16 FAQs

Wie eröffne ich ein CFD-Konto?

Neukunden können per Online-Eröffnung oder PDF-Formular ein CFD-Konto eröffnen. Sollten Sie keine Möglichkeit zum Ausdrucken der Unterlagen haben, können Sie sich diese auch per Post von comdirect zusenden lassen. Bitte beachten Sie, dass für Neukunden eine Identitätsfeststellung bei der Deutschen Post AG erforderlich ist. Der PostIdent-Coupon ist Bestandteil der Kontoeröffnungsunterlagen. Alternativ können Sie sich auch über unser VideoIdent-Verfahren bequem von Zuhause legitimieren. Bestandskunden haben darüber hinaus die Möglichkeit der sofortigen PIN-/ TAN-Eröffnung. Die Formulare zur Kontoeröffnung finden Sie hier.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um ein CFD-Konto zu eröffnen?

Die Voraussetzungen für Neu- und Bestandskunden sind:

  • Volljährigkeit
  • Handel für eigene Rechnung (kein Handelt-für-Konto)
  • Private Nutzung des Kontos (kein Geschäftskonto)
  • Sie dürfen kein US-Bürger sein
  • Zustimmung zur PostBox-Nutzung

Kann ich ein CFD-Gemeinschaftskonto eröffnen?

Ja, dieses ist allerdings nur schriftlich mittels Formular und mit der Unterschrift beider Kontoinhaber möglich. Das Formular zur Eröffnung eines CFD-Gemeinschaftskontos finden Sie hier.

Kann ich mehrere CFD-Konten gleichzeitig eröffnen?

Nein, Sie können CFD-Konten lediglich nacheinander online eröffnen. Pro Bankverbindung sind maximal 3 CFD-Konten möglich. Kunden von comdirect nutzen das PIN-TAN-Verfahren zur Eröffnung von CFD-Konten. Wer noch kein Kunde bei comdirect ist, füllt einen Antrag zur Kontoeröffnung aus, unterschreibt diesen und führt in einer Filiale der Deutschen Post die Identitätsfeststellung durch. Nach Zugang Ihrer Kontounterlagen können Sie ebenso mit dem PIN-TAN-Verfahren Ihre CFD-Konten einrichten.

Kann ich jemanden für das CFD-Konto bevollmächtigen?

Ja, Sie können bis zu 5 Personen bevollmächtigen. Nutzen Sie dafür unsere Formulare Kontovollmacht und Sondervollmacht für CFD-Geschäfte.

Wie kann ich Geld auf mein CFD-Konto einzahlen?

Überweisen Sie Geld auf Ihr Verrechnungskonto und nehmen dann online im Persönlichen Bereich eine Umbuchung auf Ihr CFD-Konto vor. Die Umbuchung dauert in der Regel nur wenige Minuten.

Wie kann ich Geld von meinem CFD-Konto auf mein Referenzkonto überweisen?

In der Handelsplattform CFD Trader wird das für Auszahlungen verfügbare Kapital ausgewiesen. Über die Menüleiste gelangen Sie zum Überweisungs-Button und können dann den gewünschten Betrag eingeben. Eine Überweisung vom CFD-Konto auf das Verrechnungskonto ist nur über den CFD-Trader möglich.

Warum kann ich nicht den gesamten Betrag, der auf meinem CFD-Konto vorhanden ist, auf mein Referenzkonto überweisen?

Eine Überweisung des Guthabens ist nur möglich, wenn der zu überweisende Betrag nicht als Margin für offene Positionen gebunden ist. Besteht Ihr Gesamtkapital aufgrund offener Positionen überwiegend aus unrealisierten Gewinnen, ist eine Überweisung dieser Gewinne erst dann möglich, wenn die entsprechenden Positionen geschlossen und die Gewinne somit realisiert und versteuert sind.

Was ist der Unterschied zwischen dem CFD-Trader-Konto und dem CFD-Basis-Konto?


CFD-Trader-Konto:

  • Keine Nachschusspflicht
  • Informationen zu den aktuell gültigen Intraday- und Overnight-Marginsätzen entnehmen Sie bitte den Instrumentendetails im CFD Trader.

CFD-Basis-Konto:

  • Keine Nachschusspflicht
  • Einheitliche Margin für alle Instrumente 20 % (Hebel 5)

Kann es auf einem der beiden Kontomodelle zu einer Überziehung (Nachschusspflicht) kommen?

Nein, bei beiden Kontoarten kann es zu keiner Nachschusspflicht kommen.

Wie kann ich zwischen dem CFD-Trader-Konto und dem CFD-Basis-Konto wechseln?

Sie können wechseln, indem Sie das Formular "Änderung des CFD-Kontomodells" ausfüllen und per E-Mail, Post oder Fax an uns senden. Zum Zeitpunkt des Wechsel dürfen sich keine offene Positionen oder Orders auf dem CFD-Konto befinden. Sie können bis zu drei CFD-Konten bei comdirect führen. So können Sie beispielsweise ein CFD-Trader-Konto und ein CFD-Basis-Konto nutzen. Der Wechsel zwischen den Konten kann bequem in dem CFD Trader erfolgen.

Wo finde ich den CFD-Tagesreport?

Den CFD-Tagesreport können Sie jeweils am folgenden Bankarbeitstag über Ihren Persönlichen Bereich in der PostBox abrufen.

Wann erhalte ich eine Abrechnung über meine Transaktionen?

Ihr CFD-Konto wird im Persönlichen Bereich angezeigt und die Abrechnung für den jeweils abgelaufenen Handelstag in Ihre PostBox eingestellt. Innerhalb des Handelstages erfolgt im Persönlichen Bereich keine Aktualisierung. In der Handelsplattform CFD Trader werden jedoch sämtliche Kontoumsätze und Positionswerte fortlaufend realtime aktualisiert.

Wie verhält es sich mit der Abgeltungsteuer beim CFD-Handel?

Der Abgeltungsteuersatz beträgt 25 % zuzüglich Solidaritätszuschlag und gegebenenfalls Kirchensteuer. Gewinne aus dem CFD-Handel werden komplett versteuert und im Verrechnungssaldo „Gewinne/ Verluste Sonstige“ vollständig berücksichtigt. Ihr Freistellungsauftrag ist auch für den CFD-Handel gültig.

Was ist die Overnight-Margin?

Die Overnight-Margin ist eine erhöhte Sicherheitsleistung, die für alle über Nacht gehaltenen offenen Positionen erhoben werden kann. Die Overnight-Margin wird nur auf dem CFD-Trader-Konto erhoben.  Die aktuell gültigen Intraday- und Overnight-Marginsätze sowie die jeweilige Uhrzeit der Umstellung entnehmen Sie bitte den Instrumentendetails im CFD Trader.

Wann und wo erhalte ich einen Margin Call?

Sie erhalten einen Margin Call Level 1, wenn 80 % Ihres Gesamtkapitals als Margin eingesetzt sind. Entspricht die Margin 90 % Ihres Gesamtkapitals, erhalten Sie einen Margin Call Level 2. Bei einem Margin Call Level 3 werden zunächst gegenläufige CFD-Positionen und danach die verbleibenden offenen CFD-Positionen vollständig in absteigender Reihenfolge nach der Höhe Ihrer Margin-Anforderung jeweils vollständig zwangsglattgestellt; wobei zunächst sämtliche Positionen geschlossen werden, deren Referenzmarkt geöffnet und bei denen ausreichend Liquidität im Orderbuch vorhanden ist, bis das Gesamtkapital das Mindestkapital wieder übersteigt. Margin Calls erhalten Sie als Mitteilung in der Handelsplattform und auf Wunsch zusätzlich per E-Mail. Eine E-Mail-Adresse für Margin Calls können Sie auf der comdirect Website im Persönlichen Bereich hinterlegen.

Welche Orderarten gibt es?

Der CFD-Handel bei comdirect bietet Ihnen folgende Orderarten an: Market-Order, Limit-Order, Stop-Order, Take-Profit-Order, Stop-Loss-Order, Trailing-Stop-Loss-Order und Force Open-Order.

Was ist Force Open?

Wenn Sie die Orderfunktion im Orderticket aktiviert haben, führt die Ausführung der Order nicht zur Verrechnung mit einer bestehenden gegenläufigen Position in demselben Instrument.

Welche Besonderheiten bietet die Trailing-Stop-Loss-Order?

Ein Trailing Stop wird automatisch nachgezogen. Sie geben einmal den gewünschten Abstand ein und der Stop wird bei positiver Entwicklung der Position automatisch angepasst. Die Berechnung des Trailing-Stop-Levels erfolgt immer über den gewählten Kursabstand bei Eingabe der Order. Wenn Sie beispielsweise bei der Eröffnung einer Position über ein Limit eine bessere Ausführung bekommen haben, wird der zuvor platzierte Trailing Stop dennoch über den Abstand zum eingegebenen Limit-Preis berechnet und nicht über den Abstand zum Ausführungspreis.

Wann wird eine Stop-Order ausgeführt?

Abhängig von der Positionsgröße und entsprechender Markttiefe wird ein Stop dann ausgeführt, wenn das Instrument den eingegebenen Stop-Preis erreicht hat. Die Order wird dann zum nächsten festgestellten Kurs ausgeführt. Der Ausführungspreis kann jedoch bei schnellen Marktbewegungen oder aufgrund der Markttiefe und Ihrer Positionsgröße vom eingegebenen Stop-Preis abweichen.

Werden bei CFDs Splits, Kapitalerhöhungen oder sonstige Corporate Actions nachvollzogen?

In der Regel wird eine bestehende Position durch den Market Maker geschlossen, wenn eine Kapitalmaßnahme für das Referenz-Instrument durchgeführt wird. Nach Möglichkeit wird einige Tage vor der Positionsschließung durch den Market Maker eine Information über die Kapitalmaßnahme in den CFD Trader (CFD-Handelsplattform) eingestellt. Sobald die Maßnahme vollzogen und das Instrument am Referenzmarkt wieder handelbar ist, können Sie Ihre Position erneut eröffnen.

Gibt es Dividendenzahlungen für CFDs?

Halten Sie zum Zeitpunkt der Dividendenausschüttung einer Aktie den zugrunde liegenden Basiswert als CFD-Position, wird Ihrem CFD-Konto der Gegenwert bei Long-Positionen gutgeschrieben, abzüglich anfallender Steuern. Bei Short-Positionen wird der Gegenwert der Dividende von Ihrem CFD-Konto abgezogen. Eine Ausnahme bilden CFDs auf US-Aktien. Diese werden am Handelstag vor dem Dividendenanpassungstag automatisch zum Schlusskurs glattgestellt.

Gibt es Dividendenzahlungen für den DAX Index?

Schüttet eine im Dax enthaltene Aktiengesellschaft Dividende aus, wird der Dividendenausgleich bei Long-Positionen belastet. Der Ausgleichsfaktor kann den Instrumentendetails entnommen werden.

Kann ich telefonisch handeln?

Ja, Sie können während der Öffnungszeiten der CFD-Kundenbetreuung Ihre Orders auch telefonisch platzieren. Hierbei können Market-Orders nur während der Handelszeiten des zugrunde liegenden Basiswertes in Auftrag gegeben werden. Die Konditionen sind analog denen beim Online-Handel, zuzüglich eines Telefonzuschlages.

Welche Konditionen gelten für den CFD-Handel?

Für die Kontoeröffnung und Kontoführung für CFD-Konten fallen bei comdirect keine Kosten an. Die Kosten für den Handel mit CFDs entnehmen Sie bitte der aktuellen Konditionsübersicht.

Was sind Leihekosten für Short-Positionen?

Für einige Instrumente fallen zusätzlich zu den Übernacht-Finanzierungskosten Leihekosten an, wenn Sie eine Short-Position über Nacht halten. Hintergrund ist, dass die Beschaffung dieser Instrumente für den Market Maker mit weiteren Kosten verbunden ist. Ob und in welcher Höhe Leihekosten für ein Instrument anfallen, entnehmen Sie bitte den Instrumentendetails im CFD Trader.

Wie werden in Fremdwährung gehandelte Positionen abgerechnet?

Wenn Sie ein Instrument handeln, das nicht in Euro quotiert wird, werden Ihre Gewinne und Verluste automatisch in Euro umgerechnet. Es wird immer der aktuelle Gewinn oder Verlust zum aktuellen Umrechnungskurs in Euro angezeigt. Die Position selbst wird nicht in Euro umgerechnet.

Wie kann ich reklamieren?

Reklamieren können Sie beim CFD-Service-Team per Telefon, E-Mail, Fax oder per Post.

Was ist ein Mistrade?

Als Mistrade wird eine Positionseröffnung oder -schließung bezeichnet, die aufgrund eines gestellten Kurses, der zu diesem Zeitpunkt von einem marktgerechten Preis abweicht, zustande kommt.

Der Grund für eine Abweichung in der Kursstellung kann z. B. ein fehlerhafter Kurs an der Börse (Referenzmarkt) sein. Weitere Details entnehmen Sie bitte den Sonderbedingungen für den CFD-Handel.

Was geschieht bei Mistrades mit den betroffenen Trades?

Die Positionseröffnungen/ -schließungen, die zu dem fehlerhaften Kurs ausgeführt wurden, werden durch einen Storno rückgängig gemacht. Eventuell verknüpfte Absicherungsorders werden dabei nicht automatisch erneut platziert.

Woher kommen die Kurse für den CFD-Handel?

Die Kurse werden durch den Market Maker Commerzbank gestellt und richten sich nach dem jeweiligen Referenzmarkt des Instrumentes, den Sie in den Instrumentendetails finden können. Bei Aktien-CFDs ist der Referenzmarkt beispielsweise die jeweilige Aktie an deren Heimatbörse, bei Spot-Indizes der jeweilige Index-Future.

Welche Handelszeiten gelten für den CFD-Handel?

Die Handelszeiten richten sich nach dem jeweiligen Referenzmarkt des Instrumentes. Detaillierte Informationen entnehmen Sie bitte der CFD-Instrumentenliste sowie den Instrumentendetails in der Handelsplattform CFD Trader.

Welche Bedeutung hat die Markttiefe beim CFD-Handel?

Die Markttiefe gibt an, wie viele Stücke eines Instrumentes aktuell am Referenzmarkt gehandelt werden und gibt somit Auskunft über das Handelsvolumen des jeweiligen Referenzwertes. Im CFD Trader (CFD-Handelsplattform) werden hierbei Volumen und Preis je Level angezeigt. Handeln Sie beispielsweise eine höhere Stückzahl als gerade auf dem ersten Level verfügbar ist, wird der Rest zum Preis des nächsten Levels gehandelt. Somit entsteht für Ihren Trade ein Mischpreis (Volume Weighted Average Price; „VWAP“).

Welche technischen Voraussetzungen benötige ich für den CFD-Handel?

Für die optimale Nutzung des CFD Traders sollte Ihr PC oder Mac folgende Voraussetzungen erfüllen:

2 Ghz Dual Core Prozessor mit mindestens 2 GB RAM Arbeitsspeicher (empfohlen sind 4 GB oder mehr) sowie eine stabile und schnelle Internet-Verbindung und idealerweise den Browser Google Chrome (alternativ Mozilla Firefox, Internet Explorer oder Safari).

Schnellere Prozessoren oder zusätzlicher Arbeitsspeicher können sich positiv auf die Performance der Handelsplattform CFD Trader auswirken. Für die Nutzung des CFD Traders ist das Akzeptieren von temporären Cookies zwingend erforderlich. Zusätzlich geöffnete Programme können die Performance der Plattform verlangsamen.

In Abhängigkeit von Einstellungen in Virenschutz- und Firewall-Programmen kann es vorkommen, dass der CFD Trader nicht richtig angezeigt wird. Überprüfen Sie bitte bei technischen Fehlern/ Übertragungsverzögerungen Ihre Software-Einstellungen.

Kann ich bei comdirect CFDs auch mobil handeln?

Der Handel per iPhone oder Android-Smartphone sowie auf Tablets mit iOS- oder Android-Betriebssystem ist über die comdirect CFD-App möglich.

Wo erhalte ich technischen Support?

Technischen Support erhalten Sie beim CFD-Team per Telefon oder E-Mail.

Welche Funktionen bietet die Handelsplattform CFD Trader?

Der CFD Trader bietet Ihnen jederzeit einen Überblick über Ihre Positionen und Marginanforderungen sowie alle Funktionen, die Sie für den Handel benötigen (Platzieren, Ändern, Stornieren von Orders, Auszahlungen, Technische Analyse mittels Chart-Tool) sowie zahlreiche Reporting- und Auswertungsfunktionen. Detaillierte Informationen und hilfreiche Erklärungen über den CFD Trader finden Sie im Handbuch.

Gibt es für den CFD Trader eine Session-Zeit?

Ja, Sie können im CFD Trader unter „Einstellungen“ Ihre individuelle Session-Zeit festlegen.

Kann ich aus dem Chart handeln?

Ja, über das Chart-Tool können Sie direkt Orders platzieren, ändern oder stornieren. Hinweise und Anleitungen hierzu entnehmen Sie bitte dem Handbuch.

Wie viele Layouts kann ich speichern?

Sie können der Handelsplattform CFD Trader bis zu sieben verschiedene Layouts speichern.

Wo finde ich Details über Entgelte, Handelszeiten oder Overnightmargin zu einzelnen Instrumenten?

Für jedes Instrument finden Sie neben dem Instrumentennamen oder im Orderticket ein Drop-Down-Menü, über welches Sie jeweils die Instrumentendetails wie Handelszeiten, Entgelte oder den Referenzmarkt einsehen können.

Wo beantrage ich ein CFD-Demokonto?

Wenn Sie noch kein CFD-Konto bei comdirect besitzen, können Sie als Bestandskunde über Ihren Persönlichen Bereich ein CFD-Demokonto kostenlos beantragen. Dieses steht Ihnen zeitlich unbegrenzt zur Verfügung. Als Interessent können Sie das CFD-Konto nutzen, sobald sie sich für "meine comdirect" kostenfrei angemeldet haben.

Unterscheidet sich das Demokonto vom echten CFD-Konto?

Das Demokonto bietet Ihnen alle Funktionen des echten CFD-Kontos. Bei Freischaltung eines Demokontos wird Ihnen automatisch ein CFD-Trader-Konto und ein CFD-Basis-Konto eingerichtet. Lediglich die Berechnung der Abgeltungsteuer findet im CFD-Demokonto nur für Gewinne statt. Eine Verlustverrechnung erfolgt hier nicht.

Ich habe ein echtes CFD-Konto eröffnet. Warum kann ich mein CFD-Demokonto nicht mehr aufrufen?

Die Eröffnung eines realen CFD-Kontos führt zur Deaktivierung des Demokontos. Grundsätzlich können reale CFD-Konten und CFD-Demokonten nicht vom selben Kunden-Login parallel genutzt werden.

Kann ich CFDs beleihen?

Nein, dieses ist nicht möglich.

Kann ich CFDs auf ein anderes (externes) CFD-Konto übertragen?

Nein, ein Übertrag bestehender Positionen auf ein anderes CFD-Konto ist nicht möglich.

Was geschieht mit meinem CFD-Konto bei Insolvenz von comdirect oder des Market Makers?

Ihr Kontoguthaben ist im Falle einer Insolvenz von comdirect oder des Market Makers über den Einlagensicherungsfonds abgesichert.

Risikohinweis

Ein CFD ist ein gehebeltes Produkt, das mit einem hohen Risiko für Ihr Kapital behaftet ist. Die Verluste sind auf das verfügbare Guthaben auf dem CFD-Konto begrenzt. Dieses Produkt eignet sich ausschließlich für spekulative, und erfahrene Anleger. Stellen Sie daher bitte sicher, dass Sie die damit verbundenen Risiken verstehen, und lassen Sie sich gegebenenfalls unabhängig beraten. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Sie sollten auch unsere Basis- und Risikoinformationen für den CFD-Handel lesen. Das gezeigte Material dient lediglich der allgemeinen Information und stellt keine Handlungs- bzw. Anlageempfehlung dar. Der Inhalt basiert auf Informationen, die der allgemeinen Öffentlichkeit zugänglich sind.