CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.  73,8 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Der CFD-Handel: Verschiedene Szenarien 

CFD-Trader können auf steigende oder fallende Kurse setzen, um Gewinne zu erzielen. Außerdem können sie CFDs, bei längerfristig nicht erreichten Gewinnzielen, auch über Nacht halten. Für das Halten einer CFD-Position über Nacht werden Ausgleichszahlungen berechnet. Hierbei wird zwischen Overnight-Positionen Long und Overnight-Positionen Short unterschieden.

Themenübersicht CFDs handeln