Ergebnis

Wir berechnen ein Verwahrentgelt von 0,5 % p. a. für Einlagen über 100.000 Euro für ab dem 14.12.2020 neu eingerichtete Kundenverbindungen.

Für zwischen dem 17.01.2020 und dem 13.12.2020 eingerichete Kundenverbindungen gilt bis zum 13.02.2021 eine Freibetragsgrenze von 250.000 Euro. Ab dem 14.02.2021 gilt für diese Kundenverbindungen ebenfalls die Freibetragsgrenze von 100.000 Euro.

Basis für die Berechnung ist der jeweilige Saldo am Ende eines Tages. Dafür werden die Sichteinlagen aller Konten einer Kundenverbindung addiert. Übersteigt die Summe den Freibetrag, wird auf die darüber liegende Einlage das Verwahrentgelt berechnet. Die Belastung erfolgt am Ende des Quartals über das Hauptkonto. Eine entsprechende Abbrechnung stellen wir Ihnen in der PostBox zur Verfügung.

Folgende Konten einer Kundenverbindung werden für die Berechnung herangezogen: Girokonto, Tagesgeld PLUS-Konto, Verrechnungskonto, Wertpapierkreditkonto und CFD-Konto (hier nur das freie Kapital)

Ausgenommen sind: Verrechnungskonten in Verbindung mit cominvest, Laufzeitkonten und Festgeldkonten

Möchten Sie das Verwahrentgelt vermeiden? Wir bieten Ihnen unter "Geldanlage" auf unserer Website alternative Möglichkeiten.

Jetzt Geld anlegen mit comdirect

War das Ergebnis hilfreich?
Vielen Dank für Ihr Feedback! Mit Ihrer Antwort unterstützen Sie die Optimierung zukünftiger Suchergebnisse.