Sicherheitshinweise beim Online Banking

Schützen Sie Ihren Computer und Ihr Konto

Stellen Sie ein ungewöhnliches Verhalten fest, dann nehmen Sie keine Eingaben vor, und melden Sie sich schnellstmöglich bei der Kundenbetreuung.

  • Achten Sie immer auf ungewöhnliches Verhalten bei der Benutzung des Persönlichen Bereiches, um mögliche Manipulationen durch einen Trojaner zu erkennen
  • Wir fragen Sie nie nach einer TAN, insbesondere nicht direkt nach dem Login, ohne dass Sie selbst eine Transaktion gestartet haben
  • Geben Sie niemals mehr als eine TAN gleichzeitig ein
  • Wir fordern Sie niemals auf, eine „Testüberweisung“ oder eine „Rücküberweisung“ durchzuführen
  • Ebenso werden wir Sie auch niemals bitten, eine Sicherheitssoftware im Rahmen der mobileTAN für Ihr Smartphone zu installieren, auch nicht per SMS oder Telefonanruf

Sichere Nutzung des Persönlichen Bereichs

Sichere Nutzung der PIN

  • Teilen Sie Ihre PIN niemandem mit. Aus Sicherheitsgründen sollten Sie diese weder aufschreiben noch speichern
  • Ändern Sie Ihre PIN in regelmäßigen Abständen, erstmalig nach dem Erhalt Ihrer PIN im Persönlichen Bereich unter Verwaltung > PIN/TAN-Verwaltung
  • Wählen Sie für Ihre PIN keine Nummer, die leicht zu erraten ist (z. B. Ihr Geburtsdatum)
  • Sie werden niemals von uns angerufen und nach Ihrer Zugangsnummer und der vollständigen PIN gefragt
  • Wir versenden niemals E-Mails mit direktem Link auf die Login-Seite, mit der Aufforderung, sich in Ihr Konto oder Depot einzuloggen und/oder eine gültige TAN einzugeben
  • Achten Sie darauf, bei PIN-Eingabe unbeobachtet zu sein
  • Schützen Sie Ihre TAN-Liste vor fremden Blicken und schützen Sie Ihr Mobiltelefon mit einem Zugangscode, wenn Sie photoTAN oder mobileTAN nutzen
  • Speichern Sie Ihre PIN oder TANs unter keinen Umständen auf Ihrem PC, Mobiltelefon oder in Ihrem Banking-Programm
  • Vermuten Sie, dass jemand Kenntnis von PIN oder TANs hat, ändern Sie umgehend Ihre PIN und sperren Sie Ihre TAN-Liste im Persönlichen Bereich unter Verwaltung > PIN/TAN-Verwaltung

Online-Banking an fremden Rechnern

  • Loggen Sie sich niemals auf fremden Rechnern im Persönlichen Bereich ein, wenn Sie Zweifel an der Seriosität des Eigentümers bzw. des Systembetreibers haben
  • Verlassen Sie den Platz am Rechner nicht, solange Sie im Persönlichen Bereich eingeloggt sind
  • Besonders an fremden Rechnern ist es wichtig, sich über den Logout-Button abzumelden. Nur dann ist die Sitzung wirklich beendet und kein anderer hat Zugriff auf Ihr Konto und Depot
  • Schließen Sie das Browserfenster, wenn Sie die Sitzung beendet haben und löschen Sie den Cache. Eine Anleitung zum Löschen ihres Caches finden Sie bei den „Anleitungen zu Browsereinstellungen“

Virenscanner, Firewalls und wie Sie Ihren Computer sonst noch schützen können

  • Aktualisieren Sie Ihren Virenscanner am besten täglich und automatisieren Sie diesen Vorgang um sicherzustellen, dass auch die neuesten Viren gefunden werden können
  • Zum Beispiel mit dem Antivirenprogramm Avira AntiVir

Schützen Sie Ihren PC durch eine Personal Firewall

  • Installieren Sie eine Personal Firewall zur Überwachung des gesamten Datenverkehrs Ihres Computers über das Internet
  • So kann erkannt werden, wenn ein Programm z. B. versucht, Daten über das Internet zu versenden 

Software und Betriebssystem auf neustem Stand halten

  • Überprüfen Sie regelmäßig, bzw. automatisiert, ob es für Ihr Betriebssystem und die von Ihnen verwendeten Programme (z. B. Ihren Browser) Sicherheitspatches oder -Updates gibt und installieren Sie diese 

Vorsicht: E-Mail-Anhänge und unbekannte Software-Quellen

  • Installieren Sie grundsätzlich nur Originalprogramme aus vertrauenswürdigen Quellen
  • Sollten Sie auch nur kleinste Zweifel an der Vertrauenswürdigkeit haben, verzichten Sie auf die Installation
  • Öffnen Sie keine Programme oder Dateianhänge von E-Mails, deren Absender Sie nicht kennen
  • Nutzen Sie für Ihr Smartphone ausschließlich den Original-App-Store Ihres Betriebssystems 

Legen Sie ein Benutzerkonto ohne Administratorrechte an

  • Schadprogramme sind zur dauerhaften Installation meist darauf angewiesen, dass der angemeldete Benutzer über Administrationsrechte verfügt
  • Wie Sie ein Benutzerkonto ohne Administrationsrechte einrichten, erfahren Sie in der Dokumentation Ihres Betriebssystems 

Vermeiden Sie Risiken beim Surfen durch das Internet

  • Optimieren Sie die Sicherheitseinstellungen Ihres Internet-Browsers und sorgen Sie so für Sicherheit bei der Internetnutzung
  • Öffnen Sie während der Nutzung des Persönlichen Bereichs keine weiteren Browserfenster, um sich andere Internetseiten anzuschauen
  • Löschen Sie den so genannten Cache Ihres Browsers. Dort werden alle angezeigten Seiten gespeichert und können ggf. von Dritten wieder aufgerufen werden

Wie Sie Ihren Browser sicher konfigurieren und Ihre Caches löschen erfahren Sie in den Anleitungen zu Browsereinstellungen

Anleitungen zu Browsereinstellungen

Mit der richtigen Browserkonfiguration sicher ins Internet.
Um Risiken beim Surfen im Internet zu minimieren, muss Ihr Browser optimal konfiguriert sein. Machen Sie erst ein Update, bevor Sie mit Hilfe einer Anleitung Ihren Browser richtig einstellen. Sollten Sie nicht sicher sein, welche Browserversion Sie nutzen, gehen Sie bitte wie folgt vor:

  • Klicken Sie auf den Punkt „?“ oder „Hilfe“ in der Menüleiste Ihres Browserfensters
  • Wählen Sie in dem nachfolgenden Menü „Info“ oder „Über“
  • Lesen Sie in dem angezeigten Fenster den Browsertyp und die Version ab

Wählen Sie die Anleitung zu Ihrem Browser:

Kostenloser Rückruf-Service 1