Marktstimmung: "DAX auf Jahreshoch macht wenig Freude" 

17. April 2019 - Obwohl der DAX wieder über die 12.000 Punkte lugt, können sich zumindest professionelle Anleger nicht zum Einstieg entschließen, wie die heutige Erhebung bei rund 1.400 aktiven Anlegern zeigt. Der Sentiment-Index dieser Anlegergruppe steht weiterhin quasi auf der Nulllinie zwischen Optimismus und Pessimismus. Joachim Goldberg weißt darauf hin, dass auch internationale Fondsmanager scheinbar keinen Appetit auf europäische Aktien haben. Nach Ansicht des Verhaltensökonoms sind den hiesigen Akteuren die Einstiegspreise noch nicht niedrig genug gewesen und auf der anderen Seite mussten die Bären nicht glattstellen. 

Deutlich beherzter haben die privaten Anleger reagiert, 7 Prozent sind in deutsche Aktien eingestiegen, 3 Prozent haben Short-Positionen geschlossen, so dass der Sentiment-Index dieser Gruppe bei +10 Punkten steht.

Dennoch sieht Goldberg noch "ordentlichen Kaufbedarf". Nach unten bei etwa 11.800 Punkten, nach oben konnte mit etwas mehr Aufwärtsmomentum zu einer Short-Squeeze führen, vor allem, weil es im Moment zu viel globalen Pessimismus gebe.


Verhältnis Optimisten zu Pessimisten
Hinweis: Veränderungen sind farbig markiert und beziehen sich auf die Vorwoche.

Optimisten Pessimisten Neutral
Institutionelle Anleger 40% (+1%) 39% (-2%) 21% (+1%)
comdirect Kunden (Privatanleger) 46% (+7%) 36% (-3%) 18% (-3%)
Institutionelle Anleger:
+1 Punkte (+3 Punkte)
comdirect Kunden:
+10 Punkte (+10 Punkte)
DAX:
12.100 Punkte (+230 Punkte)
Responsive Test
Responsive Test

Quelle: boerse-frankfurt.de und Goldberg & Goldberg; Stand 17.04.2019

Was ist der DAX-Sentiment-Index?

Exklusive Kooperation zwischen der Börse Frankfurt und comdirect
Seit über zehn Jahren werden 300 professionelle Investoren von der Börse Frankfurt nach ihren Erwartungen gefragt. Rund 200 ausgewählte comdirect Kunden erweitern und vertiefen nun seit Januar 2013 diese etablierte Erhebung und bilden die Basis für den Börse Frankfurt Sentiment-lndex Privatanleger.

Was ist der DAX-Sentiment-Index?
Sentimentanalysen lassen Rückschlüsse auf die Börsenentwicklung und mögliche Kapitalströme zu. ln der Regel hängt die Markteinschätzung der Anleger auch davon ab, wie erfolgreich sie ihre Investments wahrnehmen. Hinter dem Sentiment steht der Ansatz, dass bullishe Anleger, die mit steigenden Kursen rechnen, bereits Aktien haben und bearishe Anleger short gegangen sind, zumindest im institutionellen Bereich. Aus der Veränderung im Zeitlauf ziehen die Analysten aus dem Hause Goldberg & Goldberg Rückschlüsse auf Einstandspreise und versuchen so, Marktschieflagen zu erkennen und Prognosen über die weitere Entwicklung abzugeben.

Was bedeutet die Grafik?
Der Börse Frankfurt Sentiment-lndex gibt den absoluten Optimismus im Markt wieder. Für seine Berechnung werden die Optimisten (die Bullen) im Verhältnis zu den Pessimisten (die Bären) gesetzt und mit den neutral gestimmten gewichtet. Der Index bewegt sich zwischen - 100 (totaler Pessimismus) und + 100 (totaler Optimismus), der Übergang von positiven in negative Werte markiert die neutrale Linie.

Was ist der DAX-Sentiment-Index?

Exklusive Kooperation zwischen der Börse Frankfurt und comdirect
Seit über zehn Jahren werden 300 professionelle Investoren von der Börse Frankfurt nach ihren Erwartungen gefragt. Rund 200 ausgewählte comdirect Kunden erweitern und vertiefen nun seit Januar 2013 diese etablierte Erhebung und bilden die Basis für den Börse Frankfurt Sentiment-lndex Privatanleger.

Was ist der DAX-Sentiment-Index?
Sentimentanalysen lassen Rückschlüsse auf die Börsenentwicklung und mögliche Kapitalströme zu. ln der Regel hängt die Markteinschätzung der Anleger auch davon ab, wie erfolgreich sie ihre Investments wahrnehmen. Hinter dem Sentiment steht der Ansatz, dass bullishe Anleger, die mit steigenden Kursen rechnen, bereits Aktien haben und bearishe Anleger short gegangen sind, zumindest im institutionellen Bereich. Aus der Veränderung im Zeitlauf ziehen die Analysten aus dem Hause Goldberg & Goldberg Rückschlüsse auf Einstandspreise und versuchen so, Marktschieflagen zu erkennen und Prognosen über die weitere Entwicklung abzugeben.

Was bedeutet die Grafik?
Der Börse Frankfurt Sentiment-lndex gibt den absoluten Optimismus im Markt wieder. Für seine Berechnung werden die Optimisten (die Bullen) im Verhältnis zu den Pessimisten (die Bären) gesetzt und mit den neutral gestimmten gewichtet. Der Index bewegt sich zwischen - 100 (totaler Pessimismus) und + 100 (totaler Optimismus), der Übergang von positiven in negative Werte markiert die neutrale Linie.