Wie funktioniert bei cominvest der Investmentprozess?

Nachdem cominvest die für Sie passende Anlagestrategie ermittelt hat und Sie Ihren Anlagebetrag auf das Verrechnungskonto überwiesen haben, kauft cominvest für Sie zunächst Wertpapiere aus den relevanten Anlageklassen Ihrer Anlagestrategie. Anschließend übernimmt cominvest die laufende Verwaltung Ihrer Geldanlage:

Die Ermittlung Ihrer Anlagestruktur aus den 14 möglichen Anlageklassen erfolgt mittels eines Optimierungsverfahrens, das auf Simulationstechniken basiert. Dieses berücksichtigt u. a. die maximal zulässige Schwankung des Portfoliowertes sowie Ober- und Untergrenzen für die Anteile der Anlageklassen.

Die Auswahl der Wertpapiere in Form von aktiv gemanagten Fonds, ETFs und ETCs erfolgt über ein Ranking-Modell. In einem regelmäßig stattfindenden, mehrstufigen Prozess filtert der Algorithmus zunächst die bestmöglichen Wertpapiere aus einer großen Menge an Anlageprodukten heraus und erstellt dann eine Rangfolge anhand eines vordefinierten Scoring-Verfahrens. Somit kommen in die Musterportfolios nur Wertpapiere, die im Ranking besonders gut abschneiden und zu den jeweiligen Anlagestrategien passen.

cominvest nutzt einen dynamischen Portfolio-Management-Ansatz, der regelmäßig die Zusammensetzung der Zielstruktur Ihrer Anlagestrategie prüft. Dabei wird auch überprüft, ob die Anlagestruktur noch zur aktuellen Börsenphase passt.

Zusätzlich kommt ein aktives Risikomanagement-Modell zum Einsatz, das einerseits börsentäglich die Abweichungen Ihres Depots vom Musterportfolio überprüft und ggf. Depotanpassungen vornimmt (smartes Rebalancing). Andererseits werden auch bei Überschreitungen der definierten Risikogrenzen Ad-hoc-Optimierungen angestoßen.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Produktseite und in unserem White Paper.

Mehr Informationen

Haben Sie gefunden, wonach Sie suchten?

Mit Ihrem Feedback tragen Sie dazu bei, die Suchergebnisse zu optimieren.

War das Ergebnis hilfreich?
Vielen Dank für Ihr Feedback! Mit Ihrer Antwort unterstützen Sie die Optimierung zukünftiger Suchergebnisse.