CM-AM SMALL & MIDCAP EURO - IC ACC Fonds

WKN: A2PKF7 ISIN: FR0013385010


33,57 EUR
+0,66 % +0,22
Börse Fondsges. in EUR
Stand 23.05.24 - 08:00:00 Uhr
(D)
Realtime

Verkaufsunterlagen (PDF)

Basisinformationsblatt nicht verfügbar
-- Jahresbericht
-- Halbjahresbericht
-- Verkaufsprospekt

Stammdaten

Fondskategorie Aktien Europa..
Währung EURO
Ausgabeaufschlag Fondsgesellschaft --
Laufende Kosten
0,99 %
Art Thesaurierend
Fondsvolumen 113,27 Mio. EUR
Symbol --
ISIN FR0013385010
Portrait

★★★★
(D)

Benchmark MSCI EUR..
Ausschüttungs-
intervall
--
Geschäftsjahr (Beginn) 01.04.
Ursprungsland Frankreich
Fondsmanager MENARD Jean-L..
Auflagedatum 28.05.19
Zugelassen in AT, CH, DE
Verwaltungsvergütung 0,9 %
Performancegebühr --

Indexvergleich (in Euro)

Performance
Volatilität 1 Jahr 5 Jahre
14,15 +4,6 % --
9,69 +25,7 % +89,4 %
Chart

Zusammensetzung

Nach Bestandteilen
28,1 % INDUSTRIE
19,0 % INFORMATIONSTECHNOLOGIEN
18,2 % SONSTIGE KONSUMGÜTER
13,4 % GESUNDHEITSVERSORGUNG
8,9 % FINANZDIENST.
Nach Ländern
35,4 % FRANKREICH
21,5 % DEUTSCHLAND
21,0 % ITALIEN
14,4 % NIEDERLANDE
3,2 % LIQUIDITÄT

Alle Handelsplätze im Vergleich Fonds

LiveTrading Geld Brief Datum Zeit Gestellte Kurse
-- -- -- -- -- --
Börse Aktuell Datum Zeit Volumen Anzahl Kurse
Fondsges. in EUR
33,57
23.05.24 08:00 -- 4

Strategie

Dieser OGAW wird aktiv und diskretionär unter Einhaltung eines nicht-finanziellen qualitativen Filters gemäß der von Crédit Mutuel Asset Management verfolgten Politik und unter Einhaltung der Anforderungen des französischen SRI-Siegels verwaltet. Er ist darauf ausgerichtet, über den empfohlenen Anlagehorizont nach Abzug der Gebühren eine über seinem Referenzindex, dem EURO STOXX Small Net Return, liegende jährliche Wertentwicklung zu erzielen. Die Zusammensetzung des OGAW kann erheblich von der Verteilung des Index abweichen. Das Anlageziel des OGAW besteht in der Wertsteigerung Ihrer Anlage durch Anlagen in Aktien mit einer Marktkapitalisierung zwischen 200 Mio. EUR und 10 Mrd. EUR zum Zeitpunkt des Kaufs. Der OGAW wird aktiv verwaltet und investiert in Aktien (einschließlich Vorzugsaktien) und wandelbare Wertpapiere (Finanzprodukte, die in Aktien umgewandelt werden können), die auf Euro lauten. Der OGAW wählt Unternehmen aus, die seiner Ansicht nach die besten geschäftlichen Aussichten in ihren jeweiligen Branchensektoren bieten. Für Aktiensparpläne (PEA) zulässige Wertpapiere machen durchgehend mindestens 75% des Nettovermögens des OGAW aus. Die Anlagestrategie des OGAW bestimmt mithilfe eines nicht-finanziellen Prozesses, der durch eine Finanzanalyse ergänzt wird, ein Anlageuniversum. Die Strategie des OGAW beruht auf einem selektiven Ansatz, bei dem Emittenten mit den besten Ratings oder Emittenten mit guten Aussichten in Bezug auf ihre ESG-Praktiken (Umwelt, Soziales und Unternehmensführung) bevorzugt und Emittenten mit hohem Risiko in diesem Bereich ausgeschlossen werden. Der Anlageprozess gliedert sich in die folgenden drei Phasen: 1. ESG-Filter: Das Managementteam wendet nicht-finanzielle Filter in Abhängigkeit von ESG-Kriterien an, die aus einer proprietären Methodik hervorgehen, die vom Analysezentrum für eine verantwortliche und nachhaltige Finanzwirtschaft entwickelt wurde. Dieser Filter bezieht sich auf die Kriterien der Qualität der Unternehmensführung, gesellschaftliche, soziale und ökologische Kriterien sowie das Engagement des Unternehmens, für ein sozial verantwortliches Investment. Zur Veranschaulichung werden für die Umweltkomponente (E) die Kohlenstoffintensität, für die Sozialkomponente (S) die Personalpolitik und für die Unternehmensführungskomponente (G) der Anteil der unabhängigen Verwaltungsratsmitglieder in unsere ESG-Kategorien einbezogen. Dieser Filter bestimmt eine Einstufung zwischen 1 und 5 (wobei 5 die beste Einstufung ist). Beim Umgang mit Kontroversen wird jedes Wertpapier einer spezifischen Analyse, Überwachung und Beurteilung unterzogen. Das Management wird alle Emittenten mit erheblichen Kontroversen ausschließen. Mit diesen ersten ESG-Filtern können mindestens 20% der Wertpapiere mit den niedrigsten Ratings entfernt werden. 2. Finanzanalyse: Die Wertpapiere werden finanziell analysiert, sodass nur diejenigen beibehalten werden, bei denen die Qualität des Geschäftsmodells und die Solidität der Fundamentaldaten klar identifiziert sind. Dieses Universum stellt die List...

Portrait


Fondsgesellschaft

Name Crédit Mutuel Asset Man..
Anschrift Rue Gaillon 4
75002 Paris , FR
Internet www.cmcic-am.fr
Verwahrstelle BANQUE FEDERATIVE DU CR..

Bestandteile

  28,150 % INDUSTRIE
  19,010 % INFORMATIONSTECHNOLOGIEN
  18,220 % SONSTIGE KONSUMGÜTER
  13,440 % GESUNDHEITSVERSORGUNG
  8,940 % FINANZDIENST.
  4,460 % ENERGIE
  3,160 % LIQUIDITÄT
  1,500 % UCITS
  1,180 % KOMMUNIKATIONSDIENSTE
  0,960 % GRUNDSTOFFE
  0,850 % VERSORGER
  0,120 % BASISKONSUMGÜTER
  0,010 % übrige Bestandteile

Größte Positionen

  7,000 % ASM INTERNATIONAL NV
  5,400 % ALTEN
  4,600 % SPIE SA
  4,600 % BRUNELLO CUCINELLI SPA
  4,000 % SARTORIUS STEDIM BIOTECH
  3,700 % AMPLIFON SPA
  3,600 % MONCLER SPA
  3,500 % BE SEMICONDUCTOR INDUSTRIES NV
  3,400 % ELIS SA
  3,300 % GAZTRANSPORT ET TECHNIGAZ
  56,900 % übrige Positionen

Länder

  35,440 % FRANKREICH
  21,500 % DEUTSCHLAND
  21,010 % ITALIEN
  14,390 % NIEDERLANDE
  3,160 % LIQUIDITÄT
  2,700 % SPANIEN
  1,500 % UCITS
  0,290 % IRLÄNDER
  0,010 % übrige Länder
Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers.

Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.
Informationen zu einer möglichen Haftungsfreistellung der Verwahrstelle (früher als Depotbank bezeichnet) finden Sie regelmäßig in den Verkaufsunterlagen der jeweiligen Fonds.
Datenquelle "Fondsprospekte":
FWW
FWW
[