Passend zu Ihren Wünschen: Finden Sie die optimalen Konditionen mit niedrigen Zinsen für Ihre Baufinanzierung

Baufinanzierung: optimale Bauzinsen
für Ihre Immobilie

Finden Sie optimale Konditionen für Ihre Baufinanzierung

Die idealen Konditionen einer Baufinanzierung bestehen nicht allein aus günstigen Bauzinsen. Entscheidend ist, dass die Konditionen optimal zu Ihrer aktuellen Lebenssituation und Ihren Planungen für die kommenden Jahre passen. Deshalb sollten Sie sich vor Abschluss einer Immobilienfinanzierung vor allem Gedanken über zwei ganz wichtige Stellschrauben für die Bauzinsen machen: die gewünschte monatliche Ratenhöhe und die Dauer der Zinsbindung.

Wenn Sie sich für eine hohe Tilgung entscheiden, verringert sich die Gesamtlaufzeit Ihres Darlehens. Dadurch sind Sie nicht nur früher schuldenfrei, Sie zahlen auch weniger Zinsen. Allerdings fallen die monatlichen Raten in diesem Fall sehr hoch aus, und Ihr finanzieller Spielraum muss entsprechend groß sein. Als Faustregel gilt: Bei Eintritt in die Rente oder Pension sollten Sie nach Möglichkeit die Baufinanzierung zurückgezahlt haben. Je älter man also ist, desto höher sollte auch die Tilgung ausfallen.

Niedrige Bauzinsen langfristig sichern

Die meisten Immobilienfinanzierungen werden als Annuitätendarlehen vergeben. Das bedeutet: Als Kreditnehmer zahlen Sie eine monatliche Rate, die aus Bauzinsen und Tilgung besteht, und reduzieren so Monat für Monat Ihre Restschuld. Bei Annuitätendarlehen können Sie den Bauzins in der Regel für einen Zeitraum zwischen 5 und 30 Jahren fest vereinbaren – das ist die sogenannte Zinsbindung.

Je länger diese Zinsbindung dauert, desto höher fällt auch der Sollzins aus. Trotzdem hat eine lange Zinsbindung ihre Vorteile – vor allem jetzt, wo sich die Hypothekenzinsen auf einem historisch niedrigen Niveau befinden. Denn wenn Sie eine relativ kurze Zinsbindung von nur zehn Jahren wählen, werden Sie Ihr Darlehen in diesem Zeitraum vermutlich nicht vollständig zurückgezahlt haben, und es besteht bei Erreichen der Zinsbindungsfrist noch eine größere Restschuld. Um diese zu begleichen, benötigen Sie eine Anschlussfinanzierung – und für die müssen Sie die Bauzinsen dann noch einmal neu verhandeln.

Viele Faktoren beeinflussen die Bauzinsen

Probieren Sie mit unseren Baufinanzierungsrechnern verschiedene Varianten von Sollzins, Zinsbindung und Tilgung aus – so erhalten Sie einen ersten Eindruck, welche Möglichkeiten Sie bei der Gestaltung der Bauzinsen haben. Die genauen Konditionen für Ihre Baufinanzierung ermitteln Sie dann gemeinsam mit Ihrem comdirect Finanzierungsberater. Denn neben der Höhe des Darlehens und der Tilgung sowie der Dauer der Zinsbindung spielen noch weitere Faktoren bei der Berechnung der Bauzinsen eine Rolle – zum Beispiel Ihr Beschäftigungsverhältnis, Ihr Haushaltseinkommen, der Wert, die Art und die Lage Ihrer Immobilie. Außerdem prüfen wir für Sie weitere Optionen für eine Ersparnis bei den Bauzinsen, beispielsweise durch Kombinationsmodelle mit Bausparverträgen, kostenlose Sondertilgungsmöglichkeiten oder staatliche Fördermittel der KfW.

Aktuelle Konditionen im Überblick

Sollzinsbindung Nettodarlehensbetrag geb. Sollzins* eff. Jahreszins*
5 Jahre 200.000 Euro 0,75 % p. a. 0,75 % p. a.
10 Jahre 200.000 Euro 1,00 % p. a. 1,00 % p. a.
15 Jahre 200.000 Euro 1,50 % p. a. 1,53 % p. a.
20 Jahre 200.000 Euro 1,69 % p. a. 1,73 % p. a.
25 Jahre 200.000 Euro 1,98 % p. a. 2,01 % p. a.

Stand: 15.12.2017 16:30 Uhr
* der Zinssatz ist objekt- und bonitätsabhängig

Repräsentatives Beispiel

Effektiver Jahreszins

1,94  % p. a.

Gebundener Sollzins

1,91  % p. a.

Nettodarlehensbetrag

 Euro

Zinsbindung

15 Jahre

Beleihungsauslauf

80 %

Anfängliche Tilgung

 %

12 Raten pro Jahr in Höhe von

408,33  Euro
Gesamtkosten innerhalb der Zinsbindung
47.066,72  Euro


Nach dem Ende der Zinsbindung wird mit einer Anschlussfinanzierung mit gleichem Zinssatz und Rate gerechnet. Mögliche Sondertilgungen sind nicht berücksichtigt.

Gesamtlaufzeit

37 Jahre 4 Monate

Gesamtanzahl Raten

448

Gesamtkosten des Darlehens 

174.837,36  Euro

 

Der Immobiliar-Verbraucherdarlehensvertrag wird durch eine Grundschuld oder Reallast besichert. Zusätzlich fallen Kosten im Zusammenhang mit der Bestellung von Sicherheiten (z. B. Notarkosten, Kosten für das Grundbuchamt) an. Die comdirect bank AG, Pascalkehre 15, 25451 Quickborn, ist als Darlehensvermittler unabhängig tätig und kooperiert mit mehr als 400 Darlehensgebern.

Stand: 15.12.2017 16:30 Uhr

Sie haben bereits Angaben zu Ihrer Traumimmobilie? Dann können Sie mit unserem Zinsrechner einen ersten individuellen Zinssatz errechnen.

Zinsen für Baufinanzierungen sind in den vergangenen 20 Jahren stetig gesunken.

Die wichtigsten Fragen und Antworten zu den Konditionen

Tilgung ist die regelmäßige Zahlung zur Rückführung Ihres Darlehens.

Der Sollzinssatz ist der gebundene Prozentsatz, der pro Jahr auf das in Anspruch genommene Darlehen angewendet wird – früher war dieser auch unter Nominalzinssatz bekannt.

Die Annuität ist die Summe aus dem Zins- und Tilgungsanteil. Diese entspricht der monatlichen Rate, die Sie als Kunde zahlen.

In der Bereitstellungszinsfreien Zeit können Sie sich schon heute einen Sollzinssatz sichern. Die Darlehenssumme wird Ihnen bereitgestellt auch wenn Sie die Summe erst zu einem späteren Zeitpunkt benötigen. Die Dauer der Bereitstellungszinsfreien Zeit hängt von ihrem Darlehensgeber ab und liegt in der Regel zwischen sechs und zwölf bei einigen Partnern auch bei 24 Monaten, innerhalb dieser Zeit zahlen Sie keine Zinsen für das bereitgestellte Darlehen. Speziell bei einem Bauvorhaben, bei dem der Darlehensbetrag nicht am Stück ausbezahlt wird, sondern Rechnungen erst nach Baufortschritt gestellt werden, ist die BZF besonders wichtig.

Der Bereitstellungszins ist ein Entgelt, welches anfällt, wenn das zur Verfügung gestellte Darlehen insgesamt oder teilweise vom Darlehensnehmer noch nicht in Anspruch genommen wurde. Die Höhe des Bereitstellungszinses beträgt in der Regel 3 % p. a. bzw. 0,25 % monatlich.