BASF Aktie

WKN: BASF11 ISIN: DE000BASF111


61,77EUR
-2,09 % -1,32
Börse
Stand 20.09.21 - 17:40:57 Uhr
KGVe 10,1509
DIVe 5,27 %
Realtime

Aktien Kursdaten

Börse Xetra
Aktuell
61,77 EUR
Zeit 20.09.21 17:40
Diff. Vortag -2,09 %
Tages-Vol. 376,26 Mio.
Gehandelte Stück 6,13 Mio.
Geld
--
Brief
--
Zeit -- --
Spread --
Geld Stk. --
Brief Stk. --
Schluss Vortag 63,09
Eröffnung 62,00
Hoch 62,00
Tief 60,14
52W Hoch 72,88
52W Tief 45,915
Split (27.06.08) 1:2

Analysen zum Unternehmen

Jahresbilanz (2020)
Umsatz: 59,15 Mrd. EUR
Bruttorendite: -1,45 %
Eigenkapitalquote: 42,54 %
Bilanzprognose (2021e)
KGVe: 10,1509
DIVe: 5,27 %
Weitere Analysen FÜR KUNDEN
Als comdirect Kunde erhalten Sie Einblick in exklusive Analystenbewertungen, Chartanalysen und Bilanzprognosen von Unternehmen.
Login

Handelsplätze der BASF Aktie

LiveTrading Geld Brief Datum Zeit Gestellte Kurse
LT Societe Generale
61,52
61,79
20.09.21 19:18 16.269
LT Lang & Schwarz
61,56
61,70
20.09.21 19:18 15.925
LT Baader Bank
61,51
61,65
20.09.21 19:18 3.235
Börse Aktuell Datum Zeit Tages.-Vol. Anzahl Kurse
Xetra
61,77
20.09.21 17:40 376,26 Mio. 38.782
LS Exchange
61,56
20.09.21 19:18 3,32 Mio. 17.394
Tradegate
61,65
20.09.21 19:18 45,54 Mio. 3.663
gettex
61,65
20.09.21 19:18 2,82 Mio. 905
Stuttgart
61,64
20.09.21 19:03 5,90 Mio. 461
Quotrix
61,58
20.09.21 19:12 3,11 Mio. 286
Frankfurt
61,65
20.09.21 18:43 2,76 Mio. 207
Hamburg
61,85
20.09.21 18:20 2,61 Mio. 45
Düsseldorf
61,61
20.09.21 19:01 212.265,28 38
München
61,71
20.09.21 17:40 201.581,24 25
Hannover
61,90
20.09.21 17:43 183.513,93 15
Berlin
61,66
20.09.21 18:30 30.411,66 9
Borsa Italiana MTF Global Equity Market
61,50
20.09.21 17:35 106.301,00 31
Wiener Börse
61,59
20.09.21 17:32 57.967,00 10
FINRA other OTC Issues
73,981
17.09.21 17:46 2,09 Mio. 5
London Stock Exchange European Trade Reporting
61,215
20.09.21 17:30 -- 2
SIX SWISS (EUR)
44,00
01.04.20 17:35 -- 1
Borsa Italiana MTF Trading After Hours
70,48
29.04.21 18:00 3.524,00 1
SIX SWISS (CHF)
55,00
06.05.20 17:36 -- 1

Firmenportrait der BASF SE Aktie:


BASF SE
Kontakt BASF SE
Carl-Bosch-Strasse 38 --
67056 Ludwigshafen am Rhein
Telefon 49-621-60-0
Fax 49-621-60-42525
Email global.info@basf.com
Internet www.basf.com

Die BASF SE ist ein weltweit führendes Chemieunternehmen. Der Konzern verfügt über eines der umfangreichsten Produktportfolios im Bereich der Industriechemikalien und bedient mit seinen Produkten weltweit die Automobil-, Elektro-, Chemie- und Bauindustrie sowie die Argrar- und Pharmabranche und die Öl- und Gasförderindustrie. Die BASF entwickelt und produziert Haupt- und Vorprodukte wie hochveredelte Chemikalien, technische Kunststoffe und Veredelungsprodukte sowie Pflanzenschutzmittel, Öle und Gase. Die Präparate finden Verwendung bei der Herstellung von Farben und Lacken, Papierprodukten, Hygieneartikeln, Kraft-, Kunst- und Schmierstoffen, Pestiziden, bei der Wasseraufbereitung und einer Vielzahl anderer Anwendungsgebiete. BASF verfügt über Gesellschaften in 80 Ländern, über sechs Verbund- und rund 380 Produktionsstandorte und erreicht Kunden in fast allen Ländern der Welt. Die Gesellschaft gliedert sich in sechs Geschäftsbereiche: Chemicals, Performance Products, Functional Materials & Solutions, Agricultural Solutions und Oil & Gas. Das Segment Chemicals liefert Produkte an Kunden aus den Branchen Chemie, Elektronik, Bau, Textil, Automobil, Pharma und Landwirtschaft und besteht aus den Unternehmensbereichen Monomers, Petrochemicals und Intermediates. In integrierten Produktionsanlagen wird in Europa, Asien und Nordamerika eine umfangreiche Palette an Basischemikalien und höherveredelten Produkten hergestellt. Zu den wichtigsten Grundprodukten des Bereiches Monomers gehören Ammoniak, Methanol, Natronlauge, Chlor sowie Schwefel- und Salpetersäure. Der Bereich Petrochemicals bildet mit einer breiten Palette an Basischemikalien das Fundament der Wertschöpfungsketten von BASF. Die Grundprodukte Ethylen, Propylen, Butadien, Benzol, Alkohole, Lösemittel, Weichmacher, Alkylenoxide, Glykole oder Acrylmonomere werden in erster Linie zu Spezialweichmachern verarbeitet. Alkylenoxide und Glykole sind Ausgangsprodukte für die Waschmittel-, Automobil-, Verpackungs- und Textilindustrie. Die Acrylmonomere sind unter anderem bei der Herstellung von Farben, Lacken und Kosmetik sowie bei Ölfeld-, Papier- und Bauchemikalien wichtige Bausteine. Bei speziellen Kundenanforderungen kann BASF auf eine Vielzahl von Spezialmonomeren zurückgreifen, die sich in die Wertschöpfungskette der Acrylate und Methacrylate einfügen. Das Segment Intermediates entwickelt, produziert und vermarktet ein umfassendes Portfolio an Zwischenprodukten wie Amine, Diole, Polyalkohole, Säuren und Spezialprodukten. Sie dienen unter anderem als Ausgangsstoffe für Lacke, Kunststoffe, Pharmazeutika, Textilfasern, Pflanzenschutz- sowie Wasch- und Reinigungsmittel. Das Segment Performance Products besteht aus den Bereichen Dispersions & Pigments, Care Chemicals, Nutrition & Health, Paper Chemicals sowie Performance Chemicals. Dispersions & Pigments vereint alle Produkte für die Lackindustrie unter einem Dach, also Pigmente, Harze, Dispersionen und Zusatzstoffe wie Photoinitiatoren, Lichtschutzmittel und Formulierungsadditive. Weitere Abnehmerbranchen sind die Klebstoff- sowie die Druck- und Verpackungsindustrie. Hier reicht das Angebot von Dispersionen für Etiketten, Schutzfolien und Klebebänder, über Bunt- und Effektpigmente bis hin zu Harzen für wasserbasierte Drucksysteme. Die offerierten Dispersionen und Additive werden außerdem zur Herstellung von Vliesstoffen, Faserbauteilen und Bauchemikalien eingesetzt. Das Portfolio von Care Chemicals besteht aus Produkten für die Bereiche Reinigung, Pflege, Kosmetik und Hygiene. Dazu gehören vor allem Polymere, Tenside, Komplexbildner, UV-Filter und weitere Spezialitäten, die zunehmend auch in chemisch-technischen Industrien Anwendung finden. Das Segment Nutrition & Health wiederum entwickelt und produziert Zusatzstoffe für die Lebens- und Futtermittelindustrie. Ergänzt wird die Produktpalette hier durch Aromachemikalien, Wirk- und Hilfsstoffe für die Pharmaindustrie (Coffein, Ibuprofen) und Binde- und Beschichtungsmittel für Tabletten. Der Bereich Paper Chemicals produziert unter anderem Antioxidantien, Lichtschutzmittel, Pigmente und Flammschutzmittel für Kunststoffanwendungen als auch Kraftstoff- und Schmierstoffadditive, Kühlerschutzmittel, Bremsflüssigkeiten, Prozesschemikalien für die Extraktion von Öl, Gas, Metallen und Mineralien und Chemikalien. Dazu kommen Hilfsstoffe für die Herstellung und Behandlung von Leder und Textilien. Zum Segment Functional Materials & Solutions gehören die Unternehmensbereiche Catalysts, Construction Chemicals, Coatings und Performance Materials. Das Portfolio umfasst Fahrzeug- und Industriekatalysatoren, Auto- und Industrielacke, Betonadditive sowie Ausbauprodukte wie Fliesenkleber und Bautenanstrichmittel. Der Bereich Catalysts entwickelt Katalysatoren zum Schutz der Luft, zur Produktion von Kraftstoffen und zur effizienten Herstellung einer Vielzahl von Chemikalien und Kunststoffen. Ein Produkt sind beispielsweise Katalysatoren, die Schadstoffe im Abgasstrang von Fahrzeugen in unschädliche chemische Verbindungen umwandeln. Construction Chemicals ist weltweit führend in der Entwicklung von Betonzusatzstoffen wie Verflüssigern, Verzögerern und Härtern, mit denen sich Beton effizienter verarbeiten lässt. Des Weiteren werden Ausbauprodukte entwickelt, die dem Schutz oder der Reparatur von Baukonstruktionen dienen. Der Bereich Coatings ist einer der weltweit größten Anbieter von umweltfreundlichen Lackierlösungen für Automobile und industrielle Anwendungen. Im Untersegment Performance Materials produziert der Konzern unter anderem technische Kunststoffe, Polyurethan-Systeme, funktionale Schäume, Biopolymere und thermoplastische Polyurethane für die Automobilindustrie, das Baugewerbe und Unternehmen im Bereich Elektrik und Elektronik. Das Segment Agricultural Solutions besteht aus den Unternehmensbereichen Crop Protection und BASF Plant Science. Die Produktpalette des Bereiches Crop Protection umfasst Fungizide, Insektizide, Herbizide, Saatgutbeizen und Anwendungen in nichtlandwirtschaftlichen Bereichen. Die BASF Plant Science ist ein internationaler Forschungs- und Technologieverbund an acht Standorten in Europa und Nordamerika. Die Abteilung nutzt Pflanzenbiotechnologie zur Erweiterung konventioneller Züchtungsmethoden, mit deren Hilfe Gene aus anderen Organismen für die Züchtung neuer Pflanzensorten verwendet werden. Die Öl-und-Gas-Aktivitäten der BASF werden von der Wintershall-Gruppe ausgeführt. Wintershall und ihre Tochtergesellschaften sind in den Arbeitsgebieten Exploration & Production sowie Natural Gas Trading tätig. Als größtes deutsches Unternehmen der Öl- und Gasförderung konzentriert sich BASF bei der Exploration und Produktion auf öl- und gasreiche Regionen in Europa, Nordafrika, Südamerika, Russland und den Raum am Kaspischen Meer. Gemeinsam mit dem russischen Partner Gazprom ist BASF in Europa im Handel, Transport und in der Speicherung von Erdgas aktiv. Neben dem Hauptsitz in Ludwigshafen ist der BASF Konzern in mehr als 80 Ländern über Gesellschaften vertreten und liefert weltweit Produkte und Lösungen an Partner und Kunden.
Quelle: Facunda financial data GmbH


Aktionärsstruktur

Streubesitz 87,19 %
The Vanguard .. 2,52 %
BlackRock Fun.. 1,72 %
Union Investm.. 1,34 %
DWS Investmen.. 1,32 %
Franklin Advi.. 1,07 %
Flossbach von.. 1,06 %
BlackRock Ass.. 1,02 %
DWS Investmen.. 0,95 %
Norges Bank I.. 0,93 %
Capital Resea.. 0,86 %

Leitende Positionen

Vorstand (Management)

Dr. Martin Brudermüller Vorstands-
vorsitzender
Nutrition & Health
Dr. Hans-Ulrich Engel
Michael Heinz
Dr. Melanie Maas-Brunner
Crop Protection

Aufsichtsrat (Directors)

Dr. Kurt Wilhelm Bock\ Aufsichtsrats-
vorsitzender
Dr. Thomas Carell
Alison Carnwath
Li Ming Chen
Tatjana Diether
Franz Fehrenbach
Waldemar Helber
Sinischa Horvat
Denise Schellemans
Anke Schäferkordt
Roland Strasser
Michael Vassiliadis

Beteiligungen

(an anderen Unternehmen)
Unternehmen Bet.

BASF SE, WKN BASF11, ISIN DE000BASF111

ist ein deutscher Chemiekonzern mit Sitz in Ludwigshafen am Rhein. Das Unternehmen hat seine operativen Tätigkeitsfelder in die Sektoren Chemikalien, Kunststoffe, Veredelungsprodukte, Functional Solutions, Öl- und Gasförderung und Pflanzenschutz gelegt.

BASF wurde 1865 als Badische Anilin- und Sodafabrik AG in Mannheim gegründet. Der Chemiekonzern ist das weltweit führende Chemieunternehmen und in den Segmenten Chemicals, Performance Products, Functional Materials & Solutions, Agricultural Solutions und Oil & Gas eingeteilt. Im Bereich Chemicals werden anorganische Chemikalien, Petrochemie-Produkte und Zwischenprodukte für die Pharma-, Bau-, Textil- und Automobilindustrie produziert. Der Bereich Performance Products umfasst die Bereiche Plastics für die Verpackungs-, Bau-, Automobil- sowie Elektroindustrie. Die Veredelungschemikalien des Chemiekonzerns kommen vor allem in der Konsumgüter- und Nahrungsmittelindustrie zum Einsatz.

Der Geschäftsbereich Functional Solutions bietet branchen- und kundenspezifische Systemlösungen für die Automobil- und Bauindustrie an. Agricultural Solutions umfasst alle Aktivitäten im Bereich Pflanzenschutz und Ernährung. Das Segment Oil & Gas  wird über die deutsche Tochtergesellschaft Wintershall Holding GmbH und ihre Beteiligungen in den Bereichen Exploration, Förderung und Transport sowie Speicherung und Handel mit Erdgas und Erdöl abgewickelt.

In der vergangenen Zeit kam es zu Streitigkeiten zwischen der Wintershall Holding und dem lybischen Staat. Die deutsche Ölfördergesellschaft hat sich einer Milliardenforderung seitens des staatlichen lybischen Ölkonzerns NOC ausgesetzt gesehen. Erhoben wurden die Schadensersatzforderungen von dem  Chef des Ölkonzern NOC, Mustafa Sanalla, als Ausgleich für Ausfälle bei der Ölförderung.

Die wichtigsten Absatzmärkte für den deutschen Chemiekonzern sind Europa mit etwa drei Fünftel, und Nordamerika und Asien mit jeweils einem Fünftel des Umsatzes. Südamerika, Afrika und der Nahe Osten sind im Gesamtkontext zusammengefasst eher Randabsatzmärkte. Die Gesellschaft ist in über 80 Ländern mit 390 Produktionsstandorten vertreten.

Im Geschäftsjahr 2016 erzielte der Chemiekonzern mit rund 114.000 Mitarbeitern einen Gesamtumsatz von ca. 58 Mrd. Euro. Zu den wichtigsten internationalen Wettbewerbern zählen die deutschen Unternehmen Bayer und Lanxess sowie die amerikanischen Konzerne Dow Chemical und Du Pont.

Die BASF Aktie ist sowohl im DAX-Index als auch im EURO Stoxx 50 und dem DAXPlus Maximum Dividende EUR enthalten. Als Haupthandelsplätze für die Aktien des Unternehmens haben sich die elektronische Börse XETRA und die Retailbörse Tradegate etabliert.

Für Aktionäre ist es empfehlenswert, auf Realtime-Kurse oder zumindest einen Chart der Aktienkurse zurückgreifen zu können.

Interessiert Sie die BASF Aktie? Dann eröffnen Sie ihr Depot und handeln Sie mit Realtime-Kursen.

Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers.

Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.
© 1997-2021 comdirect – eine Marke der Commerzbank AG
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen
Implemented and powered by FactSet
Mit markierte Kurse werden in Realtime angezeigt. Mit markierte Kurse werden nur für Kunden in Realtime angezeigt.
Alle anderen Kursdaten der deutschen / internationalen Börsen sind 15 bzw. 20 Min. verzögert.