ProSiebenSat.1 Media Aktie

WKN: PSM777 ISIN: DE000PSM7770


10,915EUR
-0,59 % -0,065
Börse
Stand 20.10.20 - 13:42:04 Uhr
KGVe 12,4551
DIVe 3,88 %
Realtime

Kursdaten

Börse Xetra
Aktuell
10,915 EUR
Zeit 20.10.20 13:42
Diff. Vortag -0,59 %
Tages-Vol. 2,22 Mio.
Gehandelte Stück 203.683
Geld
10,905
Brief
10,915
Zeit 20.10.20 13:43
Spread 0,09 %
Geld Stk. 764
Brief Stk. 640
Schluss Vortag 10,98
Eröffnung 10,86
Hoch 11,005
Tief 10,84
52W Hoch 14,41
52W Tief 5,72
Split (13.04.04) 1:1,0288

Analyse

Jahresbilanz (2019)
Umsatz: 4,13 Mrd. EUR
Bruttorendite: 13,83 %
Eigenkapitalquote: 22,92 %
Bilanzprognose (2020e)
KGVe: 12,4551
DIVe: 3,88 %
Weitere Analysen FÜR KUNDEN
Als comdirect Kunde erhalten Sie Einblick in exklusive Analystenbewertungen, Chartanalysen und Bilanzprognosen von Unternehmen.
Login

Handelsplätze

LiveTrading Geld Brief Datum Zeit Gestellte Kurse
LT Societe Generale
10,93
10,94
20.10.20 13:58 1.973
LT Lang & Schwarz
10,90
11,00
20.10.20 13:31 1.702
LT Baader Bank
10,93
10,94
20.10.20 13:57 348
Börse Aktuell Datum Zeit Tages.-Vol. Anzahl Kurse
LS Exchange
10,935
20.10.20 13:57 3.536,22 1.775
Xetra
10,915
20.10.20 13:42 2,22 Mio. 934
Tradegate
10,89
20.10.20 13:50 338.368,86 76
Stuttgart
10,94
20.10.20 13:30 61.978,65 29
Frankfurt
10,98
20.10.20 12:24 40.700,10 10
Quotrix
10,965
20.10.20 12:10 9.760,00 3
Hamburg
11,00
20.10.20 10:53 2.200,00 2
Düsseldorf
10,81
20.10.20 08:31 0,00 2
gettex
10,815
20.10.20 08:00 0,00 1
Hannover
10,825
20.10.20 08:10 0,00 1
Berlin
10,805
20.10.20 08:02 0,00 1
München
10,815
20.10.20 08:02 0,00 1
FINRA other OTC Issues
11,50
27.08.20 17:42 126.670,50 6
SIX SWISS (CHF)
15,29
28.06.19 17:50 305,80 4
London Stock Exchange European Trade Reporting
10,8325
20.10.20 09:00 -- 1
Borsa Italiana MTF Global Equity Market
11,225
19.10.20 17:35 -- 1
Wiener Börse
10,875
20.10.20 09:05 0,00 1
Euronext Brüssel
11,04
15.07.20 16:02 4.526,00 1

Firmenportrait


PROSIEBENSAT.1 MEDIA SE
Kontakt PROSIEBENSAT.1 MEDIA SE
Medienallee 7
D-85774 Unterföhring
Telefon +49-89-9507-10
Fax +49-89-9507-1122
Email Aktie@prosiebensat1.com
Internet www.prosiebensat1.com

Die ProSiebenSat.1 Media SE ist einer der führenden europäischen Medienkonzerne. Das Kerngeschäft besteht aus werbefinanziertem Free-TV, welches in 45 Millionen Haushalten in Deutschland, Österreich und der Schweiz empfangen wird. Die verschiedenen Programmen der Sender SAT.1, ProSieben, sixx, kabel eins, SAT.1 Gold und ProSieben MAXX zielen darauf ab, alle kommerziell relevanten Zielgruppen im deutschsprachigen Raum zu erreichen. Die Produktion von TV-Programmen übernimmt dabei Red Arrow Entertainment. Die produzierten Formate werden dann auch an andere Fernsehsender weltweit verkauft. Über das klassische Fernsehgeschäft hinaus betreibt die Gruppe zudem mit maxdome Deutschlands größte Online-Videothek und bietet über die Plattform MyVideo Online-Spiele an. Im Juni 2013 hat das Unternehmen die Musikplattform Ampya gestartet, die als Streaming-Dienst Musik, Videos, Radio sowie News bietet.


Die ProSiebenSat.1 Group verfolgt eine klare Strategie, die auf nachhaltiges und profitables Wachstum ausgerichtet ist. Da die makroökonomische Entwicklung in Deutschland auch im Geschäftsjahr 2020 unsicher bleibt, hat sich der Konzern entschieden, Bandbreiten für seine Umsatz- und adjusted EBITDA-Prognose zugrunde zu legen, die diesen Rahmenbedingungen Rechnung tragen. Insgesamt strebt der Konzern an, im Gesamtjahr 2020 - auf Basis von konstanten Wechselkursen(2) sowie ohne Portfolioveränderungen - weiter zu wachsen und den Konzernumsatz auf 4,2 Mrd Euro bis 4,4 Mrd Euro zu steigern. Im Basis-Szenario rechnet der Konzern mit einem Umsatzanstieg im Vergleich zum Vorjahr auf rund 4,3 Mrd Euro (Vorjahr: 4,13 Mrd Euro). Wesentlich für die Entwicklung der Umsatzerlöse des Konzerns ist das Entertainment-Segment, in dem die ProSiebenSat.1 Group im Gesamtjahr im Basis-Szenario mit einem Umsatz auf Vorjahresniveau rechnet. Diese Erwartung basiert auf einer Annahme von leicht rückläufigen gesamten Entertainment-Werbeerlösen, wobei das Unternehmen von einem Rückgang der gesamten TV-Werbeerlöse ausgeht, der vom wachsenden digitalen und smarten Werbegeschäft teilweise kompensiert werden soll, sowie u.a. steigenden Distributionserlösen. Basierend auf Gesprächen, die der Konzern mit Werbekunden über deren Investitionsbereitschaft geführt hat, rechnet das Unternehmen im TV-Werbegeschäft zudem mit einem schwachen Jahresstart und einer besseren Entwicklung in der zweiten Jahreshälfte. In den Segmenten Content Production & Global Sales (Red Arrow Studios) sowie Commerce (NuCom Group) strebt der Konzern weiteres Umsatzwachstum im jeweils niedrigen zweistelligen Prozentbereich an. Für das adjusted EBITDA strebt der Konzern im Gesamtjahr 2020 - auf Basis konstanter Wechselkurse sowie ohne Portfolioveränderungen - einen Wert von rund 870 Mio Euro im Basis-Szenario (Bandbreite: 800 Mio Euro bis 900 Mio Euro) an (Vorjahr: 872 Mio Euro). Dieser Annahme von rund 870 Mio Euro liegt ebenfalls ein im Vergleich zum Vorjahr 2019 stabiler Entertainment-Umsatz zugrunde. Das obere bzw. untere Ende der aufgezeigten Bandbreite hängt insbesondere von der Entwicklung der gesamten Entertainment-Werbeerlöse - einer Kombination aus rückläufigen gesamten TV-Werbeerlösen und einem wachsenden digitalen und smarten Werbegeschäft - ab. Darüber hinaus reflektiert die prognostizierte adjusted EBITDA-Bandbreite unterschiedliche Annahmen hinsichtlich der Zusammensetzung der Konzernumsatzerlöse sowie die Entscheidung des Unternehmens, auch im Jahr 2020 noch einmal zusätzlich in lokale Programminhalte in Höhe von bis zu rund 50 Mio Euro im Vergleich zum Vorjahr 2019 zu investieren. Für die obere und untere Bandbreite der gesamten Entertainment-Werbeerlöse rechnet der Konzern hierbei im Vergleich zum Basis-Szenario mit einer Variabilität von -3 Prozent bzw. +2 Prozent im Jahr 2020 im Vergleich zum Vorjahr. Im Geschäftsjahr 2019 hatte sich der Fokus auf lokale Inhalte bereits mit steigenden Zuschauermarktanteilen und einer wachsenden digitalen Viewtime ausgezahlt. Diese Entwicklung soll sich 2020 fortsetzen. Im Commerce-Segment soll eine deutliche Ergebnissteigerung erreicht werden, wohingegen im Segment Content Production & Global Sales das Unternehmen eine stabile Entwicklung anstrebt.


Update 22.04.2020: Wie im März 2020 angekündigt, berücksichtigt der Finanzausblick 2020 der Gruppe ausdrücklich nicht die möglichen negativen Auswirkungen der Corona-Pandemie. Aufgrund des derzeitigen Stillstands der Weltwirtschaft und der daraus resultierenden erheblichen wirtschaftlichen Unsicherheit ist es derzeit nicht möglich, einen Ausblick auf das finanzielle Ergebnis im zweiten Quartal und für das Gesamtjahr zu geben. Der Vorstand hat daher entschieden, die Finanzprognose für das Gesamtjahr 2020 zurückzuziehen bis die Situation klarer ist.


Update 31.07.2020: Vor dem Hintergrund der weltweiten COVID-19 Pandemie und den damit verbundenen wirtschaftlichen Unsicherheiten, auch hinsichtlich des Ausmaßes der negativen Geschäftsauswirkungen, hat die ProSiebenSat.1 Group ihren Anfang März 2020 veröffentlichten Finanzausblick für das Geschäftsjahr 2020 am 22. April 2020 zurückgenommen. Bereits zu diesem Zeitpunkt zeichnete sich ab, dass sämtliche in diesem Finanzausblick genannten Zielgrößen für den Konzernumsatz, das adjusted EBITDA, das adjusted net income, den Free Cashflow vor M&A und den Verschuldungsgrad des Konzerns aufgrund der COVID-19-bedingten Auswirkungen auf das Geschäft der ProSiebenSat.1 Group nicht zu erreichen sein werden. Diese Erwartungen haben sich im zweiten Quartal 2020 für sämtliche steuerungsrelevanten Zielgrößen bestätigt.


Aktionärsstruktur

Streubesitz 75,32 %
RUBY Equity I.. 9,84 %
Mediaset S.p.A. 8,94 %
BlackRock, Inc. 2,96 %
eigene Anteile 2,94 %

Leitende Positionen

Vorstand (Management)

Rainer Beaujean
Wolfgang Link
Christine Scheffler

Aufsichtsrat (Directors)

Dr. Werner Brandt\ Aufsichtsrats-
vorsitzender
Erik Adrianus Hubertus Huggers
Lawrence A. Aidem
Adam Cahan
Dr. Marion Helmes
Marjorie Kaplan
Ketan Mehta
Dr. Antonella Mei-Pochtler
Prof. Dr. Rolf Nonnenmacher

Beteiligungen

(an anderen Unternehmen)
Unternehmen Bet.
Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers.

Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.
© 1997-2020 comdirect bank AG
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen
Implemented and powered by FactSet
Mit markierte Kurse werden in Realtime angezeigt. Mit markierte Kurse werden nur für Kunden in Realtime angezeigt.
Alle anderen Kursdaten der deutschen / internationalen Börsen sind 15 bzw. 20 Min. verzögert.