K+S AG Aktie

WKN: KSAG88 ISIN: DE000KSAG888


9,238EUR
-0,09 % -0,008
Börse
Stand 26.02.21 - 17:35:04 Uhr
KGVe 924,60
DIVe 0,54 %
Realtime

Kursdaten

Börse Xetra
Aktuell
9,238 EUR
Zeit 26.02.21 17:35
Diff. Vortag -0,09 %
Tages-Vol. 9,41 Mio.
Gehandelte Stück 1,02 Mio.
Geld
--
Brief
--
Zeit -- --
Spread --
Geld Stk. --
Brief Stk. --
Schluss Vortag 9,246
Eröffnung 9,16
Hoch 9,296
Tief 9,03
52W Hoch 10,44
52W Tief 4,498
Split (21.07.08) 1:4

Analyse

Jahresbilanz (2019)
Umsatz: 4,07 Mrd. EUR
Bruttorendite: 3,12 %
Eigenkapitalquote: 41,43 %
Bilanzprognose (2021e)
KGVe: 924,60
DIVe: 0,54 %
Weitere Analysen FÜR KUNDEN
Als comdirect Kunde erhalten Sie Einblick in exklusive Analystenbewertungen, Chartanalysen und Bilanzprognosen von Unternehmen.
Login

Handelsplätze im Vergleich

LiveTrading Geld Brief Datum Zeit Gestellte Kurse
LT Societe Generale
9,126
9,244
26.02.21 22:00 8.924
LT Baader Bank
9,124
9,244
26.02.21 21:59 1.042
LT Lang & Schwarz
9,122
9,244
28.02.21 18:53 7
LT Deutsche Bank
7,31
--
03.03.20 14:28 --
Börse Aktuell Datum Zeit Tages.-Vol. Anzahl Kurse
LS Exchange
9,112
26.02.21 22:56 52.490,24 4.833
Xetra
9,238
26.02.21 17:35 9,41 Mio. 2.615
Tradegate
9,184
26.02.21 22:26 956.018,78 194
Stuttgart
9,144
26.02.21 21:55 287.607,91 61
gettex
9,218
26.02.21 21:43 50.269,35 30
Düsseldorf
9,17
26.02.21 19:30 27,30 17
Quotrix
9,21
26.02.21 17:07 32.962,55 13
Frankfurt
9,24
26.02.21 18:34 21.096,00 9
Hamburg
9,23
26.02.21 17:13 8.292,00 4
Hannover
9,104
26.02.21 14:01 8.477,94 3
München
9,23
26.02.21 18:06 461,50 2
Berlin
9,02
26.02.21 08:00 0,00 1
London Stock Exchange European Trade Reporting
9,236
26.02.21 17:30 -- 2
Wiener Börse
9,224
26.02.21 17:32 0,00 2
FINRA other OTC Issues
11,33
25.02.21 16:36 1.133,00 1
SIX SWISS (EUR)
6,13
01.04.20 17:35 -- 1
Borsa Italiana MTF Global Equity Market
9,194
26.02.21 17:35 -- 1
SIX SWISS (CHF)
18,20
28.06.19 17:50 10.920,00 1

Firmenportrait


K+S AG
Kontakt K+S AG
Bertha-von-Suttner-Strasse 7 --
34131 Kassel
Telefon 49-561-9301-1100
Fax 49-561-9301-2425
Email pr@k-plus-s.com
Internet www.k-plus-s.com

Die K+S AG ist einer der weltweit führenden Anbieter von kali- und magnesiumhaltigen Produkten für landwirtschaftliche und industrielle Anwendungsbereiche. Die Produktpalette umfasst Spezial- und Standarddüngemittel, verschiedene Pflanzenpflege- und Salzprodukte sowie Produkte für die Tierhygiene und eine Anzahl an Basischemikalien wie Natronlauge, Salpetersäure und Natriumkarbonat. An internationalen Standorten produziert die Gesellschaft Kali-Dünger und Düngemittel-Spezialitäten, verschiedene Kali- und Magnesiumverbindungen für technische, gewerbliche und pharmazeutische Anwendungen sowie Stein- und Siedesalze. Das Chemikaliengeschäft wird von der Tochterfirma Chemische Fabrik Kalk übernommen, welche unter anderem Glashütten, Metallverarbeiter, Waschmittelproduzenten, Brauereien sowie Städte und Kommunen beliefert, die Calcium- oder Magnesiumchlorid für den Winterdienst verwenden. Schließlich ist das Unternehmen auch in der Entsorgung und dem Recycling von Rauchgasreinigungsrückständen, Aluminiumschmelzsalzen und Bauschutt tätig.


Der Ausblick für das laufende Jahr wird durch zahlreiche Unsicherheiten erschwert. Noch fehlt bei den Kalimärkten in Übersee die Orientierung, insbesondere weil der wichtige Vertragsabschluss in China weiter auf sich warten lässt. Hinzu kommt, dass Auswirkungen mit der weiteren Ausbreitung des Coronavirus nicht prognostizierbar sind. Aus heutiger Sicht ist erst im zweiten Halbjahr 2020 mit einer Stabilisierung der Preise für Kaliumchlorid auf einem spürbar höheren Niveau zu rechnen. Vor diesem Hintergrund wird das EBITDA in einer Bandbreite zwischen 500 und 620 Mio. EUR erwartet (2019: 640 Mio. EUR). Dabei stehen im Kundensegment Landwirtschaft negative Preiseffekte einem höheren Absatz nach den Produktionskürzungen im Vorjahr gegenüber. Nach dem schwachen Start des Auftausalzgeschäfts im ersten Quartal 2020 ist im Kundensegment Gemeinden mit einer insgesamt geringeren Absatzmenge als im Vorjahr zu rechnen.


Update 11.05.2020: K+S konkretisiert den Ausblick für das Jahr 2020 und erwartet nun ein EBITDA in Höhe von rund 520 Mio. EUR (bisher: 500 bis 620 Mio. EUR; 2019: 640 Mio. EUR). Der durch die großen Kaliproduzenten abgeschlossene Vertrag mit chinesischen Abnehmern dürfte zu einer Bodenbildung bei den Überseepreisen für Kaliumchlorid führen. In der bisherigen Prognose ist K+S von einem zeitlich früheren Abschluss ausgegangen, der jedoch aufgrund der Corona-Pandemie erst Ende April und auf niedrigerem Niveau als erwartet erfolgte, was Auswirkungen auf die erwartete Erholung der Kalipreise im laufenden Jahr hat. Im Kundensegment Gemeinden wird im Gesamtjahr nur mit einem Auftausalzabsatz von rund 8 Mio. t (Normaljahr: 12,5 bis 13 Mio. t) gerechnet.


Update 13.08.2020: EBITDA vor einmaligen Restrukturierungsaufwendungen bleibt bei rund 520 Mio. EUR 2019: 640 Mio. EUR); nach Berücksichtigung dieses Einmalaufwandes, der bis zu 40 Mio. EUR betragen könnte, EBITDA von 480 Mio. EUR erwartet; Coronabedingte Effizienzverluste sind nun in unserer Prognose berücksichtigt und werden durch Effekte aus unserem umfangreichen Maßnahmenpaket in etwa kompensiert; Erwartung eines in etwa ausgeglichenen bereinigten Freien Cashflows unverändert


Update 12.11.2020: Für die verbleibenden Wochen des laufenden Jahres rechnet K+S mit einer leichten Erholung der Kaliumchloridpreise im Vergleich zum Preisniveau des dritten Quartals. Die Preise für Düngemittelspezialitäten sollten weitgehend stabil bleiben. Für das Gesamtjahr 2020 geht K+S unverändert von einem EBITDA in Höhe von rund 480 Mio. EUR (2019: 640 Mio. EUR) nach Berücksichtigung von einmaligen Restrukturierungsaufwendungen von bis zu 40 Mio. EUR aus. Aufgrund der Sonderabschreibung auf Vermögenswerte in Höhe von rund 2 Mrd. EUR wird das bereinigte Konzernergebnis nach Steuern im Gesamtjahr auf einen deutlich negativen Wert sinken. Außerdem ist für 2020 unverändert von einem in etwa ausgeglichenen bereinigten Freien Cashflow (2019: 140 Mio. EUR) auszugehen.


Aktionärsstruktur

Streubesitz 89,24 %
Dimensional F.. 3,48 %
The Vanguard .. 2,58 %
BlackRock Fun.. 1,07 %
Norges Bank I.. 1,06 %
BlackRock Ass.. 0,57 %
DWS Investmen.. 0,55 %
Grantham, May.. 0,42 %
FPS Vermögens.. 0,39 %
FOCAM AG 0,35 %
Deka Investme.. 0,30 %

Leitende Positionen

Vorstand (Management)

Dr. Burkhard Lohr Vorstands-
vorsitzender
Thorsten Boeckers
Fabiola Fernandez Grund
Lutz Grüten
Mark Roberts
Britta Sadoun

Aufsichtsrat (Directors)

Dr. Andreas Kreimeyer\ Aufsichtsrats-
vorsitzender
Petra Adolph
André Bahn
Ralf Becker
Jella Susanne Benner-Heinacher
Peter Bleckmann
George Cardona
Dr. Elke Eller
Gerd Grimmig
Axel Hartmann
Michael Knackmuß
Thomas Kölbl
Gerd Kübler
Nevin McDougall
Anke Roehr
Philip Freiherr von dem Bussche

Beteiligungen

(an anderen Unternehmen)
Unternehmen Bet.
Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers.

Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.
© 1997-2021 comdirect – eine Marke der Commerzbank AG
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen
Implemented and powered by FactSet
Mit markierte Kurse werden in Realtime angezeigt. Mit markierte Kurse werden nur für Kunden in Realtime angezeigt.
Alle anderen Kursdaten der deutschen / internationalen Börsen sind 15 bzw. 20 Min. verzögert.