HAPAG-LLOYD AG NA O.N. Aktie

WKN: HLAG47 ISIN: DE000HLAG475


54,00EUR
+0,19 % +0,10
Börse
Stand 29.10.20 - 17:36:29 Uhr
KGVe 14,6757
DIVe 2,03 %
Realtime

Kursdaten

Börse Xetra
Aktuell
54,00 EUR
Zeit 29.10.20 17:36
Diff. Vortag +0,19 %
Tages-Vol. 1,72 Mio.
Gehandelte Stück 31.994
Geld
--
Brief
--
Zeit -- --
Spread --
Geld Stk. --
Brief Stk. --
Schluss Vortag 53,90
Eröffnung 53,30
Hoch 54,20
Tief 52,90
52W Hoch 186,60
52W Tief 40,90
Split (02.10.17) 1:1,0107

Analyse

Jahresbilanz (2019)
Umsatz: 12,61 Mrd. EUR
Bruttorendite: 3,30 %
Eigenkapitalquote: 40,95 %
Bilanzprognose (2020e)
KGVe: 14,6757
DIVe: 2,03 %
Weitere Analysen FÜR KUNDEN
Als comdirect Kunde erhalten Sie Einblick in exklusive Analystenbewertungen, Chartanalysen und Bilanzprognosen von Unternehmen.
Login

Handelsplätze

LiveTrading Geld Brief Datum Zeit Gestellte Kurse
LT Societe Generale
53,50
54,50
29.10.20 21:54 660
LT Lang & Schwarz
53,40
54,50
29.10.20 22:52 345
LT Baader Bank
53,70
54,70
29.10.20 21:58 131
Börse Aktuell Datum Zeit Tages.-Vol. Anzahl Kurse
Xetra
54,00
29.10.20 17:36 1,72 Mio. 723
LS Exchange
53,40
29.10.20 21:51 216,00 363
Stuttgart
53,50
29.10.20 21:55 0,00 41
Tradegate
54,00
29.10.20 22:26 85.048,50 21
Berlin
54,00
29.10.20 18:55 0,00 13
Quotrix
54,30
29.10.20 17:05 37.311,60 6
Düsseldorf
53,30
29.10.20 16:00 0,00 5
gettex
54,20
29.10.20 21:43 0,00 3
München
54,00
29.10.20 17:14 1.080,00 2
Hannover
53,60
29.10.20 08:11 0,00 2
Hamburg
53,60
29.10.20 08:09 0,00 2
Frankfurt
53,50
29.10.20 09:21 2.675,00 1
London Stock Exchange European Trade Reporting
53,80
29.10.20 17:30 -- 2
Wiener Börse
53,90
29.10.20 09:05 0,00 1
FINRA other OTC Issues
64,90
27.10.20 16:09 13.174,70 1

Firmenportrait


HAPAG-LLOYD AG
Kontakt HAPAG-LLOYD AG
Ballindamm 25
D-20095 Hamburg
Telefon +49-40-3001-0
Fax +49-40-3364-32
Email ir@hlag.com
Internet www.hapag-lloyd.com

Mit einer Flotte von 235 modernen Containerschiffen und einer Gesamttransportkapazität von 1,6 Millionen TEU ist Hapag-Lloyd eine der weltweit führenden Linienreedereien. Das Unternehmen ist an Standorten in 128 Ländern präsent. Hapag-Lloyd verfügt über einen Containerbestand von 2,5 Millionen TEU - inklusive einer der größten Kühlcontainerflotten. Weltweit mehr als 120 Liniendienste sorgen für Verbindungen zwischen allen Kontinenten. Hapag-Lloyd gehört in den Fahrtgebieten Transatlantik, Mittlerer Osten, Lateinamerika sowie Intra-Amerika zu den führenden Anbietern.


Hapag-Lloyd erwartet heute für das Jahr 2020 ein EBITDA von 1,7 bis 2,2 Milliarden Euro und ein EBIT von 0,5 bis 1,0 Milliarden Euro. Diese Prognose für das Jahr 2020 ist jedoch insbesondere durch den Ausbruch des Coronavirus mit erheblich höheren Unsicherheiten als üblich behaftet. Nach einem ordentlichen Start in das Jahr 2020 werden die globalen Containertransportmengen durch die Coronavirus Krise beeinflusst, die genauen Auswirkungen lassen sich aber zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bestimmen. Hapag-Lloyd erwartet jedoch, dass aufgrund des Coronavirus möglicherweise Anpassungen bei der in den kommenden Monaten bereitgestellten Transportkapazität vorgenommen werden müssen, um einer geringeren Nachfrage entgegenzuwirken. Das komplette Ausmaß des Coronavirus Ausbruchs ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht abschließend einschätzbar. Hapag-Lloyd geht jedoch davon aus, dass sich dies zumindest auf die Ergebnisentwicklung des ersten Halbjahrs 2020 auswirken wird.


Update 15.05.2020: Unter Berücksichtigung der gegebenen Unsicherheiten und aufbauend auf den geplanten Kosteneinsparmaßnahmen sowie unter der Prämisse, dass der Höhepunkt der Pandemie im zweiten Quartal durchschritten wird, sodass es ab dem zweiten Halbjahr zu einer graduellen Erholung der Weltwirtschaft kommt, konkretisiert der Vorstand seine zu Jahresbeginn gegebene Ergebnisprognose. Demnach erwartet Hapag-Lloyd für das laufende Geschäftsjahr weiterhin ein EBITDA in Höhe von 1,7 bis 2,2 Milliarden Euro und ein EBIT in Höhe von 0,5 bis 1,0 Milliarde Euro. Sofern es jedoch nicht zu einer früheren und stärkeren Erholung der Nachfrage nach Containertransportleistungen kommt, als in den im Finanzbericht des ersten Quartals 2020 beschriebenen Marktstudien erwartet, ist das obere Ende der prognostizierten Bandbreiten aus heutiger Sicht kaum realisierbar.


Update 5.06.2020: Gemäß der im Mai durch den Vorstand konkretisierten Ergebnisprognose wird für das laufende Geschäftsjahr weiterhin ein EBITDA in Höhe von 1,7 bis 2,2 Milliarden Euro und ein EBIT in Höhe von 0,5 bis 1,0 Milliarde Euro erwartet. Sofern es jedoch nicht zu einer früheren und stärkeren Erholung der Nachfrage nach Containertransportleistungen kommt, als in den im Finanzbericht des ersten Quartals 2020 beschriebenen Marktstudien erwartet, ist das obere Ende der prognostizierten Bandbreiten aus heutiger Sicht kaum realisierbar.


Update 15.07.2020: Die Ergebnisprognose eines EBITDA von 1,7 - 2,2 Milliarden Euro sowie eines EBIT von 0,5 - 1,0 Milliarden Euro für das laufende Geschäftsjahr bleibt unverändert. Vor dem Hintergrund der weiterhin bestehenden hohen Risiken in Bezug auf den Verlauf der COVID-19 Pandemie und den damit verbundenen wirtschaftlichen Folgen, ist die Prognose mit erheblichen Unsicherheiten behaftet.


Update 14.08.2020: Ausblickend bleibt die Ergebnisprognose unverändert. Für das laufende Geschäftsjahr werden ein EBITDA in Höhe von 1,7 bis 2,2 Milliarden Euro und ein EBIT in Höhe von 0,5 bis 1,0 Milliarde Euro erwartet. Vor dem Hintergrund der COVID-19 Pandemie und den damit verbundenen wirtschaftlichen Folgen in vielen Teilen der Welt, bleibt die Prognose weiterhin mit erheblichen Unsicherheiten behaftet. Neben der Entwicklung der Transportvolumina dürfte insbesondere auch die Entwicklung der Frachtraten und ein weiterer potentieller Anstieg der Bunkerpreise einen maßgeblichen Einfluss auf das Ergebnis von Hapag-Lloyd im zweiten Halbjahr des Geschäftsjahres 2020 haben.


Update 15.10.2020: Aufgrund der positiven Geschäftsentwicklung in den letzten Monaten hat der Vorstand heute entschieden, seine im März veröffentlichte Ergebnisprognose anzuheben. Für das Geschäftsjahr 2020 erwartet der Vorstand nunmehr ein EBITDA von 2,4 - 2,6 Milliarden Euro (zuvor: 1,7 - 2,2 Milliarden Euro) sowie ein EBIT von 1,1 - 1,3 Milliarden Euro (zuvor: 0,5 - 1,0 Milliarden Euro). Vor dem Hintergrund der weiterhin bestehenden hohen Risiken im Hinblick auf den Verlauf der COVID-19 Pandemie und den damit verbundenen wirtschaftlichen Folgen, ist die Prognose noch immer mit Unsicherheiten behaftet.


Aktionärsstruktur

Kühne Holding.. 30,00 %
CSAV Germany .. 30,00 %
HGV Hamburger.. 13,90 %
Qatar Holding.. 12,30 %
Public Invest.. 10,20 %
Streubesitz 3,60 %

Leitende Positionen

Vorstand (Management)

Rolf Habben Jansen Vorstands-
vorsitzender
Mark Frese
Dr. Maximilian Rothkopf
Joachim Schlotfeldt

Aufsichtsrat (Directors)

Michael Behrendt\ Aufsichtsrats-
vorsitzender
Felix Albrecht
Scheich Ali bin Jassim Al-Thani
Turqi Alnowaiser
Oscar Eduardo Hasbún Martínez
José Francisco Pérez Mackenna
Nicola Gehrt
Karl Gernandt
Annabell Kröger
Arnold Lipinski
Sabine Nieswand
Dr. Isabella Niklas
Klaus Schroeter
Maya Schwiegershausen-Güth
Uwe Zimmermann

Beteiligungen

(an anderen Unternehmen)
Unternehmen Bet.
Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers.

Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.
© 1997-2020 comdirect bank AG
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen
Implemented and powered by FactSet
Mit markierte Kurse werden in Realtime angezeigt. Mit markierte Kurse werden nur für Kunden in Realtime angezeigt.
Alle anderen Kursdaten der deutschen / internationalen Börsen sind 15 bzw. 20 Min. verzögert.