JENOPTIK Aktie

WKN: A2NB60 ISIN: DE000A2NB601


25,56EUR
+0,39 % +0,10
Börse
Stand 22.01.21 - 17:35:18 Uhr
KGVe 21,1915
DIVe 1,17 %
Realtime

Kursdaten

Börse Xetra
Aktuell
25,56 EUR
Zeit 22.01.21 17:35
Diff. Vortag +0,39 %
Tages-Vol. 3,12 Mio.
Gehandelte Stück 122.709
Geld
--
Brief
--
Zeit -- --
Spread --
Geld Stk. --
Brief Stk. --
Schluss Vortag 25,46
Eröffnung 25,30
Hoch 25,72
Tief 25,02
52W Hoch 27,52
52W Tief 12,99
Split (18.06.01) 1:1,1

Analyse

Jahresbilanz (2019)
Umsatz: 855,20 Mio. EUR
Bruttorendite: 9,96 %
Eigenkapitalquote: 60,56 %
Bilanzprognose (2021e)
KGVe: 21,1915
DIVe: 1,17 %
Weitere Analysen FÜR KUNDEN
Als comdirect Kunde erhalten Sie Einblick in exklusive Analystenbewertungen, Chartanalysen und Bilanzprognosen von Unternehmen.
Login

Handelsplätze im Vergleich

LiveTrading Geld Brief Datum Zeit Gestellte Kurse
LT Societe Generale
25,40
25,62
22.01.21 21:59 899
LT Baader Bank
25,48
25,68
22.01.21 21:59 222
LT Lang & Schwarz
25,38
25,60
24.01.21 16:00 1
Börse Aktuell Datum Zeit Tages.-Vol. Anzahl Kurse
Xetra
25,56
22.01.21 17:35 3,12 Mio. 779
LS Exchange
25,40
22.01.21 22:31 29.271,04 735
Tradegate
25,54
22.01.21 22:26 645.463,06 105
Stuttgart
25,44
22.01.21 21:55 25.395,58 35
gettex
25,70
22.01.21 21:43 12.706,84 24
Düsseldorf
25,44
22.01.21 19:31 0,00 20
Berlin
25,56
22.01.21 18:45 0,00 15
Quotrix
25,44
22.01.21 20:06 13.924,28 6
Frankfurt
25,38
22.01.21 11:03 63.728,60 6
Hamburg
25,34
22.01.21 08:09 0,00 2
Hannover
25,32
22.01.21 08:10 0,00 1
München
25,50
22.01.21 08:00 0,00 1
London Stock Exchange European Trade Reporting
25,53
22.01.21 17:30 -- 2
FINRA other OTC Issues
29,65
16.11.20 23:08 29.650,00 1
SIX SWISS (CHF)
37,10
01.04.19 05:55 -- 1
Wiener Börse
25,34
22.01.21 09:05 0,00 1

Firmenportrait


JENOPTIK AG
Kontakt JENOPTIK AG
Carl-Zeiß-Straße 1
D-07739 Jena
Telefon +49-3641-65-0
Fax +49-3641-424514
Email Thomas.Fritsche@jenoptik.com
Internet www.jenoptik.de

Die Jenoptik AG ist ein integrierter Optoelektronik-Konzern. Zu den Kunden weltweit gehören vor allem Unternehmen der Halbleiter- und Halbleiterausrüstungsindustrie, der Automobil- und Automobilzulieferindustrie, der Medizintechnik, der Sicherheits- und Wehrtechnik sowie der Luft- und Raumfahrtindustrie. Das Unternehmen ist in den fünf Sparten Optische Systeme, Laser und Materialbearbeitung, Industrielle Messtechnik, Verkehrssicherheit sowie Verteidigung und zivile Systeme tätig. Zu den Produkten aus den Gebieten der Laser- und optischen Technologie kommen Komponenten und Systeme für die Verkehrssicherheitstechnik wie Geschwindigkeits-, Ampel- und Mautüberwachungsanlagen sowie für die Fahrzeug- und Flugzeugausrüstung, darunter Antriebs- und Stabilisierungstechnik, optoelektronische Instrumente und Systeme sowie Software, Mess- und Regeltechnik für die Sicherheits- und Raumfahrtindustrie.


Der Vorstand der JENOPTIK AG hatte bereits zu Jahresbeginn vorsorglich einige Maßnahmen beschlossen, um schnell auf die neue, durch die Corona-Pandemie entstandene Situation zu reagieren. Neben Maßnahmen zur Sicherung von Liquidität und Profitabilität wurden die operativen Geschäfte inklusive Lieferkette abgesichert und das Working Capital optimiert. Aufgrund der ergriffenen Gegenmaßnahmen sowie in Anbetracht eines erwarteten stärkeren 2. Halbjahres geht der Vorstand für das Gesamtjahr 2020 davon aus, die aktuelle durchschnittliche Markterwartung der Analysten beim Umsatz von etwa 800 Mio Euro und bei der EBITDA-Marge von rund 14,3 Prozent erfüllen zu können. Die initiierten Projekte zur Strukturanpassung, Effizienzsteigerung und dem Portfoliomanagement sollen darüber hinaus, spätestens ab dem nächsten Jahr, weiter zu einer Beschleunigung des Wachstums und einer Verbesserung der Profitabilität des Konzerns beitragen. Die damit verbundenen Aufwendungen werden in diesem Geschäftsjahr aus Transparenzgründen separat ausgewiesen. Im 2. Quartal rechnet der Vorstand mit weiteren Corona-bedingten Umsatz- und Ergebniseinbußen insbesondere in den Automotive-nahen Geschäftsbereichen sowie in der Luftfahrtindustrie.


Update 13.05.2020: 'Aufgrund der ergriffenen Gegenmaßnahmen sowie in Anbetracht eines erwarteten stärkeren 2. Halbjahres gehen wir trotz der im 2. Quartal zu verzeichnenden Corona-bedingten Belastungen für das Gesamtjahr 2020 davon aus, die aktuelle durchschnittliche Markterwartung der Analysten - Umsatz von etwa 800 Mio Euro und EBITDA-Marge von rund 14,3 Prozent - erfüllen zu können. Die initiierten Projekte zur Strukturanpassung, Effizienzsteigerung und dem Portfoliomanagement sollen darüber hinaus, spätestens ab dem nächsten Jahr, wieder zu einer Beschleunigung des Wachstums und einer Verbesserung der Profitabilität des Konzerns beitragen. Die damit verbundenen Sonderaufwendungen weisen wir in diesem Geschäftsjahr separat aus', so Stefan Traeger.


Update 6.08.2020: Unterstützt durch die ergriffenen Maßnahmen zur Eindämmung der COVID-19-Auswirkungen und in Anbetracht eines erwarteten stärkeren 2. Halbjahres geht der Vorstand für das Gesamtjahr 2020 davon aus, einen Umsatz von 770 bis 790 Mio Euro zu erzielen (ohne Berücksichtigung der Effekte aus dem erwarteten Erwerb der TRIOPTICS GmbH). Die um Effekte aus den initiierten Struktur- und Portfoliomaßnahmen adjustierte EBITDA-Marge soll in einer Spanne von 14,5 bis 15,0 Prozent liegen. 'Als Voraussetzung für ein stärkeres 2. Halbjahr erwarten wir zumindest leichte Erholungstendenzen in der Wirtschaft und ein Ausbleiben einer weiteren Corona-Welle. Unsere eingeleiteten Maßnahmen zur Struktur- und Portfolioanpassung sollen, spätestens ab dem nächsten Jahr, zu einer Beschleunigung des Wachstums und einer Verbesserung der Profitabilität von Jenoptik beitragen. Die damit verbundenen Effekte weisen wir in diesem Geschäftsjahr aus Transparenzgründen separat aus', erklärt Traeger weiter.


Update 19.10.2020: Aufgrund der anhaltend schwachen gesamtwirtschaftlichen Entwicklung und eines deutlich erhöhten Risikos weiterer einschneidender Maßnahmen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie erwartet der Vorstand für das Geschäftsjahr 2020 ohne TRIOPTICS jetzt einen Umsatz in einer Spanne von 730 bis 750 Mio Euro (bisher 770 bis 790 Mio Euro). Dies entspricht einem Rückgang von 10 bis 13 Prozent im Vergleich zum bereinigten Vorjahr. Nach einer weiteren Verbesserung der Ergebnisqualität im 3. Quartal gegenüber dem 2. Quartal wird dagegen die adjustierte EBITDA-Marge für das Gesamtjahr 2020 nunmehr am oberen Ende der bisher prognostizierten Spanne von 14,5 bis 15,0 Prozent gesehen. Positiv beitragen zu Umsatz und Ergebnis wird die akquirierte TRIOPTICS GmbH. Im laufenden Geschäftsjahr soll das Unternehmen rund 25 Mio Euro zum Umsatz beitragen, die EBITDA-Marge vor PPA-Effekten wird deutlich über der des Konzerns liegen.


Aktionärsstruktur

Streubesitz 64,15 %
Thüringer Ind.. 11,00 %
DWS Investmen.. 9,82 %
Allianz SE 5,69 %
OppenheimerFu.. 3,16 %
Source Holdin.. 3,15 %
Financière IDAT 3,03 %

Leitende Positionen

Vorstand (Management)

Dr. Stefan Traeger Vorstands-
vorsitzender
Hans-Dieter Schumacher

Aufsichtsrat (Directors)

Matthias Wierlacher\ Aufsichtsrats-
vorsitzender
Astrid Biesterfeldt
Evert Dudok
Elke Eckstein
Thomas Klippstein
Dörthe Knips
Dieter Kröhn
Doreen Nowotne
Heinrich Reimitz
Stefan Schaumburg
Frank-Dirk Steininger
Prof. Dr. Andreas Tünnermann

Beteiligungen

(an anderen Unternehmen)
Unternehmen Bet.
Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers.

Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.
© 1997-2021 comdirect – eine Marke der Commerzbank AG
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen
Implemented and powered by FactSet
Mit markierte Kurse werden in Realtime angezeigt. Mit markierte Kurse werden nur für Kunden in Realtime angezeigt.
Alle anderen Kursdaten der deutschen / internationalen Börsen sind 15 bzw. 20 Min. verzögert.