Hugo Boss Aktie

WKN: A1PHFF ISIN: DE000A1PHFF7


41,39EUR
-0,14 % -0,06
Börse
Stand 14.05.21 - 17:35:08 Uhr
KGVe 41,2271
DIVe 2,11 %
Realtime

Kursdaten

Börse Xetra
Aktuell
41,39 EUR
Zeit 14.05.21 17:35
Diff. Vortag -0,14 %
Tages-Vol. 10,64 Mio.
Gehandelte Stück 257.931
Geld
--
Brief
--
Zeit -- --
Spread --
Geld Stk. --
Brief Stk. --
Schluss Vortag 41,45
Eröffnung 41,30
Hoch 41,57
Tief 40,99
52W Hoch 43,13
52W Tief 19,395
Split --

Analyse

Jahresbilanz (2020)
Umsatz: 1,95 Mrd. EUR
Bruttorendite: -14,04 %
Eigenkapitalquote: 29,46 %
Bilanzprognose (2021e)
KGVe: 41,2271
DIVe: 2,11 %
Weitere Analysen FÜR KUNDEN
Als comdirect Kunde erhalten Sie Einblick in exklusive Analystenbewertungen, Chartanalysen und Bilanzprognosen von Unternehmen.
Login

Handelsplätze im Vergleich

LiveTrading Geld Brief Datum Zeit Gestellte Kurse
LT Societe Generale
41,55
42,04
14.05.21 22:00 5.371
LT Baader Bank
41,58
41,88
14.05.21 21:58 895
LT Lang & Schwarz
41,67
42,08
15.05.21 12:32 1
Börse Aktuell Datum Zeit Tages.-Vol. Anzahl Kurse
LS Exchange
42,08
14.05.21 22:54 38.999,00 2.644
Xetra
41,39
14.05.21 17:35 10,64 Mio. 2.052
Tradegate
41,84
14.05.21 22:26 438.733,64 133
Stuttgart
41,65
14.05.21 21:55 185.737,00 66
gettex
41,55
14.05.21 21:43 27.001,98 28
Düsseldorf
41,28
14.05.21 19:30 0,00 18
Frankfurt
41,28
14.05.21 16:01 34.717,09 8
Quotrix
41,47
14.05.21 18:37 5.720,39 4
Hannover
41,44
14.05.21 08:10 0,00 2
Hamburg
41,28
14.05.21 14:02 495,36 2
Berlin
41,57
14.05.21 09:21 2.078,50 2
München
41,49
14.05.21 08:00 0,00 1
Wiener Börse
41,31
14.05.21 17:32 0,00 3
SIX SWISS (CHF)
80,00
23.09.19 17:36 -- 1
FINRA other OTC Issues
50,3043
06.05.21 22:29 13.129,42 1
London Stock Exchange European Trade Reporting
41,39
14.05.21 17:30 -- 1

Firmenportrait


HUGO BOSS AG
Kontakt HUGO BOSS AG
Dieselstrasse 12 --
72555 Metzingen
Telefon 49-7123-94-0
Fax 49-7123-94-80259
Email info@hugoboss.com
Internet group.hugoboss.com

Als einer der international führenden Modekonzerne bietet die HUGO BOSS AG Freizeit- und Businessmode für Männer und Frauen an. Unter dem Dach der Kernmarke befinden sich die zwei Linien BOSS und HUGO, wobei letztere eher für einen individuellen, auffälligeren Stil steht. Neben den Kernbereichen Businesslook, Freizeitmode, Konfektion, Sportswear und Accessoires sind auch nichttextile Produkte wie Brillen, Uhren, Düfte, Schuhe und Lederwaren erhältlich. Diese Produkte und Accessoires sind nicht Teil der Kernkompetenz von HUGO BOSS und werden deshalb in Form von Lizenzpartnerschaften an ausgesuchte Partnerfirmen vergeben. Die Marken von HUGO BOSS haben eine weltweite Präsenz. Die Vertriebsstrategie basiert auf zwei tragenden Elementen, der Distribution über so genannte Monomarkengeschäfte sowie über den gehobenen Fachhandel.


Die Prognoseaussagen für das Geschäftsjahr 2020 berücksichtigen allesamt die Auswirkungen des IFRS 16. Basis bilden dabei die jeweiligen Ergebnisgrößen des Geschäftsjahres 2019, ebenfalls unter Einbezug der Auswirkungen des IFRS 16. Vor dem Hintergrund der gesamtwirtschaftlichen und branchenbezogenen Rahmenbedingungen und unter Einbezug der im Abschnitt 'Nachtrag' dieses Kapitels dargestellten Einschätzung zu den voraussichtlichen finanziellen Auswirkungen des Coronavirus geht HUGO BOSS davon aus, dass sich der Konzernumsatz im Jahr 2020 in einer Spanne von währungsbereinigt 0 % bis + 2 % entwickeln wird. Dabei wird das Wachstum voraussichtlich regional uneinheitlich ausfallen. Während der Konzern für Europa von einem währungsbereinigten Anstieg im niedrigen einstelligen Prozentbereich ausgeht, ist für die Region Amerika mit einer ungefähr stabilen Entwicklung der währungsbereinigten Umsätze zu rechnen. Dabei dürfte das Großhandelsgeschäft in Nordamerika insbesondere im ersten Halbjahr 2020 von einem anhaltend herausfordernden Marktumfeld geprägt sein. Für die Region Asien/Pazifik rechnet das Unternehmen aufgrund der wirtschaftlichen Auswirkungen des Coronavirus auf Gesamtjahressicht mit einem Rückgang der währungsbereinigten Umsätze im einstelligen Prozentbereich. Für den eigenen Einzelhandel geht der Konzern im Jahr 2020 von einem währungsbereinigten Umsatzanstieg im niedrigen bis mittleren einstelligen Prozentbereich aus. Dabei werden die Intensivierung von Online-Partnerschaften im Rahmen des Konzessionsmodells sowie die im Jahr 2019 abgeschlossenen Renovierungen strategisch wichtiger BOSS Geschäfte zum Umsatzwachstum des eigenen Einzelhandels beitragen. Für das Großhandelsgeschäft wird mit einem Rückgang der währungsbereinigten Umsätze im niedrigen bis mittleren einstelligen Prozentbereich gerechnet. Dies wird vor allem eine Folge der erwarteten Umsatzverschiebung vom Großhandelsgeschäft zum eigenen Einzelhandel im Zusammenhang mit der Intensivierung des Online-Konzessionsmodells, sein. HUGO BOSS erwartet, dass das operative Ergebnis (EBIT) im Jahr 2020 in einer Spanne zwischen 320 Mio. EUR und 350 Mio. EUR liegen wird (2019: 344 Mio. EUR), wobei die letztendliche Umsatzentwicklung maßgeblich für die Höhe des zu erwartenden EBIT sein wird. Für das Konzernergebnis rechnet das Unternehmen mit einem Anstieg um bis zu 10 %. Dabei rechnet der Konzern auch mit einer Verbesserung der Konzernsteuerquote.


Update 18.03.2020: Aufgrund der weltweit rasant voranschreitenden Ausbreitung von COVID-19 hat HUGO BOSS zum Schutz der Öffentlichkeit einen Großteil der eigenen Geschäfte sowie Verkaufspunkte bei wichtigen Handelspartnern in Europa und Nordamerika vorübergehend geschlossen. [...] Der sich daraus ergebende negative Effekt auf die Umsatz- und Ergebnisentwicklung des Konzerns lässt sich zum jetzigen Zeitpunkt nicht quantifizieren. Somit ist aktuell auch keine verlässliche Vorhersage der Geschäftsentwicklung im Jahr 2020 möglich. Der Ausblick für das Geschäftsjahr 2020, den HUGO BOSS im Rahmen der Veröffentlichung seiner Gesamtjahresergebnisse am 5. März 2020 gegeben hatte, ist damit nicht länger gültig.


Update 4.08.2020: Nach wie vor ist die weitere Entwicklung der Pandemie in vielen Schlüsselmärkten durch ein hohes Maß an Unsicherheit gekennzeichnet. Daher kann HUGO BOSS zum aktuellen Zeitpunkt keine zuverlässige Umsatz- und Ergebnisprognose für das Gesamtjahr 2020 abgeben. Jedoch bleibt das Unternehmen optimistisch, dass sich das globale Einzelhandelsumfeld weiter sukzessive verbessern wird. Dies sollte sich auch positiv auf die Umsatz- und Ergebnisentwicklung im zweiten Halbjahr auswirken und es dem Geschäft von HUGO BOSS ermöglichen, seine bereits im Mai begon-nene, fortschreitende Erholung fortzusetzen. Im zweiten Quartal verzeichnete HUGO BOSS von Monat zu Monat sukzessive Verbesserungen der Umsatztrends im eigenen Einzelhandel. Diese positive Entwicklung setzte sich zu Beginn des dritten Quartals fort. So konnte HUGO BOSS auch im Juli weitere Verbesserungen in seinem globalen Einzelhandelsgeschäft erzielen.


Update 14.12.2020: Aufgrund der erwarteten positiven Fondsperformance erwartet der Vorstand für das gesamte Geschäftsjahr 2020 ein insgesamt positives EBITDA in Höhe von mindestens EUR 1,0 Mio. Im Vergleich zum Vorjahr, in dem das EBITDA noch EUR -9,7 Mio. betrug, konnten dabei erstmals die positiven Effekte aus der Integration der SPSW Capital GmbH in den Lloyd Fonds-Konzern Berücksichtigung finden.


Aktionärsstruktur

Streubesitz 64,15 %
Zignago Holdi.. 9,03 %
PFC Srl (Vice.. 5,77 %
Frasers Group.. 5,13 %
AllianceBerns.. 3,11 %
Amundi Asset .. 2,95 %
Norges Bank I.. 2,56 %
The Vanguard .. 2,03 %
HUGO BOSS AG 1,97 %
Black Creek I.. 1,81 %
Invesco Advis.. 1,49 %

Leitende Positionen

Vorstand (Management)

Daniel Grieder Vorstands-
vorsitzender
Laura Hennig
Yves Müller
Dr. Heiko Schäfer
Jennifer Steindler Darling
Christian Stöhr
Oliver Timm
Ingo Wilts

Aufsichtsrat (Directors)

Hermann Waldemer\ Aufsichtsrats-
vorsitzender
Iris Epple-Righi
Tanja Silvana Grzesch
Katharina Herzog
Anita Kessel
Gaetano Marzotto
Luca Marzotto
Sinan Piskin
Christina Rosenberg
Martin Sambeth
Antonio Simina
Robin J. Stalker

Beteiligungen

(an anderen Unternehmen)
Unternehmen Bet.
HUGO BOSS AG 1,97 %
Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers.

Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.
© 1997-2021 comdirect – eine Marke der Commerzbank AG
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen
Implemented and powered by FactSet
Mit markierte Kurse werden in Realtime angezeigt. Mit markierte Kurse werden nur für Kunden in Realtime angezeigt.
Alle anderen Kursdaten der deutschen / internationalen Börsen sind 15 bzw. 20 Min. verzögert.