VAPIANO SE INH. O.N. Aktie

WKN: A0WMNK ISIN: DE000A0WMNK9


0,271EUR
+0,37 % +0,001
Börse
Stand 26.02.21 - 17:36:26 Uhr
KGVe --
DIVe --
Realtime

Kursdaten

Börse Xetra
Aktuell
0,271 EUR
Zeit 26.02.21 17:36
Diff. Vortag +0,37 %
Tages-Vol. 1.302,90
Gehandelte Stück 4.763
Geld
--
Brief
--
Zeit -- --
Spread --
Geld Stk. --
Brief Stk. --
Schluss Vortag 0,27
Eröffnung 0,278
Hoch 0,279
Tief 0,261
52W Hoch 3,59
52W Tief 0,05
Split --

Analyse

Jahresbilanz (2020)
Umsatz: -- --
Bruttorendite: --
Eigenkapitalquote: --
Bilanzprognose (2021e)
KGVe: --
DIVe: --
Weitere Analysen FÜR KUNDEN
Als comdirect Kunde erhalten Sie Einblick in exklusive Analystenbewertungen, Chartanalysen und Bilanzprognosen von Unternehmen.
Login

Handelsplätze im Vergleich

LiveTrading Geld Brief Datum Zeit Gestellte Kurse
LT Societe Generale
0,251
0,286
16.02.21 21:58 127
LT Baader Bank
0,262
0,281
26.02.21 20:00 9
LT Lang & Schwarz
0,261
0,281
27.02.21 12:44 1
Börse Aktuell Datum Zeit Tages.-Vol. Anzahl Kurse
LS Exchange
0,26
26.02.21 22:17 1.766,34 69
Stuttgart
0,261
26.02.21 21:55 0,00 33
Berlin
0,273
26.02.21 18:55 0,00 13
gettex
0,262
26.02.21 21:43 476,84 10
Xetra
0,271
26.02.21 17:36 1.302,90 10
Tradegate
0,273
26.02.21 22:26 4.165,40 7
Düsseldorf
0,261
26.02.21 08:20 0,00 2
Hamburg
0,26
26.02.21 08:09 0,00 2
München
0,27
26.02.21 08:00 0,00 1
Quotrix
0,273
26.02.21 07:57 0,00 1
Frankfurt
0,262
26.02.21 17:08 262,00 1
London Stock Exchange (EUR)
0,26
01.02.21 13:43 22,62 1

Firmenportrait


Kontakt VAPIANO SE
Im Zollhafen 2-4 --
53113 Köln
Telefon 49-221-670001-0
Fax 49-221-670001-205
Email info@vapiano.eu
Internet www.vapiano.com

Vapiano SE ist eine Franchise-Restaurantkette mit italienischer Küche. Das erste Restaurant wurde 2002 in Hamburg eröffnet. Inzwischen ist Vapiano in über 33 Ländern auf 5 Kontinenten vertreten. Die Menüauswahl umfasst vor allem Pasta, Pizza, Antipasti und Salate. Die Speisen werden gemäß dem 'Fresh Casual Dining'-Konzept frisch und meist in gläsernen Show-Küchen an verschiedenen Stationen vor den Augen der Gäste zubereitet. Darüber hinaus gibt es in jedem Restaurant eine Getränke-Bar und Lounge-Bereiche für Kaffespezialitäten oder Drinks. Das Bezahlsystem funktioniert über eine Chipkarte, über die beim Verlassen des Restaurants abgerechnet wird. Im März 2020 meldete das Unternehmen die Insolvenz an. Ende August 2020 wurde die geplante Abwicklung der Vapiano Se beschlossen.


Das Geschäftsjahr 2019 stellt ein Übergangsjahr dar, für das der Vorstand der Vapiano SE einen Konzernumsatz zwischen 390 und 420 Mio. Euro und ein bereinigtes EBTIDA in einer Spanne von 20 bis 25 Mio. Euro (exkl. IFRS 16) respektive 60 bis 67 Mio. Euro (inkl. IFRS 16) in Aussicht stellt. Außerdem geht der Vorstand davon aus, dass das Konzerngesamtergebnis im Geschäftsjahr 2019 gegenüber dem Vorjahr zwar deutlich verbessert ausfällt, jedoch noch negativ im mittleren zweistelligen Millionenbereich. Für das Jahr 2019 plant Vapiano 10 bis 15 Neueröffnungen und somit eine deutliche Verlangsamung der bisherigen Expansionsgeschwindigkeit bei einer weiterhin rückläufigen Like-for-like Entwicklung, die unter dem Niveau des Geschäftsjahres 2018 liegt (-2 bis -4 %). Mittelfristig erwartet der Vorstand einen positiven Free Cashflow in 2020 und ein positives Konzernergebnis in 2021.


Update 17.06.2019: Für den Konzern erwartet der Vorstand im laufenden Jahr einen Umsatz zwischen 390 und 420 Mio. Euro und ein bereinigtes EBTIDA in einer Spanne von 20 bis 25 Mio. Euro (exkl. IFRS 16) respektive 60 bis 67 Mio. Euro (inkl. IFRS 16). Außerdem geht der Vorstand davon aus, dass das Konzerngesamtergebnis im Geschäftsjahr 2019 gegenüber dem Vorjahr zwar deutlich verbessert, jedoch noch negativ im mittleren zweistelligen Millionenbereich ausfallen wird. Für das Jahr 2019 plant Vapiano 10 bis 15 Neueröffnungen und somit eine deutliche Verlangsamung der bisherigen Expansionsgeschwindigkeit bei einer weiterhin rückläufigen Like-for-like Entwicklung, die unter dem Niveau des Geschäftsjahres 2018 liegt (-2 bis -4 %). Das Jahr 2019 wird als Übergangsjahr eingeschätzt, um die Weichen für eine nachhaltig profitable Entwicklung stellen zu können. Mittelfristig erwartet der Vorstand einen positiven Free Cashflow in 2020 und ein positives Konzernergebnis in 2021.


Update 11.09.2019: Für das Geschäftsjahr 2019 rechnet der Vorstand unverändert mit einem Konzernumsatz zwischen 390 bis 420 Mio. Euro sowie einer weiterhin rückläufigen Entwicklung des flächenbereinigten Umsatzes (-2% bis -4%). Das bereinigte EBITDA (vor IFRS 16) wird in Höhe von 20 Mio. bis 25 Mio. Euro erwartet.


Aktionärsstruktur

Mayfair Vermö.. 47,40 %
Streubesitz 23,18 %
Gregor-Alexan.. 17,75 %
Sander Hans-j.. 9,80 %
Universal-Inv.. 1,87 %

Leitende Positionen

Vorstand (Management)

Nicole Avenia
Oliver Meier
Lutz Christoph Scharpe

Aufsichtsrat (Directors)

Nikolaj Schmolcke\ Aufsichtsrats-
vorsitzender
Werner Engels
Gregor-Alexander Gerlach
Roxana Nagat
Ado Nolte
Johann Hinrich Stahl
Kristian Wettling

Beteiligungen

(an anderen Unternehmen)
Unternehmen Bet.
Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers.

Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.
© 1997-2021 comdirect – eine Marke der Commerzbank AG
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen
Implemented and powered by FactSet
Mit markierte Kurse werden in Realtime angezeigt. Mit markierte Kurse werden nur für Kunden in Realtime angezeigt.
Alle anderen Kursdaten der deutschen / internationalen Börsen sind 15 bzw. 20 Min. verzögert.