Manz Aktie

WKN: A0JQ5U ISIN: DE000A0JQ5U3


44,90EUR
+0,22 % +0,10
Börse
Stand 19.01.21 - 13:42:23 Uhr
KGVe 26,519
DIVe 0,00 %
Realtime

Kursdaten

Börse Xetra
Aktuell
44,90 EUR
Zeit 19.01.21 13:42
Diff. Vortag +0,22 %
Tages-Vol. 634.539,10
Gehandelte Stück 14.057
Geld
44,60
Brief
44,90
Zeit 19.01.21 13:43
Spread 0,67 %
Geld Stk. 237
Brief Stk. 108
Schluss Vortag 44,80
Eröffnung 45,30
Hoch 45,90
Tief 44,50
52W Hoch 45,30
52W Tief 10,08
Split (25.04.16) 1:1,0147

Analyse

Jahresbilanz (2019)
Umsatz: 264,40 Mio. EUR
Bruttorendite: -3,74 %
Eigenkapitalquote: 38,86 %
Bilanzprognose (2021e)
KGVe: 26,519
DIVe: 0,00 %
Weitere Analysen FÜR KUNDEN
Als comdirect Kunde erhalten Sie Einblick in exklusive Analystenbewertungen, Chartanalysen und Bilanzprognosen von Unternehmen.
Login

Handelsplätze im Vergleich

LiveTrading Geld Brief Datum Zeit Gestellte Kurse
LT Lang & Schwarz
44,60
44,90
19.01.21 13:52 363
LT Baader Bank
44,70
44,90
19.01.21 13:57 55
Börse Aktuell Datum Zeit Tages.-Vol. Anzahl Kurse
LS Exchange
44,60
19.01.21 13:41 19.923,40 377
Xetra
44,90
19.01.21 13:42 634.539,10 216
Tradegate
44,70
19.01.21 13:57 588.405,40 148
Stuttgart
44,60
19.01.21 13:30 106.740,60 31
Frankfurt
45,30
19.01.21 13:26 89.021,60 18
gettex
44,90
19.01.21 13:44 9.807,70 17
Düsseldorf
44,50
19.01.21 13:30 0,00 10
Quotrix
44,90
19.01.21 13:29 20.065,50 4
Berlin
45,60
19.01.21 11:15 912,00 2
Hannover
45,00
19.01.21 08:23 0,00 1
Hamburg
45,00
19.01.21 08:09 0,00 1
München
45,00
19.01.21 08:00 0,00 1
FINRA other OTC Issues
27,90
30.09.20 17:18 2.790,00 1
London Stock Exchange (EUR)
41,0987
12.01.21 12:24 410,99 1

Firmenportrait


MANZ AG
Kontakt MANZ AG
Steigäckerstraße 5
D-72768 Reutlingen
Telefon +49-7121-9000-0
Fax +49-7121-9000-99
Email abartmann@manz.com
Internet www.manz.com

Die Manz AG ist ein weltweit führender Hightech-Maschinenbauer. Das Unternehmen entwickelt und baut Maschinen und Systeme vor allem für Firmen, die in den Bereichen Green Technology oder der mobilen Kommunikation tätig sind. Manz entwickelt bestehende Produkte weiter und schafft neue Lösungen für effiziente Produktionsanlagen. Zudem bietet Manz auch Produktionslinien für kristalline Solarzellen und Dünnschicht-Module an. Die Kernkompetenz der Gesellschaft besteht dabei in der Automation von Prozessen sowie der Entwicklung integrierter Systeme. Im Bereich Forschung und Entwicklung liegt der Konzentrationsschwerpunkt derzeit auf Produktionsanlagen für die Photovoltaik-Industrie, für Flachbildschirme sowie für Lithium-Ionen-Batterien. Das Unternehmen unterteilt seine Kernkompetenzen in die Bereiche Automation, Messtechnik, Laserbearbeitung, Vakuumbeschichtung, Nasschemie, Drucken und Beschichten sowie Rolle-zu-Rolle-Prozesse.


Der Vorstand der Manz AG geht davon aus, 2020 profitabel wachsen zu können und erwartet einen niedrigen bis moderaten Umsatzanstieg gegenüber dem Jahr 2019 sowie eine positive EBIT-Marge im niedrigen einstelligen Prozentbereich. Diese Prognose berücksichtigt die derzeit abschätzbaren Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die wirtschaftliche Entwicklung des Unternehmens. Allerdings lassen sich aktuell weder verlässliche Annahmen zu zukünftigen Reaktionen von Kunden noch zu möglichen weiteren Restriktionen - auch von politischer Seite - treffen. Vor dem Hintergrund dieser erheblichen Unsicherheiten und der hohen Dynamik können die ökonomischen Auswirkungen auf den Konzern und die Prognose derzeit nicht hinreichend ermittelt werden. Die weitere Entwicklung der Corona-Krise und deren mögliche Effekte auf die weitere Geschäftsentwicklung werden vom Vorstand daher laufend bewertet. Prognosen zu den Segmenten sind im Geschäftsbericht 2019 veröffentlicht.


Update 4.08.2020: Über alle Segmente hinweg verzeichnete die Manz AG im ersten Halbjahr 2020 einen gegenüber den ersten sechs Monaten 2019 deutlich gesteigerten Auftragseingang von 124,2 Mio. EUR (Vorjahr: 78,3 Mio. EUR). Der Auftragsbestand lag mit einem Wert von 167,5 Mio. EUR auf einem sehr soliden, gegenüber dem Vergleichszeitraum 2019 ebenfalls gestiegenen Niveau (Vorjahr: 157,5 Mio. EUR). Dementsprechend blickt der Vorstand der Manz AG weiterhin grundsätzlich optimistisch auf den weiteren Geschäftsverlauf und bestätigt die Prognose für das Gesamtjahr 2020.


Update 3.11.2020: Aufgrund der rückläufigen Umsatzentwicklung hat sich der Vorstand der Manz AG dazu entschlossen, die Umsatzprognose nach unten zu korrigieren. Statt eines geringen bis moderaten Umsatzwachstums wird nun ein leichter Umsatzrückgang im Vergleich zum Vorjahr für das Gesamtjahr erwartet. Die Ergebnisprognose wird hingegen bestätigt: Der Vorstand rechnet weiterhin mit einer EBITDA-Marge im mittleren einstelligen Prozentbereich und einer EBIT-Marge im niedrigen einstelligen Prozentbereich.


Aktionärsstruktur

Streubesitz 42,81 %
Familie Manz 28,09 %
Shanghai Elec.. 19,67 %
Invesco Advis.. 6,46 %
Janus Henders.. 2,97 %

Leitende Positionen

Vorstand (Management)

Martin Drasch Vorstands-
vorsitzender
Manfred Hochleitner
Jürgen Knie

Aufsichtsrat (Directors)

Prof. Dr. Heiko Aurenz\ Aufsichtsrats-
vorsitzender
Dieter Manz
Prof. Dr. Michael Powalla
Dr. Zhiming Xu

Beteiligungen

(an anderen Unternehmen)
Unternehmen Bet.
Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers.

Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.
© 1997-2021 comdirect – eine Marke der Commerzbank AG
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen
Implemented and powered by FactSet
Mit markierte Kurse werden in Realtime angezeigt. Mit markierte Kurse werden nur für Kunden in Realtime angezeigt.
Alle anderen Kursdaten der deutschen / internationalen Börsen sind 15 bzw. 20 Min. verzögert.