InCity Immobilien Aktie

WKN: A0HNF9 ISIN: DE000A0HNF96


1,02EUR
-0,97 % -0,01
Börse
Stand 30.10.20 - 10:07:19 Uhr
KGVe --
DIVe --
Realtime

Kursdaten

Börse Tradegate
Aktuell
1,02 EUR
Zeit 30.10.20 10:07
Diff. Vortag -0,97 %
Tages-Vol. 1.122,00
Gehandelte Stück 1.100
Geld
1,02
Brief
1,08
Zeit 30.10.20 10:07
Spread 5,56 %
Geld Stk. 1.100
Brief Stk. 1.100
Schluss Vortag 1,03
Eröffnung 1,02
Hoch 1,02
Tief 1,02
52W Hoch 1,24
52W Tief 0,92
Split (15.06.16) 1:1,0116
Split (07.12.10) 1:1,0471

Analyse

Jahresbilanz (2019)
Umsatz: 8,70 Mio. EUR
Bruttorendite: -21,84 %
Eigenkapitalquote: 44,88 %
Bilanzprognose (2020e)
KGVe: --
DIVe: --
Weitere Analysen FÜR KUNDEN
Als comdirect Kunde erhalten Sie Einblick in exklusive Analystenbewertungen, Chartanalysen und Bilanzprognosen von Unternehmen.
Login

Handelsplätze

LiveTrading Geld Brief Datum Zeit Gestellte Kurse
LT Lang & Schwarz
1,01
1,08
30.10.20 12:11 58
LT Baader Bank
1,01
1,08
30.10.20 10:07 6
Börse Aktuell Datum Zeit Tages.-Vol. Anzahl Kurse
LS Exchange
1,01
30.10.20 10:07 -- 59
Stuttgart
1,02
30.10.20 12:00 0,00 11
Berlin
1,05
30.10.20 11:56 0,00 6
Düsseldorf
1,01
30.10.20 12:00 0,00 3
gettex
1,03
30.10.20 09:13 0,00 2
Xetra
1,02
30.10.20 10:06 2.116,50 2
München
1,03
30.10.20 08:00 0,00 1
Quotrix
0,995
30.10.20 07:57 0,00 1
Frankfurt
0,98
30.10.20 09:41 0,00 1
Tradegate
1,02
30.10.20 10:07 1.122,00 1

Firmenportrait


Kontakt INCITY IMMOBILIEN AG
Beethovenstraße 71
D-60325 Frankfurt am Main
Telefon +49-69-719-18-89-0
Fax +49-69-719-18-89-790
Email ir@incity.ag
Internet www.incity.ag

Die InCity Immobilien AG ist über Partnerschaften mit Projektentwicklern an verschiedenen wohnwirtschaftlichen und gewerblichen Immobilienprojekten beteiligt. Dabei handelt es sich vornehmlich um Büro-, Logistik- oder Einzelhandelsobjekte in deutschen Großstädten wie Düsseldorf, Hamburg, Berlin, München, Stuttgart oder Frankfurt am Main. Die Investitionen liegen in einer Größenordnung zwischen 5 Mio. und 100 Mio. Euro. Im Rahmen der Realisierungsphase stellt die InCity Immobilien AG einen Großteil der für die Finanzierung erforderlichen Eigenmittel zur Verfügung. Ziel des Konzeptes ist es, die Risiken im Zusammenhang mit dem jeweiligen Projekt für alle Parteien möglichst gering zu halten. Außerdem investiert das Unternehmen derzeit in den Aufbau eines Bestandsportfolios in den Ballungsräumen Frankfurt am Main und Berlin. Zu den aktuellen Projekten der InCity zählen das Elbquartier in Hamburg, das Flugfeld in Böblingen, die Gallushöfe sowie das Ärztehaus in Frankfurt.


Die Vermögens-, Finanz- und Ertragslage des Konzerns wird auch zukünftig vordergründig von den bestehenden und zukünftigen Investitionen in Bestandsimmobilien geprägt sein. Das Jahresergebnis im Geschäftsjahr 2020 wird sowohl auf Einzelabschlussebene der InCIty AG als auch im Konzernabschluss maßgeblich durch den am 3. Januar 2020 erfolgten Verkauf von 100 % der Geschäftsanteile der die Bestandimmobilie 'Brönnerstraße 13/15' in Frankfurt am Main haltenden Objektgesellschaft beeinflusst sein. Dieser Ergebniseffekt beträgt auf Einzelabschlussebene (vor Steuern) rund EUR 4,6 Mio.; auf Konzernebene beträgt der Ergebnisbeitrag (vor Steuern) auf Grund von Entkonsolidierungseffekten rund EUR 4,4 Mio. Gegenläufig sind unverändert die unter Punkt 7.1 ('Ausgangssituation') gemachten Erläuterungen zu würdigen. Die Gesellschaft plant für den InCity Konzern ohne Berücksichtigung von positiven Ergebnisbeiträgen aus weiteren potenziellen zukünftigen Akquisitionen bzw. Verkäufen von Bestandsimmobilien im Jahr 2020 derzeit ein positives Konzernjahresergebnis zwischen EUR 1,8 und EUR 2,3 Mio. Hierin sind ergebnismindernde planmäßige Abschreibungen auf die Bestandimmobilien in Höhe von rund EUR 1,9 Mio. enthalten. Ebenfalls ohne die Berücksichtigung von positiven Ergebnisbeiträgen aus potenziellen weiteren unterjährigen Akquisitionen bzw. Verkäufen von Bestandsimmobilien im Jahr 2020 plant der Vorstand für die InCity AG derzeit mit einem Jahresüberschuss auf Einzelabschlussebene zwischen EUR 4,1 Mio. und EUR 4,6 Mio. Insgesamt sehen wir die - sowohl auf Einzelabschluss- als auch Konzernebene - erfolgten Abschläge in den Spannen der Ergebnisprognosen aus heutiger Sicht als ausreichend für die Unsicherheit des konjunkturellen Abschwungs infolge der COVID-19-Virus-Pandemie an.


Update 17.09.2020: In der Ergebnisprognose für den Konzern für das Gesamtjahr 2020 zwischen EUR 1,8 Mio. und EUR 2,3 Mio. sind rund EUR 1,9 Mio. planmäßige Abschreibungen ergebnismindernd berücksichtigt, die aus HGB-Bilanzierung zu fortgeführten Anschaffungskosten resultieren. Es ist unverändert darauf hinzuweisen, dass das HGB-Ergebnis die positive Wertentwicklung des Portfolios nicht widerspiegelt. Wie in den Vorjahren unterzog das Unternehmen die Bestandsimmobilien einer Marktbewertung durch BNP Paribas Real Estate Consult GmbH als externen Dritten; dieses Mal mit Stichtag 31. Dezember 2019. Aus der Bewertung der acht sich zum 30. Juni 2020 im Eigentum befindlichen Bestandsimmobilien in Höhe von rund EUR 212,8 Mio. sowie unter Berücksichtigung von rund EUR 0,4 Mio. erfasster und aktivierter Umbauinvestitionen (Capex) sowie den weiteren Bilanzpositionen im Konzern ergibt sich zum 30. Juni 2020 ein Net Asset Value (NAV) von EUR 1,62 je Aktie. Somit valutiert die InCity-Aktie weiter mit einem deutlichen NAV-Abschlag.


Aktionärsstruktur

Haron Holding.. 89,60 %
Streubesitz 10,40 %

Leitende Positionen

Vorstand (Management)

Michael Freund Vorstands-
vorsitzender
Helge H. Hehl

Aufsichtsrat (Directors)

Dr. Georg Oehm\ Aufsichtsrats-
vorsitzender
Georg Glatzel
Luca Pesarini

Beteiligungen

(an anderen Unternehmen)
Unternehmen Bet.
Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers.

Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.
© 1997-2020 comdirect bank AG
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen
Implemented and powered by FactSet
Mit markierte Kurse werden in Realtime angezeigt. Mit markierte Kurse werden nur für Kunden in Realtime angezeigt.
Alle anderen Kursdaten der deutschen / internationalen Börsen sind 15 bzw. 20 Min. verzögert.