2G Energy Aktie

WKN: A0HL8N ISIN: DE000A0HL8N9


60,30EUR
-1,31 % -0,80
Börse
Stand 30.10.20 - 09:04:01 Uhr
KGVe 27,0386
DIVe 0,71 %
Realtime

Kursdaten

Börse Xetra
Aktuell
60,30 EUR
Zeit 30.10.20 09:04
Diff. Vortag -1,31 %
Tages-Vol. 14.421,70
Gehandelte Stück 239
Geld
60,20
Brief
60,80
Zeit 30.10.20 09:04
Spread 0,99 %
Geld Stk. 102
Brief Stk. 60
Schluss Vortag 61,10
Eröffnung 60,30
Hoch 60,80
Tief 60,30
52W Hoch 84,90
52W Tief 29,50
Split --

Analyse

Jahresbilanz (2019)
Umsatz: 236,40 Mio. EUR
Bruttorendite: 6,47 %
Eigenkapitalquote: 48,59 %
Bilanzprognose (2020e)
KGVe: 27,0386
DIVe: 0,71 %
Weitere Analysen FÜR KUNDEN
Als comdirect Kunde erhalten Sie Einblick in exklusive Analystenbewertungen, Chartanalysen und Bilanzprognosen von Unternehmen.
Login

Handelsplätze

LiveTrading Geld Brief Datum Zeit Gestellte Kurse
LT Lang & Schwarz
59,70
60,30
30.10.20 09:18 216
LT Baader Bank
59,70
60,40
30.10.20 09:17 16
Börse Aktuell Datum Zeit Tages.-Vol. Anzahl Kurse
LS Exchange
59,70
30.10.20 09:17 361,20 210
Tradegate
59,60
30.10.20 09:11 75.624,60 16
Xetra
60,30
30.10.20 09:04 14.421,70 8
Stuttgart
61,10
30.10.20 09:00 14.010,00 6
Frankfurt
61,40
29.10.20 17:35 40.563,40 6
gettex
60,10
30.10.20 09:13 0,00 2
München
61,00
30.10.20 08:32 610,00 2
Düsseldorf
60,60
30.10.20 08:30 0,00 2
Quotrix
61,60
30.10.20 07:57 0,00 1
Berlin
61,00
30.10.20 08:09 0,00 1
FINRA other OTC Issues
84,00
14.10.20 17:08 30.240,00 2

Firmenportrait


Kontakt 2G ENERGY AG
Benzstraße 3
D-48619 Heek
Telefon +49-2568-9347-0
Fax --
Email ir@2-g.com
Internet www.2-g.de

2G Energy AG gehört zu den etablierten Unternehmen auf dem deutschen Markt für dezentrale Energieerzeugung. Die Firma hat sich auf die Herstellung von Energieerzeugungssystemen mittels Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) in Blockheizkraftwerken (BHKW), die mit Erdgas und Biogas betrieben werden können, spezialisiert. Die KWK-Anlagen haben Leistungen von 20 kW bis 2.000 kW und sorgen für eine unabhängige Versorgung mit Strom und Wärme. Eingesetzt werden können sie in verschiedensten Branchen wie Gewerbe und Industrie, Krankenhäusern und Pflegeheimen, Schwimmbäder sowie Wohnimmobilien. Neben der Herstellung der BHKWs bietet das Unternehmen ganzheitliche Lösungen wie Planung und Installation sowie Service- und Wartungsleistungen an. Folglich ist die Gesellschaft in der Lage, nahezu die komplette Wertschöpfungskette im Zusammenhang mit der Errichtung von BHKW-Anlagen abzudecken.


Die gut gefüllten Auftragsbücher und die generelle, derzeitige Geschäftsentwicklung im In- und Ausland stimmen den Vorstand für das laufende Geschäftsjahr daher - unter Berücksichtigung der außergewöhnlichen Umstände - verhalten zuversichtlich, trotz der aktuellen Covid-19-Krise Umsatzerlöse in einer Bandbreite von 235 bis 250 Mio. Euro erwirtschaften zu können. Insbesondere in Italien und dem Vereinigten Königreich sehen wir Verzögerungen in der Akquisitions- und Projektierungsphase. Wobei aufgeschoben in unserer Branche in der Regel nicht aufgehoben bedeutet. Der konkrete Auftragseingang entwickelt sich seit Jahresbeginn jedenfalls weiterhin positiv, so CFO Friedrich Pehle. Das Coronavirus hat bisher nur geringe negative Auswirkungen auf den operativen 2G-Geschäftsbetrieb, zudem verfügen wir über einen hohen Lagerbestand an Motoren für die gängigsten KWK-Module. Dabei kommt uns auch zugute, dass wir die Lagerkapazitäten am Standort Heek bereits im Vorjahr deutlich ausgeweitet und Vorräte aufgestockt haben. 2G verfügt zudem über eine kerngesunde Bilanz und eine komfortable Liquidität. Gleichwohl bringen die umfangreichen Schutzmaßnahmen, der Zusatzaufwand durch die Beschaffung von Engpassteilen sowie nicht gänzlich vermeidbare Verzögerungen auf Baustellen Effizienzverluste mit sich. Für das Geschäftsjahr 2020 geht 2G mit der gebotenen unternehmerischen Vorsicht aktuell davon aus, erneut eine EBIT Marge innerhalb der bereits für das abgelaufenen Geschäftsjahr erwarteten Bandbreite von 5,5 % bis 7,0 % erzielen zu können. Langfristig hält der Vorstand weiterhin an seinem Ziel fest, bis 2024 einen Umsatz in Höhe von 300 Mio. Euro zu erreichen und durch Effizienzgewinne aus den Leitprojekten, Margenbeiträge aus dem Servicegeschäft sowie Kostendegressionen die Profitabilität des Konzerns mit dem Ziel einer EBIT Marge von 10 % nachhaltig zu verbessern.


Update 28.05.2020: Für das Gesamtjahr 2020 erwartet der Vorstand - unter allem Vorbehalt - Umsatzerlöse in Höhe von 235 bis 250 Mio. Euro (Vj.: 236,4 Mio. Euro) und eine EBIT- Marge von 5,5 % bis 7,0 % (Vj.: 6,5%).


Update 10.09.2020: Unter der Voraussetzung, dass sich die Covid-19-Pandemie in den für 2G relevanten Märkten nicht noch einmal verschärft und in der Folge wieder zu vorübergehenden Schließungen von Baustellen auf wichtigen Auslandsmärkten führt, geht der Vorstand für das Gesamtjahr daher weiterhin von Umsatzerlösen zwischen 235 und 250 Mio. Euro bei einer EBIT-Marge zwischen 5,5 % und 7,0 % aus.


Aktionärsstruktur

Streubesitz 47,70 %
Christian Gro.. 30,00 %
Ludger Gausling 22,30 %

Leitende Positionen

Vorstand (Management)

Christian Grotholt Vorstands-
vorsitzender
Frank Grewe
Ludger Holtkamp
Friedrich Pehle

Aufsichtsrat (Directors)

Dr. Lukas Lenz\ Aufsichtsrats-
vorsitzender
Heinrich Bertling
Wiebe Hofstra

Beteiligungen

(an anderen Unternehmen)
Unternehmen Bet.
Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers.

Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.
© 1997-2020 comdirect bank AG
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen
Implemented and powered by FactSet
Mit markierte Kurse werden in Realtime angezeigt. Mit markierte Kurse werden nur für Kunden in Realtime angezeigt.
Alle anderen Kursdaten der deutschen / internationalen Börsen sind 15 bzw. 20 Min. verzögert.