MTU Aero Engines Aktie

WKN: A0D9PT ISIN: DE000A0D9PT0


203,00 EUR
+0,25 % +0,50
Börse
Stand 05.12.22 - 17:35:08 Uhr
KGVe 21,6708
DIVe 1,59 %
Realtime

Aktien Kursdaten

Börse Xetra
Aktuell
203,00 EUR
Zeit 05.12.22 17:35
Diff. Vortag +0,25 %
Tages-Vol. 25,42 Mio.
Gehandelte Stück 125.568
Geld
--
Brief
--
Zeit -- --
Spread --
Geld Stk. --
Brief Stk. --
Schluss Vortag 202,50
Eröffnung 201,90
Hoch 203,30
Tief 200,40
52W Hoch 221,10
52W Tief 149,20
Split --

Analysen zum Unternehmen

Jahresbilanz (2021)
Umsatz: 4,19 Mrd. EUR
Bruttorendite: 5,59 %
Eigenkapitalquote: 32,64 %
Bilanzprognose (2022e)
KGVe: 21,6708
DIVe: 1,59 %
Weitere Analysen FÜR KUNDEN
Als comdirect Kunde erhalten Sie Einblick in exklusive Analystenbewertungen, Chartanalysen und Bilanzprognosen von Unternehmen.
Login

Handelsplätze der MTU Aero Engines Aktie

LiveTrading Geld Brief Datum Zeit Gestellte Kurse
LT Societe Generale
202,30
202,80
05.12.22 18:45 3.177
LT Lang & Schwarz
202,60
202,90
05.12.22 18:45 1.967
LT Baader Bank
202,60
203,00
05.12.22 18:45 486
Börse Aktuell Datum Zeit Tages.-Vol. Anzahl Kurse
Xetra
203,00
05.12.22 17:35 25,42 Mio. 2.364
LS Exchange
202,60
05.12.22 18:45 30.112,80 1.977
Stuttgart
202,70
05.12.22 18:30 132.012,40 94
Tradegate
202,60
05.12.22 18:30 986.546,40 88
gettex
202,60
05.12.22 18:43 186.308,10 59
Berlin
203,00
05.12.22 17:45 0,00 13
Düsseldorf
202,60
05.12.22 18:30 6.454,40 10
Quotrix
203,50
05.12.22 17:38 2.025,90 5
Frankfurt
202,50
05.12.22 17:26 18.630,00 4
Hamburg
202,60
05.12.22 17:26 13.773,00 4
München
202,40
05.12.22 11:06 30.360,00 2
Hannover
201,80
05.12.22 08:15 0,00 1
FINRA other OTC Issues
209,48
05.12.22 16:56 552.828,37 7
London Stock Exchange European Trade Reporting
203,30
05.12.22 17:30 -- 2
Wiener Börse
202,50
05.12.22 17:32 0,00 2

Firmenportrait der MTU AERO ENGINES AG Aktie:


MTU AERO ENGINES AG
Kontakt MTU AERO ENGINES AG
Dachauer Strasse 665 --
80995 München
Telefon 49-89-1489-0
Fax 49-89-1489-5500
Email info@mtu.de
Internet mtu.de

MTU Aero Engines AG ist ein führender Hersteller von Triebwerksmodulen und -komponenten sowie von kompletten Flugzeugtriebwerken und Industriegasturbinen. Zu den Kunden zählen sowohl zivile als auch militärische Hersteller und Betreiber von Flugzeugen und Industriegasturbinen auf der ganzen Welt. Auch in Helikoptern kommen die Produkte von MTU Aero Engines zur Anwendung. Darüber hinaus ist die MTU in der Instandhaltung von Triebwerken tätig und nutzt ihr Know-how aus dem Triebwerksbau auch im Industriegasturbinen-Geschäft. Die Bandbreite der hergestellten Produkte erstreckt sich von Großraumflugzeugen wie dem neuen Airbus A380 oder der Boeing 747 über große Passagiermaschinen wie den Airbus A320. Im Militärbereich gilt MTU auf nationaler Ebene als Systempartner für fast alle Flugtriebwerke der Bundeswehr. Auch an Antrieben für die Militärmaschinen Tornado, Eurofighter/Typhoon und den Militärtransporter A400M ist MTU beteiligt. National und international ist MTU maßgeblich an allen zentralen Technologieprogrammen beteiligt und kooperiert unter anderem mit General Electric und Rolls-Royce. Das Geschäft der MTU Aero Engines basiert auf drei Säulen: dem zivilen Triebwerksgeschäft, dem militärischen Triebwerksgeschäft sowie der zivilen Instandhaltung. Für Zwecke der Rechnungslegung wird die Geschäftstätigkeit der MTU in zwei Segmente gegliedert: Das OEM-Geschäft (Original Equipment Manufacturing), besteht aus dem zivilen und militärischen Triebwerksgeschäft. Das zweite Segment, das MRO-Geschäft (Maintenance, Repair and Overhaul), umfasst die zivilen Instandhaltungsaktivitäten der MTU. Die Umsatzerlöse werden für jedes der drei Hauptgeschäftsfelder separat erfasst. Alle sonstigen Finanzkennzahlen werden für die beiden Segmente OEM-Geschäft und MRO-Geschäft ausgewiesen. Im Geschäftsbereich OEM fasst das Unternehmen das zivile und militärische Triebwerksgeschäft zusammen. Im zivilen Geschäft entwickelt und fertigt die MTU Aero Engines Triebwerksmodule und -komponenten. An den wesentlichen zivilen Triebwerksprogrammen ist das Unternehmen als Risk- and Revenue-Sharing-Partner beteiligt. Das bedeutet: Die MTU übernimmt für ihre Komponenten und Module die volle Entwicklungs- und Produktionsverantwortung. Im militärischen Triebwerksgeschäft ist die MTU Aero Engines Systempartner für nahezu alle Luftfahrtantriebe der Bundeswehr. Das bedeutet: Die MTU stellt Basistechnologien bereit, entwickelt und produziert Triebwerksmodule und -komponenten. Zudem fertigt das Unternehmen Ersatzteile und verantwortet Triebwerksendmontagen. Weitere Schwerpunkte sind die Instandhaltung sowie die Schulung von Soldaten und zivilen Mitarbeitern der Streitkräfte. Kunden im militärischen Bereich sind die Luftstreitkräfte verschiedener Nationen. Das Segment MRO umfasst die zivilen Instandhaltungsaktivitäten von MTU, gebündelt unter dem Dach der MTU Maintenance. Das Unternehmen gilt als einer der weltweit größten unabhängigen Anbieter ziviler Instandhaltung. Das Servicecenter MTU Maintenance setzt Triebwerke instand, an denen das Unternehmen als Risk-and Revenue-Sharing-Partner beteiligt ist. Darüber hinaus betreut die Gruppe auch Triebwerke anderer Hersteller. MTU Maintenance bietet umfangreiche Serviceleistungen sowie Komplettlösungen für alle gängigen Triebwerkstypen. Auch die Reparatur von Industriegasturbinen gehört in diesen Geschäftsbereich. Der größte Betrieb für die Instandhaltung ist die MTU Maintenance Hannover. Hier werden große und mittlere zivile Triebwerke gewartet, Serviceleistungen erbracht und Kundenschulungen organisiert. Kleine Triebwerke und Industriegasturbinen wartet MTU in der Niederlassung in Berlin-Brandenburg. In Asien hält MTU Aero Engines zwei Joint Ventures in China und Malaysia. In den USA hat MTU drei Tochtergesellschaften.
Quelle: Facunda financial data GmbH


Aktionärsstruktur

Streubesitz 70,66 %
Capital Resea.. 5,35 %
BlackRock Inv.. 3,63 %
Union Investm.. 3,01 %
Comgest SA 2,99 %
Allianz Globa.. 2,95 %
Citadel Advis.. 2,82 %
The Vanguard .. 2,68 %
Norges Bank I.. 2,17 %
Massachusetts.. 1,98 %
Schroder Inve.. 1,76 %

Leitende Positionen

Vorstand (Management)

Reiner Winkler (bis 31.12.2022) Vorstands-
vorsitzender
Peter Kameritsch
Michael Schreyögg
Lars Wagner (CEO ab 1.01.2023)

Aufsichtsrat (Directors)

Gordon Riske\ Aufsichtsrats-
vorsitzender
Roberto Armellini
Dr. Christine Maria Bortenlänger
Thomas Dautl
Dr. Jürgen Michael Geißinger