Viscom Aktie

WKN: 784686 ISIN: DE0007846867


7,18EUR
-1,10 % -0,08
Börse
Stand 22.10.20 - 14:16:05 Uhr
KGVe --
DIVe --
Realtime

Kursdaten

Börse Xetra
Aktuell
7,18 EUR
Zeit 22.10.20 14:16
Diff. Vortag -1,10 %
Tages-Vol. 62.993,54
Gehandelte Stück 8.820
Geld
7,10
Brief
7,24
Zeit 22.10.20 14:21
Spread 1,93 %
Geld Stk. 400
Brief Stk. 571
Schluss Vortag 7,26
Eröffnung 7,20
Hoch 7,20
Tief 7,04
52W Hoch 11,50
52W Tief 5,00
Split --

Analyse

Jahresbilanz (2019)
Umsatz: 88,60 Mio. EUR
Bruttorendite: 4,51 %
Eigenkapitalquote: 65,73 %
Bilanzprognose (2020e)
KGVe: --
DIVe: --
Weitere Analysen FÜR KUNDEN
Als comdirect Kunde erhalten Sie Einblick in exklusive Analystenbewertungen, Chartanalysen und Bilanzprognosen von Unternehmen.
Login

Handelsplätze

LiveTrading Geld Brief Datum Zeit Gestellte Kurse
LT Lang & Schwarz
7,08
7,24
22.10.20 14:16 27
LT Baader Bank
7,06
7,24
22.10.20 14:16 3
Börse Aktuell Datum Zeit Tages.-Vol. Anzahl Kurse
LS Exchange
7,10
22.10.20 14:20 284,80 28
Stuttgart
7,06
22.10.20 14:15 0,00 18
Xetra
7,18
22.10.20 14:16 62.993,54 16
Tradegate
7,06
22.10.20 09:53 24.513,20 7
München
7,20
22.10.20 08:00 0,00 4
Berlin
7,06
22.10.20 08:00 0,00 4
Düsseldorf
7,04
22.10.20 12:00 0,00 3
gettex
7,26
22.10.20 08:00 0,00 1
Quotrix
7,22
22.10.20 07:57 0,00 1
Hannover
7,20
22.10.20 08:10 0,00 1
Frankfurt
7,20
22.10.20 08:06 0,00 1
London Stock Exchange (EUR)
15,175
29.03.19 17:30 -- 2

Firmenportrait


VISCOM AG
Kontakt VISCOM AG
Carl-Buderus-Str. 9-15
D-30455 Hannover
Telefon +49-511-94996-0
Fax +49-511-94996-900
Email investor.relations@viscom.de
Internet www.viscom.de

Viscom ist ein führender europäischer Hersteller von automatischen Inspektionssystemen für die industrielle Fertigung in der Elektronikindustrie. Der Schwerpunkt liegt dabei auf dem Gebiet der automatischen Serien-Inspektion für die Prüfung von elektronischen Baugruppen. Die Prüfung erfolgt durch einen computergestützten optischen (AOI) oder röntgentechnischen (AXI) Abgleich der Prüfobjekte mit den im Inspektionssystem definierten Anforderungen und Mustern, zum Beispiel im Hinblick auf Vollständigkeit der Bestückung einer elektronischen Baugruppe, Korrektheit der Lötverbindungen oder Materialfehler. Neben diesen für die Baugruppen-Fertigung in Serie hergestellten Prüfsystemen wird das Produktspektrum von Viscom um automatische Sonder-Inspektionssysteme ergänzt, die für kundenspezifische Anforderungen (z.B. die Prüfung von Motorteilen) entwickelt und produziert werden.


Die Entwicklung von Auftragseingang und Umsatz wird im Jahr 2020 in großem Maße von der wirtschaftlichen Gesamtsituation und der weiteren Entwicklung um die Corona-Krise, besonders auch in der Automobilbranche, abhängen. Viscom erwartet in 2020 einen Zielumsatz und einem Auftragseingang von 65 bis 80 Mio. EUR. Die EBIT-Marge für das Geschäftsjahr 2020 wird sich voraussichtlich in einem Korridor von -7,7 bis +2,5 % bewegen. Dies entspricht einem EBIT in Höhe von -5,0 bis +2,0 Mio. EUR.


Update 13.05.2020: Die Prognoseaussage für das laufende Jahr ist weiterhin mit großen Unsicherheiten behaftet. Die Entwicklung von Auftragseingang und Umsatz wird im Jahr 2020 von der wirtschaftlichen Gesamtsituation, besonders auch in der Automobilbranche, und der weiteren Entwicklungen um die Corona-Krise abhängen. Viscom erwartet in 2020 einen Zielumsatz und einen Auftragseingang in Höhe von 65 bis 80 Mio. EUR. Die EBIT-Marge für das Geschäftsjahr 2020 wird sich voraussichtlich in einem Korridor von -7,7 bis +2,5 % bewegen. Dies entspricht einem EBIT in Höhe von -5,0 bis +2,0 Mio. EUR. Zur Erreichung der Jahresprognose wird die Viscom AG umfangreiche Kostensenkungen vornehmen, die der Situation angepasst sind und wichtige technische Entwicklungen und die Bereitschaft zur Auftragsgewinnung und -bearbeitung sicherstellen. Der Schutz der Gesundheit aller Mitarbeiter, die Erfüllung der Lieferpflichten sowie der Kunden-Support und damit das Wohl von Viscom stehen im Fokus dieses Handelns. Viscom rechnet nach einem starken Konjunktureinbruch in diesem Jahr mit kundenseitigen Nachholeffekten. Das Unternehmen sieht sich gut aufgestellt, um nach der Krise wieder nachhaltig und profitabel zu wachsen.


Update 12.08.2020: Die Entwicklung von Auftragseingang und Umsatz wird im Jahr 2020 - wie bereits ausführlich auf den vorherigen Seiten beschrieben - in großem Maße von der wirtschaftlichen Gesamtsituation und der weiteren Entwicklung um die Corona-Krise, besonders auch in der Automobilbranche, abhängen. Viscom erwartet in 2020 einen Zielumsatz und einen Auftragseingang von 65 bis 80 Mio. EUR. Die EBIT-Marge für das Geschäftsjahr 2020 wird sich voraussichtlich in einem Korridor von -7,7 bis +2,5 % bewegen. Dies entspricht einem EBIT in Höhe von -5,0 bis +2,0 Mio. EUR.


Aktionärsstruktur

Alt-Gesellsch.. 59,75 %
Streubesitz 29,23 %
Allianz SE 6,50 %
Universal-Inv.. 3,02 %
eigene Anteile 1,50 %

Leitende Positionen

Vorstand (Management)

Dr. Martin Heuser
Peter Krippner
Carsten Salewski
Dirk Schwingel

Aufsichtsrat (Directors)

Prof. Dr. Michèle Morner
Prof. Dr. Ludger Overmeyer
Volker Pape

Beteiligungen

(an anderen Unternehmen)
Unternehmen Bet.
Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers.

Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.
© 1997-2020 comdirect bank AG
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen
Implemented and powered by FactSet
Mit markierte Kurse werden in Realtime angezeigt. Mit markierte Kurse werden nur für Kunden in Realtime angezeigt.
Alle anderen Kursdaten der deutschen / internationalen Börsen sind 15 bzw. 20 Min. verzögert.