HAWESKO Holding Aktie

WKN: 604270 ISIN: DE0006042708


45,00EUR
-1,96 % -0,90
Börse
Stand 27.01.21 - 17:36:16 Uhr
KGVe 20,0441
DIVe 2,86 %
Realtime

Kursdaten

Börse Xetra
Aktuell
45,00 EUR
Zeit 27.01.21 17:36
Diff. Vortag -1,96 %
Tages-Vol. 88.805,60
Gehandelte Stück 1.951
Geld
--
Brief
--
Zeit -- --
Spread --
Geld Stk. --
Brief Stk. --
Schluss Vortag 45,90
Eröffnung 45,30
Hoch 45,80
Tief 45,00
52W Hoch 47,00
52W Tief 20,70
Split (25.10.06) 1:2

Analyse

Jahresbilanz (2019)
Umsatz: 556,00 Mio. EUR
Bruttorendite: 4,57 %
Eigenkapitalquote: 28,08 %
Bilanzprognose (2021e)
KGVe: 20,0441
DIVe: 2,86 %
Weitere Analysen FÜR KUNDEN
Als comdirect Kunde erhalten Sie Einblick in exklusive Analystenbewertungen, Chartanalysen und Bilanzprognosen von Unternehmen.
Login

Handelsplätze im Vergleich

LiveTrading Geld Brief Datum Zeit Gestellte Kurse
LT Lang & Schwarz
44,30
45,20
27.01.21 22:21 114
LT Baader Bank
44,60
45,50
27.01.21 21:58 18
Börse Aktuell Datum Zeit Tages.-Vol. Anzahl Kurse
LS Exchange
44,30
27.01.21 22:21 1.088,20 114
Xetra
45,00
27.01.21 17:36 88.805,60 54
Stuttgart
44,70
27.01.21 21:55 7.017,90 40
Düsseldorf
44,70
27.01.21 19:31 0,00 24
Tradegate
45,10
27.01.21 22:01 49.436,70 20
gettex
45,50
27.01.21 21:43 682,50 9
München
44,50
27.01.21 17:43 3.251,90 3
Frankfurt
45,10
27.01.21 17:03 0,00 3
Hannover
45,30
27.01.21 08:10 0,00 2
Berlin
45,40
27.01.21 08:05 0,00 2
Quotrix
45,90
27.01.21 07:57 0,00 1
Hamburg
45,30
27.01.21 08:05 181,20 1
London Stock Exchange (EUR)
45,00
05.01.21 12:25 195.030,00 1

Firmenportrait


HAWESKO HOLDING AG
Kontakt HAWESKO HOLDING AG
Große Elbstraße 145d
D-22767 Hamburg
Telefon +49-40-3039-2100
Fax +49-40-3039-2105
Email ir@hawesko-holding.com
Internet www.hawesko-holding.com

Die Hawesko Holding AG ist ein führender Anbieter von hochwertigen Weinen und Champagnern auf dem europäischen Markt. Die deutsche Holdinggesellschaft operiert in den Bereichen on- und offline Versandfachhandel, Weinfacheinzelhandel und Großhandel. Unter dem Dach der Gesellschaft sind unter anderem das Hanseatische Wein- und Sektkontor, Jacques' Wein-Depot, Wein Wolf sowie die CWD Champagner und Wein Distributionsgesellschaft vereint. In Deutschland gilt Hawesko als eines der größten integrierten Handelshäuser für hochwertige Weine und Champagner und ist auch auf dem internationalen Markt etabliert. Im Oktober 2014 legte die Tocos Beteiligung GmbH dem Unternehmen ein Übernahmeangebot vor. Im Februar 2015 hielt die Tocos-Holding knapp 79% der Anteile.


Der Vorstand der Hawesko-Gruppe setzt nach wie vor auf nachhaltiges, langfristiges und profitables Wachstum. Der Vorstand rechnet im Grundszenario mit einem Umsatzwachstum von ca. 3,0 % für den Konzern im Geschäftsjahr 2020. Dabei dürfte sich das Wachstum des Retail-Segments in der Bandbreite 3,0 % bis 4,0 % und das des E-Commerce-Segments im Bereich von 1,0 % bis 2,0 % bewegen. Für das B2BSegment wird mit einem Zuwachs in der Größenordnung von 4,0 % gerechnet. Die Konzern-EBIT-Marge wird 2020 in einer Bandbreite zwischen 5,0 und 5,5 % erwartet. Für das Retail-Segment wird eine EBITMarge in der Größenordnung von 9,0 % angepeilt, für E-Commerce wird mit einer EBIT-Marge in der Bandbreite 4,0 % bis 5,0 % und für B2B in der Größenordnung von 5,0 % gerechnet.


Update 12.05.2020: Insgesamt ist eine konkrete Prognose für das Geschäftsjahr 2020 nicht möglich, so dass auch eine Umsatz- und Ergebnisschätzung für das Jahr 2020 nicht abgegeben werden kann. Allerdings erwartet der Vorstand auf Basis der aktuellen Informationen, dass trotz der großen Belastungen im B2B-Segment ein insgesamt deutlich positives Ergebnis erreicht wird.


Update 6.08.2020: Für den Hawesko-Vorstand haben auch die Erfolge im ersten Halbjahr nichts daran geändert, dass eine Einschätzung des weiteren Verlaufs der Corona-Pandemie und seine Auswirkungen schwer zu treffen ist. Insgesamt ist eine seriöse Prognose für das Geschäftsjahr 2020 nicht möglich. Der Vorstand ist jedoch zuversichtlich, dass sich die Entwicklungen in den Endkundensegmenten im Grundsatz fortsetzen werden, wenn auch vielleicht nicht in den bisherigen Dimensionen und hofft, dass sich die Gastronomie möglichst schnell erholen wird. Sollten sich diese Szenarien als stichhaltig erweisen, ist davon auszugehen, dass das EBIT nicht hinter dem Niveau der Vorjahre zurückbleiben wird.


Update 5.11.2020: Für den Hawesko-Vorstand haben auch die Erfolge in den ersten neun Monaten nichts daran geändert, dass eine Einschätzung des künftigen Geschäftsverlaufs aufgrund der andauernden Corana-Pandemie unverändert schwierig ist. Dennoch konkretisiert er die Aussicht auf eine signifikante Steigerung des Konzern-EBIT auf ca. EUR 33 Mio. (nach EUR 29,1 Mio. im Vorjahr). Beim Konzern-Umsatz wird erwartet, dass mit der weiterhin robusten Entwicklung im Segment Retail und dem anhaltenden Boom im Segment E-Commerce die 600-Mio.-Euro-Marke geknackt werden kann (Vorjahr: EUR 556 Mio.).


Update 15.12.2020: Die Weinhandelsgruppe Hawesko Holding AG hebt die bereits Anfang November erhöhte Prognose angesichts des COVID-19-bedingten, weiter sehr dynamischen online-Geschäfts erneut an von rund EUR 33 Mio. auf EUR 39 - EUR 42 Mio. Der auch im Weihnachtsgeschäft ungebrochen starke Wachstumstrend in den B2C-Segmenten Retail und E-Commerce überkompensiert den ebenfalls durch die Umstände der COVID-19-Pandemie rückläufigen B2B-Umsatz mit Gastronomie und Hotellerie. Daher erwartet der Vorstand der Hawesko Holding AG, dass der Jahresumsatz der Hawesko Gruppe im Jahr 2020 erstmals EUR 600 Mio. überschreiten wird (2019: EUR 556 Mio.).


Aktionärsstruktur

Tocos Beteili.. 72,60 %
Streubesitz 21,80 %
Augendum Verm.. 5,60 %

Leitende Positionen

Vorstand (Management)

Thorsten Hermelink Vorstands-
vorsitzender
Alexander Borwitzky
Raimund Hackenberger

Aufsichtsrat (Directors)

Detlev Meyer\ Aufsichtsrats-
vorsitzender
Thomas R. Fischer
Dr. Jörg Haas
Prof. Dr. Dr. Franz Jürgen Säcker
Wilhelm Weil
Kim-Eva Wempe

Beteiligungen

(an anderen Unternehmen)
Unternehmen Bet.
Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers.

Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.
© 1997-2021 comdirect – eine Marke der Commerzbank AG
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen
Implemented and powered by FactSet
Mit markierte Kurse werden in Realtime angezeigt. Mit markierte Kurse werden nur für Kunden in Realtime angezeigt.
Alle anderen Kursdaten der deutschen / internationalen Börsen sind 15 bzw. 20 Min. verzögert.