Bilfinger SE Aktie

WKN: 590900 ISIN: DE0005909006


19,08EUR
-1,34 % -0,26
Börse
Stand 20.10.20 - 17:35:17 Uhr
KGVe --
DIVe 0,61 %
Realtime

Kursdaten

Börse Xetra
Aktuell
19,08 EUR
Zeit 20.10.20 17:35
Diff. Vortag -1,34 %
Tages-Vol. 2,16 Mio.
Gehandelte Stück 112.662
Geld
--
Brief
--
Zeit -- --
Spread --
Geld Stk. --
Brief Stk. --
Schluss Vortag 19,34
Eröffnung 19,21
Hoch 19,48
Tief 18,83
52W Hoch 35,32
52W Tief 12,64
Split (27.05.04) 1:1,024
Split (26.08.96) 1:10
Split (22.05.91) 1:1,075

Analyse

Jahresbilanz (2019)
Umsatz: 4,33 Mrd. EUR
Bruttorendite: 0,14 %
Eigenkapitalquote: 34,37 %
Bilanzprognose (2020e)
KGVe: --
DIVe: 0,61 %
Weitere Analysen FÜR KUNDEN
Als comdirect Kunde erhalten Sie Einblick in exklusive Analystenbewertungen, Chartanalysen und Bilanzprognosen von Unternehmen.
Login

Handelsplätze

LiveTrading Geld Brief Datum Zeit Gestellte Kurse
LT Societe Generale
18,98
19,17
20.10.20 21:59 2.176
LT Lang & Schwarz
18,96
19,16
20.10.20 22:37 1.304
LT Baader Bank
18,99
19,17
20.10.20 22:00 712
Börse Aktuell Datum Zeit Tages.-Vol. Anzahl Kurse
LS Exchange
18,97
20.10.20 22:48 2.961,25 1.422
Xetra
19,08
20.10.20 17:35 2,16 Mio. 1.049
Tradegate
19,09
20.10.20 22:26 224.467,51 53
Stuttgart
19,00
20.10.20 21:55 26.819,96 53
Quotrix
19,22
20.10.20 19:13 504,77 4
Frankfurt
19,43
20.10.20 14:57 9.743,11 3
gettex
19,42
20.10.20 12:45 1.514,76 2
Hannover
19,00
20.10.20 08:10 0,00 2
Düsseldorf
19,38
20.10.20 13:43 387,60 2
Hamburg
19,00
20.10.20 08:09 0,00 2
München
19,12
20.10.20 08:02 0,00 2
Berlin
19,00
20.10.20 08:02 0,00 2
London Stock Exchange European Trade Reporting
19,095
20.10.20 17:30 -- 2
SIX SWISS (CHF)
27,40
27.05.19 17:31 6.028,00 1
FINRA other OTC Issues
15,25
20.03.20 18:28 4.087,00 1
Wiener Börse
19,01
20.10.20 09:05 0,00 1

Firmenportrait


BILFINGER SE
Kontakt BILFINGER SE
Oskar-Meixner-Straße 1
D-68163 Mannheim
Telefon +49-621-459-0
Fax --
Email bettina.schneider@bilfinger.com
Internet www.bilfinger.com

Die Bilfinger SE ist eine international tätige Unternehmensgruppe, die sich als international führender Industriedienstleister engagiert. Das Unternehmen bietet Services rund um Wartung und Instandhaltung von Industrieanlagen. Bilfinger entwickelt darüber hinaus Komplettlösungen für Anlagen und Infrastrukturprojekte, von der Planung über die Finanzierung bis hin zum Betrieb. Die Auftraggeber kommen sowohl aus den privaten als auch öffentlichen Bereichen. Das Unternehmen zählt zu den führenden Tunnelbauspezialisten im In- und Ausland. Die Bilfinger Unternehmensgruppe ist mit zahlreichen Niederlassungen und Beteiligungsgesellschaften in Deutschland und vielen anderen Ländern auf allen Kontinenten vertreten.


Aufgrund einer verstärkten Fokussierung auf margenstärkere Aufträge 2019 und der Verlagerung von Großprojekten auf das Jahr 2020 rechnet Bilfinger für dieses Geschäftsjahr mit einem stabilen organischen Umsatzniveau. Auch im Segment Engineering & Maintenance Europe gehen wir von einer stabilen Umsatzentwicklung aus. Ein erwarteter leichter Rückgang der Umsatzerlöse im Segment Engineering & Maintenance International dürfte durch einen deutlichen Anstieg im Segment Technologies wieder ausgeglichen werden. Bilfinger prognostiziert eine Steigerung des bereinigten EBITA (2019: 104 Mio. EUR) auf eine Marge von rund 4 Prozent (2019: 2,4 Prozent). Der signifikante Anstieg des geplanten bereinigten Konzern-EBITA lässt sich auf die deutliche Verbesserung im Segment Technologies zurückführen. Nach einem Verlust im Jahr 2019 von 28 Mio. EUR aufgrund von Altprojekten und einem Unternehmen in der Turnaround-Phase rechnet der Konzern für dieses Segment im Jahr 2020 mit einem positiven Ergebnis. Für das Segment Engineering & Maintenance Europe wird eine deutlich positive Entwicklung des bereinigten EBITA prognostiziert (2019*: 106 Mio. EUR). Im Segment Engineering & Maintenance International wird sich die bereinigte EBITA-Marge hingegen im Geschäftsjahr 2020 von ihrem aktuell relativ hohen Niveau nur leicht verbessern (2019: 4,6 Prozent). Bezüglich der in der 'Überleitung Konzern' zusammengefassten Positionen erwartet Bilfinger vor dem Hintergrund bereits erzielter substanzieller Einsparungen bei den Vertriebs- und Verwaltungskosten in der Konzernzentrale (einschließlich positiver Einmaleffekte) und positiver Ergebnisbeiträge der Einheiten im Bereich Other Operations ein stabiles bereinigtes EBITA (2019*: -16 Mio. EUR). Das Unternehmen geht von einer erneut deutlich positiven Entwicklung des berichteten Free Cashflow aus (2019: 57 Mio. EUR).


Update 31.03.2020: Seit März 2020 ist Bilfinger mit erheblichen Verwerfungen und Einschränkungen im operativen Geschäft aufgrund der COVID-19-Pandemie und ihren Auswirkungen auf die Weltwirtschaft konfrontiert, verschärft durch den zeitgleichen erheblichen Verfall des Ölpreises. Vor diesem Hintergrund zieht Bilfinger seine im Februar 2020 gegebene Prognose für das Geschäftsjahr 2020 zurück. Der Konzern wird einen neuen finanziellen Ausblick geben, sobald sich die Visibilität auf die zu erwartenden Ergebnisse verbessert.


Update 14.05.2020: Nach sorgfältiger Prüfung der aktuellen Situation rechnet Bilfinger nun für das laufende Geschäftsjahr mit einem Umsatzrückgang von rund 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr (4,3 Mrd. EUR) sowie einem bereinigten EBITA deutlich unter dem Vorjahresniveau (104 Mio. EUR), das aber noch positiv bleibt. Das Unternehmen erwartet sowohl bei E&M Europe als auch bei E&M International einen deutlichen Rückgang des Umsatzes und des bereinigten EBITA; beide Segmente werden dabei voraussichtlich weiterhin einen positiven Ergebnisbeitrag liefern. Der Umsatzrückgang bei Technologies wird voraussichtlich weniger stark ausfallen. Zu erwarten ist, dass dieses Segment nach einem Verlust im Jahr 2019, der durch Altprojekte und ein Unternehmen in Transformation verursacht worden war, im Jahr 2020 noch eine deutliche Ergebnisverbesserung erzielen wird. Obwohl nun ein negatives Konzernergebnis erwartet wird, rechnet das Unternehmen für 2020 weiterhin mit einem positiven berichteten Free Cashflow (2019: 57 Mio. EUR).


Update 13.08.2020: Im laufenden Geschäftsjahr rechnet Bilfinger mit einem Umsatzrückgang von rund 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr (4.326,9 Mio. EUR). Das Unternehmen erwartet sowohl bei Engine-ering & Maintenance Europe als auch bei Engineering & Maintenance International einen deutlichen Rückgang des Umsatzes. Bei Technologies wird der Umsatzrückgang voraussichtlich weniger stark ausfallen. Für das bereinigte EBITA erwartet Bilfinger einen Wert deutlich unter Vorjahresniveau (2019: 104,0 Mio. EUR), der aber noch positiv bleibt. Für Engineering & Maintenance Europe (2019: 106,0 Mio. EUR) und Engineering & Maintenance International (2019: 42,3 Mio. EUR) ist jeweils von einem deutlichen Rückgang des bereinigten EBITA auszugehen, jedoch ebenfalls von noch positiven Werten. Nach einem Verlust im Segment Technologies 2019 (-27,9 Mio. EUR), der durch Altprojekte und ein Unternehmen in Transformation verursacht worden war, ist im Jahr 2020 eine deutliche Verbesserung, aber noch immer ein negatives bereinigtes EBITA zu erwarten. Bei den in der Überleitung Konzern zusammengefassten Positionen rechnen wir vor dem Hinter-grund der bereits erreichten deutlichen Einsparungen von Vertriebs- und Verwaltungskosten in der Zentrale inklusive positiver Einmaleffekte mit einer stabilen Entwicklung des bereinigten EBITA (2019: -16,4 Mio. EUR). Die Einheiten der Other Operations tragen dabei positiv zum Ergebnis bei. Beim Konzernergebnis (2019: 24,2 Mio. EUR) ist im laufenden Geschäftsjahr mit einem negativen Wert zu rechnen. Beim bereinigten Konzernergebnis (2019: 49,5 Mio. EUR) gehen wir ebenfalls von einem deutlichen Rückgang aus.


Aktionärsstruktur

Cevian Capita.. 25,62 %
Streubesitz 19,05 %
George Kounel.. 8,67 %
Morgan Stanley 5,80 %
Oddo BHF Asse.. 5,77 %
eigene Anteile 5,01 %
BlackRock, Inc. 3,02 %
FRANKFURT-TRU.. 3,02 %
DJE Investmen.. 2,98 %
Dimensional H.. 2,98 %
Schroders PLC 2,95 %
Athris Holdin.. 2,94 %
Union Investm.. 2,92 %
M&G plc 2,88 %
Delta Lloyd N.. 2,59 %
DWS Investmen.. 2,07 %
Royal Bank of.. 1,73 %

Leitende Positionen

Vorstand (Management)

Thomas Blades Vorstands-
vorsitzender
Duncan Hall
Christina Johansson

Aufsichtsrat (Directors)

Eckhard Cordes\ Aufsichtsrats-
vorsitzender
Agnieszka Al-Selwi
Dorothée Anna Deuring
Stephan Brückner
Dr. Ralph Heck
Susanne Hupe
Rainer Knerler
Dr. Janna Köke
Frank Lutz
Robert Schuchna
Jörg Sommer
Dr. Bettina Volkens

Beteiligungen

(an anderen Unternehmen)
Unternehmen Bet.
Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers.

Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.
© 1997-2020 comdirect bank AG
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen
Implemented and powered by FactSet
Mit markierte Kurse werden in Realtime angezeigt. Mit markierte Kurse werden nur für Kunden in Realtime angezeigt.
Alle anderen Kursdaten der deutschen / internationalen Börsen sind 15 bzw. 20 Min. verzögert.