Dürr Aktie

WKN: 556520 ISIN: DE0005565204


34,80 EUR
-0,34 % -0,12
Börse
Stand 27.01.23 - 17:35:07 Uhr
KGVe 8,3206
DIVe 4,82 %
Realtime

Aktien Kursdaten

Börse Xetra
Aktuell
34,80 EUR
Zeit 27.01.23 17:35
Diff. Vortag -0,34 %
Tages-Vol. 2,52 Mio.
Gehandelte Stück 72.290
Geld
--
Brief
--
Zeit -- --
Spread --
Geld Stk. --
Brief Stk. --
Schluss Vortag 34,92
Eröffnung 34,86
Hoch 35,20
Tief 34,58
52W Hoch 39,92
52W Tief 19,74
Split (22.06.18) 1:2
Split (27.05.13) 1:2
Split (02.09.96) 1:10

Analysen zum Unternehmen

Jahresbilanz (2021)
Umsatz: 3,54 Mrd. EUR
Bruttorendite: 3,71 %
Eigenkapitalquote: 23,70 %
Bilanzprognose (2023e)
KGVe: 8,3206
DIVe: 4,82 %
Weitere Analysen FÜR KUNDEN
Als comdirect Kunde erhalten Sie Einblick in exklusive Analystenbewertungen, Chartanalysen und Bilanzprognosen von Unternehmen.
Login

Handelsplätze der Dürr Aktie

LiveTrading Geld Brief Datum Zeit Gestellte Kurse
LT Societe Generale
34,72
34,90
27.01.23 21:58 1.553
LT Lang & Schwarz
34,72
34,90
28.01.23 12:58 1.014
LT Baader Bank
34,72
34,90
27.01.23 21:53 181
Börse Aktuell Datum Zeit Tages.-Vol. Anzahl Kurse
LS Exchange
34,72
27.01.23 21:53 10.350,86 1.074
Xetra
34,80
27.01.23 17:35 2,52 Mio. 622
Stuttgart
34,72
27.01.23 21:55 4.903,00 43
gettex
34,84
27.01.23 21:43 21.301,74 36
Tradegate
34,82
27.01.23 22:26 151.667,16 36
Quotrix
34,96
27.01.23 12:22 3.496,00 2
Hannover
34,64
27.01.23 19:45 2.771,20 2
Frankfurt
34,64
27.01.23 19:38 2.771,20 2
Berlin
34,84
27.01.23 08:03 0,00 1
München
34,76
27.01.23 08:00 0,00 1
Hamburg
34,82
27.01.23 08:15 0,00 1
Düsseldorf
34,72
27.01.23 08:10 0,00 1
Wiener Börse
34,80
27.01.23 17:32 0,00 2
London Stock Exchange European Trade Reporting
34,87
27.01.23 17:30 -- 2
FINRA other OTC Issues
34,84
16.12.22 15:30 58.818,80 2
SIX SWISS (CHF)
40,00
14.06.19 17:35 -- 1
BX Swiss
--
-- -- -- --

Firmenportrait der DUERR AG Aktie:


DUERR AG
Kontakt DUERR AG
Carl-Benz-Strasse 34 --
74321 Bietigheim-Bissingen
Telefon 49-7142-78-0
Fax 49-7142-78-2107
Email info@durr.com
Internet www.durr.com

Die Dürr AG ist einer der weltweit führenden Anlagen- und Maschinenbaukonzerne. Produkte, Systeme und Services von Dürr ermöglichen hocheffiziente Fertigungsprozesse in unterschiedlichen Industrien. Der Großteil des Umsatzes entfällt auf das Geschäft mit Automobilherstellern und -zulieferern. Weitere Abnehmerbranchen sind zum Beispiel der Maschinenbau, die Chemie- und Pharmaindustrie und ¿ seit der Übernahme der HOMAG Group AG im Oktober 2014 ¿ die holzbearbeitende Industrie. Dürr verfügt über 92 Standorte in 28 Ländern. Der Konzern agiert mit fünf Divisions am Markt: Paint and Final Assembly Systems (Lackierereien und Endmontagewerke für die Automobilindustrie), Application Technology (Robotertechnologien für den automatischen Auftrag von Lack sowie Dicht- und Klebstoffen), Measuring and Process Systems (Auswucht- und Reinigungsanlagen sowie Montage-, Prüf- und Befülltechnik), Clean Technology Systems (Abluftreinigungsanlagen und Energieeffizienztechnik) sowie Woodworking Machinery and Systems (Maschinen und Anlagen für die holzbearbeitende Industrie). Der Dürr-Konzern besteht aus vier Unternehmensbereichen: Paint and Final Assembly Systems, Application Technology, Measuring and Process Systems, Clean Technology Systems und Woodworking Machinery and Systems. Der Unternehmensbereich Paint and Assembly vereint die Untersegmente Paint and Final Assembly Systems sowie Aircraft and Technology Systems. Paint and Final Assembly Systems plant und realisiert schlüsselfertige Großserienlackierereien für Automobilhersteller und -zulieferer. Als Generalunternehmer werden Anlagen-, Applikations- und Umwelttechnik, Fördersysteme sowie Steuerungs-, Automatisierungs- und Leittechnik aus einer Hand angeboten. Neben der Automobilindustrie bedient Dürr auch weitere Branchen mit Lackiertechnik, zum Beispiel die Luft- und Raumfahrtindustrie oder die schwere Nutzfahrzeugtechnik (Busse, Züge, Baumaschinen und weitere Sondermaschinen). Lackier- und Montagetechnik für den Flugzeugbau liefert der Bereich Aircraft and Technology Systems. Auf dem Hightech-Sektor des automatischen Lackauftrags zählt der Geschäftsbereich Application Technology zu den Weltmarkt- und Technologieführern. Unabhängig von Karosserieform, Lacksystem und Produktionsstückzahlen verfügt das Unternehmen über Lösungen inklusive Software, zum Beispiel Lackierroboter, Lackzerstäuber und Qualitätssicherungssysteme zur automatischen Ausführung von Lackierarbeiten. Darüber hinaus werden hier Sealing-Technik- und Klebetechnik-Anwendungen entwickelt. Das Sealing wird bei der Schweißnahtversiegelung, Unterbodenschutz und dem Spritzen von Dämmmatten eingesetzt, jedoch zunehmend von Klebetechnik ersetzt, da beim Leichtbau neue Materialien verwendet werden, die nicht zu schweißen sind. In dem Unternehmensbereich Measuring and Process Systems agieren die zwei Unterbereiche Balancing and Assembly Products sowie Cleaning and Filtration Systems. Unter den Markennamen Schenck RoTec und Dürr Ecoclean bietet Measuring and Process Systems Auswucht- und Diagnosetechnik und Montage-, Prüf- und Befülltechnik. Die Anlagen kommen überall dort zum Einsatz wo rotierende und oszillierende Bauteile ausgewuchtet werden müssen ¿ vor allem in der Automobilindustrie aber auch in Branchen wie Luft und Raumfahrt, im Maschinenbau und der Elektroindustrie sowie in Kraftwerken. Clean and Filtration Systems ist einer der Weltmarktführer in der industriellen Reinigungstechnik. Neben Reinigungsanlagen, die Werkstücke von Schmutzpartikeln aus der mechanischen Bearbeitung befreien, umfasst dieses Produktspektrum auch Filtrationssysteme und Automationstechnik zur Verkettung unterschiedlicher Stationen im Fertigungsprozess. Der Bereich Clean Technology Systems verfolgt zwei Hauptziele: den weltweiten Ausbau des etablierten Umwelttechnikgeschäfts mit Abluftreinigungsanlagen und den Aufbau neuer Aktivitäten im Bereich Energieeffizienz. Dazu vereint dieser Unternehmensbereich die Segmente Environmental and Energy Systems sowie Energy Technology Systems. Environmental and Energy Systems plant und baut umwelttechnische Anlagen, die industrielle Abluft von Schadstoffen befreien. Dazu bietet der Konzern alle gängigen Verfahren zur Abluftreinigung. Durch die Übernahme des Umwelttechnikspezialisten Luft- und Thermotechnik Bayreuth im Juni 2013 wurde dieses Feld weiter ausgebaut und gestärkt. Energy Technology Systems hat das Ziel, zusätzliche Geschäftsfelder im Bereich Energieeffizienz zu erschließen. Hier hält Dürr 15 Prozent der Anteile an der holländischen HeatMatrix Group, die Wärmeaustauscher aus Kunststoff entwickelt und produziert. Der Hauptsitz der Dürr AG befindet sich in Bietigheim-Bissingen.
Quelle: Facunda financial data GmbH


Aktionärsstruktur

Streubesitz 46,87 %
Heinz Dürr 29,20 %
Capital Resea.. 3,66 %
Candriam Luxe.. 3,12 %
Capital Resea..