Cancom Aktie

WKN: 541910 ISIN: DE0005419105


47,18EUR
-2,08 % -1,00
Börse
Stand 22.01.21 - 17:35:20 Uhr
KGVe 30,8366
DIVe 1,27 %
Realtime

Kursdaten

Börse Xetra
Aktuell
47,18 EUR
Zeit 22.01.21 17:35
Diff. Vortag -2,08 %
Tages-Vol. 3,83 Mio.
Gehandelte Stück 81.088
Geld
--
Brief
--
Zeit -- --
Spread --
Geld Stk. --
Brief Stk. --
Schluss Vortag 48,18
Eröffnung 47,90
Hoch 48,08
Tief 46,88
52W Hoch 59,05
52W Tief 31,20
Split (16.07.18) 1:2
Split (20.11.13) 1:1,0363
Split (22.05.00) 1:3

Analyse

Jahresbilanz (2019)
Umsatz: 1,55 Mrd. EUR
Bruttorendite: 3,26 %
Eigenkapitalquote: 47,89 %
Bilanzprognose (2021e)
KGVe: 30,8366
DIVe: 1,27 %
Weitere Analysen FÜR KUNDEN
Als comdirect Kunde erhalten Sie Einblick in exklusive Analystenbewertungen, Chartanalysen und Bilanzprognosen von Unternehmen.
Login

Handelsplätze im Vergleich

LiveTrading Geld Brief Datum Zeit Gestellte Kurse
LT Societe Generale
47,00
47,44
22.01.21 21:59 1.743
LT Baader Bank
47,00
47,44
22.01.21 21:58 206
LT Lang & Schwarz
46,94
47,44
24.01.21 19:00 7
Börse Aktuell Datum Zeit Tages.-Vol. Anzahl Kurse
LS Exchange
46,96
22.01.21 22:57 55.349,24 1.291
Xetra
47,18
22.01.21 17:35 3,83 Mio. 976
Tradegate
47,22
22.01.21 22:26 485.745,78 107
Stuttgart
47,04
22.01.21 21:55 31.617,48 40
gettex
47,14
22.01.21 21:43 15.415,92 18
Düsseldorf
47,04
22.01.21 19:30 0,00 18
Quotrix
47,34
22.01.21 17:24 24.150,70 7
Hamburg
47,90
22.01.21 08:09 0,00 2
Hannover
47,90
22.01.21 08:10 0,00 1
München
47,90
22.01.21 08:01 0,00 1
Frankfurt
47,38
22.01.21 16:34 3.319,40 1
Berlin
47,88
22.01.21 08:00 0,00 1
SIX SWISS (CHF)
53,50
17.05.19 17:31 93.625,00 11
FINRA other OTC Issues
52,00
20.11.20 16:27 24.960,00 2
London Stock Exchange European Trade Reporting
47,22
22.01.21 17:30 -- 2
Wiener Börse
47,44
22.01.21 17:32 0,00 2

Firmenportrait


CANCOM SE
Kontakt CANCOM SE
Erika-Mann-Straße 69
D-80636 München
Telefon +49-89-54054-0
Fax +49-89-54054-5119
Email ir@cancom.de
Internet www.cancom.de

Die CANCOM SE ist Anbieter von IT-Infrastruktur. Die CANCOM übernimmt dabei vorrangig die Finanzierung und das Management der Beteiligungsgesellschaften der Gruppe, die vor allem unter Nutzung digitaler Medien insbesondere im Handel mit Hard- und Software sowie ähnlicher Produkte Service-Dienstleistungen erbringen. In den letzten Jahren hat sich das Unternehmen durch strategische Akquisitionen konsequent vom nischenorientierten Handelshaus zum drittgrößten herstellerunabhängigen Systemhaus Deutschlands und zum IT-Komplettanbieter entwickelt. Das Produkt- und Dienstleistungsangebot deckt aus einer Hand das gesamte Spektrum von der Beratung und Erstellung von IT-Konzepten über die Beschaffung, den Vertrieb von Hard- und Software bis hin zu Integration und Betrieb der Systeme ab. Als einer der bedeutendsten Partner von HP, Microsoft, IBM, SAP, Symantec, Citrix sowie Apple und Adobe verfügt CANCOM über entscheidende Kernkompetenzen in der IT.


Der Vorstand der CANCOM SE geht für das Geschäftsjahr 2020 von einem langsameren Wachstum al sim veregangenen Jahr aus.


Update 18.06.2020: Es zeichnet sich bereits ab, dass das zweite Quartal erwartungsgemäß durch die Corona-Krise und den nahezu vollständigen Shutdown im April und Mai deutlich belastet sein wird. Die Unsicherheit über die weitere wirtschaftliche Entwicklung ist zwar weiterhin sehr hoch, aber angesichts der hohen Wachstumsrate im ersten Quartal und unter der Voraussetzung einer Normalisierung der Rahmenbedingungen im dritten und vierten Quartal halten wir unsere Jahresprognose von moderatem Umsatz- und Ergebniswachstum aufrecht, sagte Hotter. Die Prognose für das Geschäftsjahr 2020 der CANCOM Gruppe lautet somit unverändert: Der Vorstand der CANCOM SE erwartet für die CANCOM Gruppe einen moderat steigenden Umsatz. Für den Konzern-Rohertrag, das Konzern-EBITDA und das Konzern-EBITA wird ebenfalls mit einer moderaten Steigerung im Vergleich zum Vorjahr gerechnet. Für das Konzernsegment IT Solutions erwartet der Vorstand eine moderate Steigerung bei Umsatz, Rohertrag, EBITDA und EBITA. Für das Konzernsegment Cloud Solutions erwartet der Vorstand eine deutliche Steigerung bei Umsatz, Rohertrag, EBITDA und EBITA. Zudem wird eine deutliche Steigerung des Annual Recurring Revenue (ARR) im Vergleich zum Wert von Dezember 2019 erwartet.


Update 13.08.2020: Die Unsicherheit über die weitere wirtschaftliche Entwicklung ist unverändert hoch. Der Vorstand der CANCOM SE sieht eine Normalisierung der wirtschaftlichen Aktivität als Grundvoraussetzung für ein Erreichen der Jahresprognose. Mit Blick auf erwartete Aufholeffekte und die aktuelle Auftragslage sieht der Vorstand aber weiterhin gute Chancen, die bestehende Prognose für die wirtschaftliche Entwicklung der CANCOM Gruppe im Jahr 2020 zu erfüllen.


Update 27.10.2020: CANCOM erwartet für das Geschäftsjahr 2020 eine deutliche Steigerung des Umsatzes gegenüber 2019. Bislang hatte CANCOM lediglich einen moderat steigenden Umsatz prognostiziert. Beim Konzern-Rohertrag erwartet CANCOM weiterhin eine moderate Steigerung. Das Konzern-EBITDA erwartet CANCOM dabei in einer Bandbreite von 110 bis 115 Mio. Euro gegenüber dem Vorjahreswert in Höhe von 119,2 Mio. Euro. Für das Konzern-EBITA rechnet CANCOM mit einem sehr deutlichen Rückgang im Vergleich zum Vorjahr. Bisher ging CANCOM von einer moderaten Steigerung gegenüber dem Vorjahr aus.


Update 12.11.2020: Mit dem Vorliegen der vorläufigen Zahlen und mit Blick auf die Lage Anfang November hat CANCOM am 27. Oktober 2020 die Prognose für das Gesamtjahr aktualisiert. CANCOM erwartet für das Geschäftsjahr 2020 eine deutliche Steigerung des Umsatzes gegenüber 2019. Beim Konzern-Rohertrag erwartet CANCOM eine moderate Steigerung. Für das Konzern-EBITDA erwartet CANCOM einen moderaten Rückgang. Für das Konzern-EBITA rechnet CANCOM mit einem sehr deutlichen Rückgang im Vergleich zum Vorjahr. Für das Konzernsegment Cloud Solutions erwartet der Vorstand eine deutliche Steigerung bei Umsatz, Rohertrag, EBITDA und EBITA. Im Hinblick auf die Annual Recurring Revenues (ARR) erwartet der Vorstand eine deutliche Steigerung im Vergleich zum Wert von Dezember 2019. Für das Konzernsegment IT Solutions erwartet der Vorstand eine deutliche Steigerung des Umsatzes. Der Rohertrag wird moderat steigend erwartet. CANCOM rechnet darüber hinaus mit einem sehr deutlichen Rückgang beim EBITDA und EBITA.


Aktionärsstruktur

Streubesitz 64,94 %
PRIMEPULSE SE 5,06 %
BNP PARIBAS A.. 4,66 %
Ameriprise Fi.. 3,49 %
BlackRock, Inc. 3,16 %
Threadneedle .. 3,03 %
Allianz Globa.. 3,00 %
SMALLCAP Worl.. 2,99 %
The Capital G.. 2,86 %
JPMorgan Chas.. 2,81 %
Norges Bank 2,20 %
The Goldman S.. 1,80 %

Leitende Positionen

Vorstand (Management)

Rudolf Hotter Vorstands-
vorsitzender
Thomas Stark

Aufsichtsrat (Directors)

Dr. Lothar Koniarski\ Aufsichtsrats-
vorsitzender
Uwe Kemm
Stefan Kober
Regina Weinmann
Prof. Dr. Isabell Welpe
Martin Wild

Beteiligungen

(an anderen Unternehmen)
Unternehmen Bet.
PIRONET AG 84,60 %
Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers.

Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.
© 1997-2021 comdirect – eine Marke der Commerzbank AG
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen
Implemented and powered by FactSet
Mit markierte Kurse werden in Realtime angezeigt. Mit markierte Kurse werden nur für Kunden in Realtime angezeigt.
Alle anderen Kursdaten der deutschen / internationalen Börsen sind 15 bzw. 20 Min. verzögert.