DO & CO Aktie

WKN: 915210 ISIN: AT0000818802


63,50EUR
-2,16 % -1,40
Börse
Stand 15.01.21 - 17:35:29 Uhr
KGVe 46,0145
DIVe 0,16 %
Realtime

Kursdaten

Börse Wiener Börse
Aktuell
63,50 EUR
Zeit 15.01.21 17:35
Diff. Vortag -2,16 %
Tages-Vol. 1,87 Mio.
Gehandelte Stück 29.081
Geld
--
Brief
--
Zeit -- --
Spread --
Geld Stk. --
Brief Stk. --
Schluss Vortag 64,90
Eröffnung 65,00
Hoch 65,90
Tief 62,60
52W Hoch 97,70
52W Tief 29,55
Split --

Analyse

Jahresbilanz (2020)
Umsatz: 935,40 Mio. EUR
Bruttorendite: -1,75 %
Eigenkapitalquote: 18,93 %
Bilanzprognose (2021e)
KGVe: 46,0145
DIVe: 0,16 %
Weitere Analysen FÜR KUNDEN
Als comdirect Kunde erhalten Sie Einblick in exklusive Analystenbewertungen, Chartanalysen und Bilanzprognosen von Unternehmen.
Login

Handelsplätze im Vergleich

LiveTrading Geld Brief Datum Zeit Gestellte Kurse
LT Baader Bank
63,40
63,60
15.01.21 17:35 45
LT Lang & Schwarz
63,10
63,60
16.01.21 12:31 1
Börse Aktuell Datum Zeit Tages.-Vol. Anzahl Kurse
LS Exchange
63,10
15.01.21 22:56 5.634,30 865
Düsseldorf
63,40
15.01.21 19:31 0,00 23
Tradegate
63,50
15.01.21 22:26 37.057,30 15
gettex
63,60
15.01.21 21:43 17.921,00 13
Stuttgart
63,20
15.01.21 15:30 632,00 5
Frankfurt
64,00
15.01.21 13:48 10.925,00 2
München
63,80
15.01.21 08:00 0,00 2
Berlin
64,50
15.01.21 08:07 0,00 2
Quotrix
64,20
15.01.21 07:57 0,00 1
Wiener Börse
63,50
15.01.21 17:35 1,87 Mio. 318
London Stock Exchange European Trade Reporting
63,35
15.01.21 17:30 -- 2
FINRA other OTC Issues
42,9355
10.09.20 18:58 101.413,65 1

Firmenportrait


DO & CO AG
Kontakt DO & CO AG
Stephansplatz 12
A-1010 Wien
Telefon +43-1-74000-1010
Fax +43-1-74000-1029
Email investor.relations@doco.com
Internet www.doco.com

Die DO & CO AG mit Firmensitz in Wien ist ein weltweit tätiges Gastronomie- und Dienstleistungsunternehmen sowie Österreichs größter Party-Service-Caterer. Die Produktpalette reicht vom Dinner for Two über Vernissagen oder Geburtstagsfeiern bis hin zu Firmenpräsentationen, Pressekonferenzen oder großen Veranstaltungen. Des Weiteren beliefert die DO & CO verschiedene Fluggesellschaften mit Bordmenüs. Das Unternehmen gilt im Airline-Catering als Benchmark der Airline-Industrie. Das Unternehmen besitzt zahlreiche Restaurants und Niederlassungen in Wien und München.


DO & CO hat von Beginn der Krise an sehr rasch gehandelt und versucht sich bestmöglich auf die zukünftigen Marktbedürfnisse und die damit verbundenen niedrigeren Volumina vorzubereiten, indem umgehend die Fixkosten zu einem erheblichen Teil reduziert wurden. Gleichzeitig wurde in die Neuinterpretation bestehender, als auch in die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle investiert, deren erste Ergebnisse im Geschäftsjahr 2020/2021 sichtbar werden sollten. Während die Restaurants seit der Wiedereröffnung erfreulicherweise trotz aller Beschränkungen wieder Kurs auf Vorjahresniveau genommen haben, sind auch erste erfreuliche Anzeichen im Bereich Event Catering (z.B. Formel 1, Privatveranstaltungen bzw. ab Herbst wieder einzelne größere Sportveranstaltungen, wie Fußballspiele mit reduzierter Gästeanzahl) sowie im Bereich Gourmet Retail zu sehen. Alles unter der Annahme, dass kein weiterer Shutdown erfolgt. Im Airline Catering geht DO & CO davon aus, dass die Phase der Erholung mit dem regulären Geschäft länger andauern wird. Erfreulich ist aber, dass einige große Airlinekunden von DO & CO, mit angepassten Preisen, weiterhin auf eine gute Produktqualität und Kundenzufriedenheit setzen, vor allem in den Premiumklassen wie der First bzw. Business Class. Gleichzeitig arbeitet DO & CO mit seinen großen Kunden an kostensparenden und innovativen Catering-Geschäftsmodellen für die Economy Class, welche den Fluglinien wesentliche Kosteneinsparungen und DO & CO ein verbessertes Geschäftsmodel ermöglicht. Das kommende Geschäftsjahr 2020/2021 und damit das Konzernergebnis wird nichtsdestotrotz grundsätzlich von der COVID-19 Situation stark belastet.


Update 19.11.2020: DO & CO ist mit all seinen Geschäftsfeldern und seiner Diversifikation auf viele Länder und Marken einer der am meisten betroffenen Unternehmen dieser Krise und hat bereits im März 2020 sehr rasch reagiert und umgehend alle notwendigen Entscheidungen getroffen um die Fixkosten wesentlich zu senken und damit den Cash Burn pro Monat maximal zu reduzieren, bereits vor Ausbruch der Krise gesicherte Liquidität sorgsam zu verwalten bzw. sinnvoll zu investieren und an neuen Entwicklungen für das zukünftige 'neue Normal' zu arbeiten.


Aktionärsstruktur

Streubesitz 66,97 %
Attila Doguda.. 33,03 %

Leitende Positionen

Vorstand (Management)

Attila Dogudan Vorstands-
vorsitzender
Gottfried Neumeister

Aufsichtsrat (Directors)

Dr. Andreas Bierwirth\ Aufsichtsrats-
vorsitzender
Dr. Peter Hoffmann-Ostenhof
Dr. Cem M. Kozlu
Daniela Neuberger

Beteiligungen

(an anderen Unternehmen)
Unternehmen Bet.
Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers.

Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.
© 1997-2021 comdirect – eine Marke der Commerzbank AG
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen
Implemented and powered by FactSet
Mit markierte Kurse werden in Realtime angezeigt. Mit markierte Kurse werden nur für Kunden in Realtime angezeigt.
Alle anderen Kursdaten der deutschen / internationalen Börsen sind 15 bzw. 20 Min. verzögert.