FLUGHAFEN WIEN Aktie

WKN: A2AMK9 ISIN: AT00000VIE62


30,80EUR
+2,84 % +0,85
Börse
Stand 05.03.21 - 17:35:00 Uhr
KGVe 517,50
DIVe 0,00 %
Realtime

Kursdaten

Börse Wiener Börse
Aktuell
30,80 EUR
Zeit 05.03.21 17:35
Diff. Vortag +2,84 %
Tages-Vol. 559.268,30
Gehandelte Stück 18.113
Geld
--
Brief
--
Zeit -- --
Spread --
Geld Stk. --
Brief Stk. --
Schluss Vortag 29,95
Eröffnung 30,20
Hoch 31,50
Tief 30,00
52W Hoch 33,50
52W Tief 16,92
Split (27.06.16) 1:4

Analyse

Jahresbilanz (2019)
Umsatz: 857,62 Mio. EUR
Bruttorendite: 27,36 %
Eigenkapitalquote: 63,70 %
Bilanzprognose (2021e)
KGVe: 517,50
DIVe: 0,00 %
Weitere Analysen FÜR KUNDEN
Als comdirect Kunde erhalten Sie Einblick in exklusive Analystenbewertungen, Chartanalysen und Bilanzprognosen von Unternehmen.
Login

Handelsplätze im Vergleich

LiveTrading Geld Brief Datum Zeit Gestellte Kurse
LT Lang & Schwarz
31,20
31,35
05.03.21 22:29 419
LT Baader Bank
31,10
31,30
05.03.21 21:59 166
Börse Aktuell Datum Zeit Tages.-Vol. Anzahl Kurse
LS Exchange
31,20
05.03.21 21:59 9.517,30 421
Düsseldorf
31,05
05.03.21 19:30 0,00 22
Berlin
31,05
05.03.21 18:47 0,00 14
gettex
31,10
05.03.21 21:43 4.680,00 9
Frankfurt
30,60
05.03.21 17:22 0,00 9
Stuttgart
30,45
05.03.21 10:39 0,00 5
Tradegate
31,25
05.03.21 22:26 2.651,35 4
Hamburg
24,8625
24.06.16 08:30 0,00 2
München
30,10
05.03.21 08:03 0,00 2
Quotrix
30,15
05.03.21 07:57 0,00 1
Wiener Börse
30,80
05.03.21 17:35 559.268,30 170
FINRA other OTC Issues
31,3955
16.11.20 18:46 15.069,82 1
London Stock Exchange (EUR)
28,2998
26.01.21 15:50 3.792,18 1

Firmenportrait


FLUGHAFEN WIEN AG
Kontakt FLUGHAFEN WIEN AG
Wien-Flughafen --
1300 Schwechat
Telefon 43-1-7007-0
Fax 43-1-7007-2300
Email --
Internet www.viennaairport.com

Die Flughafen Wien AG ist für die Errichtung und den Betrieb aller für den Flugbetrieb des Vienna Airports notwendigen Infrastrukturen verantwortlich. Das Unternehmen ist Entwickler, Errichter und Komplettbetreiber des Flughafens sowie Anbieter aller damit im Zusammenhang stehenden Dienstleistungen. Der Flughafen Wien ist einer der wichtigsten Ost-West-Transferflughafen Europas.


Im Jänner 2020 rechnete die Flughafen-Wien-Gruppe inklusive der Beteiligungen Malta Airport und Flughafen Ko¿ice noch mit einem Passagierzuwachs zwischen 3% und 4%. Der Konzern-Umsatz sollte 2020 auf mehr als EUR 870 Mio., das Konzern-EBITDA auf über EUR 395 Mio. und das Ergebnis nach Steuern (Konzern) auf mindestens EUR 180 Mio. steigen. Es wurde mit Investitionen von rund EUR 230 Mio. gerechnet, wobei die Nettoverschuldung weiter auf unter EUR 100 Mio. reduziert werden sollte. Aufgrund der mit der Verbreitung des Corona-Virus einhergehenden Einschränkungen des Flugverkehrs bestehen hohe Unsicherheiten hinsichtlich der Erreichbarkeit dieser Ergebnisprognose. Aktuell wird an Maßnahmen zur Abfederung dieser Effekte auf das Ergebnis der Flughafen-Wien-Gruppe gearbeitet. Sobald sich die Vorhersehbarkeit verbessert, wird die Flughafen-Wien-Gruppe eine an die neuen Verhältnisse angepasste Prognose veröffentlichen.


Update 18.08.2020: Angesichts der massiven Reduktion des Flugangebots am Flughafen Wien durch die am Standort operierenden Airlines können Umsatz- und Ergebnisprognose der Flughafen Wien AG für das Geschäftsjahr 2020 nicht erreicht werden. Eine neue Prognose kann auf Basis der unsicheren Entwicklung der nächsten Monate nicht gegeben werden. Notmaßnahmen zur Aufrechterhaltung des Betriebs und Senkung der Kosten werden umgesetzt. Die Flughafen Wien AG begegnet der anhaltenden COVID-19 Krise bei einem aktuellen Passagierrückgang um rund 80%, mit einem umfassenden Spar- und Liquiditätssicherungsprogramm. Das Einsparungsprogramm umfasst ein Volumen von deutlich über EUR 220 Mio. bzw. mehr als 25% des für 2020 geplanten Umsatzes, wobei sich derzeit die Belegschaft in Kurzarbeit befindet.


Update 17.11.2020: Die Flughafen Wien Gruppe verfügt aktuell über gesicherte Liquidität, die für alle vorhersehbaren Krisen-Szenarien eine ausreichende Finanzierung gewährleistet. Unter Berücksichtigung der bereits erfolgreich umgesetzten sowie noch geplanten Sparmaßnahmen und Kostenreduktionen geht der Vorstand angesichts der zuletzt wieder deutlich rückläufigen Verkehrszahlen davon aus, dass das Geschäftsjahr 2020 mit einem EBITDA in der Bandbreite zwischen EUR 55 Mio. bis EUR 60 Mio. abgeschlossen werden wird. Nach Abschreibungen und Finanzergebnis wird für das Geschäftsjahr 2020 nach derzeitigem Erkenntnisstand mit einem negativen Periodenergebnis zwischen EUR -75 Mio. und EUR -85 Mio. vor Minderheiten zu rechnen sein.


Aktionärsstruktur

Industry Supe.. 39,80 %
Wien 20,00 %
Niederösterre.. 20,00 %
Flughafen Wie.. 10,00 %
Streubesitz 7,67 %
Erste Asset M.. 0,87 %
Norges Bank I.. 0,64 %
Praude Asset .. 0,44 %
The Vanguard .. 0,27 %
Nuveen Asset .. 0,17 %
DWS Investmen.. 0,16 %

Leitende Positionen

Vorstand (Management)

Susanne Ebm
Nikolaus Gretzmacher
Günter Grubmüller
Rita Heiss
Judit Helenyi
Julian Jäger
Wolfgang Köberl
Christoph Lehr
Dr. Günther Ofner
Andreas Schadenhofer

Aufsichtsrat (Directors)

Bettina Glatz-Kremsner\ Aufsichtsrats-
vorsitzender
Lars Bespolka
Thomas Faulhuber
Herbert Frank
Dr. Susanne Höllinger
David John
Werner Kerschl
Ewald Kirschner
Robert Lasshofer
Herbert Paierl
Dr. Karin Rest
Dr. Wolfgang Ruttenstorfer
Thomas Schäffer
Gerhard Starsich
Heinz Strauby

Beteiligungen

(an anderen Unternehmen)
Unternehmen Bet.
Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers.

Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.
© 1997-2021 comdirect – eine Marke der Commerzbank AG
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen
Implemented and powered by FactSet
Mit markierte Kurse werden in Realtime angezeigt. Mit markierte Kurse werden nur für Kunden in Realtime angezeigt.
Alle anderen Kursdaten der deutschen / internationalen Börsen sind 15 bzw. 20 Min. verzögert.