ABB Ltd Aktie

WKN: 919730 ISIN: CH0012221716


17,43EUR
-1,02 % -0,18
Börse
Stand 28.06.19 - 22:25:57 Uhr
KGVe 25,6024
DIVe 2,39 %
Realtime

Aktien Kursdaten

Börse Tradegate
Aktuell
17,43 EUR
Zeit 28.06.19 22:25
Diff. Vortag -1,02 %
Tages-Vol. 229.679,79
Gehandelte Stück 13.095
Geld
17,39
Brief
17,47
Zeit 28.06.19 21:59
Spread 0,46 %
Geld Stk. 300
Brief Stk. 171
Schluss Vortag 17,61
Eröffnung 17,635
Hoch 17,635
Tief 17,505
52W Hoch 20,79
52W Tief 16,27
Split (21.11.03) 1:1,26

Analysen zum Unternehmen

Jahresbilanz (2020)
Umsatz: 24,47 Mrd. CHF
Bruttorendite: 3,23 %
Eigenkapitalquote: 39,70 %
Bilanzprognose (2021e)
KGVe: 25,6024
DIVe: 2,39 %
Weitere Analysen FÜR KUNDEN
Als comdirect Kunde erhalten Sie Einblick in exklusive Analystenbewertungen, Chartanalysen und Bilanzprognosen von Unternehmen.
Login

Handelsplätze der ABB Ltd Aktie

LiveTrading Geld Brief Datum Zeit Gestellte Kurse
LT Lang & Schwarz
29,90
30,14
24.09.21 11:18 1.650
LT Societe Generale
29,845
30,215
24.09.21 11:18 1.441
LT Baader Bank
29,945
30,135
24.09.21 11:17 361
Börse Aktuell Datum Zeit Tages.-Vol. Anzahl Kurse
LS Exchange
16,675
27.08.19 13:18 -- 4.384
Tradegate
17,43
28.06.19 22:25 229.679,79 27
Berlin
17,47
28.06.19 18:45 0,00 13
München
17,575
28.06.19 15:58 876,75 4
Hamburg
17,56
28.06.19 15:44 33.986,80 3
Frankfurt
17,505
28.06.19 12:30 68.941,30 3
Hannover
17,525
28.06.19 08:00 0,00 2
Düsseldorf
17,515
28.06.19 08:10 0,00 2
Quotrix
17,635
28.06.19 07:57 0,00 1
SIX SWISS (CHF)
32,58
24.09.21 11:01 18,26 Mio. 1.343
FINRA other OTC Issues
35,48
23.09.21 21:40 76.380,47 25
London Stock Exchange European Trade Reporting
32,40
24.09.21 09:00 -- 2

Firmenportrait der ABB LTD Aktie:


ABB LTD.
Kontakt ABB LTD.
Affolternstrasse 44 --
8050 Zürich
Telefon 41-43-317-71-11
Fax 41-44-317-44-20
Email contact.center@ch.abb.com
Internet www.abb.com

Die ABB Group ist ein international tätiges Unternehmen der Elektro- und Automatisierungstechnik. Der Schweizer Konzern bietet seinen Kunden ein umfassendes Angebot an Produkten, Systemanlagen, Lösungen und Services, die die Sicherheit und Betriebsfähigkeit von Stromversorgungsnetzen gewährleisten sollen. ABB gilt als einer der führenden Anbieter von Automatisierungssystemen und -lösungen für die unterschiedlichsten Industriezweige. Zu den Kunden des Konzerns gehören Unternehmen aus der Zellstoff- und Papierindustrie, der Stromversorgung, der Pharma-, Erdöl-, Chemie- und Metallindustrie sowie der Schiffs- und Automobilindustrie. Die Produktpalette des Unternehmens reicht von Automatisierungsprodukten wie Antrieben, Motoren und Antriebselektronik, über Leit- und Messtechnologieprodukte wie Analysegeräte, Mess- und Dosiergeräte, sowie Steuerungs- und Informationssystemen bis hin zu Roboterprodukten und -systemen sowie Dieselmotoren und Turboladern. Zudem bietet ABB Dienstleistungen wie Anwendungsexpertisen und Projektleitung. Durch die Übernahme von Power-One Inc., einem Anbieter von Stromwandlern insbesondere für die Photovoltaikindustrie, erweiterte das Unternehmen seine Aktivitäten auf dem Markt der Erneuerbaren Energien. ABB operiert in fünf Geschäftsbereichen: Power Products, Power Systems, Discrete Automation and Motion, Low Voltage Products und Process Automation. Im Segment Power Products (Energietechnik-Produkte) arbeitet ABB insbesondere für Elektrizitätsversorger, Gasversorgungs- und Wasserversorgungsunternehmen sowie Industrie- und Großkunden. Im Vordergrund steht eine breite Produktpalette, die Stromerzeugungsprozesse sowie Stromübertragung und -verteilung erleichtern und verbessern soll. Die angebotenen Produkte werden über Vertriebspartner in der ganzen Welt vermarktet. Das Angebotsspektrum umfasst Mittel- und Hochspannungsschalthebel, Leistungsschalter oder andere elektronische Kontrollgeräte. Im November 2012 präsentierte die Gesellschaft ein Bauteil für den Aufbau moderner Leitungsnetze, die Strom verlustfrei über weite Strecken transportieren können. Die Anwendung kann insbesondere beim Transport von Strom, der über Windparks in der Nord- und Ostsee erzeugt wird, eingesetzt werden. Gemeinsam mit General Motors entwickelte die Gesellschaft 2012 ein Verfahren zur Wiederverwertung alter Autobatterien für die Stromerzeugung in Wohnhäusern. Bislang wird das System ausschließlich in den USA getestet. Der Geschäftsbereich Power Systems (Energietechnik-Systeme) bündelt das Angebot von kompletten Systemlösungen und -services für Versorgungsunternehmen, Industrie- und Gewerbekunden. Im Fokus stehen Produkte, Systeme, Dienstleistungen und Software-Tätigkeiten. ABB bietet schlüsselfertige Systemlösungen, die beispielsweise die Energieversorgung und Automationsprozesskontrolle in Kraftwerken gewährleisten sollen. Im Fokus der Unternehmensaktivitäten stehen vier Bereiche: Stromerzeugung, Versorgungsnetze, Schaltanlagen und Netzwerkmanagement. In Zusammenarbeit mit dem Kunden werden Anlagen geplant, entwickelt, produziert und installiert. Zudem bietet ABB entsprechende Wartungs- und Serviceleistungen. Im Unternehmensfeld Discrete Automation and Motion (Industrieautomation und Antriebe) bietet der Konzern eine umfassende Produkt- und Servicepalette, die Antriebe, Motoren, Generatoren, Leistungselektroniksysteme, Gleichrichter, Photovoltaik-Inverter, speicherprogrammierbare Steuerungen und Roboter beinhaltet. Diese Produkte werden vorwiegend für die industrielle Nutzung vertrieben, finden aber auch im Baugewerbe oder im Schienenverkehr Verwendung. Das Segment Low Voltage Products (Niederspannungsprodukte) umfasst verschiedenartige Produkte und Services, die die Sicherheit, Kontrolle und Messung für elektrische Installationen, Gehäuse, Schaltungen und elektromechanische Geräte für Industriemaschinen und Anlagen gewährleisten und verbessern sollen. Es werden elektrische Schaltanlagen und entsprechende Schutz- und Sicherheitsvorrichtungen angeboten, die innerhalb der unterschiedlichsten Branchen benötigt werden. Der fünfte Unternehmensbereich Process Automation (Prozessautomation) bietet Produkte für die Automation sowie die Verbesserung von industriellen Produktionsprozessen. ABB offeriert Prozessautomatisierung, Anlagenelektrifizierung, Kontrollsysteme, analytische Messsysteme, Turbolader sowie Schiffsantriebe. Das Kerngeschäft konzentriert sich hier auf Kunden innerhalb des Öl- und Gasmarktes, in der Papier- und Zellstoffindustrie oder Metall- und Mineralunternehmen. Die ABB Group mit Sitz in Zürich existiert in ihrer heutigen Form seit 1988. Der Konzern unterhält mit Hilfe zahlreicher Tochterfirmen und Beteiligungen unter anderem Niederlassungen in China, den USA, Deutschland, Brasilien, Australien, Argentinien, Ägypten, Mexiko und Thailand.
Quelle: Facunda financial data GmbH


Aktionärsstruktur

Streubesitz 65,85 %
Investor AB (.. 12,93 %
Cevian Capita.. 5,16 %
Artisan Partn.. 3,13 %
Capital Resea.. 3,07 %
Norges Bank I.. 2,13 %
The Vanguard .. 2,09 %
UBS Asset Man.. 1,68 %
Swedbank Robu.. 1,33 %
BlackRock Fun.. 1,32 %
Alecta Pensio.. 1,31 %

Leitende Positionen

Vorstand (Management)

Björn Rosengren Vorstands-
vorsitzender
Sami Atiya
Carolina Granat
Timo Ihamuotila
Tarak Mehta
Theodor Swedjemark
Peter Terwiesch
Maria Varsellona
Morten Wierod

Aufsichtsrat (Directors)

Satish Pai
Lars-Gunnar Brock
Lars Förberg
Jacob Wallenberg
Xin Zhe Li
Frederico Curado
David Meline
David Constable
Géraldine Matchett
Peter R. Voser

Beteiligungen

(an anderen Unternehmen)
Unternehmen Bet.
Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers.

Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.
© 1997-2021 comdirect – eine Marke der Commerzbank AG
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen
Implemented and powered by FactSet
Mit markierte Kurse werden in Realtime angezeigt. Mit markierte Kurse werden nur für Kunden in Realtime angezeigt.
Alle anderen Kursdaten der deutschen / internationalen Börsen sind 15 bzw. 20 Min. verzögert.