BAYER Aktie

WKN: BAY001 ISIN: DE000BAY0017


54,89EUR
+1,40 % +0,76
Börse
Stand 26.04.21 - 19:40:10 Uhr
KGVe 9,2403
DIVe 3,76 %
Realtime

Kursdaten

Börse Borsa Italiana MTF Trading After Hours
Aktuell
54,89 EUR
Zeit 26.04.21 19:40
Diff. Vortag +1,40 %
Tages-Vol. 2.729,00
Gehandelte Stück 50
Geld
50,87
Brief
56,15
Zeit 06.05.21 20:35
Spread 9,40 %
Geld Stk. 70
Brief Stk. 9
Schluss Vortag 54,13
Eröffnung 54,25
Hoch 54,89
Tief 54,25
52W Hoch 73,20
52W Tief 40,55
Split --

Analyse

Jahresbilanz (2020)
Umsatz: 41,40 Mrd. EUR
Bruttorendite: -41,43 %
Eigenkapitalquote: 25,13 %
Bilanzprognose (2021e)
KGVe: 9,2403
DIVe: 3,76 %
Weitere Analysen FÜR KUNDEN
Als comdirect Kunde erhalten Sie Einblick in exklusive Analystenbewertungen, Chartanalysen und Bilanzprognosen von Unternehmen.
Login

Handelsplätze im Vergleich

LiveTrading Geld Brief Datum Zeit Gestellte Kurse
LT Societe Generale
53,92
54,00
07.05.21 08:56 401
LT Lang & Schwarz
53,87
54,04
07.05.21 08:56 212
LT Baader Bank
53,91
54,00
07.05.21 08:52 39
Börse Aktuell Datum Zeit Tages.-Vol. Anzahl Kurse
Xetra
53,91
06.05.21 17:42 141,08 Mio. 14.051
LS Exchange
53,87
07.05.21 08:56 40.373,48 239
Tradegate
53,99
07.05.21 08:56 687.201,91 60
gettex
53,91
07.05.21 08:45 10.915,22 9
Stuttgart
54,06
07.05.21 08:32 3.836,67 6
Quotrix
54,03
07.05.21 08:44 27.268,15 6
Frankfurt
53,91
07.05.21 08:20 58.669,63 5
München
53,96
07.05.21 08:41 11.877,20 2
Düsseldorf
53,97
07.05.21 08:40 9.714,60 2
Hannover
54,00
07.05.21 08:10 0,00 1
Hamburg
53,91
07.05.21 08:00 3.234,60 1
Berlin
54,03
07.05.21 08:29 0,00 1
Borsa Italiana MTF Global Equity Market
53,54
06.05.21 17:35 323.819,00 80
FINRA other OTC Issues
64,78
06.05.21 19:44 1,05 Mio. 9
London Stock Exchange European Trade Reporting
53,755
06.05.21 17:30 5.491,63 6
Wiener Börse
53,81
06.05.21 17:32 18.694,98 5
Borsa Italiana MTF..
54,89
26.04.21 19:40 2.729,00 2
SIX SWISS (EUR)
60,11
14.05.20 17:35 -- 1
SIX SWISS (CHF)
104,00
06.03.20 17:35 -- 1

Firmenportrait


BAYER AG
Kontakt BAYER AG
Kaiser-Wilhelm-Allee 1 --
51368 Leverkusen
Telefon 49-214-30-1
Fax --
Email --
Internet www.bayer.com

Die Bayer AG ist ein weltweit führendes Unternehmen in den Bereichen Gesundheit und Agrarwirtschaft. Das breite Sortiment an Produkten und die Forschungsschwerpunkte des Konzerns sind auf die Gesundheitsversorgung, den Pflanzenschutz und die Schädlingsbekämpfung ausgerichtet. Das operative Geschäft ist dabei in die Bereiche Pharmaceuticals, Consumer Health und Crop Science inklusive Animal Health untergliedert. Das Produktangebot erstreckt sich von verschreibungspflichtigen Medikamenten über Aspirin, Alka-Seltzer und anderen Schmerzmitteln, Dermatologika, Vitaminen, Blutzuckermessgeräten und Injektionssystemen bis hin zu Pflanzenschutz- und Schädlingsbekämpfungsmitteln sowie Produkten für Nutz- und Haustiere. Des Weiteren forscht die Bayer AG unter anderem an der Entwicklung neuer Medikamente in den Bereichen Herz-Kreislauf und verwandte Erkrankungen, Onkologie und gynäkologische Therapien. Ende 2016 gliederte Bayer sein MaterialScience-Segment um High-End-Werkstoffe aus und notierte es als eigenständiges Unternehmen unter dem Namen Covestro an der Börse. Bayer fusionierte 2018 mit dem US-amerikanischen Agrarkonzern Monsanto.


Für das Jahr 2020 erwartet Bayer für das fortzuführende Geschäft einen Umsatz von wb. etwa 44 Milliarden bis 45 Milliarden Euro. Dies entspricht wpb. einer Steigerung um etwa 3 bis 4 Prozent. Die EBITDA-Marge vor Sondereinflüssen will der Konzern wb. auf rund 28 Prozent erhöhen. Das EBITDA vor Sondereinflüssen soll wb. auf 12,3 Milliarden bis 12,6 Milliarden Euro steigen. Für das bereinigte Ergebnis je Aktie plant Bayer einen Anstieg auf wb. 7,00 bis 7,20 Euro. Der Free Cash Flow soll sich wb. auf etwa 5 Milliarden Euro belaufen. Die Prognose enthält noch keine Abschätzung der Effekte, die sich durch den Ausbruch des Coronavirus ergeben können. Außerdem geht Bayer davon aus, dass sein Animal-Health-Geschäft ab dem 1. Juli 2020 an den Erwerber übergeht und zu diesem Zeitpunkt der Kaufpreis vertragsgemäß in bar und in Elanco-Aktien eingeht. Für die EBITDA-Marge vor Sondereinflüssen ändert sich nach den Veräußerungen im vergangenen Jahr die Zurechnung von Kosten der Querschnittsfunktionen zu den einzelnen Divisionen. Bei Crop Science belief sich die Marge für 2019 wie berichtet auf 24,2 Prozent und angepasst auf 23,8 Prozent. Für 2020 erwartet Bayer auf dieser Basis eine Steigerung auf wb. etwa 26 Prozent. Bei Pharmaceuticals lag die Marge bei 33,3 Prozent und angepasst bei 32,6 Prozent, im laufenden Jahr soll sie wb. ca. 33 Prozent erreichen. Die Marge von Consumer Health lag 2019 bei 20,0 Prozent, angepasst bei 20,9 Prozent, und soll sich 2020 auf wb. 22 bis 23 Prozent erhöhen.


Update 27.04.2020: Die im Februar 2020 veröffentlichte Prognose wurde ohne Berücksichtigung der Auswirkungen aus der COVID-19-Pandemie erstellt und entspricht nach wie vor den Zielvorgaben des Unternehmens. Nach dem positiven Start geht Bayer davon aus, dass das Geschäftsjahr 2020 auch im weiteren Verlauf durch die COVID-19-Pandemie beeinflusst werden wird. Eine verlässliche Bewertung positiver wie auch negativer Effekte wird erst im weiteren Jahresverlauf möglich sein.


Update 4.08.2020: Der Umsatz soll sich nun währungsbereinigt auf 43 bis 44 (bisher: 44 bis 45) Milliarden Euro erhöhen. Dies entspricht jetzt währungs- und portfoliobereinigt einem Anstieg von 0 bis 1 (bisher: etwa 3 bis 4) Prozent. Die um Sondereinflüsse bereinigte EBITDA-Marge soll weiterhin währungsbereinigt auf etwa 28 Prozent steigen. Unter Zugrundelegung der genannten Umsätze entspricht dies nun einem währungs¬bereinigten EBITDA vor Sondereinflüssen von etwa 12,1 (bisher: 12,3 bis 12,6) Milliarden Euro. Das bereinigte Ergebnis je Aktie soll jetzt währungsbereinigt auf 6,70 bis 6,90 (bisher: Anstieg auf 7,00 bis 7,20) Euro steigen. Bayer erwartet zudem deutlich negative Währungseffekte - insbesondere durch die Abwertung des Brasilianischen Real. Basierend auf den Wechselkursen zum 30. Juni rechnet das Unternehmen für 2020 jetzt mit einem Konzernumsatz zwischen 42 und 43 Milliarden Euro, einer bereinigten EBITDA-Marge von 28 Prozent und einem bereinigten Ergebnis je Aktie zwischen 6,40 und 6,60 Euro. Für den Free Cashflow erwartet das Unternehmen nun eine Belastung aus Zahlungen für die Beilegung von Rechtsstreitigkeiten in Höhe von 4,5 Milliarden Euro, die in der ursprünglichen Planung noch nicht enthalten war und die als außerplanmäßig und aperiodisch einzuschätzen ist. Er soll jetzt bei minus 0,5 Milliarden liegen oder ausgeglichen sein. Bayer rechnet damit, dass sich die Nettofinanzverschuldung durch die Finanzierung dieser Zahlungen nur auf etwa 33 (bisher: auf etwa 27) Milliarden Euro reduziert. Die Währungsentwicklung dürfte auf Free Cashflow und Nettofinanzverschul¬dung keinen wesentlichen Einfluss haben.


Update 3.11.2020: Den angepassten währungsbereinigten (wb.) Ausblick des Konzerns für das Gesamtjahr 2020 bestätigte Bayer. Das Unternehmen erwartet wb. einen auf 43 bis 44 Milliarden Euro erhöhten Umsatz und eine Steigerung der um Sondereinflüsse bereinigten EBITDA-Marge auf etwa 28 Prozent. Das entspräche wb. einem EBITDA vor Sondereinflüssen von etwa 12,1 Milliarden Euro. Beim bereinigten Ergebnis je Aktie geht Bayer von einem wb. Anstieg auf 6,70 bis 6,90 Euro aus. Jedoch erwartet das Unternehmen aufgrund veränderter Wachstumsannahmen nun ein wpb. Umsatzwachstum bei Crop Science von 1 (bisher: 2) Prozent und bei Consumer Health von 5 (bisher: 4) Prozent. Auf der Währungsseite rechnet Bayer für das Gesamtjahr mit nochmals steigenden negativen Effekten auf Umsatz und Ergebnis.


Aktionärsstruktur

Streubesitz 82,28 %
Harris Associ.. 3,02 %
Norges Bank I.. 2,98 %
The Vanguard .. 2,42 %
Amundi Asset .. 2,40 %
BlackRock Fun.. 1,62 %
Massachusetts.. 1,22 %
Dodge & Cox 1,19 %
BlackRock Ass.. 1,04 %
Fidelity Mana.. 0,96 %
Deka Investme.. 0,88 %

Leitende Positionen

Vorstand (Management)

Werner Baumann Vorstands-
vorsitzender
Brett Begemann
Bernd-Peter Bier
Liam Condon
Dr. Thomas Hoffmann
Sarena Lin
Oliver Maier
Wolfgang Nickl
Stefan Oelrich
Frank Rittgen
Dr. Christian Rommel
Bijoy Sagar
Heiko Willem-Jan Schipper
Alan Schultz
Dr. Marianne de Backer

Aufsichtsrat (Directors)

Dr. Norbert Winkeljohann\ Aufsichtsrats-
vorsitzender
Dr. Paul Achleitner
Dr. Simone Bagel-Trah
Horst Heinz Paul Baier
Dr. Norbert Bischofberger
Ertharin Cousin
Dr. Thomas Elsner
Johanna Faber
Colleen Goggins
Robert Gundlach
Heike Hausfeld
Reiner Hoffmann
Frank Löllgen
Dr. Wolfgang Plischke
Petra Reinbold-Knape
Sabine Schaab
Michael Schmidt-Kiessling
Dr. Otmar Wiestler
Oliver Zühlke
André van Broich

Beteiligungen

(an anderen Unternehmen)
Unternehmen Bet.
COVESTRO AG 2,99 %
Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers.

Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.
© 1997-2021 comdirect – eine Marke der Commerzbank AG
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen
Implemented and powered by FactSet
Mit markierte Kurse werden in Realtime angezeigt. Mit markierte Kurse werden nur für Kunden in Realtime angezeigt.
Alle anderen Kursdaten der deutschen / internationalen Börsen sind 15 bzw. 20 Min. verzögert.