LEG Immobilien Aktie

WKN: LEG111 ISIN: DE000LEG1110


120,00EUR
-0,74 % -0,90
Börse
Stand 11.06.21 - 17:35:04 Uhr
KGVe 8,1735
DIVe 3,39 %
Realtime

Kursdaten

Börse Xetra
Aktuell
120,00 EUR
Zeit 11.06.21 17:35
Diff. Vortag -0,74 %
Tages-Vol. 11,72 Mio.
Gehandelte Stück 97.629
Geld
--
Brief
--
Zeit -- --
Spread --
Geld Stk. --
Brief Stk. --
Schluss Vortag 120,90
Eröffnung 120,80
Hoch 120,80
Tief 119,70
52W Hoch 129,16
52W Tief 110,18
Split --

Analyse

Jahresbilanz (2020)
Umsatz: 875,10 Mio. EUR
Bruttorendite: 159,38 %
Eigenkapitalquote: 48,14 %
Bilanzprognose (2021e)
KGVe: 8,1735
DIVe: 3,39 %
Weitere Analysen FÜR KUNDEN
Als comdirect Kunde erhalten Sie Einblick in exklusive Analystenbewertungen, Chartanalysen und Bilanzprognosen von Unternehmen.
Login

Handelsplätze im Vergleich

LiveTrading Geld Brief Datum Zeit Gestellte Kurse
LT Lang & Schwarz
119,85
120,45
14.06.21 08:06 14
LT Societe Generale
120,00
120,30
14.06.21 08:06 10
LT Baader Bank
119,85
120,45
14.06.21 08:00 1
Börse Aktuell Datum Zeit Tages.-Vol. Anzahl Kurse
Xetra
120,00
11.06.21 17:35 11,72 Mio. 1.361
Stuttgart
119,95
11.06.21 21:55 88.591,00 44
Düsseldorf
119,75
11.06.21 19:30 0,00 20
LS Exchange
119,85
14.06.21 08:06 2.037,45 15
Frankfurt
120,20
11.06.21 15:42 0,00 3
Berlin
120,55
11.06.21 08:00 0,00 2
Hannover
120,50
11.06.21 08:10 0,00 2
Hamburg
120,50
11.06.21 08:09 0,00 2
München
121,20
11.06.21 08:00 0,00 2
Tradegate
120,50
14.06.21 08:00 6.266,00 1
gettex
119,90
14.06.21 08:00 0,00 1
Quotrix
120,20
14.06.21 07:57 0,00 1
FINRA other OTC Issues
148,70
09.06.21 20:33 89.215,00 6
Wiener Börse
119,95
11.06.21 17:32 0,00 2
SIX SWISS (CHF)
114,00
04.07.19 17:35 -- 1
London Stock Exchange (EUR)
119,8616
11.06.21 14:49 678.776,24 1

Firmenportrait


LEG IMMOBILIEN AG
Kontakt LEG IMMOBILIEN AG
Hans-Böckler-Strasse 38 --
40476 Düsseldorf
Telefon 49-211-45-68-0
Fax 49-211-45-68-261
Email info@leg-wohnen.de
Internet leg-nrw.de

Die LEG ist mit rund 145.000 Mietwohnungen und rund 400.000 Bewohnern ein führendes börsennotiertes Wohnungsunternehmen in Deutschland. Das Unternehmen unterhält in seinem Stammland Nordrhein-Westfalen sieben Niederlassungen und ist an ausgewählten Standorten in weiteren westdeutschen Bundesländern mit persönlichen Ansprechpartnern vor Ort vertreten. Aus ihrem Kerngeschäft Vermietung und Verpachtung erzielte die LEG im Geschäftsjahr 2019 Erlöse von rund 809 Millionen Euro. Im Rahmen ihrer 2018 gestarteten Neubauoffensive möchte die LEG einen gesellschaftlichen Beitrag zur Schaffung von sowohl frei finanziertem als auch öffentlich gefördertem Wohnraum leisten und ab 2023 jährlich mindestens 500 Neubauwohnungen errichten bzw. ankaufen.


Für 2020 erwartet das Unternehmen einschließlich der geplanten positiven Effekte aus den gesicherten Akquisitionen und Refinanzierungsmaßnahmen einen FFO I in der Bandbreite von 370 bis 380 Millionen Euro. Dies entspricht - bezogen auf den Mittelwert der Bandbreite - einer Steigerung von 9,8 Prozent gegenüber dem im Geschäftsjahr 2019 erzielten FFO.


Update 11.05.2020: Auf Basis der Entwicklung in den ersten drei Monaten 2020 sieht die LEG sich insgesamt gut aufgestellt, die Prognose für den FFO I in der Bandbreite von 370 Mio. Euro bis 380 Mio. Euro zu bestätigen. Aufgrund der durch die Corona-Krise bedingten freiwilligen temporären Aussetzung von Mieterhöhungen nach §558 BGB (Mieterhöhung bis zur ortsüblichen Vergleichsmiete) sowie des gesetzlich möglichen zweijährigen Zahlungsaufschubs wird jedoch nunmehr ein Mietwachstum auf vergleichbarer Fläche von weniger als den bisher prognostizierten 2,8 % erwartet. Hinsichtlich der Entwicklung des Leerstands und der Höhe der Investitionen werden vorbehaltlich der noch nicht abschließend einschätzbaren Auswirkungen durch die Corona-Krise die im Geschäftsbericht 2019 veröffentlichten Prognosewerte zunächst unverändert gelassen.


Update 7.08.2020: Vor dem Hintergrund der insgesamt weiterhin guten fundamentalen Rahmenbedingungen bestätigt die LEG die Prognose für den FFO I 2020 von 370 Millionen Euro bis 380 Millionen Euro und geht von einem Erreichen der oberen Hälfte dieser Zielbandbreite aus. Die LEG ist zudem zuversichtlich, den Leerstand in ihren Beständen weiter leicht absenken zu können und somit auf einen Wert von weniger als 3,3 % zu verringern. Bei den Investitionen in den Bestand wird die LEG, wie bereits erwähnt, ihre Prognose - unter dem Vorbehalt der weiteren Entwicklung der Pandemie - übertreffen und bis Jahresende zwischen 38 und 40 Euro pro qm aufwenden. Mit rund 7.500 akquirierten Einheiten hat die LEG ihr Jahresziel von 7.000 Einheiten bereits zur Jahreshälfte übererfüllt. In Abhängigkeit davon, ob sich weitere Projekte im Jahresverlauf materialisieren, kann sich das Akquisitionsvolumen weiter erhöhen.


Update 12.11.2020: Vor dem Hintergrund der insgesamt weiterhin guten fundamentalen Rahmenbedingungen und der erfreulichen Gewinnentwicklung in den ersten drei Quartalen 2020 geht die LEG davon aus, für das Gesamtjahr einen FFO I von rund 380 Millionen Euro zu erreichen. In Abhängigkeit der weiteren Entwicklung der Corona-Auswirkungen erwartet das Unternehmen für 2021 einen FFO I in der Bandbreite von 410 bis 420 Millionen Euro. Effekte aus weiteren möglichen Portfolioan- und -verkäufen sind hierbei noch nicht berücksichtigt. Insgesamt beabsichtigt die LEG auch im kommenden Jahr, etwa 7.000 Wohneinheiten zu erwerben und damit an das externe Wachstumstempo aus 2020 anzuknüpfen. Die Erweiterung des ursprünglichen regionalen Fokus Nordrhein-Westfalen um weitere westdeutsche Bundesländer hat sich dabei bewährt. Wichtig bleibt die Berücksichtigung der strengen Akquisitionskriterien und die Konzentration auf die Anlageklasse 'bezahlbares Wohnen'. Fortgeführt werden soll auch die Investitionsoffensive für mehr Klimaschutz und Wohnkomfort in den LEG-Beständen mit einem Investitionsbudget von 40 bis 42 Euro/qm. Im operativen Bereich geht die LEG von einem Mietwachstum von rund 3,0 Prozent aus, das die stabile Wachstumsdynamik unseres Portfolios unterstreicht. Die EBITDA-Marge sollte bei etwa 75 Prozent liegen. Festhalten wird das Unternehmen auch an seiner konservativen Finanzierungsstrategie. Die Zielbandbreite für den LTV liegt daher weiterhin bei 40 bis 43 Prozent. Ebenso hält das Unternehmen an seiner Dividendenpolitik fest: Auch weiterhin beabsichtigt die LEG, 70 Prozent des FFOI an die Aktionärinnen und Aktionäre auszuschütten.


Aktionärsstruktur

Streubesitz 70,69 %
MFS Internati.. 6,50 %
Massachusetts.. 3,98 %
The Vanguard .. 3,06 %
Flossbach von.. 2,96 %
Amundi Austri.. 2,66 %
Lansdowne Par.. 2,50 %
Norges Bank I.. 2,19 %
BlackRock Adv.. 2,00 %
BlackRock Fun.. 1,76 %
BlackRock Inv.. 1,70 %

Leitende Positionen

Vorstand (Management)

Lars von Lackum Vorstands-
vorsitzender
Burkhard Sawazki
Susanne Schröter-Crossan
Dr. Volker Wiegel

Aufsichtsrat (Directors)

Michael Zimmer\ Aufsichtsrats-
vorsitzender
Stefan Jütte
Dr. Johannes Ludewig
Dr. Claus Nolting
Dr. Jochen Scharpe

Beteiligungen

(an anderen Unternehmen)
Unternehmen Bet.
Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers.

Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.
© 1997-2021 comdirect – eine Marke der Commerzbank AG
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen
Implemented and powered by FactSet
Mit markierte Kurse werden in Realtime angezeigt. Mit markierte Kurse werden nur für Kunden in Realtime angezeigt.
Alle anderen Kursdaten der deutschen / internationalen Börsen sind 15 bzw. 20 Min. verzögert.