CONSUS Real Estate Aktie

WKN: A2DA41 ISIN: DE000A2DA414


6,63EUR
-0,30 % -0,02
Börse
Stand 01.12.20 - 17:36:27 Uhr
KGVe 13,4749
DIVe 0,00 %
Realtime

Kursdaten

Börse Xetra
Aktuell
6,63 EUR
Zeit 01.12.20 17:36
Diff. Vortag -0,30 %
Tages-Vol. 198.817,46
Gehandelte Stück 29.937
Geld
--
Brief
--
Zeit -- --
Spread --
Geld Stk. --
Brief Stk. --
Schluss Vortag 6,65
Eröffnung 6,71
Hoch 6,74
Tief 6,55
52W Hoch 8,40
52W Tief 3,74
Split (10.07.18) 1:1,0062

Analyse

Jahresbilanz (2019)
Umsatz: 863,80 Mio. EUR
Bruttorendite: 1,33 %
Eigenkapitalquote: 25,17 %
Bilanzprognose (2020e)
KGVe: 13,4749
DIVe: 0,00 %
Weitere Analysen FÜR KUNDEN
Als comdirect Kunde erhalten Sie Einblick in exklusive Analystenbewertungen, Chartanalysen und Bilanzprognosen von Unternehmen.
Login

Handelsplätze im Vergleich

LiveTrading Geld Brief Datum Zeit Gestellte Kurse
LT Lang & Schwarz
6,54
6,71
01.12.20 19:33 120
LT Baader Bank
6,55
6,71
01.12.20 17:45 24
Börse Aktuell Datum Zeit Tages.-Vol. Anzahl Kurse
Xetra
6,63
01.12.20 17:36 198.817,46 168
LS Exchange
6,54
01.12.20 18:31 -- 109
Stuttgart
6,55
01.12.20 19:45 0,00 27
Düsseldorf
6,54
01.12.20 19:30 0,00 24
Berlin
6,63
01.12.20 18:55 0,00 12
gettex
6,62
01.12.20 19:43 1.509,64 11
Frankfurt
6,63
01.12.20 17:25 0,00 5
Quotrix
6,65
01.12.20 07:57 0,00 1
Tradegate
6,65
30.11.20 22:26 6,57 1
München
6,57
01.12.20 08:01 0,00 1
London Stock Exchange (EUR)
5,07
21.05.20 09:27 4.563,00 1

Firmenportrait


Kontakt CONSUS REAL ESTATE AG
Kurfürstendamm 188-189
D-10707 Berlin
Telefon +49-30-965-357-90-260
Fax --
Email investors@consus.ag
Internet www.consus.ag

Die Consus Real Estate AG, mit Hauptsitz in Berlin, ist ein führender Immobilieninvestor in mehreren Großstädten in Deutschland. Das Unternehmen fokussiert sich auf die Entwicklung von Quartieren und den standardisierten Geschosswohnungsbau und wickelt deren Weiterverkauf ab. Durch Kompetenz beim Bau und bei der Digitalisierung von Bauprozessen ist Consus entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Immobilienentwicklung beteiligt. Die Umsetzung der Projekte von der Planung über die Ausführung bis zur Übergabe, die Immobilienverwaltung und die damit zusammenhängenden Dienstleistungen werden über die Tochtergesellschaften Consus RE AG und Consus Swiss Finance AG erbracht. Derzeit liegt dem Unternehmen ein Übernahmeangebot der ADO Properties vor.


Consus prognostiziert ein bereinigtes EBITDA von ca. 450 Mio. EUR im Jahr 2020, eine bereinigte EBITDA-Marge von ca. 20 % und hat ein mittelfristiges Ziel für die Nettoverschuldung / das bereinigte EBITDA von ca. 3x kommuniziert. Zum jetzigen Zeitpunkt geht Consus nicht davon aus, dass die Coronavirus-Pandemie einen wesentlichen Einfluss auf das Geschäft der Gruppe haben wird. Bestehende Forward Sales bleiben weitgehend unbeeinflusst; einige Upfront Sales und neue Forward Sales verzögern sich jedoch derzeit und unsere Pläne, einschließlich der Fertigstellung dieser Verkäufe, wie ursprünglich angenommen, hängen vom Ausmaß der negativen Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie und dem Erfolg etwaiger Gegenmaßnahmen ab. Obwohl ein Risiko für die Asset-Preise besteht, ist Consus nach wie vor der Ansicht, dass sich deutsche Wohnimmobilien trotz der Coronavirus-Pandemie als eine der robustesten Anlageformen erweisen werden.


Update 26.05.2020: Consus bestätigt die zuvor kommunizierte Prognose: Ein bereinigtes EBITDA von ca. 450 Mio. EUR im Jahr 2020, eine bereinigte EBITDA-Marge von ca. 20 % und ein mittelfristiges Ziel für die Nettoverschuldung / das bereinigte EBITDA von ca. 3x. Zum jetzigen Zeitpunkt geht Consus nicht davon aus, dass die Coronavirus-Pandemie einen wesentlichen Einfluss auf das Geschäft der Gruppe haben wird. Bestehende Forward Sales bleiben weitgehend unbeeinflusst. Einige Upfront Sales und neue Forward Sales verzögern sich jedoch derzeit, genauso wie die Fertigstellung dieser Verkäufe. Die zeitliche Verzögerung hängt vom Ausmaß der negativen Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie und dem Erfolg etwaiger Gegenmaßnahmen ab. Obwohl ein Risiko für die Asset-Preise besteht, ist Consus nach wie vor der Ansicht, dass sich deutsche Wohnimmobilien trotz der Coronavirus-Pandemie als eine der robustesten Assetklassen erweisen werden.


Update 28.08.2020: Zum jetzigen Zeitpunkt geht Consus nicht davon aus, dass die Coronavirus-Pandemie wesentliche Auswirkungen auf das Geschäft des Unternehmens haben wird, da die bestehenden Forward Sales-Verträge weitgehend unbeeinflusst bleiben. Bestimmte Upfront Sales und neue Forward Sales werden jedoch derzeit verzögert und hängen vom Ausmaß der durch die Coronavirus-Pandemie verursachten negativen Auswirkungen ab. Consus geht weiterhin davon aus, dass sich deutsche Wohnimmobilien trotz der andauernden Pandemie als eine der robustesten Anlageklassen erweisen werden.


Aktionärsstruktur

Aggregate Group 51,00 %
ADO/Adler 25,00 %
Streubesitz 18,00 %
Christoph Grö.. 6,00 %

Leitende Positionen

Vorstand (Management)

Theodorus Simon Gorens Vorstands-
vorsitzender

Aufsichtsrat (Directors)

Axel Harloff\ Aufsichtsrats-
vorsitzender
Dr. Friedrich Oelrich
Prof. Dr. Hermann Wagner

Beteiligungen

(an anderen Unternehmen)
Unternehmen Bet.
Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers.

Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.
© 1997-2020 comdirect – eine Marke der Commerzbank AG
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen
Implemented and powered by FactSet
Mit markierte Kurse werden in Realtime angezeigt. Mit markierte Kurse werden nur für Kunden in Realtime angezeigt.
Alle anderen Kursdaten der deutschen / internationalen Börsen sind 15 bzw. 20 Min. verzögert.