Hilfecenter

Allgemeines

Die Anlagephilosophie von cominvest basiert auf einem Trendfolgemodell, das mit dynamischen Portfolios arbeitet. Was heißt das?

Wir schauen uns die Bewegungen der Märkte an und berechnen auf Grundlage eines speziell entwickelten Algorithmus die Wertentwicklung in den einzelnen Anlageklassen, z. B. „Aktien USA“ oder „Renten Europa“. Mit diesem System sind wir in der Lage, die unüberschaubare Flut an Informationen auf den Wertpapiermärkten jederzeit zu analysieren und zu bewerten. Daraus lassen sich Trends ableiten, die wiederum für oder gegen eine Geldanlage in die betrachteten Anlageklassen sprechen. Die Anlageklassen, die sich mit einer positiven Entwicklung am Markt zeigen, werden von uns für die Geldanlage in den Musterportfolios der fünf Anlagestrategien in Betracht gezogen. Da die anfänglich ausgesuchten Anlageklassen bei einem negativen Trend aber auch gegen Anlageklassen mit einer besseren Wertentwicklung ausgetauscht werden, spricht man von dynamischen Portfolios.

Ein weiterer Aspekt unserer Anlagephilosophie betrifft die Balance zwischen Risiko und Rendite, die wir ebenfalls überwachen. Damit der Ertrag aus dem investierten Kapital so wenig wie möglich vom erwarteten Ergebnis abweicht, messen wir die Schwankungsintensität und das mögliche Verlustrisiko für das Vermögen. Wenn diese beiden Messgrößen einen vorgegebenen oder vereinbarten Korridor verlassen und damit eine ausgewogene Risiko-Rendite-Balance nicht mehr gegeben ist, werden wir aktiv beim „Wir für Sie“-Angebot bzw. erhalten Sie von uns neue Handlungsempfehlungen beim „Wir gemeinsam“-Angebot.

Auf Grundlage der systemischen Unterstützung haben wir die Möglichkeit, alle Anlagen unserer Kunden zu überwachen und notwendige Maßnahmen sofort umzusetzen. Unsere Experten kümmern sich mit Finanz-Know-how um Ihre Anlagen. Unser Ziel ist es, die Risiken Ihrer Geldanlage zu minimieren und Renditen zu optimieren. Wir führen Sie aus dem Anleger-Dilemma und übernehmen für Sie die Bewertung und Auswahl der optimalen Anlagestruktur sowie das laufende Management Ihrer Anlagen bei unseren „Wir gemeinsam“- und „Wir für Sie“-Angeboten.

Wir verantworten Ihre Anlagen nach bestem Wissen und Gewissen und handeln unabhängig von Interessenkonflikten. Somit profitieren Sie von unserer leistungsstarken Kombination aus systemischer Effizienz und Präzision sowie umfangreichem Finanzwissen.

Egal, ob Sie nur einen ersten Anlagetipp benötigen oder wir uns fortlaufend um Ihre Geldanlage kümmern sollen – wir haben für jeden Anlegertyp das passende Angebot. Die drei cominvest-Angebote bieten einen unterschiedlichen Umfang in der Betreuung für Sie, je nachdem, wie intensiv Sie sich um Ihre Geldanlage kümmern möchten.

Beim „Sie für sich“-Angebot, unserem AnlageAssistenten, unterstützen wir Sie als selbstbestimmten Anleger mit Vorschlägen und Anregungen für Ihre Finanzplanung.

Wenn Sie allerdings auf eine kontinuierliche Betreuung Wert legen, dann haben wir für Sie als Ratsuchenden noch zwei andere Lösungen. Zum einen unser „Wir gemeinsam“-Angebot: Wir empfehlen, Sie entscheiden. Wir überwachen Ihre Geldanlage und melden uns bei Ihnen, wenn Handlungsbedarf besteht. Sie entscheiden letztendlich, ob Sie unseren Empfehlungen folgen. Zum anderen unser „Wir für Sie“-Angebot: Wir nehmen Ihnen die ganze Arbeit ab, überwachen und handeln. Lehnen Sie sich zurück und nutzen Sie die Zeit für andere Dinge.

„Sie für sich“ „Wir gemeinsam“ „Wir für Sie“
Mindest­­anlagebetrag 3.000 Euro 3.000 Euro 3.000 Euro
Mindest­sparbetrag 100 Euro - -
Neue Konto­verbindung erforderlich Nein Ja Ja
Vertrags­abschluss erforderlich Nein Ja Ja
Vorschlag zur Anlage­struktur Ja Ja Ja
Wertpapiere Fonds, ETFs, ETCs Fonds, ETFs, ETCs Fonds, ETFs, ETCs
Anlage­strategien Fünf, von sicherheits- bis gewinn­orientiert Fünf, von sicherheits- bis gewinn­orientiert Fünf, von sicherheits- bis gewinn­orientiert
Benach­richtigung bei Handlungs­bedarf Eingeschränkt Ja Nein. Wir handeln für Sie.

Laufende Überwachung

Nein

Ja

Ja

Umsetzung Wertpapier­transaktionen

Sie setzen alles selbst um

Wir empfehlen, Sie entscheiden

Wir übernehmen alles für Sie

Verfügbar­keit der Geldanlage

Flexibel. Wertpapier­anteile können börsentäglich verkauft werden

Flexibel. Wertpapier­anteile können börsentäglich verkauft werden

Flexibel. Wertpapier­anteile können börsentäglich verkauft werden

Reports

Nein

Ja

Ja

Produkt­wechsel

Nicht möglich

Ja, Wechsel zum „Wir für Sie“-Angebot möglich

Ja, Wechsel zum „Wir gemeinsam“-Angebot möglich

Anlage­strategie­wechsel

Nicht möglich

Ja

Ja

Experten­gespräch

Nein

Ja. Gespräch kostet 99 Euro.

Ja. Gespräch kostet 99 Euro.

Preis

Tool kostenlos, Wertpapier­trans­aktionen gem. PLV

0,09 % p. M. des Depot­wertes inkl. gesetzlicher MwSt. und aller Trans­aktions­kosten

0,125 % p. M. des Depot­wertes inkl. gesetzlicher MwSt. und aller Trans­aktions­kosten

Kündigungs­frist

Keine Kündigung erforderlich

Monatlich kündbar

Sofort kündbar

Es gibt insgesamt fünf Anlagestrategien, die sich in der höchstens zulässigen Schwankungsbreite (Volatilität) voneinander unterscheiden.

A Geldmarktfonds (Euro), Finanzierungsschätze, Bundesschatzbriefe, unverzinsliche Schatzanweisungen

B Anleihen öffentlicher Schuldner und Banken (Euro), geldmarktnahe Fonds, offene Immobilienfonds

C Rentenfonds, Auslandsanleihen (Euro), Garantie- oder Wertsicherungsfonds mit 100 % Kapitalgarantie

D Gemischte Fonds, Genussscheine (Euro), Options- und Wandelanleihen, Fremdwährungsanleihen, Rentenfonds mit Fremdwährungsrisiko

E Aktien, Aktienfonds, teilgesicherte Garantie- oder Wertsicherungsfonds (Risikopuffer 20 %), Aktienanleihen, Genussscheine auf Fremdwährung, Bezugsrechte, Zertifikate mit Ausnahme Turbos, sonstige Werte

In der Welt der Geldanlage bedeutet die bekannte Weisheit „Lege nie alle Eier in einen Korb“ nicht sein ganzes Vermögen in ein einziges Wertpapier zu investieren. Entsprechend verteilen wir in einer Anlagestrategie die anzulegenden Gelder zu einem bestimmten Prozentsatz auf verschiedene Anlageklassen, z. B. „Aktien USA“ oder „Renten Europa“. Wir investieren dabei ausschließlich in die Finanzinstrumente Investmentfonds, ETFs und ETCs.

Wo liegt jetzt der Unterschied bei den Anlagestrategien? Für risikofreudigere Kunden stehen Anlageklassen zur Verfügung, die größere Schwankungen und damit höhere Ertragschancen aufweisen. Steht hingegen die Sicherheit der Anlage im Vordergrund, bieten sich schwankungsärmere Anlageklassen an. Durch die unterschiedliche prozentuale Gewichtung der einzelnen Anlageklassen in den Anlagestrategien wird eine zusätzliche Gestaltungsmöglichkeit erreicht. Außerdem wird jeder Anlagestrategie ein prozentuales Risikomaß (Schwankungsintensität/Volatilität) zugeordnet, das wir börsentäglich für Sie im Rahmen unserer „Wir gemeinsam“- und „Wir für Sie“-Angebote überwachen.

Wir überprüfen für die „Wir gemeinsam“- und „Wir für Sie“-Angebote börsentäglich Ihre Anlagestrategien auf Einhaltung ihrer maximalen Schwankungsbreite (Volatilität). Sofern eine Verletzung der Volatilitätsschwelle festgestellt wird, nehmen wir eine Optimierung der Anlagestruktur vor. Zusätzlich überprüfen wir regelmäßig die Rendite-Risiko-Erwartung der einzelnen Anlageklassen und nehmen bei Bedarf eine Optimierung der Musterportfolios vor.

Es gibt viele Faktoren, die auf Wertpapiermärkte Einfluss nehmen und Schwankungen verursachen können. Hierzu gehören neben allgemeinen Unternehmensnachrichten auch Informationen zu politischen Vorhaben bzw. Änderungen oder plötzliche Nachrichten über Naturkatastrophen. Als Konsequenz dieser Marktbewegungen kann es erforderlich sein, die Anlagestruktur anzupassen.

In solchen Fällen kann es allerdings passieren, dass die Märkte stark nervös reagieren und am Morgen mit deutlichen Verlusten eröffnen, welche am Abend bereits wieder ausgeglichen wurden.

Daher nehmen wir bei außerordentlichen Marktbewegungen erst dann eine Anpassung vor, wenn die Gesamtvolatilität Ihrer Anlagestrategie überschritten wurde. Sollte dieses nicht der Fall sein, wird die vorgeschlagene Anlagestruktur beibehalten.

Bei unserem „Sie für sich“-Angebot sollten Sie sich von Zeit zu Zeit Ihre Geldanlage anschauen. Als Richtwert empfiehlt es sich einmal pro Jahr zu überprüfen, ob Ihre Geldanlage weiterhin zur Anlagestruktur der dann gültigen Restlaufzeit passt. Eine Überwachung oder Überprüfung Ihrer Anlagen seitens comdirect findet in diesem Angebot nicht statt.

Das Risikomanagement ist ein wesentlicher Bestandteil einer seriösen Wertpapier- oder Geldanlageberatung. Wir kontrollieren bei unseren „Wir gemeinsam“- und „Wir für Sie“-Angeboten daher börsentäglich Ihre Anlagen auf Einhaltung der Höchstgrenze bei der Schwankungsintensität. Bei dem „Wir für Sie“-Angebot überwachen wir zusätzlich eine vorab vereinbarte Verlustschwelle. Diese Messgrößen sind unsere Richtlinien bei der Optimierung Ihrer Geldanlage. Sofern sich durch Marktgeschehnisse Entwicklungen ergeben, bei denen die mit Ihnen vereinbarten Schwellwerte erreicht oder überschritten werden, nehmen wir eine Überprüfung der Anlagestruktur vor und bringen Ihre Anlagestruktur wieder in die optimale Zusammensetzung.

Für Ihre Fragen stehen Ihnen unsere Kundenbetreuer telefonisch unter 04106 - 708 25 00 rund um die Uhr gerne zur Verfügung. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit sich auch persönlich von unseren Finanzexperten kostenpflichtig (99,00 Euro pro Beratungsgespräch) beraten zu lassen

Unsere cominvest-Angebote investieren in Investmentfonds, ETFs und ETCs, die festgelegte Qualitätskriterien erfüllen und sich in unserem Anlageuniversum (Anzahl aller beratenen Finanzinstrumente) befinden. Zu diesen ausgesuchten Wertpapieren findet im Rahmen unserer „Wir gemeinsam“- und „Wir für Sie“-Angebote eine laufende Überwachung und Optimierung statt Aus diesem Grund startet unser cominvest-Angebot grundsätzlich mit Ihrer Geldeinlage auf dem Verrechnungskonto anstatt mit einem bestehenden Wertpapierportfolio. Wenn Sie bereits Fonds, ETFs oder ETCs besitzen und sich unsicher sind, ob diese Anlagen die richtigen sind, kann Ihnen im Einzelfall das Gespräch mit unseren Experten helfen. Dort können Sie klären, ob diese Wertpapiere von uns in einem der beiden Angebote „Wir gemeinsam“- oder „Wir für Sie“ mit beraten werden können.

Geldanlage planen

Mit Ihrer Geldanlage bleiben Sie flexibel. Sie können jederzeit Ihre Anlage aufstocken und Geld entnehmen. Für eine sinnvolle Streuung in unterschiedliche Anlageklassen sind aber mindestens 3.000 Euro erforderlich.

Beim „Sie für sich“-Angebot können Sie bereits ab 100 Euro monatlich in einen Sparplan mit mehreren Wertpapieren investieren. Für die „Wir gemeinsam“- und „Wir für Sie“-Angebote bieten wir aktuell noch keine Sparpläne an.

Wir investieren ausschließlich in Investmentfonds, ETFs und ETCs. In unseren “Wir gemeinsam“- und „Wir für Sie“-Angeboten wählen wir für Sie aus unserem Anlageuniversum die besten aus ca. 4.000 Wertpapieren nach qualitativen Kriterien aus und überprüfen diese regelmäßig. Bei „Sie für sich“ entscheiden Sie eigenständig, in welche Wertpapiere Sie investieren möchten. Generell gilt für unser Anlageuniversum, sobald ein Wertpapier nicht mehr unseren Qualitätskriterien entspricht, wird es gegen ein besseres ausgetauscht.

Bei unserem „Sie für sich“-Angebot fragen wir Sie für die Ermittlung der Anlagestruktur nach Ihrem Anlagebetrag, Anlagedauer und Risikobereitschaft. Eine Überprüfung und Berücksichtigung Ihrer persönlichen Umstände (i. S. d. 31 Abs. 4 WpHG) findet nicht statt.

Bevor wir Ihr Depot bei unseren „Wir gemeinsam“- bzw. „Wir für Sie“-Angeboten eröffnen, stellen wir Ihnen ein paar Fragen, um die für Sie passende Anlagestrategie zu entwickeln. Mit diesen Fragen ermitteln wir Ihre Erfahrungen und Kenntnisse mit Wertpapieren, aber auch Ihre finanzielle Situation und Ihre persönliche Risikobereitschaft. Unter Berücksichtigung aller individuellen Angaben ergibt sich dann ein bestimmtes Risikoprofil und somit wiederum die für Sie passende Anlagestrategie.

Zunächst ermitteln wir die Struktur Ihrer Anlage. Daraus ergibt sich, in welche Anlageklassen, z. B. „Aktien USA“ oder „Renten Europa“, Ihre Geldanlage prozentual aufgeteilt wird. Jeder Anlageklasse sind qualitativ ausgewählte Wertpapiere zugeordnet. Nur in die besten Wertpapiere auf Grundlage eines qualitativen Rankings jeder Anlageklasse wird Ihr Geld investiert.

Wenn Sie unser „Wir gemeinsam“-Angebot nutzen, erstellen wir für Sie ganz konkrete Handlungsempfehlungen, die Sie bequem online umsetzen können. Als Kunde unseres „Wir für Sie“-Angebotes können Sie sich entspannt zurücklehnen: die Ausführung der erforderlichen Transaktionen übernehmen wir für Sie.

Ihre Geldanlage erfolgt auf einem Depot in Kombination mit einem Verrechnungskonto. Grundlage hierfür ist ein “Wir gemeinsam“- bzw. „Wir für Sie“-Vertrag. Dazu richten wir eine neue Kundenverbindung für Sie ein, da wir keine Unterkonten verwalten können. Wir bieten generell keine Gemeinschaftskonten im Rahmen unserer cominvest-Angebote an. Natürlich haben Sie die Möglichkeit, für Ihre Kundenverbindung beliebig viele Bevollmächtigungen einzurichten.

Sofern Sie bereits Kunde bei uns sind, können Sie über Ihre bestehende Kontoverbindung mit unserer Multibanking-Funktion einen smarten Überblick über alle Konten und Depots einrichten, die Sie bei uns führen. Auch Ihre neue Kundenverbindung für Ihre Geldanlage können Sie in diese Ansicht integrieren. So haben Sie trotz unterschiedlicher Konto-/Depotnummern alles auf einen Blick.

Bei unserem „Sie für sich“-Angebot erfolgt keine laufende Überwachung Ihrer Geldanlage, Sie können alle unsere Produkte und Leistungen unter Ihrer bestehenden comdirect Kundenverbindung nutzen.

Die Kundenverbindung wird für die „Wir gemeinsam“- und „Wir für Sie“-Angebote nur zum Zweck der laufenden Überwachung und Optimierung Ihrer Geldanlage eingerichtet. Dafür erhalten Sie neben einem Depot auch ein Verrechnungskonto. Sofern Sie andere Angebote wie z. B. ein Girokonto oder Wertpapierkredit nutzen möchten, können Sie dieses ganz einfach auf der comdirect Website unter einer separaten Kundenverbindung eröffnen.

Unser Anlageuniversum besteht aus ca. 4.000 Titeln, die nach strengen, qualitativen Kriterien ausgewählt wurden, um im Sinne des Anlegers eine optimale Anlagestruktur aufzustellen. Aus diesem Grund ist die Auswahl der Wertpapiere im Rahmen unserer cominvest-Angebote festgelegt.

Ja, jeweils unter einer separaten Depotnummer, da wir keine Unterkonten verwalten können.

Die Angaben zur früheren Wertentwicklung dienen lediglich zur Orientierung, sie sind kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung. Bei Investitionen in andere Währungen als den Euro kann die Rendite durch den schwankenden Wechselkurs steigen oder fallen. Transaktionskosten, Provisionen, Courtage und Steuern reduzieren die Wertentwicklung.

Beispielrechnung zum Einfluss von Transaktionskosten (Einmalanlage):

Aktie Aktie Fonds
Haltedauer 1 Jahr 5 Jahre 5 Jahre
Ordervolumen 1.000 EUR 1.000 EUR 1.000 EUR
Orderentgelt 20 EUR 20 EUR 50 EUR
Gewinn (Annahme) 50 EUR 250 EUR 200 EUR
Gewinn nach Entgelten 30 EUR 230 EUR 150 EUR


Bei der Berechnung wurde davon ausgegangen, dass keine Depotkosten anfallen. Als Orderentgelt wurden marktübliche Durchschnittswerte für Kauf und Verkauf verwendet.

Kosten im Überblick

Unser „Sie für sich“-Angebot (AnlageAssistent) ist für Sie kostenlos – Sie zahlen erst für den Kauf von Wertpapieren und profitieren dabei von der günstigen Kostenstruktur einer Direktbank. 

Für unser „Wir gemeinsam“-Angebot erheben wir ein monatliches, transparentes Entgelt von nur 0,09 % (1,08 % p. a.) inkl. 19 % MwSt. vom betreuten Vermögen. Selbstverständlich sind die Transaktionskosten für Sie im Preis inbegriffen.

Bei 3.000 Euro sind das monatlich gerade einmal 2,70 Euro inkl. der Transaktionskosten und der gesetzlichen MwSt.

Für unser „Wir für Sie“-Angebot erheben wir ein monatliches, transparentes Entgelt von nur 0,125 % (1,5 % p. a.) inkl. 19 % MwSt. vom verwalteten Vermögen. Selbstverständlich sind die Transaktionskosten für Sie ebenso im Preis inbegriffen wie ein halbjährliches Review-Gespräch.

Bei 3.000 Euro sind das monatlich gerade einmal 3,75 Euro inkl. der Transaktionskosten und der gesetzlichen MwSt.

Sofern sich für Sie als „Wir gemeinsam“- oder „Wir für Sie“-Kunde der Bedarf nach einem Austausch mit einem unserer Finanzexperten ergibt, steht Ihnen dieser gerne telefonisch zur Verfügung. Ein Expertengespräch berechnen wir pauschal mit 99,00 Euro, egal, wie lange das Gespräch dauert.

Selbstverständlich erhalten Sie als „Wir gemeinsam“-Kunde nach einer Beratung ein Beratungsprotokoll in Ihre PostBox eingestellt, in dem die Gesprächsinhalte dokumentiert sind.

Nach erfolgter Depoteröffnung

Nach erfolgter Depoteröffnung erhalten Sie eine Mappe mit allen wichtigen Informationen rund um Ihre neue Kundenverbindung per Post.

In Ihrem Persönlichen Bereich unter „Depot > Anlageüberblick“ haben Sie als „Wir gemeinsam“- oder „Wir für Sie“-Kunde jederzeit den vollen Überblick über Ihre Geldanlage. Als „Wir gemeinsam“-Kunde sind Sie immer informiert sobald Handlungsbedarf besteht. Neben der Anzeige Ihrer Anlagestruktur, Wertentwicklungen, aktuellen Benachrichtigungen sowie Informationen zu den letzten Transaktionen gelangen Sie von dort auch zur Übersicht Ihrer einzelnen Depotpositionen.

Unsere „Wir gemeinsam“-Kunden erhalten in ihrer PostBox einen übersichtlich gestalteten Report zur Verfügung gestellt, in welchem die  wesentlichen Informationen kompakt aufbereitet sind. Als „Wir für Sie“-Kunde erhalten Sie Informationen, wenn wir für Sie tätig geworden sind und halbjährlich einen umfassenden Vermögensbericht in Ihrer PostBox.

Natürlich stellen wir Ihnen zusätzlich alle Wertpapierabrechnungen zur Verfügung.

Nein. Beim „Sie für sich“-Angebot erhalten Sie einmalig einen Anlagevorschlag von uns. Auf die weitere Wertentwicklung Ihres Portfolios nehmen wir keinen Einfluss.

Auch bei den „Wir gemeinsam“- und „Wir für Sie“-Angeboten geben wir keine Garantie auf eine positive Wertentwicklung. Bei diesen Angeboten wird die optimale Zusammensetzung Ihrer Anlagestruktur und Wertpapiere jedoch fortlaufend durch eine von unseren Experten gesteuerte Software überwacht. Dadurch lassen sich Risiken minimieren und Renditen optimieren.

Eine Verlustschwelle ist ein für das Anlagevermögen anzuwendender Schwellwert für Verluste, der für comdirect im Rahmen des „Wir für Sie“-Angebotes eine gesetzliche Informationspflicht an seinen Kunden beinhaltet. Das bedeutet, wir informieren unsere Kunden, sobald sich durch Marktentwicklungen für die Anlagen der Kunden eine Verlustsituation ergeben hat und die definierte Verlustschwelle erreicht oder überschritten wurde. Diese Situation bedeutet nicht zwangsläufig, dass die Verluste realisiert wurden, also Wertpapiere tatsächlich mit Verlust verkauft wurden, sondern es kann auch eine rechnerisch ermittelte Verlustsituation darstellen und zur Beibehaltung der bestehenden Anlagestruktur führen. Zur Berechnung der Verlustschwelle werden das „Wir für Sie“-Depot und das dazugehörige Verrechnungskonto mit den aktuell enthaltenen Finanzinstrumenten herangezogen. Maßgeblich für die Berechnung der Verlustschwelle sind die rechnerischen Verluste, die bezogen auf das „Wir für Sie“-Depot seit dem letzten periodischen Reporting oder (sofern dieses Ergebnis früher eintritt) seit der letzten Verlustschwellenbenachrichtigung bis zum Datum der Verlustschwellenberechnung eingetreten sind. Eine Berechnung der Verlustschwelle kann nicht erfolgen, wenn sich ein Portfolio in der Umsetzung einer Anlageentscheidung, d. h. in dem Zeitraum zwischen der Abgabe einer Kauf- oder Verkaufsorder und deren Ausführung, befindet und sich somit die Portfoliozusammensetzung ändert, welche die Grundlage zur Berechnung der Verlustschwelle darstellt.

Die comdirect Anlagestrategien sind mit den folgenden Verlustschwellen versehen:

Ertrag: 5 %

Balance: 7 %

Wachstum: 10 %

Dynamik: 12 %

Chance: 15 %

Die Geldanlage erfolgt in ETFs und ETCs, die börsentäglich verkauft werden können, und in Investmentfonds, die über die Kapitalanlagegesellschaft gehandelt werden.

Möchten Sie Geld aus Ihrer Anlage entnehmen, nutzen Sie einfach in Ihrem „Persönlichen Bereich“ die Funktion „Geld entnehmen“. Das Geld wird im Anschluss Ihrem dort hinterlegten Verrechnungskonto zum Depot gutgeschrieben. Jedoch ist eine genaue Auszahlung des geforderten Auszahlungsbetrags regelmäßig aufgrund von Kursdifferenzen nicht möglich. Nach Buchung des Geldes auf Ihrem Verrechnungskonto haben Sie fünf Tage Zeit das Geld zu entnehmen. Nach Ablauf dieser Frist wird das Geld wieder gemäß der aktuellen Anlagestruktur investiert.

Im Persönlichen Bereich können Sie als „Wir gemeinsam“-Kunde eine Geldentnahme in Ihrer Anlageübersicht simulieren. Ihnen wird neben der aktuellen auch die simulierte Anlagestruktur mit den dazugehörigen Handlungsempfehlungen angezeigt. Zusätzlich erhalten Sie einen Simulations-Report in Ihre PostBox.

Einen Simulations-Report für einen Anlagestrategiewechsel oder eine mögliche Einzahlung kann Ihnen im Rahmen eines kostenpflichtigen Expertengespräches zur Verfügung gestellt werden.

Wenn Sie unser „Sie für sich“-Angebot nutzen, bewerten Sie eigenständig unsere Vorschläge und Anregungen für Ihre Finanzplanung und werden ggf. auch während der Anlagedauer aktiv.

Wenn Sie unser „Wir gemeinsam“-Angebot nutzen, dann entscheiden Sie, ob Sie der Empfehlung folgen möchten, mit der Freigabe der vorgeschlagenen Wertpapiertransaktionen in Ihrem „Persönlichen Bereich“. Wir bitten Sie um Information, sobald sich an Ihren persönlichen Verhältnissen etwas ändert, damit wir unsere Empfehlungen immer optimal auf Ihre Situation anpassen können.

Wenn Sie unser „Wir für Sie“-Angebot nutzen, müssen Sie während der Anlagedauer nur aktiv werden, wenn sich an Ihren persönlichen Verhältnissen etwas geändert hat oder Sie Bedarf sehen, mit uns in Kontakt zu treten.

Es kann bei unserem „Wir gemeinsam“- und „Wir für Sie“-Angebot unterschiedliche Situationen geben, bei denen wir für Ihre Geldanlage in unserem Überwachungsprozess aktiv werden. Wir benachrichtigen Sie z. B., wenn neue Handlungsempfehlungen vorliegen bzw. wenn wir Transaktionen für Sie durchgeführt haben. Immer, wenn unser Überwachungsprozess anschlägt, informieren wir Sie sofort.

Handlungsempfehlungen erhalten Sie nur bei Auswahl des „Wir gemeinsam“-Angebotes. Diese sind darauf ausgerichtet, Ihre Geldanlage wieder in die optimale Anlagestruktur zu bringen. Wenn Sie von uns neue Handlungsempfehlungen erhalten haben, können Sie alle erforderlichen Transaktionen bequem in Ihrem „Persönlichen Bereich“ mit einer einzigen TAN freigeben.

Nutzer des „Wir für Sie“-Angebotes können sich entspannt zurücklehnen. Wir optimieren Ihre Anlagestruktur bei Handlungsbedarf automatisch für Sie.

Unsere Handlungsempfehlungen beim „Wir gemeinsam“-Angebot sind darauf ausgerichtet, Ihre Geldanlage wieder in die optimale Anlagestruktur zu bringen. Alle erforderlichen Wertpapiertransaktionen stellen wir Ihnen in einer Sammelorderübersicht dar – fertig für Sie zur Freigabe mit einer einzigen TAN.

Für die Orderumsetzung haben wir einen komplexen Prozess entwickelt, der die Anlagebeträge der betroffenen Wertpapierpositionen (Verkäufe und Käufe), die Stückzahlen und den Kontostand mit einem Dispositionsfaktor berechnet, um zu gewährleisten, dass ein Negativsaldo auf Ihrem Verrechnungskonto vermieden wird.

Eine Verfügung über Ihre Anlagen ist während dieses Orderumsetzungsprozesses nicht möglich.

Wir führen Ihre Orders an den Börsenplätzen aus, welche die besten Rahmenbedingungen zur Orderausführung wie z. B. Preise, Handelbarkeit oder Ausführungswahrscheinlichkeiten aufweisen. Den bestmöglichen Orderplatz ermitteln wir ganz automatisch bei Orderaufgabe bzw. Freigabe der Handlungsempfehlungen.

Durch die Nutzung unseres „Sie für Sich“-Angebotes wird kein Beratungsvertrag geschlossen und eine Kündigung ist somit nicht notwendig.

Sie können das „Wir gemeinsam“-Angebot mit zweiwöchiger Kündigungsfrist zum Monatsende in Textform (z. B. E-Mail) kündigen. Das „Wir für Sie“-Angebot kann unverzüglich oder zum Monatsende aufgelöst werden. Kündigungsfristen sind nicht zu berücksichtigen.

Im Anschluss erhalten Sie eine Bestätigung Ihrer Vertragslöschung.

Sie können jederzeit zum Monatsende vom „Wir gemeinsam“- zum „Wir für Sie“-Angebot wechseln. Bitte schicken Sie uns dafür Ihren schriftlichen Auftrag zu, am besten per E-Mail aus Ihrem Persönlichen Bereich. Unsere Kundenbetreuer werden Ihnen umgehend die notwendigen Informationen zum Wechsel zuschicken. Nach Ihrer Eingangsbestätigung leiten wir alles Weitere in die Wege und stellen Ihr Vertragsverhältnis zum nächsten Monatsende um.

Als Kunde unseres „Wir für Sie“-Angebotes können Sie jederzeit zum „Wir gemeinsam“-Angebot wechseln. Auch hier erbitten wir Ihren schriftlichen Auftrag, am besten per E-Mail aus Ihrem Persönlichen Bereich. Unsere Kundenbetreuer werden Ihnen umgehend die notwendigen Informationen zum Wechsel zuschicken. Nach Ihrer Eingangsbestätigung stellen wir Ihr Vertragsverhältnis unverzüglich um.

Ein Wechsel vom „Sie für sich“-Angebot in eines der anderen Betreuungskonzepte ist aktuell im Rahmen einer neuen Depoteröffnung möglich.

Selbstverständlich können Sie Ihre Anlagestrategie im Laufe Ihrer Vertragsbeziehung ändern. Da Ihre Entscheidung zum Strategiewechsel eine wichtige Angelegenheit ist, bitten wir Sie für diesen Fall unter Angabe eines Wechselgrundes um einen formlosen, schriftlichen Auftrag, am besten per E-Mail aus Ihrem Persönlichen Bereich. Den Rest erledigen wir für Sie.

Glossar

Bei aktiv gemanagten Fonds versucht ein Fondsmanager durch die aktive Auswahl der enthaltenen Wertpapiere eine besonders gute Rendite zu erzielen. Die Preisfeststellung für aktive Fonds erfolgt in der Regel einmal täglich durch die Fondsgesellschaft.

Anlageklassen unterteilen den Kapitalmarkt in unterschiedliche Bereiche. Dabei werden z. B. verschiedene Regionen (Europa, Asien, etc.) oder Anlageinstrumente (Aktien, Renten, etc.) unterschieden.

Die Benchmark definiert einen Vergleichs- bzw. Referenzindex, anhand dessen die Performance eines Wertpapieres oder eines Portfolios bewertet werden kann. Sie gilt als neutraler Bezugspunkt zur Beurteilung des Anlageerfolges.

Diversifikation ist die Streuung des Anlagekapitals auf verschiedene Anlageklassen zum Zweck der Risikokontrolle und Verlustbegrenzung. Je kleiner der Depotanteil einer Einzelanlage ist, desto geringere Auswirkungen hat ein hoher Wertverlust dieser Anlage auf das Gesamtvermögen des Anlegers. In der Regel hat ein diversifiziertes Wertpapierdepot insgesamt ein geringeres Risiko als die jeweiligen Einzelwertpapiere.

Bei ETCs handelt es sich um börsengehandelte Wertpapiere, die den Anlegern die Investition in die Anlageklassen Rohstoffe und Edelmetalle erlauben. Sie bilden meist einen Index oder den Preis eines Basiswertes, z. B. Gold, ab. Da ETCs Schuldverschreibungen eines Emittenten sind, besteht grundsätzlich für die Anleger ein Emittentenrisiko.

ETFs sind börsengehandelte Fonds, die meist einen Index abbilden. ETFs verbriefen Eigentumsrechte auf einen definierten Anteil an einem Indexfonds und tragen kein Bonitätsrisiko des Emittenten. Investitionen sind in Aktien, Rohstoffe, Anleihen und in den Geldmarkt möglich.

Die Korrelation ist eine statistische Kennzahl, bei der gemessen wird, wie stark zwei Werte sich gegenseitig beeinflussen. Eine Korrelation von 1 bedeutet, dass sich die Werte stets gleich entwickeln. Eine Korrelation von 0 hingegen bedeutet, dass die Entwicklungen beider Werte stets unabhängig voneinander erfolgen. Auch eine Korrelation von -1 ist möglich. Dann ist die Entwicklung der Werte vollständig gegenläufig.

Als Portfolio wird der Gesamtbestand der von uns betrachteten Vermögenswerte bezeichnet (Depotwerte und Liquidität).

Für jeden Kunden existiert ein sogenanntes optimales Portfolio, das sein persönliches Chance-Risiko-Profil bestmöglich abbildet. Die Portfoliooptimierung gibt die Empfehlungen an, die zur Erreichung des optimalen Portfolios notwendig sind. Dabei werden die Ziele des Anlegers, seine Vorgaben zur Risikoneigung und seine individuellen Präferenzen berücksichtigt.

Die Portfoliostruktur zeigt die Verteilung der einzelnen Positionen eines Portfolios auf die Anlageklassen zu einem bestimmten Zeitpunkt.

Die Rendite gibt den jährlichen Ertrag (in %) des investierten Kapitals an.

In der Portfoliotheorie wird Risiko als Streuung der Rendite bezeichnet, d. h. die Möglichkeit, dass die Rendite von dem erwarteten Ergebnis abweicht. Wie risikoreich eine Anlage ist, zeigen die Volatilität und der Value at Risk (VaR).

Sharpe Ratio ist eine Kennzahl, welche die Überrendite einer Geldanlage in Abhängigkeit vom eingegangenen Risiko misst. Je größer das Sharpe Ratio ist, desto stärker wird das eingegangene Risiko belohnt. Ein negatives Sharpe Ratio zeigt, dass die Anlage nicht einmal die Verzinsung einer risikofreien Anlageform erreicht hat.

Der Value at Risk bezeichnet das Verlustpotenzial des Vermögens oder einer einzelnen Anlageposition. Die Berechnung erfolgt mittels historischer Daten und erlaubt keine gesicherten Aussagen für die Zukunft. Beispiel: Ein Value at Risk von 10 % für den Zeitraum von einem Jahr für das gesamte Portfolio mit einem Sicherheitsniveau von 95 % bedeutet, dass das Portfolio innerhalb eines Jahres mit einer Wahrscheinlichkeit von 95 % nicht mehr als ein Zehntel verloren hätte.

Vermögensverwalter sind gesetzlich verpflichtet, ihre Kunden bei erheblichen Verlusten zu informieren. Wann ein Verlust als erheblich anzusehen ist, hängt insbesondere von der gewählten Anlagestrategie ab. comdirect legt für jede Anlagestrategie bestimmte Verlustschwellen fest. Wird die jeweilige Verlustschwelle verletzt, wird der „Wir für Sie“-Kunde unverzüglich darüber informiert.

Die (historische) Volatilität zeigt, wie stark der Wert einer Anlage oder eines Portfolios innerhalb eines bestimmten Zeitraumes schwankt. Sie ist ein Maß für das Risiko einer Geldanlage. Nimmt die Volatilität zu, steigen die Chancen für hohe Kursgewinne, allerdings wächst auch die Wahrscheinlichkeit hoher Kursverluste. Beispiel: Eine Aktie hat in den letzten Jahren durchschnittlich 10 % pro Jahr zugelegt. Die jährliche Volatilität betrug im Durchschnitt 20 %. Kauft ein Anleger die Aktie für 100 Euro, bewegt sich der Kurs innerhalb des nächsten Jahres mit hoher Wahrscheinlichkeit zwischen 92 und 132 Euro. Die Volatilität bezieht sich grundsätzlich auf historische Daten und erlaubt keine gesicherten Aussagen für die zukünftige Entwicklung.