Kryptohandel Kryptohandel

Kryptohandel: geht bei uns auch ohne Wallet

Kryptohandel: geht bei uns auch ohne Wallet

Ihr Depot kann viel. Sogar Kryptowährungen. 

Bitcoin, Ethereum und Co. sind in aller Munde. Der Handel damit ist Ihnen aber noch nicht vertraut? Dann nutzen Sie bei uns die Möglichkeit in den Kryptohandel auch ohne eine Wallet einzusteigen. Ganz einfach über Zertifikate, die die Entwicklung einer Kryptowährung abbilden. Klingt nach einem einfachen Einstieg? Ist es auch.

Wie der Kryptohandel bei comdirect funktioniert 

Wer Digitalwährungen kaufen, verkaufen, verwalten und speichern möchte, benötigt dafür eine sogenannte „Wallet“, die über Krypto-Börsen und ‑Marktplätze eingerichtet werden muss. Bei uns haben Sie die Möglichkeit auch ohne eine solche Wallet an der Wertentwicklung von Kryptowährungen zu partizipieren. Und zwar über Zertifikate.

Dabei investieren Sie ganz einfach über Ihr Depot in ein Zertifikat, das den Kurs der Digitalwährung abbildet. Sie kaufen also keinen „echten“ Coin (Kryptowährung), sondern ein Derivat auf diese Kryptowährung.

Die Zertifikate ermöglichen Ihnen eine Parti­zipation von nahezu 1:1 an Kurs­gewinnen und Kurs­verlusten an der von Ihnen gewählten Kryptowährung. Spekulaktionsprodukte bleiben sie aber natürlich in beiden Fällen.

Capital: Bester Anbieter indirekter Krypto-Investments ist comdirect Capital: Bester Anbieter indirekter Krypto-Investments ist comdirect

Aktionsangebot: Krypto-Zertifikate von 21Shares im Sparplan ohne Orderentgelt1 

Den Einstieg in einen Trend wie Kryptowährungen wollen wir unseren Kunden gerne so einfach und attraktiv wie möglich machen. Deshalb bieten wir Ihnen als einer der ersten Finanzdienstleister in Europa2 Krypto-Zertifikate zum kostenlosen Besparen1 an. So können Sie sich ganz einfach und kostengünstig an das Thema Kryptowährungen über Ihr Depot annähern.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, nutzen Sie die Möglichkeit ausgewählte Zertifikate von 21Shares1 über den Sparplan ohne Orderentgelt zu handeln.

Sie sind interessiert? Dann werfen Sie hier doch mal einen Blick auf alle Wertpapiere, die bis 30.06.2023 ohne Orderentgelt1 im Sparplan gekauft werden können:

Auswahl Zertifikat WKN Investiert in
21Shares Bitcoin ETP A2T64E Bitcoin(BTC/USD)
21Shares Ethereum ETP A2T68Z Ethereum (ETH/USD)
21Shares Ripple ETP A2UBKC Ripple (XRP/USD)
21Shares Bitwise Select Index ETP A2107P Bitwise Select Index
21Shares Krypto Basket Index ETP A2TT3D Krypto Basket Index
21Shares Bitcoin Suisse Index ETP A22FMC Bitcoin Suisse Index
21Shares Bitcoin Cash ETP A2126N Bitcoin Cash (BCH/USD)
21Shares Polkadot ETP A3GPQM Polkadot (DOT/USD)
21Shares Stellar ETP A3GRTM Stellar (XLM/USD)
21Shares Cardano ETP A3GRTN Cardano (ADA/USD)
21Shares Solana ETP A3GSS0 Solana (SOL/USD)
21Shares Krypto Basket 10 ETP A3GUMU Krypto Basket 10
21Shares Krypto Basket Equal Weight ETP A3GUMV Krypto Basket Equal Weight
21Shares Krypto Mid-Cap Index ETP A3GWD4 Krypto Mid-Cap Index
21Shares Polygon ETP A3GUQJ Polygon (PLY/USD)

 

Sie haben das Richtige für Ihr Depot gefunden? Dann wählen Sie jetzt bis zu 10 Wertpapiere aus und eröffnen bequem Ihre Sparpläne mit Ihrer gewünschten Sparrate. Eine Einmalanlage ist selbstverständlich auch möglich, dann werden die regulären Orderentgelte3 berechnet.

Sie haben noch kein kostenloses comdirect Depot4?

Jetzt Depot online eröffnen

Chancen und Risiken 

Beim Anlegen immer eine gute Idee: Erst informieren, dann handeln. Deshalb haben wir Ihnen hier Ihre Renditechancen und die Risiken beim Handeln mit Zertifikaten übersichtlich aufgelistet:

Chancen

  • Diversifizierung des Portfolios um eine neue Assetklasse
  • Potenzielle Wertsteigerung durch Teilhabe an einem neuen globalen Wachstumsmarkt
  • Einfacher Zugang mit Zertifikaten zu alternativen Anlagestrategien und Basiswerten
  • Im Aktionszeitraum ohne Sparplanausführung ohne Orderentgelt1 – dies kann die Renditechancen verbessern

Risiken

  • Kryptowährungen unterliegen besonders hohen Kursschwankungen. Anleger können somit innerhalb kürzester Zeit erhebliche Verluste erleiden.
  • Veränderungen der Gesetzgebung kann sich erheblich auf die Kursentwicklung von Kryptowährungen auswirken.
  • Zertifikate sind Inhaberschuldverschreibungen und unterliegen damit dem Emittentenrisiko
  • Nicht jede Strategie ist für jede Marktphase geeignet
  • Ein Investment kann zu Verlusten, bis hin zum Totalverlust führen. Insbesondere bei gehebelten Finanzinstrumenten ist das Kursrisiko höher.

Die wichtigsten Antworten: In den FAQs 

Für Investitionen in Kryptowährungen eignen sich börsennotierte Schuldverschreibungen. Sie werden auch ETPs (Exchange Traded Products) oder Zertifikate genannt. Im Gegensatz zu Exchange Traded Funds (ETFs) oder aktiv gemanagten Investmentfonds gibt es bei ETPs und Zertifikaten keinen Schutz gegen das Insolvenzrisiko des Emittenten. Zur Absicherung der Anleger hinterlegen Anbieter von Krypto-Zertifikaten wie die 21Shares AG daher häufig die am Markt gekauften Coins bei einem unabhängigen Treuhänder. Diese sogenannte physische Hinterlegung wird vom Emittenten in den Produktdetails ausgewiesen.

Der Kryptomarkt ist noch in der Entwicklung und nicht immer transparent. So müssen Anleger bei direkten Investments in Kryptowährungen mit diversen Problemen bei der Verwahrung und Sicherheit rechnen. Im Extremfall ist bei betrügerischen Kryptobörsen oder beim Verlust der eigenen Zugangsdaten ein Totalverlust möglich. Der Kauf von ETP’s über comdirect erfolgt mittels der üblichen Wertpapierorder über die jeweils verfügbaren Börsenplätze und bedarf, anders als beim Direktkauf von Kryptowährungen, keiner gesonderten Wallet.

Der Vermögensaufbau über Sparpläne ist nach Einschätzung von Experten der Einmalanlage überlegen. Anleger können die Volatilität reduzieren und können bei einem gut gewählten Verkaufszeitpunkt vom Cost-Average-Effekt profitieren. Bei comdirect finden Anleger noch bis 30.06.2023 eine breite Auswahl an Krypto-Zertifikaten, die ab 25 Euro monatlich kostenlos bespart werden können, das sonst übliche Orderentgelt von 1,5% entfällt1.

Der Marktpreis der 21Shares-Produkte bildet den Gegenwert des jeweils zugrunde liegenden Krypto-Assets nach. Ähnlich wie bei einem ETF auf einen Aktienindex liegt daher der Preis der ETPs sehr nahe beim zugrunde liegenden Basiswert, zum Beispiel dem Bitcoin-Kurs. Geringfügige Abweichungen sind temporär jedoch möglich.

ETPs sind börsennotierte Schuldverschreibungen. Die 21Shares AG besichert als Emittent die Produkte zu 100 %. Dafür werden die dem jeweiligen Papier zugrunde liegenden Kryptowährungen in den entsprechenden Mengen gekauft und bei unabhängigen Treuhändern deponiert, die als Verwahrstelle der Coins in sogenannten Cold Wallets zugelassen sind. Cold Wallets sind physische Speichermedien, die gar nicht oder nur kurz an einem Computer angeschlossen sind und deshalb die eigenen Coins vor einigen Risiken, zum Beispiel Betrug durch die Betreiber von Kryptobörsen oder möglichen Hackerangriffen auf Kryptobörsen, besser sichern.

Für den Handel mit ETPs benötigt der Kunde bei comdirect kein Wallet. Die durch die Einmalanlage oder den Sparplan erworbenen Anteile lagern in Ihrem Depot bei comdirect – genau wie Aktien, Anteile an Investmentfonds, ETF-Indexfonds oder anderen Partizipationszertifikaten.

Die Sparpläne werden nach Wahl des Kunden am 1., 7., 15. oder 23. des Monats jeweils um circa 15:36 Uhr ausgeführt, bei geschlossenen Börsen jeweils am nächsten Handelstag.

Die ETPs sind auch im Live-Trading bei comdirect handelbar. Bei Einmalanlagen gelten die üblichen Orderentgelte von comdirect. Sie setzten sich für Einmalanlagen an deutschen Börsenplätzen aus einem Grundentgelt von 4,90 Euro zzgl. 0,25 % des Ordervolumens zusammen (mindestens 9,90 Euro, maximal 59,90 Euro).

Kryptowährungen und Krypto-Zertifikate waren in der Vergangenheit sehr volatil. Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals ist möglich. Mit hoher Schwankungsbreite ist auch künftig zu rechnen. Den in der Vergangenheit überdurchschnittlichen Chancen stehen entsprechend größere Risiken gegenüber, eine einseitige Fokussierung auf Kryptoanlagen ist extrem riskant. Im Zuge einer Diversifikation kann diese Anlageklasse wertvolle Renditebeiträge liefern. Das sehen zunehmend professionelle Anleger und Vermögensverwalter, die Kryptos einem diversifizierten Depot beimischen.

Erträge aus Anlagen in Krypto-Zertifikate werden steuerlich wie Erträge aus Investitionen in Aktien, Investmentfonds oder ETFs behandelt. Das heißt: Alle Spekulationsgewinne unterliegen der Abgeltungsteuer in Höhe von 25 % und werden direkt von comdirect abgeführt. Im Gegenzug können allerdings auch etwaige Spekulationsverluste mit Gewinnen aus anderen Wertpapiergeschäften verrechnet werden. Beim Direkthandel mit Krypto-Coins unterliegen Erträge dagegen dem § 23 EStG (private Veräußerungsgeschäfte).


Damit Ihnen nichts mehr kryptisch vorkommt. 

 

Kryptowährungen sind eine ganz eigene Welt. Sie haben Lust diese ein bisschen besser kennenzulernen?

Gerne. Dafür haben wir hier ein bisschen Input für Sie zusammengestellt.

Kryptowährungen Kryptowährungen

So können Sie mitreden: Das Krypto ABC

Sie haben noch nicht genug? Hier gibt es weiteren Input

Disclaimer:
Die Auswahl der Wertpapiere und sonstigen Finanzinstrumente dient ausschließlich Informationszwecken und stellt kein Angebot, keine Aufforderung oder Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten dar. Sie soll lediglich Ihre selbstständige Anlageentscheidung erleichtern und ersetzt keine anleger‐ und anlagegerechte Beratung. Die hier dargestellten Informationen und Wertungen stellen keine unabhängige Finanzanalyse dar und genügen nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit einer Anlageempfehlung oder Anlagestrategieempfehlung. Darüber hinaus unterliegen die dargestellten Wertpapiere und sonstigen Finanzinstrumente keinem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Anlage- oder Anlagestrategieempfehlungen. comdirect – eine Marke der Commerzbank AG erbringt keinerlei Beratung in rechtlicher, steuerlicher oder bilanzieller Hinsicht.


1 Für ausgewählte Krypto-Zertifikate von 21Shares entfällt das Orderentgelt von 1,5 % des Ordervolumens pro Transaktion und WKN im Sparplan bis 30.06.2023. comdirect – eine Marke der Commerzbank AG behält sich vor, dieses Angebot jederzeit zu modifizieren, zu verlängern oder zu beenden. Von den Sonderkonditionen der Aktion sind Depots von Kunden, die von einem Finanzdienstleister betreut werden, ausgeschlossen.


2 Stand Juli 2021


3 Sie handeln in der Einmalanlage gemäß Preis- und Leistungsverzeichnis zu den regulären Orderentgelten ab 9,90 Euro.


4 Nach 3 Jahren bleibt Ihr Depot kostenlos, wenn Sie mindestens 2 Trades pro Quartal tätigen, ein Girokonto bei comdirect führen oder regelmäßig in einen Wertpapiersparplan einzahlen (mindestens eine Ausführung pro Quartal).

 

Auszeichnung

 

Das Münchener Institut für Vermögensaufbau (IVA) hat exklusiv für Capital eine Analyse für Kryptobörsen erstellt. Insgesamt wurden dabei 18 Anbieter in den vier Kategorien Angebot, Sicherheit, Service und Kosten getestet. Getestet wurden zwölf Anbieter direkter und sechs Anbieter indirekter Krypto-Investments. In der Gesamtbewertung schließen acht der 18 Anbieter mit den vollen fünf Sternen ab. Bester Anbieter indirekter Krypto-Investments ist hier comdirect – eine Marke der Commerzbank AG. Die IVA-Analyse ergab einen Score von insgesamt 78,7 Punkten, wobei vor allem Service und Angebot überzeugten.

Hinweis:
Die Emittenten stellen unter gewöhnlichen Marktbedingungen Ankaufs- und Verkaufskurse für die Wertpapiere. Sie übernehmen jedoch keine Verpflichtung gegenüber (potentiellen) Anlegern, permanente Ankaufs- und Verkaufskurse für die Wertpapiere zu stellen oder diese Tätigkeit für die gesamte Laufzeit der Wertpapiere aufrechtzuhalten. Die Emittenten haben ein grundsätzliches Interesse an einem störungsfreien Handel ohne Ausfälle oder Unterbrechungen und möchten eine höchstmögliche Quotierungsqualität für ihre Emissionen gewährleisten. Sie setzen hierzu interne Preismodelle ein. Dennoch müssen sich die Emittenten das Recht vorbehalten, jederzeit und ohne vorherige Mitteilung in eigenem Ermessen die Quotierung von Ankaufs- und Verkaufskursen temporär oder dauerhaft einzustellen und auch wieder aufzunehmen. Hintergründe können unter anderem besondere Marktsituationen, wie etwa stark volatile Märkte, Störungen im Handel oder in der Preisfeststellung des Basiswerts oder damit vergleichbare Ereignisse sowie besondere Umstände, wie etwa technische Störungen, Informationsübertragungsprobleme zwischen Marktteilnehmern oder auch höhere Gewalt sein. Daher sollten (potentielle) Anleger berücksichtigen, dass sie die Wertpapiere – insbesondere in den genannten Situationen – nicht jederzeit und zu einem bestimmten Kurs kaufen oder verkaufen können.