PortfolioPlaner:
Das Anlagekonzept

Der PortfolioPlaner bietet 5 unterschiedliche Portfolios zur Auswahl, die wir in Kooperation mit dem Vermögensverwalter Allianz Global Investors (AGI) mittels verschiedener Rendite- und Risikokennzahlen entwickelt haben. Um eine möglichst breite Streuung Ihrer Geldanlage zu erreichen, wird in , und verschiedener investiert. Damit kann das Risiko Ihrer Anlage reduziert werden.

 

Welche Anlageklassen werden genutzt? 

Die Grundlage für unsere Portfolios bilden diese Anlageklassen:

Die nachfolgende Tabelle zeigt, wie sich die Anlageklassen in noch weitere Segmente unterteilen lassen, um damit die Streuung weiter zu erhöhen. Je nach Portfolio werden bis zu 6 Segmente aus den Anlageklassen miteinander kombiniert.

Anlagekasse Segment Beschreibung Anleihen Anleihen Europa Anleihen Europa Die Anlageklasse legt in festverzinsliche, auf Euro lautende Staats- und Unternehmensanleihen mit hoher Bonität an. Anleihen USA Anleihen USA Die Anlage wird überwiegend durch Unternehmens- und Staatsanleihen hoher Bonität des US-Raumes in USD abgebildet. Anleihen Emerging Markets Anleihen Emerging Markets Die Anlageklasse wird durch Staatsanleihen in Lokalwährungen aus Schwellenländern abgebildet. Anleihen Global Anleihen Global Die Anlage investiert weltweit in eine Mischung aus Staats- und Unternehmensanleihen mit hoher Bonität. Aktien Aktien Europa Aktien Europa Die Anlage investiert in Aktien aus den entwickelten Volkswirtschaften Europas. Aktien USA Aktien USA Der Aktienanteil berücksichtigt die US-amerikanischen Unternehmen mit der größten Marktkapitalisierung. Aktien Emerging Markets Aktien Emerging Markets Die Anlage investiert in Unternehmen von Schwellenländern wie China, Taiwan oder Südkorea. Aktien Global Aktien Global Die Anlageklasse investiert weltweit in Industrie- und Schwellenländer mit dem Schwerpunkt USA. Rohstoffe & Immobilien Gold Gold Die Anlage investiert direkt in das Edelmetall Gold. Rohstoffe Rohstoffe Die Anlageklasse beinhaltet Investments in verschiedene Rohstoffe. Immobilien Global Immobilien Global Die Anlage investiert in die größten börsennotierten Immobilienunternehmen aus Industrieländern weltweit.

Unsere 5 Portfolios 

Die 5 Portfolios, die wir zusammen mit AGI entwickelt haben, bestehen aus den Anlageklassen Anleihen, Aktien und Rohstoffe & Immobilien. Dabei gilt: Mit steigendem Anteil von Aktien im Portfolio steigt das Renditepotential, aber auch mögliche Kursschwankungen und das Verlustrisiko. Sie können deshalb selbst entscheiden, wie viel Risiko und somit welches Portfolio für Sie in Frage kommt.

Portfolio

90/10/0

90% Anleihen

10% Aktien

0% Rohstoffe & Immobilien
Portfolio

70/20/10

70% Anleihen

20% Aktien

10% Rohstoffe & Immobilien
Portfolio

60/30/10

60% Anleihen

30% Aktien

10% Rohstoffe & Immobilien
Portfolio

40/50/10

40% Anleihen

50% Aktien

10% Rohstoffe & Immobilien
Portfolio

20/60/20

20% Anleihen

60% Aktien

20% Rohstoffe & Immobilien

Wie funktioniert das genau? 

Das Portfolio mit dem geringsten Risiko ist zu 90 % in Anleihen und zu 10 % in Aktien investiert. Das Portfolio mit dem höchsten Risiko ist zu 60 % in Aktien, zu 20 % in Rohstoffen & Immobilien und zu 20 % in Anleihen investiert.

  1. Ein Inhouse-Team von AGI, das sogenannte risklab, verabschiedet regelmäßig innerhalb eines Expertengremiums Langfristannahmen für die Entwicklung verschiedener Risikofaktoren wie z. B.:
    •  Wachstum der Bruttoinlandsprodukte
    •  Inflationsraten
    •  Zinsen für Staatsanleihen
    •  Risikoaufschläge für Unternehmensanleihen
    •  Aktienrenditen

  2. Gemeinsam mit der TU München hat AGI ein Simulationsmodell entwickelt, das in konsistenter Weise die Entwicklung der Risikofaktoren in der Zukunft simuliert. Mehrere tausend Szenarien für die künftige Entwicklung von verschiedenen Anlageklassen werden erzeugt und dabei die Ausgangssituation an den Märkten an einem bestimmten Stichtag berücksichtigt. Das Modell gibt für jede Anlageklasse die Bandbreite möglicher Entwicklungen in der Zukunft und damit auch die Unsicherheit und das Risiko der Anlageklassen wieder.

  3. Ihre Geldanlage wird über mindestens 5 unterschiedliche Segmente gestreut, unter Berücksichtigung festgelegter Anteile risikotragender Anlageklassen (Aktien und Rohstoffe & Immobilien) sowie eines Minimumanteils von 10 % pro Anlageklasse. Durch Optimierung werden die 5 verschiedenen Portfolios mit dem jeweils besten Rendite-Risiko-Verhältnis ermittelt.

  4. Die Portfolios werden jährlich auf Grundlage der aktuellen Marktbedingungen von AGI überprüft und bei Bedarf aktualisiert. Bereits abgeschlossene Anlagen bleiben unverändert.

Die Allianz Global Investors GmbH (AGI) ist eine deutsche Vermögensverwaltung mit Sitz in Frankfurt am Main. Die Kapitalverwaltungsgesellschaft gehört zum Versicherungskonzern Allianz und verwaltet sowohl Vermögenswerte für Privatanleger und institutionelle Anleger als auch für die Allianz selbst. AGI ist an 23 Standorten in den USA, Europa und der Region Asien-Pazifik vertreten und verwaltet mehr als 600 Mrd. Euro Vermögen für institutionelle und private Anleger aus aller Welt. Die Produktpalette umfasst Aktien-, Renten-, Alternative- sowie Multi-Asset-Strategien.

Das Anlageuniversum 

Das Anlageuniversum des PortfolioPlaners filtern wir aus der Grundgesamtheit aller bei comdirect handelbaren ETFs, Fonds und ETCs heraus, die die Anlageklassen Anleihen, Aktien und Alternative Investments abdecken. Anhand objektiver Kriterien erfolgt dann die Befüllung der einzelnen Portfolios mit den passenden ETFs und Fonds.

Wertpapierauswahl für die ETF- und Fonds-Portfolios 

Für die Auswahl der Wertpapiere nutzen wir objektive Kriterien und qualitative Kennziffern. Nach diesen erfolgt ein Ranking innerhalb der Anlageklassen (Anleihen, Aktien, Rohstoffe & Immobilien) und der Wertpapierarten (ETFs, Fonds und ETCs). Somit werden in die fertigen ETF- und Fonds-Portfolios nur die am höchsten eingestuften Wertpapiere übernommen.

Die Kriterien und Kennziffern:

ETFs: Auswahl der ETFs, die in der Vergangenheit im Vergleich eine geringe Abweichung gegenüber der Marktentwicklung erzielt haben (= 5-Jahres-Tracking-Error).

Fonds: Auswahl der Fonds, die in der Vergangenheit im Vergleich eine möglichst hohe Überrendite (= 5-Jahres-Alpha) im Vergleich zum Markt erzielt haben.

ETCs – die Anlageklasse Rohstoffe wird durch ETCs (Exchange Traded Commodities) abgebildet: Auswahl der ETCs, die in der Vergangenheit ein gutes Verhältnis zwischen Wertentwicklung und Wertschwankung (= 5-Jahres-Sharpe-Ratio) hatten und so eine möglichst gute Rendite pro Risikoeinheit abbilden.

Noch kein Depot? Dann haben wir ein passendes Angebot!

Um Ihren Sparplan mit dem PortfolioPlaner einzurichten, benötigen Sie ein comdirect Depot. Sie haben noch keins? Das ist kein Problem, denn am Ende der Umsetzung eröffnen Sie einfach Ihr comdirect Depot mit. Und jetzt können Sie dabei doppelt profitieren. Wer bis 15.09.2024 das Depot eröffnet, zahlt 12 Monate lang nichts1 für die Ausführung des Sparplanes und on top können Sie zusätzlich 50 Euro Prämie2 erhalten.

1 Wenn der vollständige Depoteröffnungsantrag von Ihnen im Aktionszeitraum 15.07.2024 bis 15.09.2024 bei uns eingegangen ist und Sie innerhalb von 12 Monaten nach Depoteröffnung einen Wertpapiersparplan einrichten, können Sie alle sparplanfähigen Wertpapiere (ETFs, Fonds, Aktien, Zertifikate/ETCs) in den 12 Monaten nach Depoteröffnung kostenlos besparen. In diesem Zeitraum entfallen Orderentgelte und Ausgabeaufschläge. Danach wird der Preis für die Sparplanausführungen an die regulären Konditionen (gemäß Preis- und Leistungsverzeichnis) angepasst. comdirect behält sich vor, dieses Angebot jederzeit zu modifizieren, zu verlängern oder zu beenden.

 

2 Die Eröffnung des Wertpapiersparplanes muss innerhalb der ersten 3 Monate nach Depoteröffnung erfolgen und der Sparplan muss innerhalb der ersten 3 Monate nach Depoteröffnung mindestens 1-mal ausgeführt werden. Die Gutschrift des Zuschusses in Höhe von EUR 50,00 erfolgt nach erstmaliger Sparplanausführung auf das jeweilige Verrechnungskonto des Kunden. Ausgeschlossen von der Prämienzahlung sind Kunden, deren Depot von einem Finanzdienstleister betreut wird. Die Prämienzahlung zur unmittelbaren Investition in Depotwerte unterliegt der Kapitalertragsteuer zzgl. Solidaritätszuschlag und gegebenenfalls Kirchensteuer. Die beschriebene Steuerpflicht kann die Prämienauszahlung entsprechend mindern – prüfen Sie daher Ihren Freistellungsauftrag.