Pressemitteilung

29.03.2012 - Grünanlagen und Erholungsflächen: Halle und Hannover liegen bundesweit vorn

Städtereport Deutschland der comdirect bank vergleicht die 50 größten Städte –Auch Magdeburg und Essen bieten viel öffentlichen Raum zum Entspannen – Mit Berlin, Köln und München zählen drei Millionenstädte zu den Top 10 des Rankings

Quickborn. Halle (Saale) und Hannover sind Deutschlands Großstädte mit den höchsten Anteilen an Grünanlagen und Erholungsflächen (ohne Wälder). Das zeigt der „Städtereport Deutschland“ der comdirect bank, eine Untersuchung des Wohn- und Lebensumfelds der 50 bevölkerungsreichsten Städte. Halle (Saale) verfügt über einen Grünanteil von 15,9 Prozent des Stadtgebiets, Hannover weist 14,0 Prozent seiner Gesamtfläche als Grünanlagen und Raum zur Erholung aus.

Auf Platz drei folgt Magdeburg (13,5 Prozent), dahinter teilen sich Essen und Berlin (je 12,6 Prozent) Rang vier. Mit München (11,7 Prozent) und Köln (11,5 Prozent) belegen zwei Millionenstädte die weiteren Plätze. Hohe Anteile an Grünanlagen und Erholungsflächen bieten zudem Kassel (11,4 Prozent), Bochum (10,9 Prozent), Gelsenkirchen und Oberhausen (je 10,8 Prozent) sowie Ludwigshafen (9,6 Prozent). Die Metropolen Hamburg (9,3 Prozent) und Frankfurt (7,4 Prozent) liegen auf den Rängen elf und 19. Der Mittelwert aller Städte beträgt 7,6 Prozent.


Top 20: Anteil Grünanlagen und Erholungsflächen*
in Deutschlands Großstädten


Rang
Stadt
Fläche
1 Halle (Saale) 15,9 %
2 Hannover 14,0 %
3 Magdeburg 13,5 %
4     Essen 12,6 %
4 Berlin 12,6 %
5 München 11,7 %
6 Köln 11,5 %
7 Kassel 11,4 %
8 Bochum 10,9 %
9 Gelsenkirchen 10,8 %
9 Oberhausen 10,8 %
10 Ludwigshafen 9,6 %
11 Krefeld 9,3 %
11 Hamburg 9,3 %
12 Herne 9,1 %
12 Bremen 9,1 %
13 Düsseldorf 8,8 %
13 Leipzig 8,8 %
14 Mülheim 8,5 %
15 Rostock 8,3 %
16 Duisburg 8,1 %
17 Leverkusen 8,0 %
18 Braunschweig 7,6 %
19 Frankfurt 7,4 %
20 Wuppertal 7,2 %

*Quelle: Statistische Landesämter. Flächenerhebung nach Art
der tatsächlichen Nutzung, Waldflächen sind nicht berücksichtigt.
Metropolen in der Tabelle gefettet.




comdirect Grafik: Erholung und Entspannung in Deutschlands Großstädten




Quelle: Statistische Landesämter; Stand der Daten: 2008; Auswertung und Grafik: comdirect bank AG


Basis des Städtereports Deutschland
Der Städtereport Deutschland stellt die Ergebnisse einer repräsentativen Analyse im Auftrag der comdirect dar. Fokus der bevölkerungswissenschaftlichen Untersuchung im Januar 2012 war das demografische Wohn- und Lebensumfeld in den 50 größten Städten Deutschlands, gemessen an der Einwohnerzahl. Als Grundlage dienten Daten von Acxiom Deutschland, der Statistischen Landesämter und des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung. Die Flächenerhebung erfolgte nach Art der tatsächlichen Nutzung, nicht berücksichtigt sind Waldflächen.



Weitere Auswertungen des comdirect „Städtereport Deutschland“ oder druckfähige Daten der Grafik stellt die comdirect Journalisten auf Wunsch gerne zur Verfügung. 

Hinweis für Redaktionen
Alle Pressemitteilungen finden Sie unter http://www.comdirect.de/presse
Sofern Sie keine Informationen erhalten möchten, teilen Sie uns dies bitte mit unter presse@comdirect.de

Pressekontakt
comdirect bank AG, Pascalkehre 15, D-25451 Quickborn
Johannes Friedemann, E-Mail presse@comdirect.de
Telefon +49 (0) 41 06/704-1340, Telefax +49 (0) 41 06/704-3402

 

Pressearchiv