Häufig gestellte Fragen 

Der schnellste Weg zu Antworten auf häufig gestellte Fragen.

 

Rund um photoTAN: Sicher, bequem und schnell 

  • Hohe Sicherheitsstandards für Online-Banking und Brokerage
  • Ausschließlich verschlüsselte Datenübertragung
  • Komfortables Einlesen der TAN-Grafik
  • Einfache und schnelle Freigabe der Transaktionen
  • Unabhängig vom Mobilfunknetz
  • Vor Freigabe jeder Transaktion scannen Sie mit der photoTAN-App auf Ihrem Smartphone oder dem comdirect Lesegerät eine Grafik auf dem Bildschirm Ihres Computers ein
  • Auf dem Display des Smartphones oder Lesegerätes erscheint danach innerhalb weniger Sekunden eine TAN. Ihre Transaktion geben Sie mit dieser TAN frei

Innerhalb weniger Minuten können Sie das photoTAN-Verfahren im VV-Frontend unter Verwaltung > PIN/TAN-Verwaltung aktivieren und dann wie gewohnt alle Funktionalitäten nutzen. Folgen Sie einfach den Anweisungen des Systems.

 

Bitte achten Sie auf ausreichende Lichtverhältnisse (nicht zu dunkel oder zu hell) sowie störenden Elemente, wie z.B. den Mauszeiger oder Spiegelungen, die das erfolgreiche Einlesen der Grafik verhindern können.

Ab Juli wird es möglich sein, weitere photoTAN-fähige Geräte zusätzlich zu hinterlegen. Bitte wählen Sie unter Verwaltung > PIN/TAN-Verwaltung auf dem Karteireiter photoTAN, wie Sie Ihr neues Gerät aktivieren möchten:

- per Brief, wenn Sie einen Aktivierungsbrief per Post zugesandt bekommen haben
- Online, wenn Sie keinen Aktivierungsbrief per Post zugesandt bekommen und bereits ein Gerät aktiviert haben

Nein, das ist – auch vorübergehend - nicht vorgesehen, da das iTAN-Verfahren keine ausreichende Sicherheit mehr bietet.

Mit einer App oder einem Lesegerät können Sie bis zu acht verschiedene Zugänge verwalten

Es können bis zu acht Geräte in einem Zugang gleichzeitig aktiviert werden

Für diesen Fall können Sie ab dem 15. Juli über das VV-Frontend ein Lesegerät online bestellen. Das erste Gerät stellen wir Ihnen kostenfrei zur Verfügung, ab dem Zweiten stellen wir aktuell 34,90 Euro in Rechnung.

Sofern das Betriebssystem beider Geräte identisch ist, werden Apps i.d.R. vom alten auf ein neues Gerät mit übertragen. Ansonsten suchen Sie im jeweiligen App-Store die App „comdirect PhotoTAN“. Die Aktivierung des neuen Gerätes erfolgt mit dem vorhandenen (noch aktivierten) Gerät. Rufen Sie dafür die PIN/TAN Verwaltung im Menü auf und wählen Sie den Punkt „Geräteverwaltung“ aus. Führen Sie für das neue Gerät die Aktivierung durch. Nach erfolgreicher Aktivierung löschen Sie im Anschluss das alte Gerät.
 

Rund um die Kontoeröffnung 

Es wird nur der Antrag (Einzelkonto / Gemeinschaftskonto) benötigt. Sofern das ZweitDepot auch unter der Verwaltung des Finanzdienstleisters stehen soll, ist es wichtig, dass unter dem Punkt „Bedingungen für das ZweitDepot“ das Häkchen bei „Alle bestehenden Vollmachten…“ gesetzt wird.

Bitte beachten Sie, dass das ZweitDepot mit dem Erstdepot verknüpft ist und lediglich der Trennung von Altbeständen im Sinne der Anschaffungsdaten vor/nach Einführung der Abgeltungssteuer dient. Die Funktionalitäten auf ZweitDepots sind daher begrenzt und sehen keine Tradingaktivitäten vor. Die Konditionen werden analog dem Erstdepot übernommen.

Sofern kein ZweitDepot gewünscht ist, bitten wir Sie uns einen Depotantrag (Einzel-/ oder Gemeinschaftsdepot) einzureichen.
Grundsätzlich können Konten für Gebietsansässige aus den Staaten der EU und des EWR (EU plus Island, Liechtenstein, Norwegen) und der Schweiz eröffnet werden. Für Eröffnungen mit Wohnsitz in anderen Staaten wenden Sie sich bitte an unsere Kundenbetreuung.

 

Zur Identitätsfeststellung dienen das Postident der Deutschen Post, das Videoident von comdirect und die Legitimation durch den berechtigten Finanzdienstleister.

Bei der Legitimation durch den Finanzdienstleister gibt es je nach der zu legitimierenden Personengruppe zwei Vorgehensweisen:

  1. Legitimation für private, volljährige Personen zur Eröffnung von Einzel- und Gemeinschaftskonten/-Depots:

    Die Legitimation nehmen Sie einfach mittels einer Kopie eines gültigen Originalausweises vor. (Zulässig sind Personalausweis oder Reisepass. Für eine Girokontoeröffnung muss dem Reisepass eine Meldebescheinigung hinzugefügt werden). Auf dieser Kopie sind folgende Angaben notwendig:
    - Unterschrift des legitimierenden Finanzdienstleisters
    - Name des legitimierenden Finanzdienstleisters in Klarschrift
    - Stempel des Finanzdienstleistungsunternehmens
    - Unterschrift des Kunden
    - Hinweis: „Original lag vor und stimmt mit Kopie überein“
    Eine solche ordnungsgemäße Kopie zur Identitätsfeststellung sieht beispielhaft so aus.
     
  2. Legitimation für Inhaber/Handelnde einer juristischen Person, minderjährige Personen sowie Bevollmächtigte von Konten und Depots:

    Die Legitimation nehmen Sie mit Hilfe des Formulars Identitätsfeststellung sowie der Kopie eines gültigen Originalausweises vor. (Zulässig sind Personalausweis oder Reisepass)

Durch den Finanzdienstleister vor Ort oder durch einen Notar (ggf. mit beglaubigter Apostille). Die erforderlichen Formulare finden Sie hier.

Sie finden die erforderlichen Formulare zur Kontoeröffnung im Formularcenter des Vermögensverwalter Frontends. Um einen reibungslosen Ablauf der Kontoeröffnungen zu gewährleisten, verwenden Sie bitte ausschließlich die dort hinterlegten Formulare.

Die Eröffnung von Depots für juristische Personen bei comdirect ist möglich. Die dafür erforderlichen Unterlagen finden Sie im Formularcenter des Vermögensverwalter Frontends. Bitte beachten Sie, dass comdirect keine Geschäftskonten für den allgemeinen Zahlungsverkehr für juristische Personen führt.

comdirect arbeitet aktuell mit vier Bankleitzahlen. Diese korrespondieren mit den dreistelligen Filialnummern, die den Anfang der Kundennummer kennzeichnen.
BLZ 200 411 11 entspricht der Filialnummer 118
BLZ 200 411 33 entspricht der Filialnummer 102
BLZ 200 411 44 entspricht der Filialnummer 977
BLZ 200 411 55 entspricht der Filialnummer 978

 

Rund um die Kontoführung 

Grundsätzlich hängt die Dauer eines Depotübertrages in erster Linie von der Bearbeitungsdauer des abgebenden Instituts ab. Erfahrungsgemäß können wir sagen, dass es zwischen Einreichung des Depotübertrags-Formulars und der Buchung in dem Kundendepot bei inländischen Überträgen bis zu vier Wochen dauern kann. Ausländische Überträge können bis zu sechs Wochen dauern. Rückfragen zum Status des Depotübertrags richten Sie bitte an das abgebende Institut. Wir können den Status der Papiere bis zum Eingang bei comdirect nicht nachvollziehen.

Ab einem Depotvolumen von 3.000 Euro kann ein Wertpapierkredit eingerichtet werden. Die Beantragung erfolgt durch den Kunden online, telefonisch legitimiert oder durch einen formlosen schriftlichen Auftrag. Der aktuelle Zinssatz beträgt 3,9 % p. a. (Stand April 2018 – diese Angabe ist ohne Gewähr). Nach der Beantragung erhält der Kunde ein Vertragsangebot vom comdirect, welches er innerhalb von zwei Wochen annehmen und uns zurückschicken muss. Von der Beantragung bis zur Bereitstellung des Kreditbetrages vergehen in der Regel etwa zwei Wochen.

Aufgrund des Gesetzes zur Modernisierung des Besteuerungsverfahrens muss eine JStB nur auf Verlangen des Finanzamts vorgelegt werden. Hierfür ist die ab 2016 als "Kopie" gekennzeichnete JStB in der PostBox unserer Kunden völlig ausreichend. Sofern in Ausnahmefällen ein postalischer Versand der JStB erforderlich ist, erfolgt dieser erfahrungsgemäß ab etwa Ende Februar. Um den genauen Zeitpunkt zu erfahren, wenden Sie sich bitte an unsere Kundenbetreuung. Fehlende Ertragsdaten von Investmentfonds führen regelmäßig zu Verzögerungen bei dem Versand der JStB.

Die EA werden im Anschluss an den Versand der JStB auf Anforderung in die jeweiligen Kunden-Postboxen eingestellt. Ein postalischer Versand erfolgt nicht.

 

Rund um Ihre Anbindung an comdirect 

Sie finden die erforderlichen Formulare zur Bevollmächtigung weiterer Mitarbeiter/Tied Agents im Formularcenter des Vermögensverwalter Frontends.

 

Rund um das VV-Frontend 

Nachdem Sie sich in das VV-Frontend eingeloggt haben, können Sie in der Kundenauswahl über „Alle Anzeigen“ alle Ihre Kunden auswählen. Durch das Drücken des „Hinzufügen“-Buttons am unteren Rand sind alle Kunden aktiviert.

Als nächstes wählen Sie am linken Rand den Menüpunkt „Depot“ und dort dann die „Depotübersicht“. Hier werden Ihnen nun alle Depots Ihrer Kunden angezeigt.

Sofern Ihre Untervollmacht die entsprechende Berechtigung umfasst, finden Sie die Funktion am linken Rand im VV-Frontend unter dem Menüpunkt „Verwaltung“. Darunter gibt es einen Menüpunkt „Kundengruppen pflegen“.

Sofern Sie noch keine Gruppen angelegt haben, machen Sie das über den Button „Neue Gruppe anlegen“ am oberen Rand der Maske. Jetzt können Sie das Häkchen bei „Nur nicht zugeordnete Kunden anzeigen“ setzen. Diese Kunden können Sie nun in die jeweiligen Kundengruppen verteilen.