• Hilfe und Infos
  • drucken (Strg+P)
  • neu laden (F5)

H&R AG Inhaber-Aktien o.N.

27.02.15  17:36:16 Uhr

6,638 EUR

-0,76%  [-0,051]

KGVe:
56,40

DIVe:
0,00%

Typ: Aktie   WKN: 775700

 
H&R AG
Kontakt
H&R AG
Neuenkirchener Straße 8
D-48499 Salzbergen
Telefon
+49-5976-945-0
Fax
+49-5976-945-308
Email
investor.relations@hur.com
Internet

Die H&R AG ist als Unternehmen der Spezialchemie in der Entwicklung und Herstellung chemisch-pharmazeutischer Spezialprodukte auf Rohölbasis und in der Produktion von Präzisions-Kunststoffteilen tätig. H&R steht für Hansen & Rosenthal, ein traditionsreiches Hamburger Familienunternehmen, das jetzt bereits in der 4. Generation erfolgreich das chemische Spezialitätengeschäft betreibt.


Den bereits 2013 durchgesetzten Maßnahmen wird der Vorstand 2014 weitere Bausteine zur Ertragsverbesserung zur Seite stellen: Wesentliche Ansatzpunkte liegen dabei in einer Optimierung des Energie- und Rohstoffmanagements der Hamburger Raffinerie, das durch eine gezieltere Auswahl des Einsatzstoffes in der Wertschöpfung und Ausbeute signifikante Vorteile liefert. Schnellere Reaktionsmöglichkeiten und mehr Handlungsfreiheit als in der Vergangenheit sollen dem Einkauf dabei die neuverhandelten Finanzierungsbedingungen gewähren. An allen deutschen Standorten sollen zudem die Fixkosten signifikant gesenkt werden. Sofern die Maßnahmen ihr Potenzial wie geplant beisteuern, rechnet der Vorstand bei einem konstanten Marktumfeld mit einer leichten Verbesserung des operativen Ergebnisses 2014.


Update 9.05.2014: Trotz des zum Vorjahresvergleichsquartal verbesserten Jahresstarts blieb die H&R AG zu Beginn 2014 unterhalb der Ergebnisbeiträge aus dem 3. und 4. Quartal 2013. Durch die aktuell positive Marktpreisentwicklung und die eingeleiteten Maßnahmen hält das Unternehmen das angestrebte Ergebnisniveau nach wie vor für erreichbar. Gleichzeitig erwartet der Vorstand auch positive Impulse aus der konjunkturellen Entwicklung und den Markttrends.


Update 14.08.2014: ,,Im ersten Halbjahr 2014 nahm der Preisdruck im Bereich der Nebenprodukte deutlich zu. Dies wird sich für die restlichen Monate des Jahres als Herausforderung erweisen. Mit dem Rohstoffmanagement, insbesondere der Nutzung hochwertigerer Einsatzstoffe, hat H&R dieses Thema adressiert: Der Anteil der Nebenprodukte am Gesamtproduktmix wurde reduziert. Trotz des höheren Materialaufwands erwartet das Unternehmen unter dem Strich signifikant-positive Ergebniseffekte. Obgleich die Ergebnisentwicklung zum Halbjahr 2014 unser Ergebnisziel ambitioniert macht, erwarten wir eine spürbare Verbesserung im Vergleich zum Vorjahresergebnis.


Update 14.11.2014: Für das Schlussquartal 2014 erwartet die H&R Aktiengesellschaft nach derzeitigem Kenntnisstand eine vergleichbare Geschäfts- und Marktentwicklung. Damit werden sich die Umsätze auf ein Niveau unterhalb der Vorjahre reduzieren und rund EUR 1,1 Mrd. betragen. Hinsichtlich des EBITDA bekräftigt der Vorstand seine Erwartungen wie zuletzt im Halbjahresbericht 2014 dargestellt.


Update 17.12.2014: Die H&R Aktiengesellschaft geht zum derzeitigen Zeitpunkt davon aus, ihre zuletzt prognostizierte Erwartung für das Ergebnis (EBITDA) des Geschäftsjahres 2014 aufgrund der extrem schnell gefallenen Rohölpreise nicht realisieren zu können. [..]Unter der Annahme der Stabilisierung der Rohölnotierung auf aktuellem Niveau geht der Vorstand nach derzeitigem Kenntnisstand davon aus, dass dieser Ergebniseffekt trotz guter Absatzzahlen und auskömmlicher Margen bei den bereits verkauften Produkten das operative Ergebnis des 4. Quartals 2014 bis zu einer hohen einstelligen Millionenhöhe belasten wird. Demzufolge geht der Vorstand davon aus, dass der oben genannte negative Effekt die erwartete gute operative Performance der H&R AG übersteigen wird. Das angestrebte prognostizierte EBITDA spürbar über dem Vorjahreswert von EUR 32,6 Mio. ist damit nach aktuellem Stand nicht mehr erreichbar. Vielmehr geht der Vorstand basierend auf den vorgenannten Annahmen davon aus, dass das EBITDA für das Gesamtjahr 2014 ca. EUR 29 Mio. bis EUR 33 Mio. betragen wird. Bei einem stabilen Rohölpreis ohne den extremen Verlauf der letzten Monate sowie einem stabilen Weltkonjunkturumfeld rechnet der Vorstand in den kommenden Monaten erneut mit einem soliden Ergebnisverlauf.


Aktionärsstruktur

Streubesitz 46,43%
H&R Holding G.. 41,89%
Wilhelm Schol.. 6,10%
Petra Stüben 3,00%
Prof. Dr.-Ing.. 2,58%

Leitende Positionen

Vorstand (Management)
Niels H. Hansen Vorstands-
vorsitzender
Detlev Wösten
Aufsichtsrat (Directors)
Dr. Joachim Girg Aufsichtsrats-
vorsitzender
Roland Chmiel
Reinhold Grothus
Bernd Günther
Nils Hansen
Harald Januszewski
Anja Krusel
Rainer Metzner
Günter Papenburg
Dr. Rolf Schwedhelm
Dr. Hartmut Schütter
Eckbert von Bohlen und Halbach

Beteiligungen

(an anderen Unternehmen)
Unternehmen Bet.

Hinweise zu Chart- und Performanceangaben

© 1997-2015 comdirect bank AG
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen
Implemented and powered by Interactive Data Managed Solutions

Mit markierte Kurse werden in Realtime angezeigt. Mit markierte Kurse werden nur für Kunden in Realtime angezeigt.
Alle anderen Kursdaten der deutschen / internationalen Börsen sind 15 bzw. 20 Min. verzögert.

Hilfe und Infos

Kostenloser Rückruf-Service 1