Starker Service. 7 Tage 24 Stunden für Sie da.

Mobil, online, per Telefon oder Fax

Volltextsuche

Geldautomatensuche

Bitte wählen Sie ein Thema:

Wie wird ein Depotübertrag mit Gläubigerwechsel bei Erbe/Schenkung steuerlich bewertet?

In diesem Fall handelt es sich um einen unentgeltlichen Übertrag an eine dritte Person. Vorhandene Anschaffungsdaten werden übertragen. Das abgebende Institut meldet diesen Übertrag an das zuständige Betriebsstättenfinanzamt.

Für einen unentgeltlichen Depotübertrag sind folgende Angaben erforderlich:

- Name, Geburtsdatum, Anschrift und Steuer-Identifikationsnummer des Auftraggebers
- Name, Geburtsdatum, Anschrift und Steuer-Identifikationsnummer des Empfängers sowie die 
  Bezeichnung des Kreditinstitutes, die Konto-/Depotnummer oder Schuldbuchkontos
- Verwandtschaftsverhältnis zwischen Auftraggeber und Empfänger

Bei fehlenden Angaben gilt der Depotübertrag als entgeltlich und ist steuerlich wie eine Veräußerung der Wertpapiere zu behandeln.

Sind Fristen bei der Bestellung einer Jahressteuerbescheinigung zu beachten?

${tpt_answer}

Kann ich mir ausländische Quellensteuer erstatten lassen?

${tpt_answer}

Wozu benötige ich eine Jahressteuerbescheinigung?

${tpt_answer}

Hat es Auswirkungen, wenn das angeforderte Formular W-8BEN oder W-9 nicht zurückgesandt wird?

${tpt_answer}

Was ist die Jahressteuerbescheinigung?

${tpt_answer}