Starker Service. 7 Tage 24 Stunden für Sie da.

Mobil, online, per Telefon oder Fax

Volltextsuche

Geldautomatensuche

Bitte wählen Sie ein Thema:

Was sind IBAN und BIC?

Mit der IBAN (International Bank Account Number) und dem BIC (Business Identifier Code) wurde ein einheitliches Format zur Identifizierung von Bankverbindungen festgelegt.

 

Die IBAN identifiziert das Bankkonto und setzt sich folgendermaßen zusammen:Ländercode (2-stellig) + Prüfziffer (2-stellig) + Kontoidentifikation (länderspezifisch - max. 30-stellig)

 

Eine deutsche IBAN ist 22-stellig und hat folgendes Format:

 

•    Länderkennzeichen „DE“ für Deutschland

•    Prüfziffer (2-stellig) •    Bankleitzahl (8-stellig)

•    Kontonummer (10-stellig)

 

Der 11-stellige BIC identifiziert den Zahlungsdienstleister bzw. die Bank, die die Zahlung abwickelt, und hat folgendes Format:

 

•    Bankcode (4-stellig)

•    Länderkennzeichen (2-stellig)

•    Ort/Regionsangabe (2-stellig)

•    Filialkennzeichen (3-stellig)

 

Die Angabe des BIC ist bei Überweisungen ins außereuropäische Ausland oder in fremder Währung erforderlich.

 

Wie lange dauert eine SEPA-Überweisung und welche Kosten entstehen?

${tpt_answer}

Wie richte ich einen Dauerauftrag/eine Terminüberweisung ein?

${tpt_answer}

Was ist ein Lastschriftmandat?

${tpt_answer}

Was ist eine SEPA-Lastschrift?

${tpt_answer}

Wie kann ich eine SEPA-Überweisung aufgeben und was muss ich dabei beachten?

${tpt_answer}