Sparbuch auflösen

Sparbuch auflösen Welche Schritte sind sinnvoll?

Geschätzte Lesedauer: 4 Minuten
Engagement

Schluss mit niedrigen Zinsen
Bereits ab 25 Euro monatlich ist es möglich, über einen regelmäßigen Sparplan in Fonds und/oder Aktien zu investieren. Dadurch können Sie regelmäßig sparen und mögliche Schwankungen am Markt auf langfristige Sicht womöglich ausgleichen.

Fast ein Viertel der Deutschen favorisiert nach wie vor das Sparbuch zur Geldanlage. Haben auch Sie noch ein Sparbuch bei Ihrer Bank und überlegen, ob sich dieses wirklich lohnt? Oder ob es eventuell sogar besser ist, das Sparbuch nach vielen Jahren aufzulösen? Diese Fragen sind sicherlich nicht unberechtigt in einer Zeit, in der Niedrigzinsen vorherrschen.

In diesem Artikel erfahren Sie, ob es aktuell Sinn macht, das eigene Sparbuch aufzulösen, welche Schritte Sie gehen müssen, um das Sparbuch zu kündigen und welche Alternativen sich Ihnen anbieten.

Lohnt sich das Sparbuch noch?

Sicherlich kennen viele noch die Zeiten, in denen man am Weltspartag (30. Oktober) sein ge‐spartes Geld im Sparschwein zur Bank gebracht hat. Dieses wurde dann auf das eigene Sparbuch eingezahlt und es gab zusätzlich noch ein kleines Geschenk. Aber lohnt sich das Sparbuch als Geldanlage heutzutage noch? Schließlich werfen die meisten Sparbücher inzwischen wenig oder gar keine Zinsen mehr ab. Da ist die Frage, ob es sinnvoll ist, das Sparbuch aufzulösen, durchaus angebracht.

Das spricht für ein Sparbuch

  • Relativ schnelle Verfügbarkeit der Geldanlage
  • durch Einlagensicherung geschützt

Das spricht gegen ein Sparbuch

  • Aktuell keine bis sehr geringe Zinsen auf Sparguthaben
  • Zahlreiche Alternativen mit besserer Verzinsung
  • Kein Inflationsschutz
  • Möglicher Aufwand, um Geld abzuheben bzw. Sparbuch zu kündigen

Sparbuch auflösen? So können Sie Ihr Sparbuch kündigen

Um ein Sparbuch zu kündigen und eine Auszahlung zu veranlassen, bedarf es in den meisten Fällen der Schriftform mit Unterzeichnung, die Banken senden Ihnen gerne das entsprechen‐de Formular zu. Sie können die Kündigung per Post einsenden oder alternativ persönlich zur Bankfiliale gehen und das Sparbuch auflösen. Den gesparten Betrag können Sie auf Ihr Giro‐konto umbuchen oder sogar auszahlen lassen. Ob Ihr Sparbuch auch per E‐Mail oder über andere Wege kündbar ist, können Sie Ihren Vertragsunterlagen mit der Bank entnehmen.

Tipps zur Kündigung beim Sparbuch

Um Ihr Sparbuch zu kündigen, sollten mindestens die folgenden Angaben in der Kündigung enthalten sein:

  • Empfänger (Name und Adresse der Bank oder der zuständigen Bank‐Filiale)
  • Absender (Ihr Name und Adresse)
  • Datum der Kündigung (aktuelles Datum)
  • Betreff (zum Beispiel: „Kündigung Sparbuch mit der Kontonummer…“)
  • Angaben zum Sparbuch (Kontonummer oder Angaben zur eindeutigen Zuordnung/ Sparurkunde)
  • Anschreiben (Text, in dem die Kündigung zum Ausdruck gebracht wird. Beispiel: „Hiermit kündige ich mein Sparbuch (Sparbuchnummer) zum nächstmöglichen Zeitpunkt/zum TT.MM.JJJJ (gewünschtes Datum). Bitte bestätigen Sie meine Kündigung.“)
  • Kontodaten (Die Bankverbindung Ihres Girokontos auf welches das Guthaben des Sparbuchs ausgezahlt werden soll. Dazu gehören Angaben zum Kontoinhaber und mindestens die IBAN‐Nummer)
  • Eigenhändige Unterschrift (Die eigene handschriftliche Unterschrift am Ende des Kündigungsschreibens)

Hinweis: Um auf der sicheren Seite zu sein, ist es notwendig, die Kündigung schriftlich (am besten mittels dem von der Bank vorgesehenen Formular) und eigenhändig unterschrieben per Post (Einschreiben) an die Bank zu senden. Falls Sie noch ein „echtes Sparbuch“ in Buchform (und nicht nur Kontoauszüge) besitzen, muss dieses mit einem entsprechenden Vermerk beigelegt werden. Folgen Sie dieser Anleitung, stellt das Auflösen des Sparbuchs auch keine Hürde dar.

Welche Fristen gibt es bei der Kündigung eines Sparbuchs?

Wenn Sie Ihr Sparbuch auflösen, sind die Kündigungsfristen zu beachten. Die Frist hängt von den Vertragsvereinbarungen mit Ihrer Bank ab, beträgt jedoch meist 3 Monate. Nur ältere Sparbücher können möglicherweise eine Ausnahme bilden. Falls sie schneller als die Kündigungsfrist vorschreibt, über Ihr Geld > 2000,- Euro verfügen möchten (diese Summe ist nämlich auch innerhalb der Kündigungsfrist pro Monat vorschusszinsfrei abhebbar), gilt es zu beachten, dass bei einer vorzeitigen Auflösung sogenannte Vorschusszinsen fällig werden können.

Was sind Vorschusszinsen beim Sparbuch?

Möchten Sie vor Ablauf der Kündigungsfrist Ihr Sparbuch auflösen, wird ein sogenannter Vorschusszins in Rechnung gestellt. Diese Gebühr beträgt laut gesetzlicher Vorschrift 25 % der Zinsen, die Sie für die Restlaufzeit und das Restguthaben des Sparbuchs erhalten hätten.

Hinweis: Da die Zinssätze der Sparbücher im aktuellen Umfeld zumeist sehr niedrig sind, fällt der Vorzins meist sehr gering aus. Zudem kommt diese eben nur dann zum Tragen, wenn Sie bereits vor Ablauf der Kündigungsfrist über das Guthaben verfügen möchten.

Service Icon

Depot eröffnen:
comdirect bietet Ihnen günstige Sparpläne über das comdirect Depot an.

Mehr Informationen zum comdirect Depot

Was sind Alternativen zum Sparbuch? Wohin mit dem Guthaben?

Die Frage ist nun, was die möglichen Alternativen zum Sparbuch sind. Das Ziel soll schließlich sein, dass der über Jahre angesparte Betrag nicht dauerhaft unverzinst auf dem Girokonto brachliegt. Durch die stetige Inflation droht schließlich auch eine stetige Entwertung des Gut‐habens. Nachfolgend finden Sie Alternativen, um das Ersparte nach Auflösen des Sparbuchs, womöglich sinnvoller anzulegen.

Tages‐ und Festgeld

Etwas mehr Zinsen als beim Sparbuch erhalten Sie in der Regel bei Tages‐ oder Festgeldkonten. Jedoch sind auch diese Sparkonten zumeist sehr niedrig verzinst, sofern die Marktzinsen ebenfalls auf einem niedrigen Niveau sind. Tagesgeld oder Festgelder mit kurzen Laufzeiten können sich aber trotzdem anbieten, wenn Sie Ihr Geld kurzfristig benötigen. Diese Sparvariante kann dementsprechend dann sinnvoll sein, wenn in Kürze eine aufwändige Anschaffung ansteht wie beispielsweise ein Auto oder Sie einen größeren Urlaub planen.

Aktien und Aktienfonds

In Zeiten niedriger Zinsen können Anleger möglicherweise von Dividenden und Kursentwicklungen profitieren. Daher können Aktien oder Fonds auf lange Sicht eine sinnvolle Alternative sein. Aktienfonds haben zum Beispiel den Vorteil, dass Sie das Investment über verschiedene Aktien streuen und dadurch über eine Laufzeit von mehreren Jahren Risiken minimieren können. Die Risiken eines Wertverlustes können jedoch durch keine Form der Geldanlage vollständig egalisiert werden.

Immobilien

Das Sparguthaben kann als Eigenkapital weiterverwendet werden. Eine Möglichkeit nach Auflösung des Sparbuchs ist der Erwerb eines Hauses oder einer Wohnung. Der restliche Anteil, der nicht durch das eingebrachte Eigenkapital abgedeckt ist, kann über ein Immobiliendarlehen finanziert werden. Die Immobilie kann dann entweder zur eigenen Nutzung oder als Kapitalanlage dienen. Im Falle einer Fremdvermietung stellen die Mieteinnahmen im übertragenen Sinn den Zins dar.

Zusammenfassung

Wie kann ich mein Sparbuch auflösen? Sollte ich mir den Sparbetrag auszahlen lassen, lieber anderweitig anlegen oder das Sparbuch doch lieber bestehen lassen? Wollen Sie sich informieren oder Ihr Sparbuch direkt kündigen, lassen sich die folgenden Punkte festhalten:

  • In Zeiten niedriger Marktzinsen gibt es kaum noch Zinsen auf Sparbücher
  • Das Guthaben auf dem Sparbuch ist im Regelfall relativ schnell verfügbar
  • Möchten Sie das Sparbuch auflösen, empfiehlt sich eine schriftliche Kündigung per Brief als Einschreiben oder persönlich in der Bankfiliale, je nachdem, ob Sie eine Auszahlung oder eine Überweisung an Ihr Girokonto bevorzugen
  • Alternativen zum Sparbuch können Sparpläne sein. Zum Beispiel auf Basis ausgewählter Aktien oder Fonds. Auch Immobilien oder andere Sparformen können eine Möglichkeit darstellen.

Jetzt neu bei comdirect:
Für Kunden, die sich nicht selbst um ihre Geldanlage kümmern möchten, bietet comdirect das Angebot der digitalen Vermögensverwaltung. Mit unserem Robo‐Advisor cominvest bieten wir Ihnen eine professionelle digitale Vermögensverwaltung zum fairen Preis. Auf Basis modernster Technologien und Expertenwissen kümmert sich comdirect um Ihr Geld. Bereits ab 3.000 Euro Anlagehöhe.

Mehr Informationen zu cominvest

Quellen:
EZB, finanzen.net, stern.de, Bank of Scotland, DSGV
Quelle Umfrage:
https://www.handelsblatt.com/finanzen/vorsorge/altersvorsorge-sparen/flossbach-von-storch-umfrage-die-deutschen-parken-ihr-geld-weiterhin-am-liebsten-auf-sparbuechern/23691010.html