Ein junger Mann regelt entspannt auf der Couch seine Echtzeitüberweisungen über Instant Payment

Banking Instant Payment – Infos zu Banküberweisungen in Echtzeit

Geschätzte Lesedauer: 3 Minuten

Instant Payments vereinfachen den bargeldlosen Zahlungsverkehr innerhalb der EU, denn sie verkürzen die Dauer von Überweisungen, Lastschriftverfahren oder Kartenzahlungen auf wenige Sekunden. Die Einführung von Instant Payments, häufig auch als SEPA‐Echtzeitüberweisungen bezeichnet, folgt einem Plan der Europäischen Zentralbank, ist für Banken allerdings nicht verpflichtend. Banken dürfen also selbst entscheiden, ob sie Geldtransfers mit Echtzeitüberweisungen anbieten wollen.

Wie Instant Payment funktioniert, welche Voraussetzungen dafür erfüllt sein müssen und was Sie dabei beachten müssen zeigen wir Ihnen hier!

Was bedeutet Instant Payment bzw. Instant Transfer?

Instant Payment und Instant Transfer stehen für eine extreme Beschleunigung von Banktransaktionen wie Überweisungen, Lastschrift oder Kartenzahlungen. Bei herkömmlichen Transaktionen kann es mehrere Tage dauern, bis der überwiesene Betrag dem Empfänger zur Verfügung steht. Die SEPA‐Echtzeitüberweisungen soll maximal 20 Sekunden dauern. Voraussetzung dafür ist, dass beide beteiligten Banken die technologischen Voraussetzungen dafür geschaffen haben und die Leistung anbieten.

Seit wann gibt es Instant Payment?

Echtzeitüberweisungen sind seit Ende 2017 prinzipiell möglich, allerdings hängt es von den beteiligten Banken ab, ob Instant Payments zur Verfügung stehen. Echtzeitüberweisungen sollen das bestehende SEPA‐Verfahren nämlich zunächst nicht verpflichtend ablösen, sondern nur ergänzen.

Wie funktioniert Bezahlen in Echtzeit?

Im Prinzip funktioniert Instant Payment genau wie eine herkömmliche Überweisung – nur mit einem deutlich schnelleren technischen Verfahren. Allerdings ist Instant Payment ausschließlich über den Online‐Banking‐Zugang möglich, da in der Regel in einer Filiale vor Ort keine derartig schnelle Verarbeitung gewährleistet werden kann.

Um die Überweisung zu tätigen, geben Sie die Daten des Zahlungsempfängers, den Betrag und weitere Informationen an. Sobald Sie die Überweisung mit einer TAN bestätigen, ist das Geld unterwegs. Innerhalb von wenigen Sekunden landet das Geld beim Empfänger und steht dort zur freien Verfügung. Es ist deshalb in der Regel nicht mehr möglich, eine Zahlungsanweisung nachträglich zurückzurufen.

Was sind die Voraussetzungen für Echtzeitüberweisungen?

Voraussetzung für Überweisungen in Echtzeit ist neben Ihrer Freischaltung zum Online Banking, dass Ihre Bank und die Bank des Empfängers Instant Payment anbieten und die entsprechenden technischen Voraussetzungen geschaffen haben. Andernfalls kann eine Überweisung weiterhin nur als herkömmliche SEPA‐Überweisung beauftragt werden.

Was ist eigentlich Clearing?

Clearing ist ein Prozess, den Banken bei Überweisungen vornehmen, um Aufwand zu sparen. Sie als Kunde bekommen davon gar nichts mit, da Überweisungen über eine automatische Clearing‐Stelle bzw. „Clearing and Settlement Mechanisms“ abgewickelt werden. Aber was ist eigentlich Clearing?

Am besten lassen sich Clearing‐Verfahren an einem Beispiel verdeutlichen: Ein Kunde von Bank A überweist 100 € an einen Kunden von Bank B. Gleichzeitig aber überweist ein anderer Kunde von Bank B 50 € an einen Kunden von Bank A. Dann sorgt der Clearingprozess dafür, dass diese Beträge gegeneinander aufgerechnet werden. Es werden also nur 50 € von Bank A an Bank B weitergeleitet, während der Rest miteinander verrechnet wird.

Eine Infografik zum Thema Clearing bei Banküberweisungen.

Clearing vereinfacht den Zahlungsverkehr zwischen Banken, indem gegenläufige Zahlungen miteinander verrechnet werden.

In welchen Ländern ist Instant Payment möglich?

Grundsätzlich können alle Banken im SEPA‐Gebiet (Single Euro Payments Area) Instant Payment anbieten. Allerdings haben noch lange nicht alle Banken die technischen Voraussetzungen dafür geschaffen.

Gut zu wissen: Zum SEPA‐Gebiet gehören Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Vereinigtes Königreich von Großbritannien und Nordirland, Irland, Island, Italien, Kroatien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, San Marino, Schweden, Schweiz, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechische Republik, Ungarn und Zypern.

Icon Gluehbirne

Gut zu wissen: Bei comdirect ist Instant Payment für Sie kostenlos.

Was kostet eine Echtzeitüberweisung?

Die technischen Voraussetzungen für Instant Payment zu schaffen bedeutet für Banken erhebliche Kosten. Deshalb haben sich manche Banken dazu entschieden, Entgelte für Echtzeitüberweisungen zu erheben, die bei bis zu 3 € pro Überweisung liegen.

Welche Einschränkungen gibt es beim Instant Payment?

Der absolute Höchstbetrag für SEPA‐Echtzeitüberweisungen liegt zunächst bei bis zu 15.000 €. Einzelne Banken können jedoch individuelle Limits setzen. Dieses Limit könnte im Laufe des Jahres 2020 angehoben werden, damit Instant Payment auch für Geschäftskunden interessant wird. Grundsätzlich ist Instant Payment nur im Online Banking verfügbar.

Außerdem entfällt zumeist die Möglichkeit, eine Überweisung nach dem Absenden zu stornieren. Bei herkömmlichen Überweisungen ist eine Stornierung möglich, solange der Zahlungsauftrag nicht ausgeführt wurde. Beim Instant Payment geschieht dies sofort, deshalb kann eine getätigte Transaktion in der Regel nicht zurückgenommen werden.

Wie lange dauert eine Echtzeitüberweisung?

Sie können die benötigte Zeit für eine Echtzeitüberweisung gut mit einer E‐Mail vergleichen: mal dauert es ein paar Sekunden, mal ist der Vorgang im Handumdrehen abgewickelt. Die angepeilte Obergrenze für Echtzeitüberweisungen liegt laut Konzept bei 20 Sekunden. In den meisten Fällen kommen Überweisungen aber tatsächlich “in Echtzeit” beim Empfänger an.

Instant Payment bei comdirect – kostenfreie Echtzeitüberweisungen

Bei comdirect laufen die meisten Überweisungen automatisch in Echtzeit. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass die Bank des Empfängers in der Lage ist, Echtzeitüberweisungen zu empfangen. Wenn das nicht der Fall ist, können leider keine Echtzeitüberweisungen vorgenommen werden. So oder so ist eine online SEPA‐Überweisung bei der comdirect für Sie kostenlos.

Gut zu wissen: Aktuell ist Instant Payment leider nur aus Ihrem persönlichen Bereich heraus möglich. Über die comdirect App können Sie aktuell noch keine Echtzeitüberweisungen tätigen! Bei der Auftragserteilung können Sie übrigens ablesen, ob eine Überweisung als Instant Payment versendet oder angenommen wurde.

Weitere Artikel zum Thema moderne Zahlungsmittel

SEPA‐Echtzeitüberweisungen sind nur eines von vielen Themen im Bereich moderner Zahlungsmethoden. Informieren Sie sich hier zu weiteren Themen wie Mobile Banking, Google Pay und Apple Pay.

Wenn Sie weitere Fragen haben oder eine Beratung wünschen, kontaktieren Sie doch einfach unsere Mitarbeiter im Kundenservice über unser Kontaktformular oder direkt am Telefon unter 04106 — 708 25 00. Unsere Kundenbetreuer sind jederzeit für Sie erreichbar!