Debitcard zum Girokonto - bargeldlos zahlen

Rund ums Girokonto girocard* kontaktlos

Geschätzte Lesedauer: 3 Minuten

Wie funk­tio­niert das kon­takt­lo­se Bezah­len mit der giro­card? Kann ich über­all kon­takt­los zah­len? Ist die Tech­no­lo­gie wirk­lich sicher? Ant­wor­ten auf die­se Fra­gen fin­den Sie in die­sem Arti­kel.

Die Funktion “girocard kontaktlos”

Ken­nen Sie die­se Situa­ti­on? Die Schlan­ge an der Super­markt­kas­se scheint kein Ende zu neh­men, die Kun­den vor Ihnen kra­men im Klein­geld, suchen umständ­lich nach pas­sen­den Mün­zen und neh­men das Rück­geld ent­ge­gen. So geht unnö­tig Zeit ver­lo­ren. Die Funk­ti­on “giro­card kon­takt­los” macht den Bezahl­vor­gang deut­lich effek­ti­ver: Ein­fach die Kar­te mit dem Chip kurz an das Lese­ge­rät hal­ten, die Kar­ten­da­ten wer­den dann mit­tels eines hoch­si­che­ren Über­tra­gungs­stan­dards berüh­rungs­los vom Kas­sen­ter­mi­nal aus­ge­le­sen und lösen die Zah­lung aus. So las­sen sich Ein­käu­fe prak­tisch im Vor­bei­ge­hen erle­di­gen.

Immer mehr Kassenterminals unterstützen kontaktloses Bezahlen

Die giro­card mit kon­takt­lo­ser Zah­lung wird mitt­ler­wei­le von zahl­rei­chen Ban­ken ange­bo­ten – natür­lich auch von com­di­rect. Beim Bezah­len am Kas­sen­ter­mi­nal wird die giro­card nicht mehr wie gewohnt in den Kar­ten­schlitz des Kar­ten­le­se­ge­räts gescho­ben, son­dern ein­fach mit maxi­mal 4 cm Abstand an das Lese­ge­rät gehal­ten. Über­mit­telt wer­den die Daten sicher ver­schlüs­selt mit dem so genann­ten NFC-Funk­ver­fah­ren (Near Field Com­mu­ni­ca­ti­on). Die NFC-Tech­no­lo­gie ist in Kas­sen­sys­te­men sowie in den Chips von Bank­kar­ten wie Giro­kar­ten und Visa-Kar­ten (Kre­dit­kar­ten) inte­griert. Vor­aus­set­zung für das kon­takt­lo­se Zah­len mit der giro­card ist natür­lich, dass auch die Kas­se des Händ­lers die­se Funk­ti­on unter­stützt – das gilt heu­te aber schon für über 2/3 aller giro­card-Ter­mi­nals in Deutsch­land.

Welche Vorteile bietet die girocard mit Kontaktlosfunktion?

Mit der kon­takt­lo­sen giro­card haben Sie einen Geschwin­dig­keits­bo­nus an der Super­markt­kas­se, denn der Bezahl­vor­gang dau­ert nur noch weni­ge Sekun­den. Die Kar­te muss nicht mehr aus der Hand gege­ben wer­den, bei Zah­lungs­be­trä­gen bis 25 Euro ent­fällt in der Regel sogar die Ein­ga­be der PIN. Nur wenn mehr als 25 Euro zu zah­len sind, wird die PIN abge­fragt – zu Ihrer eige­nen Sicher­heit im Fall eines Kar­ten­ver­lus­tes. Selbst in die­sem Fall geht der Bezahl­vor­gang an der Super­markt­kas­se aber über­ra­schend schnell, weil die eigent­li­che Trans­ak­ti­on schon kon­takt­los erfolgt ist und die PIN nur noch zur Legi­ti­ma­ti­on benö­tigt wird. Es kann auch vor­kom­men, dass Sie bei einem Ein­kauf, der weni­ger als 25 Euro kos­tet, nach Ihrer PIN gefragt wer­den. Die Ban­ken set­zen hier auf zufäl­li­ge Abfra­gen, um die Sicher­heit Ihres Kon­tos im Fal­le von Dieb­stahl oder Ver­lust zusätz­lich zu stei­gern. Neben den zufäl­li­gen Abfra­gen erfolgt bei com­di­rect die PIN-Abfra­ge auch, wenn mehr als 5-mal hin­ter­ein­an­der kon­takt­los unter 25 Euro gezahlt wur­de. Bei der 6. Trans­ak­ti­on wird dann die PIN benö­tigt.

Alle Vorteile auf einen Blick:

  • Kein Bar­geld erfor­der­lich
  • Zah­lung dau­ert nur weni­ge Sekun­den
  • Bis 25 Euro kei­ne PIN-Ein­ga­be nötig
  • Siche­re Ver­schlüs­se­lung der über­tra­ge­nen Daten
  • Es muss kein Gut­ha­ben auf­ge­la­den wer­den — die Zah­lung wird direkt vom Giro­kon­to abge­bucht

Wer kann mit der girocard bereits kontaktlos zahlen?

Ob Ihre giro­card fit für die neue Zahl­wei­se ist, erken­nen Sie an einem Funk­sym­bol auf der Kar­te (ähn­lich dem WLAN-Sym­bol). Noch sind nicht alle Giro­kar­ten mit einem NFC-Chip aus­ge­stat­tet, doch bis zum Jahr 2022 soll die neue Bezahl­tech­nik allen Bank­kun­den zur Ver­fü­gung ste­hen. Dafür tau­schen die Bank­in­sti­tu­te nach und nach die alten Giro­kar­ten kos­ten­los gegen neue und NFC-fähi­ge Kar­ten aus.

In Deutsch­land bie­ten zahl­rei­che Händ­ler und Geschäf­te die neue Zahl­me­tho­de an. Bereits heu­te akzep­tie­ren rund 820.000 Kas­sen­ter­mi­nals die giro­card mit der neu­en Tech­no­lo­gie. Ob der Händ­ler kon­takt­lo­ses Zah­len anbie­tet, erken­nen Sie eben­falls am Funk­sym­bol, das an der Kas­se ange­bracht ist.

Kann ich auch mit meiner Visa-Kreditkarte kontaktlos bezahlen?

Wenn auf Ihrer Visa-Kre­dit­kar­te das Kon­takt­loszei­chen abge­bil­det ist, ist auch die­se Kar­te ein­satz­be­reit und Sie kön­nen über­all dort kon­takt­los zah­len, wo Sie das Visa-Logo und das Kon­takt­los-Akzep­tanz­sym­bol sehen. Jeder Ein­kauf wird ein­zeln auf Ihrer Kre­dit­kar­ten­ab­rech­nung aus­ge­wie­sen, so behal­ten Sie die genaue Kon­trol­le über Ihre Aus­ga­ben. Auch mit der Visa-Kre­dit­kar­te von com­di­rect kön­nen Sie kon­takt­los bezah­len.

Wie sicher ist das NFC-Verfahren?

Das NFC-Ver­fah­ren ist unter Daten­schutz-Gesichts­punk­ten extrem sicher. Die über­tra­ge­nen Daten sind nach hohen Stan­dards ver­schlüs­selt, per­sön­li­che Daten wie Name oder Adres­se des Inha­bers sind auf der giro­card mit Kon­takt­los-Chip nicht gespei­chert. Ver­se­hent­li­che Abbu­chun­gen – bei­spiels­wei­se durch Vor­bei­ge­hen an einem ent­spre­chen­den Kas­sen­sys­tem – sind beim NFC-Ver­fah­ren nicht mög­lich, denn der Kon­takt kommt nur zustan­de, wenn die Kar­te mit sehr gerin­gem Abstand an das Lese­ter­mi­nal gehal­ten wird. Auch Kar­ten­die­be haben wenig Chan­ce, Ihr Kon­to zu plün­dern, denn mit den frei aus­les­ba­ren Daten auf der Kar­te allei­ne sind kei­ne Zah­lun­gen im giro­card-Sys­tem mög­lich. Sper­ren Sie die Kar­te trotz­dem immer unver­züg­lich, nach­dem Sie den Ver­lust fest­ge­stellt haben.

Eini­ge Ban­ken bie­ten den Kun­den zusätz­li­che Sicher­heits­maß­nah­men an: Auf Wunsch kann die NFC-Funk­ti­on aus­ge­schal­tet wer­den oder eine giro­card ohne NFC-Funk­ti­on bestellt wer­den.

Fazit: Die kon­takt­lo­se Bezahl­me­tho­de ist ein­fach, sicher und schnell

Stel­len Sie sich eine Schlan­ge an der Super­markt­kas­se vor, in der alle Kun­den kon­takt­los bezah­len. Kar­te auf­le­gen, fer­tig. Kein läs­ti­ges “Wie rum muss die Kar­te da rein?”. Kein zeit­rau­ben­des Klein­geld zäh­len. Mit der NFC-fähi­gen giro­card kön­nen Sie schon heu­te schnel­ler bezah­len und viel Zeit spa­ren. Dazu ist das Ver­fah­ren auch noch sehr sicher, damit Ihr Kon­to, Ihre Daten und Ihr Geld immer bes­tens geschützt sind.

Ach­ten Sie bei Ihrem nächs­ten Giro­kon­to dar­auf, dass Sie eine giro­card erhal­ten, mit der Sie kon­takt­los bezah­len kön­nen.

* Ent­spricht der stan­dar­di­sier­ten Zah­lungs­kon­ten­ter­mi­no­lo­gie ‚giro­card (Debit­kar­te)‘. Nach­fol­gend wird die Bezeich­nung ‚giro­card‘ geführt.
1 https://www.morgenpost.de/wirtschaft
2 https://www.girocard.eu/karteninhaber/bezahlen/
3 https://www.finanztip.de/kreditkarten/nfc-kontaktlos-bezahlen/