Mexiko - Viele Probleme – aber auch Anlagechancen

Mexiko Viele Probleme – aber auch Anlagechancen

Geschätzte Lesedauer: 3 Minuten

Noch ist Mexi­ko stark von der US-Wirt­schaft abhän­gig. Aller­dings ver­die­nen zuneh­mend mehr Unter­neh­men ihr Geld im Bin­nen­markt und in Latein­ame­ri­ka.

Im eska­lie­ren­den Han­dels­streit der USA mit Chi­na rückt die Aus­ein­an­der­set­zung der USA mit Mexi­ko in den Hin­ter­grund. Die USA sind noch immer Mexi­kos wich­tigs­ter Han­dels­part­ner, obwohl vie­le Kon­zer­ne inzwi­schen die Abhän­gig­keit ver­rin­gern wol­len und nach Geschäfts­part­nern in ande­ren Tei­len der Welt Aus­schau hal­ten. Doch das erfor­dert Zeit. Die Orga­ni­sa­ti­on für wirt­schaft­li­che Zusam­men­ar­beit und Ent­wick­lung (OECD) hat zuletzt ihre Wachs­tums­pro­gno­se für 2019 von 2,0 % auf 1,6 % gesenkt. Pro­ble­me berei­tet vor allem die hohe Ver­schul­dung des staat­li­chen Ölkon­zerns Petró­le­os Mexi­ca­nos (Pemex). Dies führ­te auch zu einer Rating-Abstu­fung von Fitch auf BBB. Damit hat das Land aber immer­hin das Invest­ment­gra­de-Niveau gehal­ten. Außer­dem konn­te Mexi­ko durch Maß­nah­men zur Ver­rin­ge­rung des Zustroms Asyl­su­chen­der in die USA Prä­si­dent Donald Trump von sei­nen ange­droh­ten Straf­zöl­len abhal­ten. Das ließ Volks­wir­te und Anle­ger in der mit einem Brut­to­in­lands­pro­dukt von rund 1,2 Bil­lio­nen US-Dol­lar nach Bra­si­li­en zweit­größ­ten Volks­wirt­schaft Latein­ame­ri­kas auf­at­men.

Sozialprogramm hilft dem Konsum

Ohne­hin war der Opti­mis­mus der Anle­ger nach der Amts­über­nah­me des neu­en Prä­si­den­ten Andrés Manu­el López Obra­dor am 1. Dezem­ber 2018 recht groß. Sein Wahl­kampf­ver­spre­chen, dass Mexi­ko in den sechs Jah­ren sei­ner Amts­zeit bis 2024 im Schnitt um 4 % p. a. wach­sen wird, wird er zwar kaum hal­ten kön­nen. Aber Obra­dors Sozi­al­pro­gramm sorgt für fri­sches Kon­sum-Geld: Jeder bedürf­ti­ge Bür­ger erhält 2.000 Mexi­ka­ni­sche Pesos (aktu­ell rund 90 Euro) pro Monat vom Staat. Finan­ziert wird das Pro­gramm des links­ge­rich­te­ten Prä­si­den­ten u. a. durch beschlag­nahm­ten Besitz von Kri­mi­nel­len.

Ein Pro­fi­teur die­ser Poli­tik ist Walm­art de Méxi­co y Cen­tro­amé­ri­ca, kurz Walmex (WKN A14PRL). Mit mehr als 2.400 Super- und Groß­han­dels­märk­ten sowie Dis­coun­tern ist der Able­ger des US-Han­dels­rie­sen Walm­art der größ­te Ein­zel­händ­ler des Lan­des. Dank des nord­ame­ri­ka­ni­schen Mehr­heits­ge­sell­schaf­ters Walm­art hal­ten sich die Stör­feu­er aus den USA in die­sem Seg­ment in recht engen Gren­zen. Auch Gru­po Méxi­co (WKN 580892) ist nicht zwin­gend vom Geschäft mit den USA abhän­gig. Der größ­te Berg­bau­kon­zern Mexi­kos ist zugleich welt­weit die Num­mer drei bei der Kup­fer­pro­duk­ti­on. Größ­tes Abneh­mer­land der Kup­fer­pro­duk­te ist Chi­na.

Sta­bil läuft auch das Geschäft bei Amé­ri­ca Móvil (WKN 603115), dem größ­ten Tele­kom­mu­ni­ka­ti­ons­kon­zern in Latein­ame­ri­ka. Mit Car­los Slim Helú hat das Unter­neh­men einen Mehr­heits­ge­sell­schaf­ter, der zugleich der reichs­te Bür­ger Mexi­kos ist und vor eini­gen Jah­ren sogar der reichs­te Mensch der Welt vor War­ren Buf­fett und Bill Gates war. Der Markt­an­teil von Amé­ri­ca Móvil liegt in der Hei­mat bei rund 70 %. Bei der Expan­si­on in ande­re Län­der Latein­ame­ri­kas pro­fi­tiert der Kon­zern von der zuneh­men­den Kom­mu­ni­ka­ti­ons- und Daten­nach­fra­ge auf dem Kon­ti­nent und ist daher kaum auf US-Geschäft ange­wie­sen.

ETF und aktiv gemanagte Fonds

Alle drei Wer­te gehö­ren auch zu den Schwer­ge­wich­ten des MSCI Mexi­co Index, der aktu­ell aus 26 Ein­zel­wer­ten besteht. Ein ETF von db x-tra­ckers (WKN DBX0ES) ermög­licht eine Par­ti­zi­pa­ti­on an der Ent­wick­lung die­ses Aus­wahl­ba­ro­me­ters. Der the­sau­rie­ren­de Fonds kos­tet eine jähr­li­che Gebühr von 0,65 %. Wei­te­re Index­schwer­ge­wich­te sind unter ande­rem der Geträn­ke­her­stel­ler Fem­sa (WKN 914505) und der Zement­her­stel­ler Cemex (WKN 925905). Mög­lich ist auch die Anla­ge in einem aktiv ver­wal­te­ten Fonds wie dem HSBC Glo­bal Invest­ment Funds — Mexi­co (WKN A1W1R8). Fonds­ma­na­ge­rin Gabrie­la Cer­van­tes-Siba­ja kann neben klas­si­schen Mexi­ko-Akti­en auch auf Titel von Unter­neh­men aus ande­ren Län­dern set­zen, die über­wie­gend in Mexi­ko tätig sind. Zu den größ­ten Posi­tio­nen gehö­ren neben Amé­ri­ca Móvil, Walmex und Cemex auch der Finanz­dienst­leis­ter Gru­po Finan­cie­ro Banor­te (WKN 907669) und der Che­mie­kon­zern Mexi­chem (WKN A2PRMA). Die jähr­li­che Gebühr die­ses the­sau­rie­ren­den Anla­ge­fonds beträgt 2,15 %.

Akti­en, Invest­ment­fonds und ETF-Index­fonds unter­lie­gen Kurs­schwan­kun­gen; damit sind Kurs­ver­lus­te mög­lich. Bei Wert­pa­pie­ren, die nicht in Euro notie­ren, sind zudem Wäh­rungs­ver­lus­te mög­lich. Die frü­he­re Wert­ent­wick­lung ist kein ver­läss­li­cher Indi­ka­tor für die zukünf­ti­ge Wert­ent­wick­lung. Die Aus­wahl der Wert­pa­pie­re und sons­ti­gen Finanz­in­stru­men­te dient aus­schließ­lich Infor­ma­ti­ons­zwe­cken und stellt kein Ange­bot, kei­ne Auf­for­de­rung oder Emp­feh­lung zum Kauf oder Ver­kauf von Finanz­in­stru­men­ten dar. Sie soll ledig­lich Ihre selbst­stän­di­ge Anla­ge­ent­schei­dung erleich­tern und ersetzt kei­ne anle­ger- und anla­ge­ge­rech­te Bera­tung. Allein ver­bind­li­che Grund­la­ge des Kaufs bei Fonds sind die der­zeit gül­ti­gen Ver­kaufs­un­ter­la­gen des Fonds („Wesent­li­che Anle­ger­infor­ma­tio­nen“, Ver­kaufs­pro­spekt sowie Jah­res- und Halb­jah­res­be­rich­te, soweit ver­öf­fent­licht). Die­se Unter­la­gen erhal­ten Sie auf der Fonds-Detail­sei­te unter www.comdirect.de oder direkt beim Emit­ten­ten. Die hier dar­ge­stell­ten Infor­ma­tio­nen und Wer­tun­gen genü­gen nicht den gesetz­li­chen Anfor­de­run­gen zur Gewähr­leis­tung der Unvor­ein­ge­nom­men­heit einer Anla­ge­emp­feh­lung oder Anla­ge­stra­te­gie­emp­feh­lung. Dar­über hin­aus unter­lie­gen die dar­ge­stell­ten Wert­pa­pie­re und sons­ti­gen Finanz­in­stru­men­te kei­nem Ver­bot des Han­dels vor der Ver­öf­fent­li­chung von Anla­ge- oder Anla­ge­stra­te­gie­emp­feh­lun­gen. Stand: 09.10.2019; Quel­le: comdirect.de