Sparplan

Aktien­fonds und ETF-Index­fonds hal­ten viele Anlage­profis im Zin­stief für alter­na­tiv­los. Aber vor zwis­chen­zeitlichen Rückschlä­gen sind Anleger nicht gefeit. Auf lange Sicht ist das Tim­ing zwar weniger gravierend, aber man kann es auch gän­zlich ver­mei­den – via Spar­plan.

Mit Wert­pa­piersparplä­nen investieren Anleger regelmäßig in gle­ichen Sum­men in fest­gelegte Fonds oder ETFs. Das Zahlungsin­ter­vall kann frei gewählt wer­den; typ­isch sind monatliche Sparpläne, aber auch ein Zwei-Monats- oder Quar­tal­srhyth­mus ist möglich. Durch die Wahl der Wert­pa­piere kön­nen Anleger indi­vidu­elle Schw­er­punk­te set­zen – Sicher­heit, Ver­füg­barkeit oder Ren­dite kön­nen beson­ders betont wer­den.

Anleger prof­i­tieren beim Wert­pa­pierspar­plan vom Cost-Aver­age-Effekt. Denn wer regelmäßig den gle­ichen Betrag in den Spar­plan investiert, han­delt automa­tisch antizyk­lisch: In schwachen Börsen­phasen lan­den mehr Fond­san­teile im Depot, in starken Börsen­phasen entsprechend weniger. Unter dem Strich wer­den die Durch­schnittskosten gesenkt.

Breites Angebot im Sparplan

comdi­rect bietet im Wert­pa­pierspar­plan eine vielfältige und kostengün­stige Auswahl. Anleger kön­nen aktuell in rund 350 klas­sis­che Invest­ment­fonds, 200 ETFs, 100 Zer­ti­fikate sowie 68 Aktien ab einem jew­eili­gen Spar­beitrag von 25 Euro investieren. Die Depot­führung ist bei regelmäßi­gen Ein­zahlun­gen kosten­los. Bei klas­sis­chen Invest­ment­fonds gibt comdi­rect min­destens 50 % Rabatt auf den reg­ulären Aus­gabeauf­schlag der Fonds­ge­sellschaften. Bei den 20 Top-Preis Fonds ent­fällt der Aus­gabeauf­schlag im Spar­plan kom­plett.

ETF sind wegen ihrer ein­fachen Struk­tur und des gerin­gen Ver­wal­tungsaufwands bei den laufend­en Kosten preis­gün­stiger als klas­sis­che Invest­ment­fonds. In der Aktion Top-Preis ETF ste­hen 80 aus­gewählte ETFs der Anbi­eter iShares und Com­Stage zur Auswahl, mit denen die wichtig­sten Märk­te und Anlageklassen abgedeckt wer­den kön­nen.