Vermögensverwaltende ETFs oder Dividendenfonds
>5 %: Höheres Risiko

Gut gemis­cht ist halb gewon­nen. Dieser Port­fo­lio­the­o­rie ver­danken Mis­ch­fonds ihre jüng­sten Absatzer­folge. Aber ­viele Pro­duk­te bleiben deut­lich hin­ter ein­er 50/50-Bench­mark aus Aktien- und Anlei­henin­dizes zurück. Die Gründe: falsches Tim­ing und hohe Kosten. Deut­lich weniger Ent­gelte fall­en bei ver­mö­gensver­wal­tenden ETF-Index­fonds an. Die ersten Pro­duk­te wie der db x-track­ers Port­fo­lio (WKN DBX0BT) wur­den von Wis­senschaftlern konzip­iert. Der ETF investiert rund 60 % in Aktien, 25 bis 30 % in Anlei­hen und 10 bis 15 % in Rohstof­fen. Mit dem Com­Stage Ver­mö­gensstrate­gie ETF I (WKN ETF701) gibt es jet­zt ein solch­es Pro­dukt auch bei den Top-Preis ETFs von comdi­rect. Der gemis­chte Ansatz bietet bre­ite Streu­ung und ver­mei­det Tota­l­ab­stürze bei sehr schwachen Aktien­börsen.

Klas­sis­che Div­i­den­den­fonds lei­den dann zwar stärk­er, aber im Ver­gle­ich zu anderen Aktien­fonds waren glob­ale Div­i­den­den­fonds wie der DWS Top-Div­i­dende (WKN 984811) über lange Zeiträume schwankungsärmer und ren­ditestärk­er. Die Fonds­man­ag­er ori­en­tieren sich nicht allein an der Höhe der Auss­chüt­tun­gen, son­dern auch an der Qual­ität der Unterneh­men. Anders als bei ein­fachen Div­i­den­den-­ETFs kon­nten sie so Fall­en bei Banken und Ver­sorg­ern ver­mei­den. Klas­sis­che Div­i­den­den­strate­gien wer­den inzwis­chen mit Absicherungsstrate­gien ergänzt. Der Bantleon Div­i­dend AR (WKN A14Q85) etwa kann die Aktien­quote bei schwach­er Börse bis auf null zurück­fahren.

Ausgewählte Papiere mit Renditechancen über 5% p. a.

NameArtWKN
db x-track­ers Port­fo­lioPort­fo­lio-ETFDBX0BT
Com­Stage Ver­mö­gensstrate­giePort­fo­lio-ETFETF701
DWS Top-Div­i­dendeDiv­i­den­den-Fonds984811
Bantleon Div­i­dend ARabges. Div­i­den­den-FondsA14Q85
Fonds und ETFs unter­liegen Kurss­chwankun­gen; damit sind Kursver­luste möglich. Bei Wert­pa­pieren, die in aus­ländis­ch­er Währung notieren, beste­hen zudem Währungsrisiken. Die Beschrei­bung der Wert­pa­piere stellt keine Kauf- oder Verkauf­sempfehlung dar. Allein verbindliche Grund­lage des Kaufes eines Fonds oder ETFs sind die derzeit gülti­gen Verkauf­sun­ter­la­gen des Fonds („Wesentliche Anlegerin­for­ma­tio­nen“, Verkauf­sprospekt sowie Jahres- und Hal­b­jahres­berichte, soweit veröf­fentlicht). Diese Unter­la­gen, die in deutsch­er und/oder englis­ch­er Sprache vor­liegen, erhal­ten Sie auf der Wert­pa­pi­er-Detail­seite unter www.comdirect.de oder direkt beim Emit­ten­ten. Stand 19.10.2016; Quelle: comdirect.de