Man dürfte nur eine Aktie auf der Welt besitzen? Dr. Hendrik Leber, Chef der Acatis Investment GmbH, weiß, welche das dann wäre.

Meine Lieblingsaktie
Buffett first

Man dürfte nur eine Aktie auf der Welt besitzen? Dr. Hendrik Leber, Chef der Acatis Investment GmbH, weiß, welche das dann wäre.

© David Maupilé

Dr. Hendrik Leber

Chef der Acatis Invest­ment GmbH

Man dürfte nur eine Aktie auf der Welt besitzen? Dr. Hen­drik Leber, Chef der Acatis Invest­ment GmbH, weiß, welche das dann wäre.

Wenn ich nur eine Aktie auf der Welt besitzen dürfte, dann wäre es Berk­shire Hath­away. Dort arbeit­et mit War­ren Buf­fett der beste Investor der Welt­geschichte für mich und ver­mehrt mein Ver­mö­gen – und das für ein Minige­halt von 100.000 US-Dol­lar pro Jahr. Ich weiß nicht mehr, ob ich bei meinem ersten Kauf vor mehr als 20 Jahren 10.000 oder 15.000 US-Dol­lar aus­gegeben habe. Heute ste­ht der Kurs jeden­falls bei 215.000 US-Dol­lar pro Aktie und steigt pro Jahr immer noch um rund 10 %.

Die Hold­ingge­sellschaft Berk­shire Hath­away, die seit 50 Jahren von Buf­fett geführt wird, ist kein verkappter Invest­ment­fonds, son­dern eine Ver­sicherungsgesellschaft, die mit dem Geld der Ver­sicherten arbeit­et und das Kap­i­tal in rund 200 Fir­men investiert – von A wie Auto (Kfz-Ver­sicherun­gen) bis Z wie Züge (die Eisen­bahn­lin­ie Burling­ton North­ern San­ta Fé). Buf­fett investiert gerne mit Rück­en­wind. Am lieb­sten mag er monopo­lar­tige Fir­men, die von Jahr zu Jahr wertvoller wer­den. Für Buf­fett ist seine Fir­ma ein Gemälde, an dem er ein Leben lang gemalt hat. Jet­zt, mit 85 Jahren, leit­et Buf­fett die vier­twertvoll­ste Fir­ma der Welt. Er hat sie aus kle­in­sten Anfän­gen groß gemacht. Und sie ste­ht heute da wie ein Fels.