Mologen Aktie

WKN: A2LQ90 ISIN: DE000A2LQ900


0,049EUR
+40,00 % +0,014
Börse Hamburg
Stand 30.07.21 - 13:33:14 Uhr
KGVe --
DIVe --
Realtime
Kauf / Verkauf

Aktien Kursdaten

Börse Hamburg
Aktuell
0,049 EUR
Zeit 30.07.21 13:33
Diff. Vortag +40,00 %
Tages-Vol. 149,72
Gehandelte Stück 3.080
Geld
--
Brief
--
Zeit -- --
Spread --
Geld Stk. --
Brief Stk. --
Schluss Vortag 0,035
Eröffnung 0,033
Hoch 0,049
Tief 0,033
52W Hoch 0,104
52W Tief 0,0202
Split (19.03.19) 1:1,0397
Split (21.02.18) 1:1,0051
Split (02.10.00) 1:3

Analysen zum Unternehmen

Jahresbilanz (2020)
Umsatz: -- --
Bruttorendite: --
Eigenkapitalquote: --
Bilanzprognose (2021e)
KGVe: --
DIVe: --
Weitere Analysen FÜR KUNDEN
Als comdirect Kunde erhalten Sie Einblick in exklusive Analystenbewertungen, Chartanalysen und Bilanzprognosen von Unternehmen.
Login

Handelsplätze der Mologen Aktie

LiveTrading Geld Brief Datum Zeit Gestellte Kurse
-- -- -- -- -- --
Börse Aktuell Datum Zeit Tages.-Vol. Anzahl Kurse
Hamburg
0,049
30.07.21 13:33 149,72 3

Firmenportrait der MOLOGEN AG Aktie:


MOLOGEN AG
Kontakt MOLOGEN AG
Fabeckstrasse 30 --
14195 Berlin
Telefon 49-30-84-17-88-0
Fax 49-30-84-17-88-50
Email info@mologen.com
Internet www.mologen.com

Die Mologen AG ist ein Biotechnologieunternehmen, das auf den Gebieten der Molekularen Medizin und der Bioinformatik tätig ist. Die Gesellschaft entwickelt Methoden und Produkte für die Gentherapie und die genetische Impfung. Charakteristisch für den Ansatz des Unternehmens ist die Erforschung und Entwicklung von Arzneimitteln auf Basis von DNA-Strukturen. Die von MOLOGEN patentierten, DNA-basierten Plattformtechnologien MIDGE® und dSLIM® bilden mit einer Vielzahl von Einsatzmöglichkeiten eine universelle Grundlage. Im Fokus der Aktivitäten stehen Produktentwicklungen für die Behandlung von Krebs sowie Impfstoffe gegen schwere Infektionskrankheiten bei Mensch und Tier. In der Krebsbekämpfung stehen die Produktkandidaten gegen das kolorektale Karzinom (CRC, Dickdarmkrebs) und gegen das Nierenzellkarzinom (RCC, Nierenkrebs) im Zentrum der präklinischen und klinischen Entwicklungen. Im Bereich der Impfstoffentwicklung ist der DNA-Impfstoff gegen die Infektion mit Leishmanien (Leishmaniose) am weitesten fortgeschritten. Anfang Dezember 2019 stellte das Unternehmen einen Insolvenzantrag. MOLOGEN verfolgt bei der Therapie von Krebserkrankungen mit den neuartigen dSLIM Immunmodulatoren einen sehr viel versprechenden Ansatz. Dieser Ansatz beruht auf der durch den Toll-like Rezeptor 9 vermittelten Aktivierung des Immunsystems durch Verabreichung von dSLIM. Bei einer Krebsbehandlung mit Strahlen- oder Chemotherapie wird nicht nur ein Großteil der im Körper befindlichen Krebszellen zerstört, sondern gleichzeitig auch die in diesen Zellen vorhandenen, veränderten Strukturen (Tumor-assoziierte Antigene, TAA) freigesetzt. Diese Tumor-assoziierten Antigene werden jedoch oftmals nicht vom Immunsystem des Patienten erkannt und eine entsprechende Immunreaktion gegen die verbliebenen Krebszellen bleibt aus. Durch den Einsatz von dSLIM wird eine Aktivierung des Immunsystems ausgelöst. Diese Aktivierung erleichtert es dem Immunsystem, die Tumor-assoziierten Antigene zu erkennen und eine Abwehrreaktion gegen sie und damit auch gegen die noch vorhandenen Krebszellen auszulösen. Mit der zellbasierten Gentherapie gegen Krebs verfolgt MOLOGEN einen innovativen Ansatz zur Behandlung von Krebserkrankungen, der komplexe Plattformtechnologien in einem Produkt vereint. Dabei werden körperfremde Krebszellen (allogene Tumorzellen) benutzt, um das Immunsystem des Patienten zu aktivieren, so dass es in der Lage ist, die körpereigenen Tumorzellen zu erkennen und zu bekämpfen. Um die Effizienz des Immunsystems bei diesem Abwehrvorgang zu erhöhen, werden die allogenen Tumorzellen vor der Behandlung mit MIDGE-Vektoren genmodifiziert. Diese Modifikation führt dazu, dass diese allogenen Tumorzellen besonders gut vom Immunsystem des Patienten erkannt werden. Zusätzlich werden dSLIM Immun­modulatoren eingesetzt, die eine breite Aktivierung des Immunsystems auslösen. Alle Basis-Technologien der MOLOGEN AG lassen sich grundsätzlich vorbeugend oder heilend gegen Infektionskrankheiten einsetzen. Der Schwerpunkt liegt derzeit vor allem auf dem Einsatz der vielversprechenden MIDGE-Th1-Technologie. Mit diesem Vektor können besonders effektiv spezifische zelluläre und humorale Immunantworten gegen Viren, Bakterien oder Parasiten erzeugt werden. Bisherige Experimente haben gezeigt, dass durch den Einsatz von MIDGE-Th1 Vektoren die zu verabreichende Menge an Impfstoff gesenkt und gleichzeitig die Qualität der Immunreaktion verbessert werden kann.
Quelle: Facunda financial data GmbH


Aktionärsstruktur

Streubesitz 70,82 %
Thorsten Wagner 14,45 %
FPS Vermögens.. 5,98 %
Adler Capital.. 3,33 %
Axxion SA (Lu.. 2,99 %
Deutsche Bala.. 1,92 %
MAV Vermögens.. 0,52 %

Leitende Positionen

Vorstand (Management)

vakant

Aufsichtsrat (Directors)

Beteiligungen

(an anderen Unternehmen)
Unternehmen Bet.
Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers.

Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.
© 1997-2021 comdirect – eine Marke der Commerzbank AG
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen
Implemented and powered by FactSet
Mit markierte Kurse werden in Realtime angezeigt. Mit markierte Kurse werden nur für Kunden in Realtime angezeigt.
Alle anderen Kursdaten der deutschen / internationalen Börsen sind 15 bzw. 20 Min. verzögert.