SLM Solutions Grp Aktie

WKN: A11133 ISIN: DE000A111338


13,20EUR
-5,31 % -0,74
Börse
Stand 25.11.20 - 17:36:24 Uhr
KGVe --
DIVe 0,00 %
Realtime

Kursdaten

Börse Xetra
Aktuell
13,20 EUR
Zeit 25.11.20 17:36
Diff. Vortag -5,31 %
Tages-Vol. 659.339,78
Gehandelte Stück 49.817
Geld
--
Brief
--
Zeit -- --
Spread --
Geld Stk. --
Brief Stk. --
Schluss Vortag 13,94
Eröffnung 13,92
Hoch 13,94
Tief 12,78
52W Hoch 18,50
52W Tief 4,885
Split --

Analyse

Jahresbilanz (2019)
Umsatz: 49,00 Mio. EUR
Bruttorendite: -78,78 %
Eigenkapitalquote: 32,58 %
Bilanzprognose (2020e)
KGVe: --
DIVe: 0,00 %
Weitere Analysen FÜR KUNDEN
Als comdirect Kunde erhalten Sie Einblick in exklusive Analystenbewertungen, Chartanalysen und Bilanzprognosen von Unternehmen.
Login

Handelsplätze im Vergleich

LiveTrading Geld Brief Datum Zeit Gestellte Kurse
LT Lang & Schwarz
13,32
13,56
25.11.20 22:45 1.532
LT Societe Generale
13,34
13,56
25.11.20 22:00 1.349
LT Baader Bank
13,36
13,56
25.11.20 21:58 146
Börse Aktuell Datum Zeit Tages.-Vol. Anzahl Kurse
LS Exchange
13,32
25.11.20 22:45 24.426,24 1.560
Xetra
13,20
25.11.20 17:36 659.339,78 321
Tradegate
13,46
25.11.20 22:26 488.665,42 135
Stuttgart
13,36
25.11.20 21:55 24.712,98 42
Düsseldorf
13,36
25.11.20 19:30 0,00 22
gettex
13,36
25.11.20 21:43 4.478,30 13
Quotrix
12,74
25.11.20 16:15 1.876,10 3
München
13,16
25.11.20 12:54 19.972,90 3
Berlin
13,80
25.11.20 08:00 0,00 2
Hannover
13,80
25.11.20 08:10 0,00 2
Hamburg
13,80
25.11.20 08:09 0,00 2
Frankfurt
13,24
25.11.20 15:31 1.356,00 1
Wiener Börse
13,24
25.11.20 17:32 4.041,00 4
FINRA other OTC Issues
13,00
16.10.20 17:27 1.300,00 1
London Stock Exchange (EUR)
14,4205
23.11.20 16:08 1.788,14 1

Firmenportrait


Kontakt SLM SOLUTIONS GROUP AG
Roggenhorster Straße 9c
D-23556 Lübeck
Telefon +49-451-16082-0
Fax +49-451-16082-250
Email Dennis.Schaefer@slm-solutions.com
Internet www.slm-solutions.com

SLM Solutions ist ein deutscher Hersteller von 3D-Metalldruckern. Das Unternehmen konzentriert sich auf Entwicklung, Montage und Vertrieb von Maschinen und integrierten Systemlösungen im Bereich des Selektiven Laserschmelzens (Selective Laser Melting). Die Produkte werden weltweit von Kunden in der Luft- und Raumfahrtbranche, im Energiesektor, im Gesundheitswesen oder im Automobilsektor eingesetzt. Neben den Laserschmelzgeräten vertreibt SLM auch herkömmliche Gießsysteme für das Rapid Prototyping und Verbrauchsmaterialien. Dies sind metallische Pulver wie zum Beispiel Edelstahl, Werkzeugstahl, Titan und Superlegierungen.


Zu Beginn des Jahres 2020 und vor Ausbruch der globalen COVID19-Krise erwartete der Vorstand, dass der Konzernumsatz im Geschäftsjahr 2020 gegenüber dem Vorjahr im mittleren zweistelligen Prozentbereich wächst. Dementsprechend wurde ein negatives EBITDA im höheren einstelligen Millionen-EUR-Bereich erwartet und eine negative EBITDA-Marge (im Verhältnis zum Konzernumsatz) im niedrigen zweistelligen Prozentbereich, was einer deutlichen Verbesserung gegenüber dem Geschäftsjahr 2019 entspräche. Diese Einschätzung basierte auf einer deutlichen Stärkung der Kernbestandteile des Geschäfts von SLM sowie einer erhöhten Nachfrage nach additiven Fertigungslösungen weltweit. Durch die dramatische globale Abkühlung der wirtschaftlichen Aktivität infolge von COVID19 hat sich unsere Visibilität insbesondere hinsichtlich zukünftiger Auftragseingänge deutlich verschlechtert. Aus diesem Grund kann der Vorstand zum derzeitigen Zeitpunkt keine verlässliche Gesamtjahresprognose aufstellen, wird jedoch umgehend eine Prognose vorlegen, sobald die Auswirkungen von COVID19 mit hinreichender Sicherheit eingeplant werden können.


Update 7.05.2020: Vor dem Ausbruch der COVID-19-Pandemie hatte der SLM-Vorstand für das Geschäftsjahr 2020 eine positive Entwicklung mit einem deutlichen Umsatzwachstum im mittleren zweistelligen Prozentbereich und einem negativen, aber verbesserten EBITDA im oberen einstelligen Millionen-EUR-Bereich erwartet. Wie am 26. März 2020 angekündigt, hat der globale Wirtschaftsabschwung infolge der COVID-19-Pandemie allerdings die Visibilität des Vorstands drastisch eingeschränkt, insbesondere hinsichtlich des Timings zukünftiger Auftragseingänge. Aus diesem Grund, und wie ebenfalls am 26. März 2020 angekündigt, hat der SLM-Vorstand beschlossen, zum jetzigen Zeitpunkt keine Prognose für das Gesamtjahr abzugeben. Das Unternehmen wird jedoch eine solche vorlegen, sobald die Auswirkungen von COVID-19 mit hinreichender Sicherheit berücksichtigt werden können.


Update 12.08.2020: Aktuell beobachtet die Gesellschaft, dass sich die wirtschaftliche Erholung in den asiatischen und US-Märkten früher als im europäischen Markt eingestellt hat, wobei die Aktivitäten auf einem niedrigeren Niveau im Vergleich zur Vorkrisenzeit sind. Der Vorstand erwartet für das verbleibende zweite Halbjahr 2020 eine insgesamt zunehmende Intensivierung der Kundenaktivitäten und damit verbunden eine weitere Belebung des Geschäfts. Auf dieser Basis wird für das Geschäftsjahr 2020 ein Anstieg des Konzernumsatzes um mindestens 20% gegenüber dem Vorjahr prognostiziert (Konzernumsatz 2019: EUR 49,0 Mio.). Für das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) geht der Vorstand von einer Verbesserung auf einen Wert im Bereich zwischen EUR -13 Mio. und EUR -18 Mio. aus (Konzern-EBITDA 2019: EUR -26,0 Mio.). Diese Prognose steht unter der Annahme, dass in den Hauptabsatzmärkten von SLM Solutions im weiteren Verlauf des Jahres 2020 keine signifikante Verschlechterung der COVID-19-Situation mit weitreichenden Lockdown-Maßnahmen eintritt.


Update 5.11.2020: Der Vorstand bestätigt die am 12. August 2020 kommunizierte Prognose und erwartet für das Geschäftsjahr 2020 einen Umsatzanstieg von mindestens 20% im Vergleich zum Vorjahr (Umsatz 2019: EUR 49,0 Mio.). Für das Konzern-EBITDA erwartet SLM Solutions eine Verbesserung auf ein Niveau zwischen negativ EUR -13 Mio. und EUR -18 Mio. (EBITDA 2019: EUR -26,0 Mio.). Diese Prognose basiert auf der Annahme, dass sich die COVID-19-Situation mit weitreichenden Lockdown-Maßnahmen in unseren Hauptabsatzmärkten im weiteren Verlauf des Jahres 2020 nicht wesentlich verschlechtern wird.


Aktionärsstruktur

Elliott Inter.. 28,00 %
Streubesitz 21,76 %
ENA Opportuni.. 20,14 %
Ceresio GmbH 10,19 %
Invesco Ltd. 10,12 %
Morgan Stanle.. 9,79 %

Leitende Positionen

Vorstand (Management)

Meddah Hadjar Vorstands-
vorsitzender
Sam O'Leary

Aufsichtsrat (Directors)

Thomas Schweppe\ Aufsichtsrats-
vorsitzender
Dr. Roland Busch
Kevin Czinger
Dr. Nicole Englisch
Hans-Joachim Ihde
Magnus René

Beteiligungen

(an anderen Unternehmen)
Unternehmen Bet.
Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers.

Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.
© 1997-2020 comdirect – eine Marke der Commerzbank AG
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen
Implemented and powered by FactSet
Mit markierte Kurse werden in Realtime angezeigt. Mit markierte Kurse werden nur für Kunden in Realtime angezeigt.
Alle anderen Kursdaten der deutschen / internationalen Börsen sind 15 bzw. 20 Min. verzögert.