Alno Aktie

WKN: 778840 ISIN: DE0007788408


0,0005EUR
0,00 % 0,00
Börse
Stand 27.10.20 - 13:30:25 Uhr
KGVe --
DIVe --
Realtime
Kauf/Verkauf

Kursdaten

Börse Stuttgart
Aktuell
0,0005 EUR
Zeit 27.10.20 13:30
Diff. Vortag 0,00 %
Tages-Vol. 4,00
Gehandelte Stück 8.000
Geld
0,0005
Brief
0,001
Zeit 27.10.20 13:30
Spread 50,00 %
Geld Stk. 192.000
Brief Stk. 308.000
Schluss Vortag 0,0005
Eröffnung 0,0005
Hoch 0,0005
Tief 0,0005
52W Hoch 0,006
52W Tief 0,0005
Split (16.02.11) 1:1,0086
Split (20.10.10) 1:1,0946

Analyse

Jahresbilanz (2019)
Umsatz: -- --
Bruttorendite: --
Eigenkapitalquote: --
Bilanzprognose (2020e)
KGVe: --
DIVe: --
Weitere Analysen FÜR KUNDEN
Als comdirect Kunde erhalten Sie Einblick in exklusive Analystenbewertungen, Chartanalysen und Bilanzprognosen von Unternehmen.
Login

Handelsplätze

LiveTrading Geld Brief Datum Zeit Gestellte Kurse
-- -- -- -- -- --
Börse Aktuell Datum Zeit Tages.-Vol. Anzahl Kurse
Stuttgart
0,0005
27.10.20 13:30 4,00 4
Düsseldorf
0,0005
27.10.20 12:00 0,00 3
London Stock Exchange (EUR)
0,0186
29.03.19 17:30 -- 1

Firmenportrait


ALNO AG
Kontakt ALNO AG
Heiligenbergerstraße 47
D-88629 Pfullendorf
Telefon +49-7552-21-0
Fax +49-7552-21-773316
Email presse@alno.de
Internet www.alno.ag

Die ALNO AG ist ein deutsches Unternehmen, das sich auf die Entwicklung, Produktion und den Vertrieb von Küchenmöbeln spezialisiert hat. Der Konzern gilt als einer der größten Hersteller von Einbauküchen und vertreibt neben daneben auch ergänzende Elektrogeräte und Zubehör. Zu den ALNO-Kunden gehören in erster Linie Wiederverkäufer aus den Bereichen Mitnahme- und Selbstbedienungsmärkte, Einrichtungshäuser, Küchenspezialisten sowie Immobilienprojektentwickler. Neben fertig geplanten Küchen bietet der Konzern auch die Planung individueller Küchen, die speziell auf die Bedürfnisse und Wünsche der Endkunden zugeschnitten sind. Unter den Marken ALNO, Wellmann, Impuls, Pino sowie Piatti und ALNOINOX werden Küchen in verschiedenen Preissegmenten angeboten. Bei der Entwicklung und Fertigung seiner Küchen arbeitet der Konzern eng mit Tochtergesellschaften in Großbritannien, Belgien und den Niederlanden zusammen. Das Unternehmen stellte im Juli 2017 den Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens. Das Unternehmen wird abgewickelt.


Was die weitere Entwicklung des ALNO Konzerns betrifft, so zeigt sich der Vorstand optimistisch: Wir gehen davon aus, dass wir auch in 2016 den positiven Trend des Unternehmens in jedem Quartal weiter fortsetzen werden. Dafür sprechen die aktuellen Umsatzzahlen und der sehr gute Auftragseingang zu Beginn dieses Jahres, so CEO Max Müller. Auch treiben wir unsere Internationalisierung weiter voran. Deswegen präsentieren wir uns im April auf der weltweit größten Möbelmesse 'Salone del Mobile' in Mailand rund 300.000 Besuchern aus 160 Ländern. Dieser Messeauftritt wird die positive Entwicklung unserer ausländischen Gesellschaften und unserer Joint Ventures in China und Russland weiter forcieren, so dass diese auch in 2016 wieder einen signifikanten Beitrag zum Gesamtergebnis leisten werden.


Update 17.05.2016: Wir spüren eine klare Beschleunigung in unserem Geschäft. Mit dem jüngst auf vier Mitglieder erweiterten Vorstand sind wir dafür optimal aufgestellt, so Chief Executive Officer Max Müller. Zugleich lassen uns die aktuellen Auftragseingänge, die zweistellig über Vorjahr liegen, optimistisch nach vorn blicken. Wir bestätigen daher unseren Ausblick und rechnen mit einem starken Anstieg bei Umsatz und EBITDA für 2016. Nach Stabilisierung und Internationalisierung ist das für ALNO ein weiterer wichtiger Meilenstein auf dem Weg zu einem nachhaltig profitablen Unternehmen, sagt Max Müller. Parallel dazu bereitet der Vorstand aktuell mehrere Maßnahmen vor, um die Eigenkapitalbasis und die Bilanzstruktur des Konzerns dauerhaft zu verbessern.


Update 22.08.2016: Der Nettoumsatz des ALNO Konzerns lag in der Folge im ersten Halbjahr 2016 mit EUR 243,4 Mio. deutlich über dem um Impuls bereinigten Vorjahr in Höhe von EUR 228,3 Mio. Die aktuellen Auftragseingänge im ALNO Konzern zeigen weiterhin eine deutlich steigende Tendenz. Insbesondere aus der verstärkten Internationalisierung und den Zentralisierungspro-jekten im Inland, geht der Vorstand für 2016 für den ALNO Konzern bei unveränder-ter Unternehmensstruktur und unter Bereinigung der Sondereffekte aus der Impuls-Veräußerung in 2015 von einer deutlichen Steigerung des Umsatzes und des EBITDA aus. Für die Segmente Handel, Objekte und Endkunden wird für das Jahr 2016 jeweils ein deutlicher Umsatzanstieg erwartet, bei einer jeweiligen deutlichen Steigerung des EBITDA.


Update 31.10.2016: Alno bestätigt den Ausblick, das Unternehmen rechnet mit einem starken Anstieg bei Umsatz und EBITDA für 2016.


Aktionärsstruktur

Streubesitz 65,09 %
Tahoe Investo.. 26,60 %
Paul Capital .. 3,19 %
Shun Hing Ele.. 2,65 %
Nature Home C.. 2,47 %

Leitende Positionen

Vorstand (Management)

Thomas Hofmann
Arnd Kumpann

Aufsichtsrat (Directors)

Dr. Christian Becker\ Aufsichtsrats-
vorsitzender
Alexander Gerstung
Dagmar Heine
Almir Jazvin
Waltraud Klaiber
Hubertus Krossa
Detlef Niefindt
Christian Schwengel
Mensur ¿acirovic

Beteiligungen

(an anderen Unternehmen)
Unternehmen Bet.
Die Billigung des Basisprospekts durch die BaFin ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers.

Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.
© 1997-2020 comdirect bank AG
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen
Implemented and powered by FactSet
Mit markierte Kurse werden in Realtime angezeigt. Mit markierte Kurse werden nur für Kunden in Realtime angezeigt.
Alle anderen Kursdaten der deutschen / internationalen Börsen sind 15 bzw. 20 Min. verzögert.