Investieren Sie in Themen, an die Sie glauben
emerging markets

Motiv-Investing –
Aufstrebende Märkte

Motiv-Investing – Aufstrebende Märkte

Die Schwellenländer gewinnen wirtschaftlich immer mehr an Bedeutung. In die Wachstumstreiber in den aufstrebenden Ländern anlegen und davon profitieren

Ausgewählte Fonds zum Thema Emerging Markets1

Weitere Informationen

Anlageschwerpunkt

Überwiegend Unternehmen mit Sitz in Mittel-, Ost- und Südeuropa, dem Nahen Osten sowie Nordafrika

Auflagedatum

17.10.2000

Bewertung2

5-Jahres Wertentwicklung

Enthaltene Werte

29,83 %

Südafrika

21,29 %

Russland

20,94 %

Polen

40,00 %

übrige Bestandteile

Kosten je Ausführung

2,875 %

Weitere Informationen

Anlageschwerpunkt

Unternehmen mit Sitz oder geschäftlicher Tätigkeit in einem Schwellenland

Auflagedatum

02.01.1992

Bewertung2

5-Jahres Wertentwicklung

Enthaltene Werte

27,27 %

China

15,40 %

Brasilien

10,01 %

Südafrika

45,32 %

übrige Bestandteile

Kosten je Ausführung

2,5 %

Weitere Informationen

Anlageschwerpunkt

Unternehmen mit Sitz oder wirtschaftlicher Tätigkeit in einem Schwellenland

Auflagedatum

27.11.2013

Bewertung2

5-Jahres Wertentwicklung

Enthaltene Werte

28,65 %

China

16,36 %

Indien

14,99 %

Südkorea

40,00 %

übrige Bestandteile

Kosten je Ausführung

2,5 %

Chancen & Risiken

  • Aufstrebende Märkte mit hohen Wachstumspotentialen
  • Hohe Kurspotentiale bei börsennotierten Unternehmen aus den Emerging Markets
  • Erhöhte Kursschwankungen und Kursverluste sind möglich
  • Emittentenrisiko und Klumpenrisiko durch spezifischen Anlagefokus und evtl. Währungsrisiken bei globaler Streuung

Gute Gründe für Ihr Investment in das Thema Aufstrebende Märkte

Bei einer ausgewogenen Geldanlage kommt es auf eine kluge Mischung der Anlageklassen an. Deshalb kann es sich lohnen, neben den traditionellen, großen Aktienmärkten in den USA oder Europa auch die sogenannten Emerging Markets im Auge zu haben. Mit diesem Begriff bezeichnet die Finanzbranche die aufstrebenden Märkte in Schwellenländern, die ihre Wirtschaft zunehmend liberalisieren und privatisieren und sich auf dem Weg zur Industrienation befinden. Dazu gehören große Volkswirtschaften wie China und Indien, Länder wie Südkorea oder Brasilien, aber auch europäische Staaten wie Bulgarien und Rumänien. Gut zu wissen: Emerging Markets wird ein großes Wachstumspotenzial prophezeit – auch deshalb, weil ihre Konsumgütermärkte noch jung und im Aufbau sind. Gleichzeitig gilt ein Investment in einen Emerging Market immer auch als risikoreicher als ein Investment in Märkte der großen Industrienationen.

Ihr Einstieg in Emerging Markets: Sie finden es reizvoll, in Emerging Markets zu investieren, möchten aber das Risiko streuen? Mit Schwellenländer-Fonds setzen Sie nicht auf einen einzelnen Markt, sondern legen in Werten von Unternehmen in verschiedenen Ländern an. Drei besonders beliebte Fonds für Emerging Markets sind die Fonds von Comgest, Morgan Stanley und Nordea.1 Diese investieren in Wertpapiere von Unternehmen, die ihren Geschäftssitz in einem Schwellenland haben oder vorwiegend in Schwellenländern tätig sind.

1 Stand: 30.09.2017. Die Auswahl dient dazu, Ihre selbstständige Anlageentscheidung zu erleichtern und stellt keine Anlageberatung dar. Kriterien für die Aufnahme eines Fonds in die Auswahl sind: Handelbarkeit bei comdirect, die Performance, die Gruppierung in unterschiedliche Kategorien sowie das Morningstar Rating. Eine Prüfung des Fonds oder ein Qualitätsurteil durch comdirect ist mit der Aufnahme in die Auswahl nicht verbunden. Allein verbindliche Grundlage des Kaufs sind die derzeit gültigen Verkaufsunterlagen des Fonds („Wesentliche Anlegerinformationen“, Verkaufsprospekt sowie Jahres- und Halbjahresberichte, soweit veröffentlicht). Diese Unterlagen erhalten Sie auf der Fonds-Detailseite unter www.comdirect.de.

 

2 Als einfache Entscheidungshilfe für die Anlage in Investment-Fonds wurde das Morningstar Rating entwickelt. Die Sterne ermöglichen auf Anhieb eine unabhängige und objektive Beurteilung eines Fonds im Vergleich zu seinen Mitbewerbern. Kriterien sind dabei die langfristige Wertentwicklung, Fondskosten sowie die Beständigkeit des Fonds bei Schwankungen.