Studien

Städtereport Deutschland 2012

Soziodemografische Analyse zu Wachstum und Verteilung der Bevölkerungsgruppen in den 50 größten deutschen Städten

Überblick der Themen

Die Großstädte in Deutschland sind in ihrer Bevölkerungsstruktur sehr unterschiedlich und befinden sich in einem stetigen Wandel. Welche Städte derzeit am stärksten wachsen und auch in Zukunft eine steigende Einwohnerzahl verzeichnen werden, zeigt der vorliegende Berichtsband. Zudem gibt der comdirect Städtereport Deutschland Antworten auf folgende Fragen:

Wo gibt es besonders viel Raum für Erholung?
Wo leben die meisten Kinder und Jugendlichen, wo die meisten Senioren?
In welchen Städten sind Trendsetter besonders häufig anzutreffen?
Wo leben die meisten Singles?

Welche Städte sind bei Akademikern besonders gefragt?

Untersucht wurden die 50 größten Städte Deutschlands, gemessen an der Einwohnerzahl. Die soziodemografischen Analysen und Berechnungen des Städtereports Deutschland basieren u. a. auf amtlichen Statistiken, empirisch abgesicherten Daten und ausgewählten Zielgruppenpotenzialen und werden in Form von Rankings wiedergegeben.

Ihre Ansprechpartner
bei comdirect

Städtereport Deutschland 2012: Wachstum

Grafische Darstellung Eintwicklung der Einwohnerzahl

Die meisten Großstädte in Deutschland sind seit der Jahrtausendwende gewachsen, zum Teil sogar überaus stark. Dieser Trend wird sich in Zukunft allerdings nicht fortsetzen - Prognosen zufolge werden bis 2025 nur 16 der 50 untersuchten Städte mehr Einwohner als im Jahr 2011 zählen. In 30 Städten werden 2025 zum Teil sogar deutlich weniger Menschen als heute leben.

Städtereport Deutschland 2012: Trendsetter

Grafische Darstellung derTrendsetter

Die stärksten Unterschiede weisen die Großstädte beim Anteil der Trendsetter auf. Während in München jeder zweite Einwohner als kulturell aktiv, sozial aufstrebend oder Neuem gegenüber sehr aufgeschlossen gilt, zählen im Durchschnitt der 50 größten Städte nur 15,6 Prozent zu den Trendsettern.

Städtereport Deutschland 2012: Singlequote

Grafische Darstellung Eintwicklung der Singlequote

Einsame Herzen leben tendenziell in den größeren Städten Deutschlands. In Berlin und Hamburg ist sogar jeder zweite Einwohner alleinstehend. Auch Bremen, Dresden, Kiel und Leipzig verzeichnen überdurchschnittlich hohe Singlequoten.